Protektorenjacken Test 2017 für Mountainbiker

Der Protektorenjacken Test vergleicht drei Modelle unterschiedlicher Ausstattung und Preise. Der Mountainbike-Sport soll Spaß machen und sicher zugleich sein. Eine Protektorenjacke bietet im besten Fall einen ausreichenden Schutz bei Stürzen.

Möge der Tag nie kommen, so sind wir doch froh und fahren mit einem besseren Gefühl wenn unser Oberkörper mit Protektoren abgesichert ist. Gerade beim Downhill sind Mountainbiker auf besonderen Schutz angewiesen.

Protektorenjacken Test 2017 | Die besten Modelle für MTB und Snowboard

Mountainbiker sollten bei Downhill und Freeriding-Fahrten immer eine Protektorenjacke tragen. In punkto Sicherheit sollte man weniger auf den Preis achten, sondern die Qualität entscheidet. Genau darum geht es uns beim Protektorenjacken Test in erster Linie, samt möglichen Extras und dann erst beziehen wir den Preis mit ein.

Natürlich sind die hier vorgestellten Protektorenjacken auch für andere Sportarten, wie Snowboarden oder Skifahren, zu gebrauchen.

Protektorenjacken Testsieger: Fox Herren Titan Sport

Kaufempfehlung Protektorenjacken TestHersteller: Fox
Preis: ca. 145€
Ausstattung: Brust- und Rückenplatte, atmungsaktives Mesh, Reißverschluss

Starten wir im Protektorenjacken Test mit einem Modell vom Hersteller Fox. Hier haben wir einen anatomisch korrekt geformten Schutz gegen Schläge aller Art. Sowohl die zweiteilige Brustplatte, als auch der bewegliche Rückenschutz bestehen aus einer Plastikverbindung. Letzterer lässt sich auf Wunsch auch herausnehmen. Denselben Schutz genießen auch die Schultern und Ellenbogen. Der Rest ist mit einem atmungsaktiven Mesh-Material ausgestattet, um den Komfort zu erhöhen und ausreichende Belüftung an warmen Tagen zu garantieren. Der Reißverschluss in der Mitte erleichtert das Aus- und Anziehen. Fazit: Eine solide Protektorenjacke zu einem vernünftigen Preis.


Protektorenjacken Test: Protectwear WPJ-301-L

Angebot
Fahrrad Protektorenjacken im VergleichHersteller: protectWEAR
Ausstattung: ziemlich umfassender Schutz, Bauchumfang verstellbar

Unser drittes Modell im Protektorenjacke Test kommt vom Hersteller protectWEAR. Hierbei handelt es sich um eine Mischung aus Jacke und Weste. Im Vergleich zu den anderen beiden Produkten ist diese hier sehr günstig, was aber nicht unbedingt für schlechtere Qualität spricht. Die Kundenbewertungen bisheriger Käufer sind durchweg positiv. Neben den bekannten Schutzfunktionen der anderen Jacken, bietet diese hier noch eine Panzerung für das Schlüsselbein. Dank des Hüftgurtes lässt sich die Protektorenjacke ebenfalls dem Bauchumfang anpassen. Die verwendeten Protektoren erfüllen alle einen gewissen Norm-Standard für ausreichenden Schutz. Von S bis XXL lässt sich die Jacke anhand der Körpergröße passend bestellen. Fazit: Unser Preis-/Leistungssieger der keine Wünsche offen lässt.


Protektorenjacken Test: O’Neal Underdog Panzer

Hersteller: O’Neal
Ausstattung: zertifizierte Protektoren auf höchstem Standard

Dieses Produkt im Protektorenjacken Test besteht aus zahlreichen Teilen die durch eine formschöne Mesh-Jacke zusammengebracht werden. Schultern, Ellenbogen, Unterarm, Brust und Rücken werden durch zertifizierte Protektoren geschützt. Ellenbogen und Schultern haben zusätzlich noch Kunststoffkappen. Der Rückenprotektor hat den Level 2-Standard, was laut Hersteller dem höchstmöglichen Schutz entspricht. Die Jacke lässt sich in den handelsüblichen Größen bestellen, wobei der verstellbare Nierengurt etwas Spielraum innerhalb dieser bietet. Mit den Stretchbändern passen sich die Ellbogenprotektoren dem Körper an. Fazit: Keine Rede von anatomischer Passform, dafür aber viele Sicherheitszertifikate.


Häufig gestellte Fragen zum Thema Protektorenjacken:

Protektorenjacke Test des Bike Magazin?

Im Protektorenjacken Test des Bike Magazins haben sich die Redakteure verschiedene Schoner und Protektoren genau angesehen. Wer mit dem MTB Downhill fährt und Freeriding liebt, der sollte sich auch mit einer passenden Protektorenjacke Schützen. Bike hat sich die besten Protektorenjacken angesehen und nimmt Stellung zu Stärken und Schwächen der jeweiligen Modelle: Link

Protektorenjacke Test für Downhill Biker geeignet?

Eine Protektorenjacke für Downhill Rennen muss auch schwere Stürze abfangen können und sollte den Biker optimal vor schwereren Verletzungen schützen. Downhill Protektorenjacken sind aus hochwertigen Materialien gefertigt und der Sicherheitsstandart gleicht dem der Jacken für Motocross Fahrer. Wer aktiv an Downhill-Rennen teilnimmt sollte an der passenden Protektorenjacke nicht sparen.

Spezielle Protektorenjacke für Damen?

Die in unserem Protektorenjacken Test vorgestellten Modelle sind Unisex und sowohl für Frauen als auch Männer geeignet.

Biker Protektorenjacke bei Ebay gebraucht kaufen?

Eine Protektorenjacke bei Ebay gebraucht kaufen ist natürlich auch möglich. Es werden viele verschiedene Modelle bei Ebay angeboten. Ein Risiko bei einer gebrauchten Protektorenjacke von Ebay ist immer die Unsicherheit wie der Vorbesitzer mit der Jacke umgegangen ist und wie viele Stürtze die Protektoren schon aushalten mussten. Wer auf Nummer Sicher gehen will der greift besser zu einem neuwertigen Model aus unserem Protektoren Test.

Im unten stehenden Video sieht man unser Protektorenjacken Testsieger:


Folgende Testberichte könnten Sie auch interessieren:

Protektorenjacken Test 2017 für Mountainbiker
4.93 (98.57%) 14 votes
Facebookgoogle_plusmail