Im ersten Teil unseres Artikels zeigen wir die Empfehlungen unseres Klickpedalen Vergleich und im zweiten Teil informieren wir, ob es einen Klickpedale Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Am Ende des Beitrags finden Sie noch Antworten auf häufig gestellte Fragen und viele weitere nützliche Informationen. Viel Spaß bei der Suche nach den besten Klickpedalen!

Wie findet man die besten Klickpedale?

Achten Sie beim Klickpedale kaufen auf folgende Dinge:

  • Um welche Art des Klickpedals es sich handelt (Flat, Kombi, SPD, …)
  • Ob es für den angedachten Einsatzzweck geeignet ist (MTB vs. Rennrad zum Beispiel).
  • Wie schwer das Paar ist.
  • Welche Materialen verwendet wurden.
  • Wie das Preis-/Leistungsverhältnis ausfällt.
  • Was bisherige Käufer und Kunden in den Rezensionen zum Produkt sagen.

YouTube video

Produkt-Tipp: Derzeit besonders beliebt

Solltest du keine Zeit haben den kompletten Beitrag zu lesen, kannst du auch direkt diese Klickpedale bei Amazon ansehen:

SaleBestseller Nr. 1 SHIMANO Unisex – Erwachsene Fahrradpedale-2091881300 Fahrradpedale, Schwarz, Einheitsgröße

Klickpedale Vergleich: Unsere Empfehlungen

Unsere Auswahl beruht auf einem Vergleich der wichtigsten Kriterien. Dabei handelt es sich um die Ausführung, die Auslösehärte, das verwendete Material & vieles mehr. Für den Vergleich waren die bereitgestellten Daten der Hersteller sehr hilfreich. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet. Auch Kundenrezensionen aus Online-Shops haben wir in die Bewertung mit einfließen lassen.

KAUFTIPP
Shimano DEORE XT PD-T8000 Pedal Trekking, Schwarz, One size
PREISTIPP
RFR Flat Klick-System Fahrrad Pedale schwarz
Shimano_ SPD Pedal PD-M324 Set mit Cleatset PD-M 324 Klickpedal Wendepedal
SHIMANO EH500 SPD Flat Pedale
Marke
Shimano
RFR
Shimano
Shimano
Produkt
Deore XT Klickpedale
Flat Klicksystem Pedale
SPD Pedal PD-M324 Set mit Cleats
EH500 SPD Flat Pedals
-
-
Ausführung
Kombipedal (flat)
Kombipedal (flat)
Wendepedal
Kombipedal (flat)
Auslösehärte
einstellbar
k.A.
einstellbar
einstellbar
Pedalmaterial
gehärtetes Aluminium
Aluminium
gehärtetes Aluminium, Stahl, Pedal-Achse aus Chromoly Stahl
gehärtetes Aluminium, Achse aus Stahl (CrMo)
Pins
ja, 6 austauschbare Pins pro Pedal
ja, 10 austauschbare Pins pro Pedal
nicht zutreffend
ja, 8 austauschbare Pins pro Pedal
Gewicht
390g pro Paar
500g pro Paar
533 g pro Paar
386 g
Eignung
MTB, Cross Country, E-Bike, Gravel, City
MTB, Cross Country, E-Bike, Gravel, City
MTB, Cross Country, E-Bike, Gravel, City
MTB, Cross Country, E-Bike, Gravel, City
Preis
73,99 EUR
40,78 EUR
69,95 EUR
74,94 EUR
KAUFTIPP
Shimano DEORE XT PD-T8000 Pedal Trekking, Schwarz, One size
Marke
Shimano
Produkt
Deore XT Klickpedale
Ausführung
Kombipedal (flat)
Auslösehärte
einstellbar
Pedalmaterial
gehärtetes Aluminium
Pins
ja, 6 austauschbare Pins pro Pedal
Gewicht
390g pro Paar
Eignung
MTB, Cross Country, E-Bike, Gravel, City
Preis
73,99 EUR
PREISTIPP
RFR Flat Klick-System Fahrrad Pedale schwarz
Marke
RFR
Produkt
Flat Klicksystem Pedale
Ausführung
Kombipedal (flat)
Auslösehärte
k.A.
Pedalmaterial
Aluminium
Pins
ja, 10 austauschbare Pins pro Pedal
Gewicht
500g pro Paar
Eignung
MTB, Cross Country, E-Bike, Gravel, City
Preis
40,78 EUR
Shimano_ SPD Pedal PD-M324 Set mit Cleatset PD-M 324 Klickpedal Wendepedal
Marke
Shimano
Produkt
SPD Pedal PD-M324 Set mit Cleats
-
Ausführung
Wendepedal
Auslösehärte
einstellbar
Pedalmaterial
gehärtetes Aluminium, Stahl, Pedal-Achse aus Chromoly Stahl
Pins
nicht zutreffend
Gewicht
533 g pro Paar
Eignung
MTB, Cross Country, E-Bike, Gravel, City
Preis
69,95 EUR
SHIMANO EH500 SPD Flat Pedale
Marke
Shimano
Produkt
EH500 SPD Flat Pedals
-
Ausführung
Kombipedal (flat)
Auslösehärte
einstellbar
Pedalmaterial
gehärtetes Aluminium, Achse aus Stahl (CrMo)
Pins
ja, 8 austauschbare Pins pro Pedal
Gewicht
386 g
Eignung
MTB, Cross Country, E-Bike, Gravel, City
Preis
74,94 EUR

Kauftipp: Shimano – Deore XT Klickpedale

Sale
Shimano DEORE XT PD-T8000 Pedal Trekking, Schwarz, One size
Marke: Shimano
Ausführung: Kombipedal (flat)
Auslösehärte: einstellbar
Pedalmaterial: gehärtetes Aluminium
Pins: ja, 6 austauschbare Pins pro Pedal
Gewicht: 390g pro Paar
Eignung: MTB, Cross Country, E-Bike, Gravel, City

Für alle Arten von Fahrten im Gelände eignen sich die hochwertigen Deore XT Klick-Kombipedale. Die Auslösehärte ist einstellbar, das Pedal selbst besteht aus anodisierten Aluminium und die Pedalachse aus Chromoly Stahl. Es eignet sich mit etwas Übung genauso gut für „Klick-Anfänger“ wie auch für Fortgeschrittene und weiß mit bekannter Shimano-Qualität zu überzeugen. Unsere Meinung: Hervorragendes Shimano Klickpedal für keinen Euro zuviel.


Preistipp: RFR – Flat Klicksystem Pedale

RFR Flat Klick-System Fahrrad Pedale schwarz
Marke: RFREmpfehlung
Ausführung: Kombipedal (flat)
Auslösehärte: k.A.
Pedalmaterial: Aluminium
Pins: ja, 10 austauschbare Pins pro Pedal
Gewicht: 500g pro Paar
Eignung: MTB, Cross Country, E-Bike, Gravel, City

Tolle neue Klick-Kombipedale in flacher Ausführung mit austauschbaren Pins. Einseitiges Klick-System, SPD-kompatibel, CNC-gefräste Cr-Mo-Achse, genau richtig für den Ausritt ins Gelände und eine gute Alternative zu weit teureren System wie zum Beispiel von Shimano oder Crankbrothers.  Unsere Meinung: Hochwertige aber preiswerte Alternative Pedale um den kleinen Euro.


Shimano – SPD Pedal PD-M324 Set mit Cleats

Shimano_ SPD Pedal PD-M324 Set mit Cleatset PD-M 324 Klickpedal Wendepedal
Marke: Shimano
Ausführung: Wendepedal
Auslösehärte: einstellbar
Pedalmaterial: gehärtetes Aluminium, Stahl, Pedal-Achse aus Chromoly Stahl
Pins: nicht zutreffend
Gewicht: 533 g pro Paar
Eignung: MTB, Cross Country, E-Bike, Gravel, City

Mit dem SPD Pedal PD-M324 von Shimano werden die SPD-Systems mit der Praktikabilität eines Plattformpedals verbunden. Die Auslösehärte ist selbstverständlich einstellbar, die Konuslager im Wendepedal ist wartungsarm, dank der Konuslagertechnik. Soll das Gewicht ins Lastenheft eingetragen werden, so sind es nur 533 g für das Paar Pedale.  Unsere Meinung: Feste Verbindung an beiden Seiten, dieses Wendepedal überzeugt durch einen cleveren Mechanismus und hochwertiger Verarbeitung.


Shimano – EH500 SPD Flat Pedals

SHIMANO EH500 SPD Flat Pedale
Marke: Shimano
Ausführung: Kombipedal (flat)
Auslösehärte: einstellbar
Pedalmaterial: gehärtetes Aluminium, Achse aus Stahl (CrMo)
Pins: ja, 8 austauschbare Pins pro Pedal
Gewicht: 386 g
Eignung: MTB, Cross Country, E-Bike, Gravel, City

Besonders leichte, praktische und alltagstaugliche Flat Pedal Kombipedale in zu erwartender Qualität. Verbinden die Praktikabilität eines Plattformpedals mit der Effizienz des bewährten SPD-Systems. Einfache Montage an einer 2-Loch Schuhplatte. Dank gedichteter Konuslagerung sehr wartungsarm. Unsere Meinung: Gewohnt hochwertiges Kombipedal in flacher Ausführung mit austauschbaren Pins für den perfekten Allround-Einsatz.


Klickpedale Test: Die Testsieger der letzten Jahre

Wir haben bei den unten aufgeführten Magazinen nach einem Klickpedale Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Übersicht ebenfalls angegeben.

Herausgeber Git es einen Testbericht? Jahr Link Kostenlos einsehbar?
Stiftung Warentest Nein
Schweizer Fernsehen Nein
Ökotest Nein
Haus & Garten Test Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein
Saldo.ch Nein
ETM Testmagazin Nein

Zu unserer Überraschung und Enttäuschung konnten wir bei unseren Recherchen keinen Klickpedale Testbericht finden. Wir werden zeitnah noch einmal alle aufgelisteten Magazine für Sie überprüfen. Sollte sich dann etwas daran geändert haben, werden wir natürlich entsprechend nachbessern und die obenstehende Tabelle für Sie aktualisieren.

Bitte beachten Sie, dass viele Testmagazine ihre Artikel und Testberichte nur gegen eine kleine Gebühr einsehbar machen. Gerade wenn Pedale auf Herz und Nieren überprüft wurden, ist ein solcher Praxistest wichtig, auch wenn er gebührenpflichtig ist. Darauf haben wir leider keinen Einfluss und verdienen auch nichts daran. Wir bitten Sie daher um Verständnis.

Wie werden Klickpedale Testsieger von Stiftung Warentest, Ökotest, usw. bestimmt?

Die Klickpedale Modelle werden in Kategorien zusammengefasst, in denen sie verglichen werden können. Meist sind das Preis, Ausrichtung usw. Die Testmagazine testen die Pedale auf Herz und Nieren, führen ausgiebige Praxistests durch und listen alle Vorteile und Nachteile der einzelnen Pedale genau auf. Es werden Fragen geklärt ob das Gewicht ins Lastenheft gehört oder ob man das Gewicht in Kauf nehmen kann, je nach Vorhaben wie zum Beispiel beim Rennradsport. Es wird darauf eingegangen welche Klicksysteme und Bauweisen, wie zum Beispiel SPD und Flatpedale am besten für welche Gruppe von Fahrer geeignet ist. Letztlich wird der Klickpedale Testsieger präsentiert, was meist das Modell ist, welches die beste Leistung zum geringsten Preis bietet.


FAQ zu Klickpedalen

Wir klären in den kommenden Abschnitten oft gestellt Fragen und geben nützliche Hintergrundinformationen.

Wofür braucht man Klickpedalen?

Klickpedale stellen eine Verbindung zwischen den Pedalen und dem Schuh her. Klickpedale sind in unterschiedlicher Auslösehärte bzw. Gewicht erhältlich. Eine Vielzahl von Herstellern bietet teilweise sehr unterschiedliche Systeme an. Der größte Vorteil einer solchen Verbindung zwischen Schuh und Pedal ist selbstverständlich die optimale Kraftübertragung. Im Klickpedal selbst gibt es eine Vorrichtung in die mit den Cleats, die in der Schuhsohle eingelassen sind, eingeklickt werden kann. Durch eine leichte Drehung kommt man wieder aus dem Pedal heraus.

Klickpedale Testsieger

Wissenswertes zu Pins, Magnet, Reflektoren & Käfig

Rund um die effektive Nutzung von Pedalen mit Klicksystem gibt es eine Vielzahl von Begriffen aus dem Fachjargon, mit denen man zumindest einmal oberflächlich Kontakt gehabt haben sollte. Wir helfen nach.

PinsMagnetReflektorenKäfig

Pins finden sich meist auf sogenannten Flatpedalen, also Plattformpedalen. Diese bohren sich in die Schuhsohle und sorgen somit für besseren Grip. Besonders beim Mountainbiken, wenn man eine fixe Verbindung zwischen Schuh und Pedal vermeiden will, finden diese Flatpedals mit Pins oft ihr Einsatzgebiet.

Auch über starke Magneten, die in den Pedalen und in der Schuhsohle eingearbeitet sind, kann eine stramme Verbindung zwischen Pedal und Schuh hergestellt werden. Diese ist nicht so fest wie bei Klickpedalen, was genau der Grund ist warum viele Fahrer diese Variante bevorzugen.

Reflektoren sind besonders im Straßenverkehr wichtig und nicht nur eine Voraussetzung für eine Betriebserlaubnis, sondern auch ein zusätzlicher Sicherheitsfaktor. Also auf Rennrädern die im öffentlichen Bereich genutzt werden gehören somit Pedale mit Reflektoren.

Als Käfig, oder auch Korb, bezeichnet man eine Vorrichtung am Pedal in die man mit normalen Schuhen hineinschlüpfen kann. Sie besteht entweder aus Kunststoff, Leder oder Metall und hält den Fuß am Pedal fest. Die Verbindung ist nicht so stramm wie mit einem Klickpedal.

Vorteile & Nachteile

Vorteile:

  • verbesserte Kraftübertragung und damit effizienteres Fahren
  • hilft (wenn richtig eingestellt) Knieproblemen vorzubeugen

Nachteile:

  • verwirrende Auswahl
  • Verletzungsrisiko für Ungeübte
  • höherer Preis

Sind Klickpedalen für das Gravelbike, den Cyclocross, das Trekkingrad & das Mountainbike gleich?

Grundsätzlich sind Auslösewinkel und Gewicht bei den Klickpedalen für Gravelbike, Trekkingrad und Mountainbike sehr ähnlich, da es bei der Fahrt im Gelände vorteilhaft ist schnell aus den Pedalen zu kommen. Die größten Unterschiede bestehen zu Klickpedalen für Rennräder und zwischen den einzelnen Systemen der Hersteller. Ebenso wie es spezielle Rennradschuhe sowie einen speziellen Rennrad Sattel gibt.

Verkauft Decathlon Klickpedale?

Wie zu erwarten war verkauft der Sportdiskonter Decathlon natürlich auch Klickpedale der Eigenmarken Rockrider und BTWIN. Aber auch bekannte Hersteller wie Shimano und Look finden sich im Sortiment. Mehr Infos direkt bei Decathlon

Alternativen: Plattformpedale & Schlaufen

Wenn Sie nicht mit Klickpedalen fahren wollen, weil sie in Kombination mit den speziellen Schuhen vielleicht zu teuer sind, oder sie sich zu eingeengt und nicht sicher fühlen, gibt es auch noch zwei gute Alternativen.

Schlaufen: Pedale mit Schlaufen, bzw. auch mit sogenannten Käfigen sind für alle Schuharten geeignet. Dabei steigt man in einer aus Metall, Leder oder Kunststoff geformten und an den Pedalen montierten Korb ein, dadurch kann das Pedal nicht nur auf übliche Art getreten, sondern auch bei der Gegenbewegung nach oben gezogen werden. Die Verbindung zwischen Schuh und Pedal ist aber nicht so stramm wie bei Klickpedals mit den entsprechenden Schuhen. Geübte Fahrer kommen vermutlich im Notfall auch aus den Klickpedals schneller raus als aus der Schlaufe.

Plattformpedale: Es gibt unzählige verschiedene Pedale auf dem Markt. Gerade beim Mountainbiken nimmt man auch mal etwas mehr Gewicht in Kauf und wer die Freiheit für seine Füße liebt aber dennoch sicher und kontrolliert auf dem Pedal stehen will, der greift zu Plattformpedalen, oder auch Flatpedale genannt. Diese bieten eine geräumige, flache Plattform auf der Sie mit den Schuhen sicher stehen können. Für optimalen Grip sorgen sogenannte Pins, also Stifte/Stollen die vom Pedal nach oben ragen und sich in die Schuhsohle bohren. Dadurch wird ein Abrutschen effektiv verhindert und auch in Kurvenfahrten bringen Sie garantiert die gesamte Trittkraft ins Fahrrad. Es gibt auch Flat Pedale mit integriertem Klickmechanismus, so profitiert man gleich mehrfach.

Klickpedalen mit normalen Schuhen verwendbar?

Einige Klickpedale können auch mit normalen Schuhen verwendet werden, achten Sie diesbezüglich auf entsprechende Hinweise der Hersteller. Am Markt gibt es aber auch Zubehör wie Adapterplatten, diese können Sie anstatt der Cleats an den Schuhen in das Klicksystem einklicken und somit die Klickpedale dann fast wie normale Pedale mit normalen Schuhen verwenden.

Klickpedale Testbericht

Unterschied zwischen Rennrad & MTB Klickpedalen

Rennrad Klickpedale sind stärker, über drei große Punkte mit dem Schuh verbunden. Das optimiert die Übertragung der Kraft bei jedem einzelnen Tritt in die Pedale. Mountainbike Klickpedale sind nicht so stramm mit dem Schuh verbunden, damit man im Notfall auch schneller aus den Pedalen kommt. Zudem ist das gehen mit MTB Schuhen mit Cleat besser möglich und die Cleat sind auch gegenüber Schmutz kaum empfindlich. Eben genau richtig, für die zügige Fahrt durchs Gelände.

HowTo: Klickpedalen richtig einstellen

Mit etwas Geduld und Werkzeug können Sie die Klickpedale richtig einstellen. Das ist auch wichtig, um nicht nur höchste Effizienz sondern auch die Sicherheit zu gewährleisten. Nehmen Sie sich Zeit.

YouTube video

Nützliches Zubehör: Adapter & Cleats

Um das Beste aus seinen Klick Pedals herauszuholen, empfehlen wir folgendes, nützliches Zubehör.

Adapter: Als Adapter versteht man eine Art Platte die an den Klickpedalen montiert wird, um diese auch mit normalen Schuhen nutzen zu können. Man steht dann eben auf dieser Platte genau so, als würde man auf einem herkömmlichen Pedal stehen.

Cleats: Unter Cleats versteht man die feste Montagefläche direkt in der Schuhsohle. An dieser Montagefläche können Einsätze für die Verwendung mit Klickpedalen verwendet werden. Auch die Stollen an Fußballschuhen werden genau genommen an solchen Einsätzen, also den Cleats montiert.

Welche Klickpedale gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Mountainbike und Rennrad Klickpedalen. Look, Shimano, Crankbrothers sind namhafte Hersteller mit ihren eigenen Pedals und Systemen. Die Verbindung bei Rennrädern ist stärker als bei Mountainbikes, da man beim Mountainbiken eher schnell aus den Pedalen kommen muss.

Was sind SPD Schuhe?

SPD Schuhe sind spezielle Modelle für Shimano Klicksysteme. Sie verfügen über ein in die Schuhsohle eingelassenes Klicksystem. Das Shimano SPD System richtet sich an Mountainbike Fahrer, das SPD-SL System an Rennradfahrer.

Ist man mit Klickpedalen schneller?

Der größte Vorteil von Klickpedalen ist ohne Zweifel die höhere Effizienz beim in die Pedale Treten. Durch die feste Verbindung mit den Pedalen ergibt sich eine direktere, gelenkschonendere Kraft Übertragung. Aus Folge dieser, ja, ist man zumindest beim Beschleunigen schneller.

Welche Cleats für Anfänger?

Für ungeübte Fahrer ist ein Klickssytem wichtig, welches bei einem breiten Auslösewinkel öffnet, bzw. über eine geringe Auslösehärte verfügt, damit der Ausstieg besonders leicht auch in brenzligen Situationen funktioniert.

Sind Klickpedalen gefährlich?

Klickpedale sind besonders für unerfahrene Fahrer gefährlich, da sie eine feste Verbindung zwischen Schuh und Pedal herstellen. Der Ausstieg aus dem Pedal dauert einen Moment und mag einem Anfänger in einer brenzligen Situation nicht sofort gelingen.

Andreas Wittmann
Letzte Artikel von Andreas Wittmann (Alle anzeigen)