Unterwasserkamera Test-Übersicht & Vergleich 2017

Im ersten Teil unseres Artikels informieren wir ob es einen Unterwasserkamera Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Im zweiten Teil finden Sie einen eigens von uns erstellten Unterwasserkamera Vergleich. Viel Spaß bei der Suche nach der besten Unterwasserkamera!

Direkt zur Test Übersicht   Direkt zum Produktvergleich

In der Regel sind auch alle Actioncams wasserdicht (siehe hier: Die besten Action Cams), aber uns geht es heute um die herkömmlichen Kompaktkameras. Das schöne an diesen wasserdichten Kompaktkameras ist, dass man sie auch sehr gut für die normale Fotografie im Urlaub verwenden kann.

Die Bedienung ist jedem bekannt und sie kosten meist auch nur einen Bruchteil von den Actioncams. Ideal für Hobbyfotografen und Filmer die ihre Schnorchelausflüge oder kleinen Experimente unter Wasser aufzeichnen wollen.

Unterwasserkamera Test-Übersicht

Herausgeber:Unterwasserkamera Test vorhanden:Jahr:
Stiftung WarentestNein, bisher kein Unterwasserkamera Test vorhanden, aber ein redaktioneller Beitrag: Link
ÖKO-TESTEs fehlt noch ein Unterwasserkamera Test
Konsument.atEin Unterwasserkamera Test fehlt bislang
Ktipp.chEin Unterwasserkamera Test fehlt bislang

Wir haben bei den oben genannten Magazinen nach einem Unterwasserkamera Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Test Übersicht ebenfalls angegeben. Da es sich bei Unterwasserkameras nicht um klassische Verbraucherprodukte handelt wurden sie bisher leider nicht untersucht. Bedenkt man wie beliebt Unterwasserkameras in den letzen Jahren geworden sind finden wir es verwunderlich, dass sich noch keine der renommierten Prüf-Organisationen diesem Thema angenommen hat.

 


Unterwasserkamera Vergleich: Nikon, Easypix, Rollei & weitere

Es beginnt nun unser Unterwasserkamera Vergleich. Zur Beurteilung der Produkte dienten öffentlich verfügbare Produktinformationen der Hersteller und bestehenden Kundenbewertungen. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild. Die Unterwasserkameras wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Für einen objektiven Unterwasserkamera Vergleich haben wir 6 Kameras anhand der wichtigsten Kriterien verglichen. Der wichtigste Aspekt betraf die Tauglichkeit unter Wasser. Die meisten Kameras schießen ihre Bilder problemlos bis 15 Meter Tiefe. Weiter unten wird es für viele schon kritisch. Mit welcher Auflösung dabei die Fotos und Videos aufgenommen werden, war für uns ebenso relevant.

Das Display sollte eine ausreichende Größe und Beleuchtung bieten, um sich gleich unter Wasser die Ergebnisse ansehen zu können. Beim Speichermedium beziehen wir uns auf die maximale Kapazität und welcher Kartentyp (SD, SDHC usw.) verwendet werden darf. Für den späteren Datentransfer oder eine direkte Präsentation am Fernseher, sollte eine gute Unterwasserkamera auch über die nötigen Anschlüsse verfügen. Unser Produktvergleiche beinhaltet sechs Modelle und dies sind folgende:

  • Nikon Coolpix S33 Digitalkamera
  • Easypix Aquapix W1024-I Splash
  • Fujifilm XP90 Kompaktkamera
  • Rollei Sportsline 100
  • Olympus TG-4 Digitalkamera
  • Panasonic DMC-FT5EG9-D Lumix Digitalkamera

Kaufempfehlung: Olympus – TG-4 Digitalkamera

Hersteller: OlympusKaufempfehlung Unterwasserkamera Test
Wasserdicht bis: 15 Meter
Auflösung: 16 Megapixel, Full HD Videos, 4-fach optischer Zoom
Display: 3 Zoll
Speichermedium: unbekannt
Anschlüsse: USB, WiFi

Wir beginnen mit der Kaufempfehlung in unserem Unterwasserkamera Vergleich. Die Olympus TG-4 bietet eine umfangreiche Ausstattung und sehr gute Verarbeitung. Abgesehen von den Eckdaten wollen wir besonders das GPS-System hervorheben. Dieses besitzt über 700.000 gespeicherte Sehenswürdigkeit aus der ganzen Welt. Damit ist die Kamera nicht nur unter Wasser ein echtes Highlight sondern auch über Wasser. Die Kamera lässt eine Reihe von professionellen Einstellungen zu. Fotografiert werden kann auch im RAW-Modus. Olympus verspricht die Lieferung eines Hochgeschwindigkeits-Objektivs, welches in jeder Situation gestochen scharfe Aufnahmen liefert. Die Kamera ist auf bis zu 15 Meter Wasserdicht, hier können Sie beim Schnorcheln also sicher sein dass die Kamera dicht hält. Im Lieferumfang enthalten sind ein USB-Kabel, Garantiekarte, CD, Objektivring, eine Trageschlaufe und die Bedienungsanleitung. Bewertung: Eine sehr gute Kamera nicht nur für Unterwasser. Unser Kauftipp!


Preistipp: Nikon Coolpix – S33 Digitalkamera

Hersteller: NikonUnterwasserkamera kaufen
Wasserdicht bis: 10 Meter
Auflösung: 13,2 Megapixel, Full HD, 3-fach optischer Zoom
Display: 6,7 cm LCD-Monitor mit 230.000 Pixel
Speichermedium: SD-Karte
Anschlüsse: keine Angaben

Weiter geht es bei unserem Unterwasserkamera Vergleich mit einem Modell aus dem Hause Nikon. Diese Digitalkamera können Sie bis zu einer Tiefe von 10 Metern verwenden. Die Bilder werden auf einer SD-Karte gespeichert. Erfahrungsgemäß lassen sich an die 200 Bilder schießen, bevor der Akku geladen werden muss. Unter Wasser beherrscht die Nikon-Kamera eine Gesichtserkennung. Ein Blitz zum Aufhellen ist ebenfalls mit verbaut. Die Fotos und Full HD Videos können direkt auf dem 6,7 cm großen LCD-Monitor angesehen werden. Außerdem ist ein 3-facher optischer Zoom verbaut. Bewertung: Mittlerer Preis und gute Qualität, unser Unterwasserkamera Preis-Tipp.


Unterwasserkamera Vergleich: Easypix – Aquapix W1024-I Splash

 Hersteller: Easypix
Wasserdicht bis: 3 Meter
Auflösung: 16 Megapixel (interpoliert), Video verfügbar, 4-fach digitaler Zoom
Display: 6,1 cm LTPS LCD
Speichermedium: SD-Karte
Anschlüsse: USB

Deutlich weniger als unsere Kaufempfehlung kostet diese Unterwasserkamera im Vergleich. Dafür sollten Sie Ihre Ansprüche auch nicht zu hoch schrauben. Es handelt sich hierbei um eine Hobby-Kamera für den Spaß unter Wasser. Bei maximal 3 Meter Wassertiefe, können Sie damit im Pool und am Strand tauchen gehen. Tief hinunter zu den Korallen oder Fischen geht es aber nicht. Die 16 Megapixel sind interpoliert, was echte 10 Megapixel ergibt. Gefilmt werden kann mit der Kamera von Easypix auch. Gespeichter werden die Bilder auf einer SD-Karte. Bewertung: Ein Schnäppchen „just for fun“ unter Wasser.


Unterwasserkamera Vergleich: Fujifilm – XP90 Kompaktkamera

Unterwasserkamera TestsiegerHersteller: Fujifilm
Wasserdicht bis: 15 Meter
Auflösung: 16,4 Megapixel, Full HD Videos, 5-fach optischer Zoom
Display: 7,6 cm mit 920.000 Bildunkten in Farbe
Speichermedium: Micro SD
Anschlüsse: USB, WiFi

Auch Fujifilm darf im Unterwasserkamera Vergleich nicht fehlen. Die XP90 Unterwasserkamera liegt preislich über unserer Kaufempfehlung, hat dafür aber auch mehr zu bieten. Während Megapixel und Video-Auflösung sich ähneln, kommen bspw. noch 11 Kreativ-Filter zur direkten Bildbearbeitung hinzu. Auch HDR-Aufnahmen sind möglich. Ein optischer Bildstabilisator und ein optischer 5-fach Zoom sind ebenfalls mit dabei. Die Action und der Spaß lassen sich bis 15 Meter in der Tiefe ausnutzen. Die Bilder und Videos werden anschließend via WiFi auf den PC oder das Smartphone übertragen. Um zu sehen wie gut die Übertragung mit WiFi funktioniert wäre ein ausführlicher Unterwasserkamera Test notwendig. Wir hoffen das bald machen zu können. Bewertung: Eine gute Unterwasserkamera mit vielen Extras. Qualitativ zwischen Preistipp undKaufempfehlung!

Aktuellen Preis bei Media Markt ansehen


Unterwasserkamera Vergleich: Rollei Sportsline 100

Sale
Hersteller: Rollei
Wasserdicht bis: 10 Meter
Auflösung: 20 Megapixel, HD-Videos, 4-fach optischer Zoom
Display: 9,6 cm LCD Panel
Speichermedium: SD-Karte
Anschlüsse: USB

Die nächste Möglichkeit im Unterwasserkamera Vergleich bietet Ihnen stolze 20 Megapixel mit einem Sony Sensor. Dieser verspricht automatisch scharfe Bilder. Im Gegensatz zu vielen anderen Kameras dieser Art, nimmt die Sportsline 100 Videos nur in HD statt Full HD auf. Sie kann bis zu einer Wassertiefe von 10 Metern verwendet werden und besitzt eine Zeitraffer-Funktion für Fotos. Mit 9,6 cm fällt das LCD-Display sehr großzügig aus. Ein USB-Kabel zur Datenübertragung wird mitgeliefert. Das Speichern erfolgt auf einer handelsüblichen SD-Karte. Bewertung: Wenn Sie gern vollautomatisch unter Wasser fotografieren und filmen wollen, dann am besten mit dieser Kamera.


Unterwasserkamera Vergleich: Panasonic DMC-FT5EG9-D Lumix Digitalkamera

Hersteller: Panasonic
Wasserdicht bis: 13 Meter
Auflösung: 16,1 Megapixel, Full HD Videos, 4,6-fach optischer Zoom
Display: 7,5 cm LCD-Display
Speichermedium: SD- / SDHC- / SDXC-Memory Card
Anschlüsse: microHDMI, USB 2.0 Highspeed, Audio / Video-Ausgang

Zum Abschluss möchten wir Ihnen im Unterwasserkamera Vergleich noch die wasserfeste Digitalkamera Panasonic FT5 vorstellen. 16,1 Megapixel gelten als Standard, aber der 4,6-fach optische Zoom bedeutet etwas mehr Tiefgang als bei allen anderen Modellen. Ein großes 7,5 cm LCD-Display erlaubt die Detailansicht gleich unter Wasser. Alle Bilder und Videos werden auf einer SD-Karte Ihrer Wahl gespeichert. In den Rezensionen von Käufern ist zu lesen, dass sich diese Kamera auch bei langen Einsätzen unter Wasser stets bewährt hat. Bewertung: Eine gute Alternative zur eben beschriebenen Olympus TG-4.


Häufig gestellte Fragen zu Unterwasserkameras:

Einweg-Unterwasserkameras zu empfehlen?

Im Vergleich zu einfach, nicht wassergeschützten Digitalkameras, sind unsere vorgestellten Modelle preisintensiver. Falls Sie nur hier und da mal ein paar Aufnahmen unter Wasser schießen wollen, könnte Ihnen auch eine Einweg-Unterwasserkamera ihren Dienst erweisen.

Achten Sie auch hier auf vorhandene Erfahrungsberichte und Tests. Alternativ können Sie Ihre bisherige Kompaktkamera auch in einer Hülle für Unterwasser-Aufnahmen stecken. Diese sollte ebenfalls luftdicht abschließen und dennoch ein leichtes Auslösen ermöglichen.

Action Cam oder wasserfeste Kompaktkamera?

Eine wasserfeste Kompaktkamera dient in erster Linie der Aufnahme von Bildern. Wenngleich das Filmen auch oft eine Option ist, so ist die Video-Qualität von guten Action Cams meist nicht zu erreichen. Bedenken Sie dabei auch, dass wasserfeste Kameras meist nur bis maximal 15 Meter in der Tiefe zu gebrauchen sind. Oft auch nur bis 3 oder 5 Meter.

Gerade als Taucher will man mit Sicherheit auch mal weiter absinken. Natürlich ist es immer eine Frage von Preis und Leistung. Schlussendlich entscheidet jedoch Ihre Absicht, also was Sie mit der Kamera fotografieren bzw. filmen wollen.

Unterwasserkamera fürs Tauchen?

Die Unterwasserwelt ist absolut faszinierend und sie offenbart uns unglaublich schöne Tiere sowie Pflanzen. Natürlich entsteht dabei das Bedürfnis, diese Momente für immer festzuhalten. Entweder auf Bildern oder mit Videos. Für Letzteres empfehlen wir die sogenannten Action Cams bzw. Actionkameras. In der Regel gelten sie als wasserdicht bis zu einer bestimmten Tiefe und eignet sich somit fürs Tauchen. Sie sind wirklich gut darin Videos in HD, Full HD oder sogar 4K aufzunehmen. Bei Fotos versagen sie aber oftmals.

Dafür empfehlen wir Ihnen Kompaktkameras mit einem speziellen, wasserdichten Gehäuse zu kaufen. Es gibt auch noch die Alternative einer zusätzlichen Schutzhülle. Ob sich diese als wirklich praktisch erweist, hängt sehr stark von der verwendeten Hülle und der Kompaktkamera ab.

Für Spiegelreflexkameras gibt es ebenfalls solche Schutzhüllen zum Tauchen. Jedoch sind sie unter Wasser sehr unhandlich und Sie müssen sich neben dem Fotografieren auch noch auf das Schwimmen konzentrieren.

Unterwasserkamera fürs Angeln?

Bei unserer Recherche fanden wir dazu die Firma Water Wolf, die hierfür verschiedene Lösungen anbietet. Dazu wird eine kleine Kamera an der Angelschnur befestigt, sodass sie in Richtung des Hakens filmt. Später können Sie das Videomaterial am PC auswerten und mit etwas Glück das Anbeissen des Fisches genau nachverfolgen. In diesem Video seht man es sehr gut:

Unter Wasser filmen zu können ist das eine, doch als Angler benötigen Sie eine Aufnahme in Echtzeit. Plus eine Möglichkeit den Blickwinkel der Kamera oberhalb des Wassers sehen zu können. Das Unternehmen KKmoon verkauft dazu eine wasserdichte Kamera mit Kabelübertragung. Diese führt hinauf zu einem 7 Zoll TFT-Farbdisplay, sodass Sie die Bewegungen unter Wasser direkt mit verfolgen können. Ein perfektes Zubehör, um als Angler unter Wasser zu filmen. Dieses Modell ansehen

Unterwasserkamera von DM zu empfehlen?

Wir können hierzu keine pauschale Aussage treffen, ohne die jeweilige Unterwasserkamera zu kennen. Generell sollten Sie bei sehr günstigen technischen Produkten vorsichtig sein. Drogerien wie DM verkaufen selten hochwertige Elektronik. Sie eignen sich eher zum Spaß, also in diesem Fall für ein paar Urlaubsbilder aus dem Pool oder Meer. Sie können für wenige Euro jedoch keine Profiqualität erwarten. Das trifft sowohl auf die Bildqualität, wie auch die Einstellmöglichkeiten zum Fotografieren zu.

Sollten Sie schon über eine gute Kamera samt Objektiv verfügen, ist es vielleicht möglich diese mit einem Unterwasser Gehäuse wasserdicht zu bekommen. Suchen Sie dazu nach Schutzhüllen für das Kameramodell, welche einen trockenen Aufenthalt unter Wasser versprechen. Achten Sie dabei auf die Nutzungshinweise, insbesondere die maximal erlaubte Wassertiefe.

Bei Saturn / Media Markt kaufen?

Von Media Markt und Saturn können Sie, im Gegensatz zu DM, schon eine deutlich bessere Qualität erwarten. Wenn die Sommerzeit kurz bevorsteht, sind die Unterwasserkameras häufig im Sortiment vorhanden. Sie können auch online bestellen. Bei Saturn werden sie unter Outdoor Cams geführt. Media Markt hat dafür eine extra Kategorie eingerichtet. Siehe Unterwasserkameras. Sie sollten stets darauf achten, ob eine Outdoorkamera auch tatsächlich unter Wasser verwendet werden darf und falls ja, bis zu welcher Tiefe maximal.

Mit Smartphone unter Wasser fotografieren?

Vereinzelt werden Smartphones so wasserdicht produziert, dass sie keinen zusätzlichen Schutz benötigen. Den Regelfall stellt dies allerdings nicht dar. Und so sollten Sie sich vorab genau informieren. Eine Schutzhülle für Fotografien unter Wasser, die gibt es für fast jedes Smartphone zu kaufen. Achten Sie hierbei unbedingt auf die Rezensionen. Für eine große Tiefe sind Smartphones und die jeweiligen Hüllen aber nicht konzipiert. Sie eignen sich wenn überhaupt für ein paar Schnappschüsse beim Schnorcheln.


Abschließend noch ein Video welches mit unserer Kaufempfehlung aufgenommen wurde:

Und ein Video von unserem Preistipp:


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Unterwasserkamera Test-Übersicht & Vergleich 2017
5 (100%) 15 votes