Wanderstöcke Test-Übersicht & Vergleich 2017: Die besten Trekkingstöcke

Im ersten Teil unseres Artikels informieren wir ob es einen Wanderstöcke Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Oft werden die Produkte auch als Trekkingstöcke bezeichnet. Im zweiten Teil finden Sie einen eigens von uns erstellten Wanderstöcke Vergleich. Viel Spaß bei der Suche nach den besten Wanderstöcken!

Direkt zur Test Übersicht   Direkt zum Produktvergleich

Die innovativen High-Tech-Stöcke sind längst nicht mehr bei Trekkingtouren oder bei Wanderungen in unwegsamen Gelände wegzudenken. Ein Wanderstock entlastet Hüfte, Knie- und Sprunggelenk, besonders bei Abstiegen. Ein Paar Trekkingstöcke ermöglichen eine gleichmäßige Belastung und geben im schwierigen Gefilde Stabilität und Trittsicherheit.

Wanderstöcke Test-Übersicht

Herausgeber: Wanderstöcke Test vorhanden: Jahr:
Stiftung Warentest Nein, bisher kein Wanderstöcke Test vorhanden
ÖKO-TEST Nein, bisher kein Wanderstöcke Test vorhanden
Konsument.at Konsument hat Wanderstöcke getestet: Link 2004
Ktipp.ch Ktipp verweist auf einen Wanderstock Test: Link 2013

Wir haben bei den oben genannten Magazinen nach einem Wanderstöcke Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Test Übersicht ebenfalls angegeben. Da es sich bei Wanderstöcken nicht um klassische Verbraucherprodukte handelt wurden sie bisher leider nur unregelmäßig untersucht.

Die großen Verbrauchermagazine stellen bislang nur wenige Wandersport Tests zur Verfügung. Wandersport-Zeitschriften wären eine gute Anlaufstelle für weitere Wanderstock Tests. Sollten wir fündig werden aktualisieren wir die Tabelle natürlich.


Wanderstöcke Vergleich: Leki, Black Canyon & weitere

Es beginnt nun unser Wanderstöcke Vergleich. Zur Beurteilung der Produkte dienten öffentlich verfügbare Produktinformationen der Hersteller und bestehenden Kundenbewertungen. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild. Die Wanderstöcke wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Wir möchten in unserem Wanderstöcke Vergleich fünf Produkte vorstellen, welche wir aus einer Vielzahl an Modellen ausgesucht haben. Wichtige Punkte im Vergleich sind Materialien und Gewicht. Außerdem geht der Vergleich auf mögliche Längeneinstellungen und Verstellsysteme ein. Ein weiterer Punkt ist die Beschaffenheit des Griffs und der weiteren Bestandteile. Letztendlich nennen wir besondere Eigenschaften und Ausstattungsmerkmale. Folgende Trekkingstöcke sind im Produktvergleich zu finden:

  • Leki Carbon – Titanium Treckingstock Antishock, Paar
  • Leki Khumbru SL AS, Paar
  • Stock-Fachmann Wanderstock aus Holz
  • Black Canyon – Multifunktions Carbon SK BC 7020, Paar
  • Wanderstöcke Vergleich: Star Rover – Trekkingstöcke, Paar
  • Leki Carbon Titanium, Paar
  • Mountaintop – Trekkingstöcke, Paar
  • Leki – Trekkingstock Trail AS, Paar
  • Leki – Unisex Trekkingstock Voyager, Paar

Wanderstöcke Kaufempfehlung: Leki Carbon – Titanium Treckingstock Antishock, Paar

Kaufempfehlung

Marke: Leki
Material: Aluminium 16 mm HTS 6.5, Carbon 14/12 mm
Gewicht: 468g (Paar)
Länge: 69 – 135 cm
Besonderheiten: SpeedLock 2, Super Lock, Antishock, Integrierte Sicherheitsschlaufe

 

Kaufempfehlung in unserem Vergleich wurden die LEKI Antishock Trekkingstöcke. Die Wanderstöcke lassen sich einfach und unkompliziert verstellen. Das spezielle Antishock System dämpft Erschütterungen und ist so auch für lange Wandertouren gut geeignet. Bewertung: Ein echter Alleskönner. Unsere Kaufempfehlung ist sehr gut verarbeitet und überzeugt durch leichte Verstellmöglichkeiten. Eine klare Kaufempfehlung!


Wanderstöcke Preistipp: Leki Khumbru SL AS, Paar

Sale
Preisleistungssieger

Marke: Leki
Material: Aluminium
Gewicht: 610g (Paar)
Länge: 72 – 145 cm
Besonderheiten: Speedlock, Hartmetall-Flexspitze mit Trekkingteller, Soft Antishock Dämpfungssystem, Aergon CorTec-Griff, Lock Security Strap

 

Der Khumbru mit dem komfortablen Griff aus Naturkorkmischung weist im Trekkingstöcke Vergleich dank hochfestem, kratzbeständigen Aluminium hervorragende Stabilität auf. Die Sicherheitsschlaufe verfügt über einen angenehm weichen Fleece Einsatz und die Wanderstöcke haben gute Dämpfungseigenschaften. Die Hartmetall-Flexspitze mit Trekkingteller sorgt auf fast jedem Untergrund für sicheren Halt. Die Trekkingstöcke sind mit Schnellspannern ausgestattet und stufenlos verstellbar. Bewertung: Der in der Länge sehr variable Khumbru bietet individuellen Komfort und ist für lange Touren ein zuverlässiger Begleiter. Unser Preis-Tipp da er das beste Preis-Leistungsverhältnis bietet!


Wanderstöcke Vergleich: Mountaintop – Trekkingstöcke

Sale
Marke: Mountaintop
Material: Aluminium
Gewicht: 270 g pro Stock
Länge: stufenlos von 62 bis 135 cm verstellbar
Besonderheiten: dreigeteilt, Schnellspanner zur Längeneinstellung, ergonomisch geformte Griffe, 90 Tage Geld-zurück-Garantie

Mountaintop versucht eine möglichst flexible Lösung anzubieten. Deshalb sind diese Wanderstöcke dreigeteilt und mit Schnellspannern versehen. Sie stellen die gewünschte Länge ein und es macht Klick. Variabel zwischen 62 und 135 cm. Schon sind Sie bereit zum Wandern. Ergonomisch geformte Griffe unterstützen Sie dabei in jeder Situation. Sehr beliebt bei Amazon-Käufern, da bislang 4,4 von 5 Sternen vergeben worden sind. Bewertung: Solide Trekkingstöcke aus Aluminium, häufig stark reduziert erhältlich.


Wanderstöcke Vergleich: LEKI – Trekkingstock Trail AS

Marke: LEKI
Material: Aluminium HTS 6.5
Gewicht: 286 g je Stock
Länge: 69 bis 145 cm
Besonderheiten: dreigeteilt, Super-Lock Verstellsystem, ergonomischer Griff mit Sicherheitsschlaufen

Willkommen bei LEKI, einem Profi-Ausstatter in Sachen Wandern und Outdoor-Aktivitäten. Sein Modell Trail AS besteht aus Aluminium der Qualität HTS 6.5 und ist mit einem Super-Lock Verstellsystem ausgestattet. Auch hier kommt wieder der dreigeteilte Aufbau zum Einsatz. Sie wurden noch nicht so häufig gekauft, aber bisherige Nutzer waren sehr zufrieden mit diesen Wanderstöcken. Bewertung: Hochwertige Trekkingstöcke aus dem Hause LEKI.


Wanderstöcke Vergleich: LEKI – Unisex Trekkingstock Voyager

Marke: LEKI
Material: Aluminium HTS 6.0
Gewicht: 272 g je Stock
Länge: 65 bis 145 cm
Besonderheiten: Hartmetall Flexspitze für sicheren Halt, Lock Security StrapSoft

Und weil es so schön war, gleich noch ein Paar Wanderstöcke von LEKI. Mit einer etwas anderen Art von Aluminium, sowie unterschiedlichen Längeneinstellungen. Weiche und ergonomisch geformte Schlaufen unterstützen Ihre Hand optimal. Die flexible Hartmetallspitze hilft Ihnen bei Auf- und Abstiegen. Bewertung: Etwas günstigere Wanderstöcke, die bei Outdoor-Fans fast genauso hoch im Kurs stehen.


Wanderstöcke Vergleich: Black Canyon – Multifunktions Carbon SK BC 7020, Paar

Marke: Black Canyon
Material: Carbon
Gewicht: 175 g (pro Stock)
Länge: 63 – 135 cm
Besonderheiten: Fast-Lock-Verstellsystem, Schaumgriff, verstellbare Handschlaufen, Zubehör

Die leichten Teleskopstöcke aus Carbon bestehen aus drei Teilen mit den Durchmessern 16, 14 und 12 mm und lassen sich durch Klemmklappen zügig und stufenlos verstellen. Sind sie erst einmal fixiert geben die einfach zusammenklappbaren Stöcke festen Halt. Der ergonomischen Faktoren entsprechende Griff aus EVA-Schaum liefert mit den gepolsterten Handschlaufen angenehmen Komfort und ist auch in Fragen der Sicherheit nicht zu bemängeln. Außerdem sind im Zubehör eine Hartmetallspitze, zwei Asphaltpads und zwei Sommerteller enthalten. Bewertung: Ob zum Skifahren oder zu Trekkingtouren, diese Multifunktionsstöcke sind jederzeit schnell einsatzbereit und bieten ein gutes Preis-Leistungsverhältnis!


Wanderstöcke Vergleich: Star Rover – Trekkingstöcke, Paar

Sale
Marke: Star Rover
Material: Duraluminium 7075
Gewicht: ca. 580g (Paar)
Länge: 115 – 135 cm
Besonderheiten: Antischock System, gummierter Griff, Drehverschluss, Handschlaufe, Zubehör

Die leicht verstaubaren Wanderstöcke werden mit praktischem Zubehör, bestehend aus einer Tragetasche, einem Paar Schneetellern und zwei Paaren abnehmbarer Straßenpads, geliefert. Für eine stufenlose Längenverstellung lassen sich die robusten Trekkingstöcke mit sicherem Drehverschluss arretieren. Der Griff in ergonomischer Form gibt festen und angenehmen Halt. Die Wanderstöcke sind mit einer Dämpfung ausgestattet und schonen so die Gelenke. Fazit: Die vielseitigen und stabilen Wanderstöcke bieten nicht nur durch das extra Zubehör ein gutes Preis-Leistungsverhältnis. Ein gutes Modell für alle die nicht viel Geld ausgeben möchten und trotzdem für gelegentliche Wandertouren einen zuverlässigen Trekkingstock suchen.


Wanderstöcke Vergleich: Leki Carbon Titanium, Paar

Marke: Leki
Material: HM Carbon, Aluminium 7075
Gewicht: 467g (Paar)
Länge: 67 – 135 cm
Besonderheiten: SpeedLock, kantenfreie Außenform, Integrierte Sicherheitsschlaufe, verlängerter Schaumgriff

Die Wanderstöcke verfügen über eine äußere Schnellverstellung mit der Möglichkeit einer unkomplizierten Nachjustierung. Für optimale Festigkeit sorgt die im Spezial-Umluft-Härteverfahren gefertigte Aluminiumlegierung. Die eingesetzten Technologien unterstützen Schweißabsorption, Wärmeisolierung, Vibrationsdämpfung und eine optimale Griffigkeit. Fazit: In der Oberklasse der Trekkingstöcke bietet dieses Modell von Leki Zuverlässigkeit bei anspruchsvollen Wanderungen.


Wanderstöcke Vergleich: Stock-Fachmann Wanderstock aus Holz

Marke: Stock-Fachmann
Material: Kastanienholz
Gewicht: variabel, je nach Ausführung
Länge: bis max. 130 cm
Besonderheiten: Sicherheitsschlaufe, vernickelte Bergstockspitze

Beim Wanderstöcke Vergleich darf der Klassiker aus Holz natürlich nicht fehlen. Der braun gebeizte Wanderstock aus dem Holz der spanischen Edelkastanie hat einen Durchmesser von etwa 20 – 26 mm. Der gut verarbeitete Wanderstock besitzt eine Lackierung mit Klarlack, der ihn wetter- und kratzbeständig macht. Die Bergstockspitze gibt auch außerhalb geteerter Straßen beruhigenden Halt. Der Griff schmiegt sich angenehm in die Hand und ist mit einer stilgerechten Lederschlaufe ausgestattet. Bewertung: Der Edelholzstock, der in individueller Länge bestellt werden kann, ist nicht nur ein schöner Hingucker, sondern auch eine praktische Hilfe bei Wanderungen.


Häufig gestellte Fragen zum Trekkingstöcken:

Wanderstöcke Test von Stiftung Warentest?

Zu allererst wird meist nach einem Wanderstöcke Test der Stiftung Warentest gesucht. Auf der Webseite der Testorganisation konnten wir jedoch nur folgenden Artikel zum Thema Wandern finden: Link. Auf Grund der immer zunehmenden Beliebtheit wird es aber hoffentlich bald einen Wanderstöcke Test der Stiftung Warentest geben.

Wanderstöcke von Aldi oder Lidl kaufen?

Passend zur Wandersaison werden häufig bei Discountern wie Aldi Wanderstöcke angeboten. Die Stöcke liegen meist im unteren Preissegment und bieten Standardfunktionen welche auch von den hier vorgestellten Modellen im unteren Preissegment vergleichbar sind.

Sollten Sie den Hersteller der Stücke nicht kennen, empfehlen wir Ihnen eine Internetrecherche. Suchen Sie gezielt nach Erfahrungsberichten zur Marke und deren Produkte. Handelt es sich dabei um einen professionellen Trekking-Ausstatter? Für Personen die nur selten auf eine Wandertour aufbrechen sind die Stöcke von Lidl und Aldi aber in der Regel gut zu gebrauchen. Im Online Shop von Lidl suchen

Den richtigen Wanderstock auswählen

Um den richtigen Wanderstock auszuwählen muss zunächst bestimmt werden für was der Trekkingstock verwendet werden soll. Für schwere Bergtouren bedarf es einen möglichst leichten und stabilen Wanderstock während für das gelegentliche leicht Wandern auch ein günstiger Stock seinen Zweck erfüllt.

Wanderstock-Länge bestimmen?

Wir haben die Marke LEKI mehrmals in unserem Vergleich vorgestellt. Auf der Internetseite finden sich wichtige Angaben zur richtigen Wanderstock-Länge und wie diese eingestellt werden sollte. Der Trekkingstock wird dazu auf den gestellt, um daraufhin die Grundstocklänge zu ermitteln.

Es geht dabei um eine möglichst natürliche Haltung bei aufrechtem Rücken. Die Ellenbogen leicht angewinkelt, während die Hände in den Schlaufen ruhen. Bergauf empfiehlt LEKI den Wanderstock 5-10 cm kürzer einzustellen, bergab etwas länger. Somit wird die Neigung ausgeglichen.

Vorteile von Stativ-Trekkingstöcken?

Eine interessante Kombination aus Wanderstock und Stativ. LEKI bietet unter anderem Stativ-Trekkingstöcke an. Das Gewinde für die Kamera befindet sich unter dem Handknauf.

Mit wenigen Griffen können Sie den Wanderstock in ein Einbeinstativ verwandeln. Das sorgt nicht nur für verwacklungsfreie Bilder, sondern minimiert auch das Gesamtgewicht, welches Sie beim Trekking mit sich führen müssen. Hier noch ein Video dazu:

Das beste Material für einen Trekkingstock – Carbon oder Alu?

Die meisten Trekkingstöcke werden aus Aluminium hergestellt. Es ist ausreichend leicht und stabil. Hersteller von Carbon-Trekkingstöcken werben damit, dass sie „ultraleicht“ sind und dies macht sich besonders bei längeren Wanderungen bemerkbar.

Dort zählt jedes Gramm, welches sich einsparen lässt. Wie dem auch sei, Carbon reagiert unter zu großer Belastung vollkommen anders. Aluminium verbiegt sich, Carbon splittert sofort und stellt somit ein erhöhtes Verletzungsrisiko dar.

Das wird in der Praxis so gut wie nie geschehen, aber es kann immer mal passieren, dass der Boden schlagartig unter Ihnen wegrutscht. Sie steigen einen Berg hinab, alles gibt nach und Sie stützen sich mit erhöhter Kraft auf Ihre Trekkingstöcke. Bestehen diese aus Carbon, könnten sie brechen.

Es kommt also darauf an, ob Sie rein auf befestigten Wegen oder auch mal abseits dieser wandern wollen. Im Normalfall sind Aluminium wie Carbon eine gute Wahl.


In dem untenstehenden Video gibt es noch mehr Informationen zum Thema Wanderstöcke:


Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Wanderstöcke Test-Übersicht & Vergleich 2017: Die besten Trekkingstöcke
4.3 (86.6%) 103 votes