Fahrradschloss Test-Übersicht & Vergleich 2017

Im ersten Teil unseres Artikels informieren wir ob es einen Fahrradschloss Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Im zweiten Teil finden Sie eigene von uns erstellte Fahrradschloss Vergleiche. Dazu gehören auch Bericht zum Thema Faltschloss, Kettenschloss und Bügelschloss. Viel Spaß bei der Suche nach dem besten Fahrradschloss!

Direkt zur Test Übersicht   Direkt zum Produktvergleich

Fahrradschloss Test Kabelschloss


Der Diebstahl des geliebten Bikes ist ärgerlich und kann einem die Fahrradtour vermasseln, daher stellt der Fahrradschloss VergleichInformationen zu einzelnen Schlossarten bereit.

Dieser Beitrag befasst sich mit den sichersten Schlossvariationen. Dazu gehört Bügelschloss, Kettenschloss und Faltschloss. Wer ein richtig teures Fahrrad hat der möchte dieses natürlich auch bestmöglich sichern, daher versteht es sich von selbst, dass teure Räder mit dem jeweils besten Fahrradschloss gesichert werden sollten.

Fahrradschloss Test-Übersicht

Herausgeber: Fahrradschloss Test vorhanden: Jahr:
Stiftung Warentest Js, es ist ein Fahrradschloss Test vorhanden: Link 2015
ÖKO-TEST Ja, es gibt einen Fahrradschloss Test: Link 2013
Konsument.at Ein Fahrradschloss Test fehlt bislang
Ktipp.ch Ja, es ist ein Fahrradschloss Test vorhanden: Link 2013

Fahrradschloss Test

Wir haben bei den oben genannten Magazinen nach einem Fahrradschloss Test gesucht. Fahrradschlösser wurden bisher von den meisten großen Verbrauchermagazinen unter die Lupe genommen. Kein Wunder, denn hier ist die Nachfrage groß und jeder möchte sein Fahrrad so gut wie möglich sichern. Der momentan aktuellste Testbericht zu Fahrradschlössern stammt von der Stiftung Warentest und ist aus dem Jahr 2015.

Sobald neue Testberichte erscheinen, aktualisieren wir die Informationen in unserer Testübersicht. Eine Alternative auf der Suche nach Fahrradschloss Tests wären auch noch spezielle Fahrrad-Fachzeitschriften.


Fahrradschloss Vergleich: Bügelschloss, Faltschloss & Kettenschloss

Es beginnt nun unsere Übersicht zu verschiedenen Fahrradschlössern. Wir stellen zunächst hier auf der Seite die Schlossarten vor und verweisen auf die jeweiligen Beiträge. Zu folgenden Schlossarten bieten wir bisher ausführliche Informationen:

  • Bügelschloss
  • Faltschloss
  • Kettenschloss

Fahrradschloss Vergleich: Bügelschloss

Bügelschloss Test PreisvergleichDas einem Vorhängeschloss ähnelnden Bügelschloss besteht aus einem U-förmigen Metall-Körper und einem Schlosszylinder mit zwei Öffnungen, welcher ebenfalls aus Metall besteht. Viele Bügelschlösser haben eine Kunststoffummantlung. Mit einem Bügelschloss kann das Fahrrad so abgeschlossen werden, dass eine Weiterfahrt unmöglich ist. Bügelschlösser erweisen sich im Fahrradschloss Vergleich als schwerer und stabiler als alle anderen Fahrradschlösser.

Mit einfachen Methoden lässt sich ein gutes Bügelschloss schon gar nicht knacken. So zeigt der Fahrradschloss Vergleich, dass Bügelschlösser mitunter die höchsten Sicherheitsstufen erreichen. Um ein sicheres und stabiles Bügelschloss zu erwerben, ist es sinnvoll auf das Material des Bügelschlosses, den Durchmesser (bis zu 18 mm) und die Härtung des äußeren Bügels zu achten.

Außerdem sollte das Schloss gegen Attacken mit Kältespray gewappnet sein. Das funktioniert mit einem weichen, elastischem Kern. Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Zylinder, der Bohrungen und Pickingversuchen widerstehen soll. Ein professionelles Bügelschloss ist eine gute Wahl bei teuren Fahrrädern. Mehr Infos hier: Bügelschloss Test-Übersicht & Vergleich.


Fahrradschloss Vergleich: Faltschloss

Faltschloss Test Vergleich PreisvergleichRelativ neu sind Faltschlösser für Fahrräder, doch setzen sie sich aufgrund ihrer Vorteile immer mehr auf dem Markt durch. Im Fahrradschloss Vergleich weisen Faltschlösser eine gleichwertige Sicherheit wie Bügelschlösser auf, sind aber zudem fast so flexibel wie ein Kettenschloss.

Faltschlösser haben eine sehr große Packweite, um das Fahrrad angemessen sichern und an feststehende Objekte befestigen zu können. Allerdings lassen sie sich auch auf ein kompaktes Maß zusammenfalten. das erleichtert den Transport. Faltschlösser haben eine Gelenkkonstruktion, die wie ein Zollstock aufgebaut ist. Sie sind stabil und die besten Faltschlösser widerstehen auch einem Bolzenschneider.

Mit verstärkten Gelenkbolzen, gehärtetem Stahl, einem weichen Kern und einem aufbruchsicheren Zylinderschloss gibt es Faltschlösser, die die höchste Sicherheitsstufe erreichen. Dazu gehört auch unsere Kaufempfehlung im Faltschloss Vergleich. Alle Infos hier: Faltschloss Test-Übersicht & Vergleich.


Fahrradschloss Vergleich: Kettenschloss

Kettenschloss test FahrradschlossEin gutes Kettenschloss ist nicht zu unterschätzen. Kettenschlösser sind sehr flexibel und ermöglichen das Fahrrad optimal an einen Fahrradständer, Laternenmast oder Vergleichbaren zu fixieren. Ein Kettenschloss besteht aus einer Metallkette, die nackt oder ummantelt sein kann, und einem Vorhänge-, festem Zahlen- oder Zylinderschloss.

Beim Kettenschloss spielen die Materialien und deren Verarbeitung eine große Rolle. Hochwertige Kettenglieder sind massiv, außen gehärtet und innen weich. Eine Kette mit hohem Härtegrad und starkem Durchmesser(bis 10 mm) ist extrem belastbar, bietet Stabilität und lässt sich nicht einfach durchschneiden. Mit einem Textilschlauch ummantelt ist das Schloss vor Rost und das Rad vor Lackschäden geschützt.

Ein qualitätsvolles Kettenschloss besitzt außerdem einen vor Manipulationen wie Picking, Aufbohren oder ähnlichen Methoden geschützten Verschluss. Mehr dazu Kettenschloss Test-Übersicht & Vergleich.

Weitere Arten: Kabelschloss, Speichenschloss & mehr

Neben den oben bereits genannten Arten gibt es noch weitere Arten von Radschlösser. Wir möchten diese nicht unerwähnt lassen und geben Ihnen hier eine kurze Übersicht:

SteckschlossRahmenschloss / SpeichenschlossBluetoothschlossKabelschloss

Ein Fahrrad-Steckschloss ist meist fest mit dem Rahmen verbunden und beim abschließen wird ein Metallstab durch die Speichen geführt. Das Rad kann sich nun nicht mehr drehen und ist somit gegen Diebstahl geschützt. Steckschlösser sind jedoch oft mit etwas Gewalt zu lösen und generell nicht sehr sicher.

Ein Rahmenschloss wird auch oft als Speichenschloss bezeichnet. Es funktioniert ähnlich wie ein Steckschloss und ist fest mit dem Rahmen verbunden. Es gibt verschiedene Konstruktionen die meist Ringförmig in der Nähe des Rades angebracht sind. Beim Abschließen wird der Ring geschlossen und durch die Speichen geführt.

Ein Bluetoothschloss kann mittels Smartphone geöffnet und geschlossen werden. Natürlich muss das schloss dazu mit Strom versorgt sein und entweder über Akku oder Batterien verfügen. Fahrradschlösser mit Bluetooth sind noch recht neu auf dem Markt und nicht jeder Hersteller hat sie im Sortiment.

Ein Kabelschloss besteht meist aus einem ausziehbaren Stahlkabel der sehr dünn ist und wenig Sicherheit bietet. Auch Als Skischloss werden Kabelschlösser oft verwendet. Auf Grund des dünnen Kabels ist man sehr flexibel und kann natürlich auch Gartenmöbel oder andere Wertgegenstände sichern.


Häufige gestellte Fragen zu Fahrradschlössern:

Welche Sicherheitsstufen gibt es?

Hersteller von Fahrrädern verwenden unterschiedliche Sicherheitsstufeneinteilungen, dabei gilt je höher, desto sicherer. Bei ABUS ist die maximale Sicherheitsstufe 15, während Stufe 3 eine hohe Sicherheit gegen Gelegenheitsdiebe gewährt. Generell ist eine mittlere Sicherheitsstufe Minimum, dabei handelt es sich um Fahrradschlösser, die erst nach einem Zeitraum von drei Minuten durchtrennt sind.

Bei teuren Fahrräder sollte aber in hochwertigere Schlösser im oberen Sicherheitsstufenbereich investiert werden. Eine einfache Daumenregel besagt: Der Preis eines guten Schlosses sollte ca. 10 % des Kaufpreises des Fahrrades betragen, aber nicht überschreiten. Ein weiteres wichtiges Qualitätskriterium beim Kauf eines Fahrradschlosses ist das VdS-Prüfsiegel, das auch bei einer Fahrraddiebstahl-Versicherung anerkannt wird.

Hersteller & bekannte Marken

Es gibt eine Vielzahl von Fahrradschloss-Hersteller. Zu den bekanntesten Marken zählen Abus, Trelock und Kryptonite. Wir haben noch weitere Hersteller in unserer Übersicht aufgelistet.

ABUSTrelockKryptonite LockM-WaveFischerBurg Wächter
Im Jahre 1924 begann die Familie in der Schmiede im Keller ihres Wohnhauses mit der Entwicklung und Herstellung von Vorhangschlössern und wuchs so schnell an, dass in kürzester Zeit die Mitarbeiterzahl bis auf 300 stieg, was der Grund war, die Produktionsstätte an der Hegestraße in Volmarstein zu kaufen.

Die Produktionsstätte ist seit diesem Zeitpunkt in Betrieb. Heute ist ABUS ein weltweit agierendes Unternehmen, das in vierter Generation von der Familie geleitet und dessen Produkte international verkauft wird.

In den sechs Standorten in Deutschland, Niederlassungen in Europa, den USA, Lateinamerika und Asien arbeiten heute mehr als 3500 Mitarbeiter für ABUS. Die Webseite von Abus besuchen: www.abus.com

Die Marke TRELOCK ist eine Traditionsmarke aus Münster – der Fahrradhauptstadt Deutschlands. Sie gilt einer der ältesten deutschen Zubehörmarken und einer der Bekanntesten in der Fahrradbranche.

In den vergangenen zehn Jahren konnte TRELOCK seine Markenbekanntheit zudem verdoppeln, da die Marke bei jedem vierten Fahrradfahrer bekannt ist. Die Kunden von Trelock stehen für das Unternehmen im Mittelpunkt.

Dabei verpflichtet sich das Trelock Team der Tradition der Marke und nimmt die Innovation in den Bereichen Fahrradschloss, – beleuchtung und –displays sehr ernst. Mit einem Wissen aus über 160 Jahren bietet die Marke erstklassige und zuverlässige Produkte für  viele internationale Märkte an. Webseite: www.trelock.de

Seit fast über 40 Jahre ist Kryptonite ein führender Sicherheitsanbieter für Fahrräder. Als Erschaffer des ersten Bügelschlosses für Fahrräder im Jahre 1971 setzt Kryptonite seitdem Massstäbe für hochwertige Sicherheitsprodukte.

Das Unternehmen hat zudem auch Auszeichnungen für Desing und Innovation erhalten, was Kryptonite umso mehr bedeutend macht. Die Firma bietet Schlösser in verschiedenster Form an, welche man auf der Webseite des Unternehmens finden kann. Mehr Infos: http://www.kryptonitelock.de

Die Firma Messingschlager (M-Wave) wurde im Jahre 1924 durch das Ehepaar Anton und Gunda Messingschlager gegründet, welches  ein traditionsreiches Familienunternehmen am heutigen Standort Baunach ist.

Im Laufe der Jahre, war die Firma vielen Veränderungen unterworfen, wie die politischen Rahmenbedingungen in jener Zeit oder durch eine sich dauernd verändernde Geschäftswelt.

Das Unternehmen bekam in den Jahren 2013 und 2015 Auszeichnungen wie N-TV Hidden Champion Award und Bayerns Best 50 Award.

Die Firma bietet ein verschiedene Produkte für Fahrräder, wie zum Beispiel, Schlösser und Diebstahlsicherungen, Pflegemittel und Zubehör sowie weitere Anbauteile an. Die Webseite des Hersteller: www.messingschlager.com 

Die Fahrradmarke FISCHER ist für ihre Maßarbeit und beste Qualität berühmt und hat sich auf ein komplettes Fahrrad-Angebot mit günstigen Preisen spezialisiert.

Man findet bei der Marke FISCHER, erstklassige Pedelecs für Gross und Klein, Fahrradtransportsysteme und ein breites Sortiment an Fahrradzubehör, wie Fahrradschlösser und Co. Die Kunden können sich sicher sein, dass die Produkte der Marke, wie Fahrräder und Zubehör mit einer hohen Qualität und modernem Design produziert werden.

. Webseite des Herstellers: http://www.fischer-fahrradshop.de

Das Familienunternehmen in der 3. Generation wurde im Jahre 1920 durch Alfred Lüling gegründet, welche später dann die Schlosshersteller – Firma BURG, übernahm. Einige Zeit später konnte sich die Firma auch im Ausland tätig machen, musste jedoch während des Zweiten Weltkrieges den Handel manchmal einstellen.

Nach dem Zweiten Weltkrieg durften die drei Söhne von Alfred Lüling, im Jahre 1950, in die Fussstapfen des Vater eintreten und änderten nach der Übernahme den Firmennamen auf  BURG – WÄCHTER um und errichteten für ein weiteres Wachstum ihre eigene Fertigungsstätte in Wetter-Volmarstein.

Heute produziert das Unternehmen mit hochmodernen industriellen Maschinen und hat aber die Sorgfalt der handwerklichen Tradition bewahrt.

Produkte wie Spiral- und Seilschloss, Zahlen-Fahrradschloss, Kettenschloss/Motorradschloss und Bügelschloss werden bei Burg Wächter in hoher Qualität produziert und so auf den Markt vermittelt. Mehr Informatione: www.burg.biz

Fahrradschloss kaufen, wie vorgehen?

  1. Schätzen Sie zunächst den Wert Ihres Fahrrads ein, denn an diesem sollte sich die Qualität des zu kaufenden Schlosses ausrichten. Wenn Sie ein günstiges Zweirad sichern wollen, muss es kein Fahrradschloss mit höchster Sicherheitsstufe sein. Umgekehrt steht ein 20€-Schloss in keinem Verhältnis zu einem teuren Trekkingbike oder Mountainbike.
  2. Informieren Sie sich weiter oben im Text über die verschiedenen Varianten von Fahrradschlössern. Sie lassen sich in drei Varianten unterteilen: Bügelschloss, Faltschloss und Kettenschloss. In dieser Reihenfolge verläuft auch deren geschätztes Sicherheitslevel. Bügelschlösser gelten durchschnittlich am sichersten, sind aber schwer und unhandlich beim Transport. Kettenschlösser lassen sich fast immer in wenigen Sekunden knacken und stellen kaum eine Abschreckung für Diebe dar. Faltschlösser fürs Fahrrad liegen irgendwo dazwischen.
  3. Vergleichen Sie nun die Produkte bekannter Marken wie Abus, Nean, Kryptonite, Hiplock und Trelock. Lesen Sie sich in die Rezensionen ein, um dann eine gute Kaufentscheidung treffen zu können.

Optional: Sie können sich vorher noch zusätzlich in einem Fahrradfachgeschäft ein paar Schlösser in der Praxis zeigen lassen.

 

Fahrradschloss mit Alarm?

Ja das gibt es, bspw. das M-Wave Fahrrad Zahlenschloss mi Alarmfunktion. Es ist bewusst nur mit einem dünnen Draht versehen, welcher zum schnellen Knacken einlädt. Es reagiert auf ein Durchtrennen oder wenn es zu stark bewegt wird. Dann ertönt ein 90 Dezibel lauter Ton, welcher den Dieb in die Flucht schlagen sollte.

Fahrradschloss knacken?

Wir wollen keine Tipps für Diebe stellen, sondern für bestimmte Notfälle. Manchmal geht der Schlüssel zum Fahrradschloss verloren oder Sie haben die Zahlenkombination vergessen. In solchen Fällen ist es nützlich, wenn Sie den richtigen Trick zum Fahrradschloss knacken kennen.

Hier ist die Technik bzw. das notwendige Werkzeug je nach Bauart zu unterscheiden. Sehr leicht gelingt das Knacken von Kettenschlössern. Sie legen einen langen Schraubenzieher oder eine Stahlstange zwischen die Ketten und drehen diese ein paar Mal um die eigene Achse. Irgendwann gibt das schwächste Glied nach und zerbricht.

Bei einem Bügelschloss wird dies schon schwieriger. Je dicker, desto mehr Kraft muss aufgewandt werden. Nicht immer hilft der Bolzenschneider weiter, wenn er überhaupt zur Hand ist. Vereinzelt soll es schon geholfen haben, den Zylinder mit Eisspray zu behandeln, um ihn so spröde zu machen. Danach genügt dann noch etwas Gewalt. Dieser Trick funktioniert in der Realität aber so gut wie nie.

Aber wie gesagt, ein Patentrezept können wir Ihnen nicht geben. Auf YouTube gibt es zahlreiche Videos zum Thema Fahrradschloss knacken. Vielleicht finden Sie dort die passende Lösung für Ihr Schloss am Fahrrad.

Fahrradschloss klemmt, was tun?

Wenn das Fahrradschloss klemmt, ist damit meistens die Verbindung zwischen Zylinder und Bolzen gemeint. In seltenen Fällen handelt es sich um ein Faltschloss, welches sich nicht mehr öffnen lässt. Hier hat sich Schmutz eingeschlichen oder durch Verwitterung ist Rost entstanden.

Versuchen Sie zunächst etwas Öl oder Silikonspray aufzutragen. Bewegen Sie anschließend die Einzelteile, um dieses in die schwer erreichbaren Stellen zu verteilen. Im Schloss können Sie auch Graphitspray verwenden.

Was Sie bei einem klemmenden Fahrradschloss keinesfalls verwenden sollten, ist Speiseöl, Wasser oder Spülmittel. Dadurch verschmiert das Fahrradschloss oder Sie beschleunigen sogar die Verrostung.

Fahrradschloss Test des ADFC?

Wir haben uns nach einem Fahrradschloss Test beim ADFC umgesehen, aber bislang wurde keiner veröffentlicht. Jedoch hat das Portal einige hilfreiche Tipps & Ratschläge niedergeschrieben:

Sicherheit: Noch immer führen hier die Bügelschlösser. Sie mögen zwar schwer und unhandlich sein, bieten aber den besten Schutz vor Fahrraddiebstahl. Bei Ketten und Panzerkabeln ist besonders auf Material sowie Verarbeitung zu achten.

Preis: Die Qualität bzw. Sicherheit des Fahrradschlosses richtet sich nach dem Preis. Dieser wiederum sollte sich an dem Wert Ihres Fahrrads orientieren. Der ADFC rät dazu, bis zu zehn Prozent des Fahrradwertes in ein vernünftiges Fahrradschloss zu investieren. Demnach wäre ein 50 Euro teures Schloss für ein 300 Euro Fahrrad übertrieben. Passen Sie also den Wert entsprechend an. Eine Garantie auf vollständigen Diebstahlschutz wird Ihnen aber keine Marke aussprechen.

Zahlenschloss oder mit Schlüssel?

Grundsätzlich sollten Sie zunächst auf die Qualität des Schlosses selbst achten. Wenn der Zylinder nicht gegen Picking geschützt ist, nutzt Ihnen weder Schlüssel noch Zahlenschloss etwas.

Beide Varianten versuchen auf Zeit zu spielen. Je komplizierter ein Fahrradschloss zu knacken ist, desto seltener wird sich ein Dieb damit beschäftigen wollen. (was aber auch vom Ort abhängig ist und wie gut er entdeckt werden kann) Wenn ein Zahlenschloss, dann mit vier oder fünf Ziffern. Schlüssel liegen hingegen immer zwei bis drei Stück bei. Ein Verlust ist deshalb zu verschmerzen. Eine vergessene Kombination am Zahlenschloss ist dagegen ein Problem. Auf GuteFrage.net wurde dieses Thema recht gut diskutiert.

Spezielle Radschlösser für Kinder?

Wenn Ihr Kind dazu neigt seine Schlüssel zu verlieren, wäre ein Zahlenschloss angebracht. Einfache Kombinationen aus drei Ziffern sollte es sich schon merken können. Speziell für Kinder gibt es keine Unterschiede zu Erwachsenen. Zumindest technisch betrachtet, optisch dagegen schon. Hier setzen die Marken häufig auf farbenfrohe Designs. Abus und Fischer haben sich hier am häufigsten unter den beliebtesten Fahrradschlössern für Kinder platziert.


Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:

Fahrradschloss Test-Übersicht & Vergleich 2017
4.6 (92.5%) 32 votes