Zuletzt aktualisiert am

Im ersten Teil unseres Artikels zeigen wir die Empfehlungen unseres SUP Board Vergleich. Im zweiten Teil informieren wir ob es einen SUP Board Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Am Ende des Beitrags finden Sie noch Antworten auf häufig gestellte Fragen und viele weitere nützliche Informationen. Viel Spaß bei der Suche nach den besten SUP Board!

Bestes SUP Board kaufen: Worauf achten?
  • Verwendungszweck – wo wollen Sie damit fahren?
  • Hardboard oder aufblasbar (iSUPs) – letztere sind einfacher zu transportieren aber etwas weniger stabil
  • die richtigen Maße –  längere Boards für schwerere Personen, Anfänger greifen zu eher breiteren Boards
  • Dicke der Boards – je schwerer man ist (80 kg+) desto dicker sollte das Board sein
  • Zubehör wie z.B. ein Elektromotor, eine Finne für mehr Stabilität oder ein Windsegel – was wollen/brauchen Sie?
Über den Autor: Stefan Hilgers

Mein Name ist Stefan und ich habe diesen Beitrag geschrieben. Seit 2016 arbeite ich in der Redaktion von sport-und-abenteuer.de. Schon als Kind war ich den ganzen Tag draußen und habe Sport gemacht. Das hat sich bis heute nicht geändert und ich verbringe meine komplette Freizeit mit Sport und anderen Outdoor-Aktivitäten. In meinen Ferien gehe ich Campen, Wandern und Bergsteigen. Ich hoffe meine Ratgeber-Beiträge helfen dir weiter.


SUP Board Vergleich: Viamare, Aqua Marina & weitere

Es beginnt nun unser SUP Board Vergleich. Zur Beurteilung der Produkte dienten öffentlich verfügbare Produktinformationen der Hersteller und bestehenden Kundenbewertungen. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild. Die SUP Boards wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Themen im SUP Board Vergleich sind Mobilität, Maße und maximales Nutzungsgewicht. Außerdem sollte beim Kauf natürlich auf Stabilität und Widerstandsfähigkeit geachtet werden. Spezielle Eigenschaften oder Einsatzgebiete der Modelle werden ebenfalls erwähnt. Außerdem befasst sich der SUP Board Vergleich mit der Ausstattung und dem Zubehör. Wir haben verschieden Preiskategorien mit aufgenommen und stellen die passenden Bretter für Profis als auch Anfänger vor.

Kaufempfehlung: Bluefin Cruise SUP Board Set

Marke: BluefinKaufempfehlung SUP Board Test
Maße: 327 x cm x 77 cm, weitere Größen auswählbar
Ausstattung: 8 Zoll Finne, Denier Exo Surface Laminat PVC & Pro Weave Drop-Stitch, KAYAK Umrüstungskit, GoPro Halterung, austauschbarer Griff, gepolsterter Griff
Zubehör: Luftpumpe, Tragetasche, geposterter Sitz, Fußriemen, Verstellbares Alu-Paddel

Unser Kauftipp ist dieses Set inklusive Hochdruckpumpe, Paddel und Umrüstungskit zum Kayak. Sowohl für Anfänger als auch Fortgeschrittene ist dieses Board sehr gut geeignet. Man bekommt hier alles was man für eine gelungene SUP Tour benötigt. Das rutschfeste EVA-Deck sorgt für einen sicheren Stand. Es sind sogar verschiedene Größen erhältlich. Die bisherigen Kunden auf Amazon geben aktuell im Durchschnitt 4,7 von 5 Sternen. Ein sehr gutes Ergebnis. Bewertung: Sehr gutes SUP Set mit dem der Spaß sofort losgehen kann. Unser Kauftipp!


Preistipp: Itiwit – SUP Board X100 Touring (aufblasbar)

Itiwit - SUP Board X100 Touring (1)Marke:Itiwit
Maße:
335,5 x 86,5 x 15 cm
Ausstattung:
robuste Doppelwand Dropstitch Technologie, rutschfestes Deck, 10,5 kg, bis 320 kg belastbar
Zubehör:
Transporttasche, Fußriemen, Finne

Dieses Board ist besonders einsteigerfreundlich und auch für schwerere Personen (80 kg+) gut geeignet. Einfaches Lenken garantiert – perfekt für kleine Touren und kleine Wellen. Das sehr kompakte Packmaß erleichtert den Transport und mit 15 PSI ist das Board in nur 6 Minuten aufgepumpt. Maximale Belastung: 320 kg und somit auch für 2 Personen geeignet. Mit nur 10,5 kg ist das Board relativ leicht. Ideales Gleitverhalten auf stillen Gewässern mit kleinen Wellen.  Bewertung: Wunderbares Allrounder SUP Board für Einsteiger. Liegt stabil im Wasser und lässt sich gut lenken! Klasse Bewertungen – hier bekommt man sehr viel für sein Geld! Top! Direkt bei Decathlon bestellen


Aqua Marina – Fusion 2019 (aufblasbar)

Aqua Marina Aufblasbare Sup Paddle Stand AQUAMARINA Fusion 2019 Komplette Packung 315x76x15cm
Marke: Aqua Marina
Maße: 315 x 76 x 15 cm
Ausstattung: leichte Drop-Stitch Technologie, nur 8,4 kg, bis 130 kg belastbar
Zubehör: Magic Ruckack, Double Action Pumpe mit Manometer, verstellbares Alupaddel, Center Finne und Sicherheitsleine

Optimales Gleiten für unsichere Anfänger und auch Fortgeschrittene. Dank der idealen Form gleitet das Board bie optimaler Kontrolle und Balance. Das gummierte Deck mit Wabenstruktur sorgt für einen sicheren Stand, mit der Double Action-Pumpe ist das SUP Board in nur wenigen Minuten einsatzbereit. Das Alupaddel ist besonders widerstandsfähig und kann stufenlos eingestellt werden (bis zu 210 cm). Der praktische Transportrucksack verfügt über einen geposlterten Schultergurt. Die doppellagigen PVC-Schichten sind besonders robust und widerstandsfähig. Bewertung: Absolut preiswertes Starterset mit allem was man braucht in einem schicken Design. Ein geringes Packmaß und besonders wenig Gewicht ermöglichen einen besonders einfachen Transport. Weit über 160 sehr positive Bewertungen auf Amazon – ein klasse Teil!


Nemaxx – PB305 Cruiser iSUP (aufblasbar)

Nemaxx PB305 Stand up Paddle Board 305x76x10cm, rot/blau - SUP, Surfbrett, Surf-Board - aufblasbar & leicht zu transportieren - inkl. Tasche, Paddel, Finne, Luftpumpe, Repair Kit, Fuß-Leine
Marke: Nemaxx
Maße: 305 x 76 x 10 cm
Ausstattung: hitzegeprägtes EVA Deck, Drop-Stitch-Kammer, 13 kg, bis 100 kg belastbar
Zubehör: Transport-Rucksack, Pumpe mit Manometer, Teleskop-Alu-Paddel

Ein schöner leicht zu kontrollierender Cruiser der gleich alles dabei hat, was man benötigt um los zu legen. Idealer Mix zwischen Langlebigkeit, Stabilität, Spurtreue und Wendigkeit – perfekt für Anfänger. Hunderte Stabilisierungsfäden in der Drop-Stitch-Kammer sorgen für Steifigkeit und Langlebigkeit. Das Board ist selbstverständlich meerwassertauglich. Volle Kontrolle dank eines ergonomischen Handgriffs am Paddel. Bewertung: Äußerst anfängerfreundliches Board für nahezu alle Gelegenheiten mit praktischem Zubehör zum sofort loslegen. Weit über 150, größtenteils sehr positive Kundenrezensionen auf Amazon – TOP! Wir schließen uns an: Kaufempfehlung!


Aquaplanet – Pace SUP Komplettset (aufblasbar)

Sale
AQUAPLANET PACE | SUP Aufblasbares Stand Up Paddel Brett Surfbrett Paket | 6 Zoll Dick | 10’6” Lang | Verstellbares Paddel | Tragerucksack | Dual-Action Pumpe | Knöchel-Sicherheitsleine
Marke: Aquaplanet
Maße: 325 x 75 x 15 cm
Ausstattung: Doppelwandkern mit Dropstitch-Technologie, EVA Deck mit Wabenmuster, 14 kg, bis 120 kg belastbar
Zubehör: Finne, Luftpumpe, Tragetasche, Sicherheitsleine, verstellbares Paddel, wasserdichter Surfsack, hochwertiges Ventilgehäuse

Hochwertige Verarbeitung des Boards sowie des Zubehörs garantiert. Ausreichend Platz fürs Zubehör im wasserdichten Surfsack! Auf dem tief strukturierten Eva-Deck steht es sich sicher und bequem, die im Set enthaltene Pumpe ist eine Dual-Action-Pumpe für besonders rasches Aufpumpen. Dank des CAM-Verriegelungsystems kann das Paddel an jeden Benutzer angepasst werden. Bewertung: Das perfekte Board für Paddler mit Vorkenntnissen und etwas schwerere Personen – es liegt absolut stabil im Wasser und kommt auch bei den bisherigen Käufern gut an – dafür sprechen weit über 190, größtenteils sehr positive, Bewertungen! Ein super Board!


Aqua Marina – MONSTER, Paddle Board-SET`s (aufblasbar)

Marke: Aqua Marina
Maße: 330x75x15 cm
Ausstattung: Doppelwandkern, EVA Deck, 12,5kg, bis 150kg Belastbar
Zubehör: Finne, SUP-Pumpe, Rucksack, Paddel

Das Aqua Marina „Monster“ SUP Board ist bis 150kg Belastbar und eignet sich damit auch für schwerer Paddler. Das Nettogewicht des Boards beträgt 12,5kg. Es sind auf der Verkaufsseite verschiedene sets auswählbar. Es kann das Board ohne Paddel oder mit Paddel bestellt werden. Pumpe und Bag sind immer mit dabei. Die Verarbeitung ist wie beim anderen Board von Aqua Marina ausgezeichnet. Bewertung: Sehr gut für schwere Freizeitsportler oder für alle die zu zweit auf das SUP Board wollen!

 


SUP Board Test: Die Testsieger der letzten Jahre

Herausgeber: SUP Board Test vorhanden: Jahr:
Stiftung Warentest Nein
ÖKO-TEST Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein

Wir haben bei den oben genannten Magazinen nach einem Beiträgen gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Test Übersicht ebenfalls angegeben. Da es sich bei SUP Board nicht um klassische Verbraucherprodukte handelt wurden sie bisher leider nicht untersucht.

Bei unserer Recherche zu Testberichten haben wir leider  nichts finden können. Wir werden weiter recherchieren und die Tabelle selbstverständlich aktualisieren sobald eines der Verbrauchermagazine einen passenden Bericht veröffentlichen.

Stiftung Warentest

So wählen Verbraucher-Magazine die Testsieger

Um verschiedene Produkte vergleichbar zu machen, achten Verbrauchermagazine besonders auf folgende Kriterien, um einen SUP Board Testsieger zu küren!

Hardboard oder iSUPVerwendungszweckMaterialqualitätZubehör

Grundlegend wird einmal unterschieden, ob es sich um ein aufblasbares SUP Board (wobei das „i“ für „inflatable“ also aufblasbar steht) oder um ein fixes Hardboard handelt. Beide haben Vor- und Nachteile. Ein Hardboard liegt meist stabiler im Wasser und gerade für Profis bietet es mehr Kontrollmöglichkeiten. Anfänger greifen gern aufgrund des einfacheren Transports und der Lagerung auf ein aufblasbares Modell zurück.

Hier wird verglichen, für welche Anwendungsbereiche ein Board ausgelegt ist. Nur für das Flachwasser, für fließende Gewässer, etc. Speziell auf diese Anforderungen hin werden die SUP Boards geprüft. Auch ob es möglich ist, später einen Elektromotor, einen Sitz oder gar ein Windsegel nachzurüsten und wie gut das Board dann damit umgeht. Höherpreisige Modelle bieten meist auch eine Vielzahl an Erweiterungsmöglichkeiten.

Eine klassische Materialüberprüfung. Welche Materialien wurden verwendet und wie reagieren Sie auf UV-Strahlen, Salzwasser und langfristige Belastungen. Gibt es scharfe Kanten? Ist die Oberfläche sauber verarbeitet? Eine einwandfreie Materialqualität garantiert, dass das Board lange hält und es zu keinen unnötigen Verletzungen kommt.

Besonders interessant für das Wertempfinden eines SUP Boards ist das im Lieferumfang enthaltene Zubehör, wie eine Tasche, eine Pumpe, eine Fußleine, das Paddel oder ein Repairset. Bei manchen Modellen ist auch ein Transportrucksack oder im Falle von Hardboards ein Set an Transportgurten dabei.


Häufig gestellte Fragen zu SUP Boards

Stand-Up-Paddlen (SUP) ist nicht nur eine trendige Wassersportart, sondern bietet einen kompletten Workout für den ganzen Körper. SUP ist gelenkschonend und schult den Gleichgewichtssinn. Der Sportler steht auf einem Surfboard ähnlichem Brett und treibt es mit einem Stechpaddel an.

Dieses Stehpaddeln ist schnell erlernbar und unabhängig von Wind und Wellen, lediglich ein gutes Gleichgewichtssinn wird benötigt. SUP ermöglicht ein ruhiges Betrachten der Umgebung oder Herausforderungen in Fließgewässern mit Wellen oder Strömungen. Um diesen Sport erfolgreich auszuführen werden spezielle SUP Boards verwendet. Diese sind länger, breiter und bieten mehr Auftrieb als Surfbretter. Außerdem sind sie sehr kippstabil und lassen sich leichter transportieren, da sie aufblasbar sind.

Vorteile und Nachteile von SUP Board

Das aufrechte Paddeln auf einem SUP Surfboard ist eine besonders entspannende und gesundheitsfördernde Freizeitbeschäftigung. Sie ist irgendwo zwischen Kanufahren und Surfen angesiedelt und bietet viele Vorteile. Wir haben uns die Vor- und Nachteile rund ums Thema kurz für Sie angesehen.

Vorteile

  • relativ leichter bis moderater Einstieg
  • für Personen mit „nur“ normalem Fitnesslevel geeignet
  • auch einfach als Gruppenaktivität zu praktizieren
  • sehr vielseitig einsetzbar (Flüsse, Seen, etc.)
  • gesundheitsfördernder Bewegungsablauf, vor allem für Rücken und Schultern

Nachteile

  • relativ hohe Erstinvestitionen
  • hohe Materialabhängigkeit
  • aufwendiger Transport

Auch wenn es mit etwas Aufwand verbunden ist, bis man vom Eintreffen am Zielort letztlich am Board steht und auch wenn die ersten Investitionen erst einmal teuer wirken, für uns überwiegen klar die Vorteile. Das wunderbare Gefühl ruhige Flussläufe oder Seen zu erkunden, inmitten der Natur ist unvergleichlich. Gerade für Personen, die den ganzen Tag sitzend im Büro vor dem Computer verbringen müssen, eine willkommene, gesunde Abwechslung.

SUP Board Test

SUP Board gebraucht kaufen?

Natürlich kann man SUP Boards auch gebraucht kaufen. Die erste Anlaufstelle ist dann Ebay. Es empfiehlt sich das Board vorm Kaufen in Augenschein zu nehmen. Man sollte sich also Verkäufer suchen die nicht so weit weg wohnen. Auch in Kleinanzeigen der lokalen Tageszeitung werden teilweise gebrauchte SUP Boards angeboten. Eine weiter Möglichkeit ist bei einem SUP Verleih anzufragen ob er ältere gebrauchte Boards zu verkaufen hat. Auf Ebay suchen

Aufblasbares SUP Board – Was sind iSups?

Aufblasbare SUP Boards sind sehr weit verbreitet und auch die Modelle in unserem SUP Board Vergleich sind aufblasbar. Die Abkürzung für derartige Boards ist iSUP, das steht für inflatable SUP. Wie viel Luft in das Board gehört ist unterschiedlich und der jeweilige Wert ist meist direkt auf dem Board oder auf dem Ventil zu finden. Mehr zum aufblasen des SUP im nachvolgenden Video:

SUP Board selber bauen?

Ein SUP Board selber bauen ist möglich, dazu gehört jedoch einiges an handwerklichem Geschick. Wer bisher keine Erfahrung mit Holzarbeiten hat sollte davon die Finger lassen. Einen Bauplan um sein SUP selber zu bauen findest Du hier: Link. Im nachfolgenden Video ist zu sehen wie man ein SUP Board aus Holz selber bauen kann:

Günstig kaufen bei Lidl, Ebay, Amazon und Aldi

Online und bei den Discountern kann man oft besondere Schnäppchen erhaschen.

LidlEbayAmazonAldi

Bei Lidl gibt es auch ganz praktisch im Onlineshop eine recht gute Auswahl an SUP Boards und SUP Paddle zu vernünftigen Preisen. Auch Kundenrezensionen können eingesehen werden. Sehr gut!

Auf Ebay finden sich nicht nur gebrauchte Boards, sondern auch viele kleine, selbständige Anbieter. Doch ist hier Vorsicht geboten, gerade bei den nicht genormten Versandkosten kann es – wenn man nicht aufpasst – schnell böse Überraschungen geben. Auch zu billigen Imitaten, die gerne angeboten werden, sollte man eher nicht greifen. Halten Sie sich an bekannte Markennamen und meiden Sie zu günstige Angebote.

Amazon hat erwartungsgemäß das breiteste Sortiment an Sportartikeln und so auch an SUP Boards. Die große Auswahl und die Vielzahl von Kundenrezensionen machen es auch für Laien einfach einen guten Eindruck über die Qualität der jeweiligen Produkte zu erlangen. Auch die kulanten Rückgabebedingungen von Amazon sind von Vorteil.

Bei Aldi finden sich saisonabhängig immer wieder Sportartikel, wie auch SUP Boards. Gerade zu Beginn des Sommers lohnt es sich hier die Augen offen zu halten. In der entsprechenden Saison können Aktionsartikel auch ganz bequem online geordert werden!

Beliebte Marken: Fanatic, Starboard, Naish, Mistral & RRD Roberto Ricci

Im SUP Board Bereich gibt es einige bekannte Marken nach denen man Ausschau halten kann, hier haben wir die bekanntesten kurz für Sie aufgelistet:

Fanatic: Bekannt und beliebt am Windsurf Board Markt ist Fanatic nun auch in den SUP Markt eingestiegen. Fanatic steht nicht nur für höchste Qualität bei iSUPs durch jahrzehntelange Erfahrung, sondern auch für sehr schicke Designs und absolut hochwertige Verarbeitung. Ideal für Fortgeschrittene und Profis.

Starboard: Starboard ist noch ein relativ junges Unternehmen, bietet aber ein äußerst breites Sortiment an Surfprodukten und Zubehör an. Starboard hat sich auf Wind- und SUP Board Bau spezialisiert und hat ein sehr gutes Standing in der Szene. Das Preissegment in dem sich Starboard bewegt ist ebenso breit angelegt wie die Produktpalette.

Naish: Die Surferlegende Robby Naish war ein Vorreiter in Sachen Surf- und SUP Boards. Bis heute bürgt der Name für Qualität in allen Surfbereichen. Schicke Designs, höchste Qualität und jahrzehntelange Erfahrung – Naish Boards richten sich vor allem an Fortgeschrittene und Enthusiasten und sind im höheren Preissegment angesiedelt.

RRD Roberto Ricci: Neben SUP Boards stellt RRD auch Windsurfboards, Kites und Kiteboards her. Die Boards sind seit vielen Jahren bekannt für gute Fahreigenschaften und rassiges Design. Bei der italienischen Boardschmiede Roberto Ricci’s wird auf höchste Qualität und auch das Design hohen Wert gelegt, so paddelt man sich mit einem original RRD durch das höhere Preissegment.

Mistral: Schon seit 1976 dabei ist Mistral eine respektable Größe am Surfmarkt. Mistral Boards gibt es inzwischen in 40 Ländern der Welt. Sie sind mit einer breiten Flotte von Hardboards und aufblasbaren Boards in den SUP Markt eingestiegen. Es gibt von Mistral auch spezielle Rennboards die sich an Fortgeschrittene richten und besonders schmal sind. Von Anfänger bis Fortgeschrittene – hier findet jeder etwas. Mistral steht für Qualität und die hat auch seinen Preis.

Welche Größe SUP Board – wie lang sollte ein SUP Board sein?

Die Größe eines SUP Boards wird angegeben in drei Maßen:

  • Länge
  • Breite
  • Dicke

Die Angaben sind in Inch und Fuß. Für Einsteiger empfiehlt sich meist eine Länge von 10’2″ bis 12’6″.

SUP Board TestsiegerJe länger das Board, desto schneller und stabiler im Geradeauslauf.

So sind mehr Paddelschläge pro Seite möglich, auch kann man so mehr Ausrüstung und Gepäck für Touren mitnehmen.

Je breiter ein Board, desto stabiler, je schmäler, desto schneller.

  • 25″ Breite: Dies sind reine Raceboards die für Anfänger schwierig zu beherrschen sind. Hier braucht es viel Übung.
  • 29″ Breite: Für das sportliche Paddeln und Leute mit einem guten Gleichgewichtssinn.
  • 32″ Breite: Ideal zum entspannten Tourenpaddeln oder als Allroundboard und Familienboard.

Die meisten Boards sind zwischen 4 und 6 Inch dick. 4 Inch Boards sind eher im billigen Sortiment oder bei den Kinderboards zu finden.

Für schwerere Personen gilt: dicker, breiter, länger – damit die Paddelfahrt auch Spaß macht und ausreichend stabil von Statten geht.

Worauf muss ein Anfänger achten?

Wichtig ist Anfangs nicht die teuerste Ausrüstung, sondern ordentlich Übung. Der Gleichgewichtssinn kann auch schon zu Hause am Trockenen trainiert werden, begonnen mit dem Stehen auf einem Bein. Sämtliche Gleichgewichtsübungen sind sehr gut als Vorbereitung fürs SUP Boarden geeignet. Darüber hinaus sollte natürlich die Größe des Boards und die Länge der Paddel zur eigenen Körpergröße passen. Die Ausdauer und der Feinschliff in der Motorik kommen dann mit der Übung.

Ist das Paddel zu lang, wird sehr viel Kraft benötigt. Ist es zu kurz, ist man zu tiefen Bewegungen gezwungen.

Deshalb sollten Sie die Paddellänge wie folgt einstellen:

  • stellen sie das Paddel aufrecht vor sich hin
  • mit leicht gebeuchten Armen das Paddel fassen und den Griff auf Höhe der Handmitte einstellen

So können Sie anfangs aufrechter, stabiler am Brett stehen und sich an die neue Situation gewöhnen.


Kurze Fragen & kurze Antworten

Kurz und knapp haben wir folgend besonders häufig gestellte Fragen beantwortet!

Was ist ein SUP Board?

Ein Surfbrett welches für das Paddeln im aufrechten Stehen verwendet wird. Dafür steht auch die Abkürzung SUP im Englischen - Stand Up Paddling.

SUP Board mit Hund verwendbar?

Wenn Sie über ausreichend Geschick und Gleichgewichtsvermögen verfügen und ihr Hund dabei mitspielt, ist grundsätzlich nichts dagegen einzuwenden. Lokale Vorschriften sind natürlich zu beachten.

Gibt es SUP Boards mit Motor?

Es gibt tatsächlich Elektroantriebe für SUP Boards. Die Firma Slipaboards prodiziert sogar Boards, die speziell auf den Elektromotor ausgelegt sind, dieser Jetantrieb ist im Board integriert, was für erhöhte Stabilität sorgt.

Gibt es SUP Boards mit Sitz?

Die meisten Boards können mit einem Sitz nachgerüstet werden. Die optionalen Sitze werden meist mit einem Gurtsystem am SUP Board befestigt.


Abschließend noch weitere Videos:


Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

Stefan Hilgers