Camping Checkliste: Damit vergisst du nichts

Wir haben uns bemüht eine allumfassende Camping Checkliste zu schreiben. Wenn du erst einmal auf Reisen bist, darf eben nichts fehlen. Nur selten lässt sich dann noch die fehlende Ausrüstung irgendwo nachkaufen. Die Camping Checkliste zeigt dir zudem, welche Hilfsmittel du vielleicht als Kauf in Erwägung ziehen solltest.

Camping Checkliste fürs Zelten, Festivals und Wohnwagen

Camping Checkliste: Grundaussstattung für Zelt, Festival, Wohnwagen?

Doch zunächst geht es darum, wofür du die Camping Checkliste erstellst. Am häufigsten wird sie fürs Zelten, auf Festivals oder bei Ausflügen mit dem Wohnwagen benötigt. Nun kommt es auf dein Vorhaben an, denn danach entscheidet sich der Listenumfang. Während an Schlafsack und Isomatte, die meisten denken werden, gibt es viele Kleinigkeiten die man schnell vergisst.

Möchtest du nur mal ein zwei Nächte auf dem Zeltplatz übernachten, genügen etwas Kleidung, ein paar Lebensmittel und etwas Kleingeld. Alles gut verstaut in Zelt und Auto. Mehrtägige Festivals oder gar langfristige Ausflüge mit dem Wohnwagen, stellen da schon höhere Anforderungen. Wohin soll die Reise für dich gehen?

Camping Isomatte


Camping Checkliste: Diese Grundausstattung solltest du immer dabei haben

Und genau danach erstellst du dir dann deine eigene Camping Checkliste. Hier sind mal ein paar Produktgruppen, welche ggf. mit in dein Reisegepäck gehören.

Technische Ausrüstung

Beim Camping wird auf Minimalismus gesetzt. Je länger der Aufenthalt andauert, desto mehr Bedürfnisse müssen aber befriedigt werden. Das fängt bspw. bei einer Camping-Waschmaschine an, falls du nicht vor Ort eine Wäscherei beanspruchen kannst. Für die Selbstversorgung auf dem Zeltplatz, darf ein guter Campinggrill natürlich nicht fehlen. Gegessen wird mit kompaktem Campinggeschirr auf dem platzsparenden Campingtisch.

Solltest du mit einem Wohnwagen reisen, so nutzt du bestimmt schon eine Campingtoilette. Doch hast du auch genug Ersatz an Toilettenpapier und Reinigern dabei. Nicht zu vergessen ausreichend Wasser zum Spülen, Kochen und Waschen? Und wenn ihr abends gemütlich vor dem Zelt sitzt, spendet euch die Campinglampe etwas Licht.

Damit ist die technische Camping Checkliste noch lange nicht am Ende. Hast du schon über einen Camping Kühlschrank, Campingstuhl, Campingkocher und einen Tagesrucksack nachgedacht? Viele Geräte wie Smartphones, Radios und Tablet PCs, benötigen ihre Ladekabel und Ersatzbatterien.


Lebensmittel zum Camping mitnehmen

Manch einer kann sich die ganze Woche nur von Dosennudeln ernähren. Andere wünschen sich auch beim Camping eine kreative Küche. Wir würden hier vor Ort frisch einkaufen und für die Reise selbst nur das Nötigste mitnehmen. Somit sparst du Platz während der Fahrt. In der Regel liegt ein Discounter vom Zeltplatz nur einen Steinwurf entfernt. Auf diese Weise kannst du dich spontan entscheiden, was auf den Tisch kommt.

Parallel dazu empfehlen wir einige Konserven mitzunehmen bzw. dort zu kaufen. Für jene Tage mit schlechtem Wetter, wenn ihr Ausflüge plant und es schnell gehen muss etc. Manchmal hast du vielleicht auch gar keine Lust etwas zu kochen. Dann genügt auch eine Dosensuppe und eine Scheibe Brot dazu.

Hygiene-Artikel: Die Kulturtasche packen

Camping führt dich zu den Wurzeln des menschlichen Ursprungs zurück. Dennoch soll es dir nicht an deiner täglichen Hygiene-Routine fehlen. Packe deine Kulturtasche und denk an Shampoos, Sonnencreme, Rasierer, Kamm sowie Bürste. Zahnpaste und Zahncreme nicht vergessen.

Die Damen möchten sich bestimmt schminken können. Wattestäbchen, Handspiegel, Pflaster, Zeckenzange, Mückenspray und Pinzette, wären fürs Handgepäck ebenfalls ratsam. Oft hilft hier ein Blick in den Badezimmerschrank sowie die Haushaltsapotheke. Dann wirst du auch hier alles mit einpacken.

Kleidung & Schuhe

Jede Wetterstation und Wetter-App muss sich eingestehen, dass ihre Vorhersagen nicht immer zu 100% eintreffen. Deshalb muss deine Kleidung für alle Bedürfnisse angemessen sein. Denn auch im Hochsommer an der Ostsee, wirst du gelegentlich mit Dauerregen konfrontiert. Dann genügen Flip Flops und Shorts oder das Tanktop nicht mehr aus. Angesichts deiner geplanten Reisezeit, solltest du stets ausreichend:

  • T-Shirts & Pullover
  • Hemden & Hosen
  • Eine Regenjacke und/oder Softshelljacke
  • Leichtes festes Schuhwerk. Bei langen Wanderungen dürfen Wanderschuhe nicht fehlen
  • Unterwäsche & Socken

mit in deinem Gepäck verstauen. Wie viel du davon benötigst, hängt auch davon ab, ob du vor Ort deine Kleidung waschen kannst. Da Camping in der Regel in den frostfreien Monaten geplant ist, darf dein Skianzug aber getrost im Kleiderschrank daheim verweilen.

Wichtige Dokumente nicht vergessen

Es kann beim Camping immer vorkommen, dass sich alle Teilnehmer ausweisen müssen. Personalausweis oder Reisepass, sowie der Führerschein, gilt es also einzupacken.

Impfpässe und Nachweise zu Versicherungen bzw. die Versicherungskarten, gehören ebenfalls dazu. Bestehen Buchungen auf Campingplätzen und Unterhaltungsangeboten, diese ausdrucken und für den schnellen Zugriff bereithalten.

Haus & Hof vorbereiten

Was geschieht während deiner Abwesenheit mit den Pflanzen? Hast du den Kühlschrank geleert und die Wasserhähne abgedreht. Entsorge restlichen Müll, damit es bei eurer Wiederkehr keine stinkende Überraschung gibt.

Deine Heizung kann nun auf ihrem Minimum weiterlaufen und muss die vier Wände nur vor Frost schützen. Fenster und Türen schließen, sowie die Elektrogeräte komplett abschalten.

Camping Checkliste mit Kind und Hund

Camping mit Kindern, Baby & Hund

Noch umfangreicher fällt deine Camping Checkliste aus, solltest du Nachwuchs und Vierbeiner dabei haben wollen. Allein wegen der Kinder erhöht sich der Platzbedarf enorm. Kleidung, zu Essen, Trinken, Spielzeug, eine größere Reiseapotheke und vieles mehr, gilt es zu bedenken. Der Hund benötigt ebenfalls Futter, zwei Näpfe fürs Trinken und Nassfutter, sowie ein Körbchen.

Natürlich ist es für Kind und Kegel ein tolles Abenteuer, aber damit steigen auch die Anforderungen an deine Planung. Hier musst du entscheiden, wie viel persönliche Freiheit beim nächsten Trip für dich wichtig ist. Campen kann man immer wieder und jedes Mal kommt es darauf an, wie viele Lebewesen dabei sein sollen.

Interessante Links zur Camping Checkliste

Wer eine Camping Checkliste zum Download sucht, dem empfehlen wir das kostenlose Angebot von ReiseMeister.de zu nutzen. Dort wählst du alle wesentlichen Aspekte zu Kleidung, Kulturtasche, Ausrüstung und Dokumenten aus. Alles was einen Haken besitzt, kannst du anschließend ausdrucken.

Möchtest du dich noch umfassender übers Camping informieren, hilft dir die Camper-Checkliste vom ADAC weiter. Dort gibt es Tipps zu Einreisebestimmungen, Verkehrsregeln in anderen Ländern und vieles mehr. Die PDF-Datei steht auch kostenlos zum Download und Ausdrucken bereit.

Abschließend haben wir noch ein umfangreiches Video für dich. In diesem stellt dir ein Profi-Camper alles vor, was er auf Reisen mitnimmt: