Im ersten Teil unseres Artikels zeigen wir die Empfehlungen unseres Fleecejacke Vergleich. Im zweiten Teil informieren wir ob es einen Fleecejacke Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Am Ende des Beitrags finden Sie noch Antworten auf häufig gestellte Fragen und viele weitere nützliche Informationen. Viel Spaß bei der Suche nach die besten Fleecejacken !

Beste Fleecejacke kaufen: Worauf achten?
  • Entscheiden Sie sich für die richtige Dicke und Schwere des Fleeces
  • Achten Sie auf eine gute Abdichtung der Jacke an Kragen, Rumpf und Armen
  • Eine gute Wärmeisolation ermöglicht das Tragen auch bei kaltem Wetter
  • Für den sportlichen Einsatz ist eine luftige Webung für atmungsaktive Eigenschaften wichtig
  • Das Fleece sollte aus bakterienfreundlichen Polyester gefertigt sein
  • Bestellen Sie die Jacke in der passenden Größe
Über den Autor: Stefan Hilgers

Mein Name ist Stefan und ich habe diesen Beitrag geschrieben. Seit 2016 arbeite ich in der Redaktion von sport-und-abenteuer.de. Schon als Kind war ich den ganzen Tag draußen und habe Sport gemacht. Das hat sich bis heute nicht geändert und ich verbringe meine komplette Freizeit mit Sport und anderen Outdoor-Aktivitäten. In meinen Ferien gehe ich Campen, Wandern und Bergsteigen. Ich hoffe meine Ratgeber-Beiträge helfen dir weiter.


Fleecejacke Vergleich: Vaude, Jack Wolfskin & weitere

Es beginnt nun unser Fleecejacke Vergleich. Zur Beurteilung der Produkte dienten öffentlich verfügbare Produktinformationen der Hersteller und bestehenden Kundenbewertungen. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild. Die Fleecejacke wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Der Fleecejacke Vergleich zeigt die derzeit beliebtesten Produkte. Damit sind jene gemeint welche bislang bei Amazon sehr häufig gekauft und dann gut benotet worden sind. Wir haben geschlechterspezifisch getrennt und jeweils drei Fleecejacken für Damen und Herren herausgesucht, die wir mit gutem Gewissen empfehlen können. Springe direkt zu den passenden Fleecejacken:

Fleecejacken für Herren Fleecejacken für Damen

Fleecejacken für Herren im Vergleich

Wir beginnen mit der Übersicht für Herren Fleecejacken. In die Top 3 haben es Vaude, The North Face und Sols geschafft.

Kaufempfehlung:  VAUDE – Herren Men’s Tekoa Fleece Jacket

VAUDE Herren Jacke Men's Tekoa Fleece Jacket, black, 52, 409680105400
Kaufempfehlung Fleecejacke TestHersteller: VAUDE
Größen: S bis XXXL
Material: 97% Polyester, 3% Elasthan

Unsere Kaufempfehlung ist die trendige Fleecejacke von Vaude. Sie eignet sich als Midlayer für den Bergsport und gilt als der optimale Allrounder. Durch die Waffelstruktur sorgt die Jacke für einen guten Schweißtransport nach außen. Außerdem wird durch die eingeschlossene Luft für eine gute Isolation gesorgt. Die Jacke ist eine ideale Ergänzung zur Hardshelljacke oder glänzt als einfacher Hoody bei sportlichen Aktivitäten oder beim Entspannen. Des weiteren ist die Jacke mit dem Green Shape Label ausgestattet und damit umweltverträglich. BewertungEine sehr gute Fleecejacke und damit unsere Kaufempfehlung.


Preistipp: Sols – Sweatjacke Fleece Jacket North

Sols Fleecejacke Fleece Jacke North bis Gr. 5XL Navy 5XL
Preisleistungssieger Fleecejacke Hersteller: Sols
Größen: XS, L bis 5 XL
Material: 100% Polyester

Eine günstige Alternative ist die Fleecejacke von Sols. Gefertigt wurde das Modell aus Antipilling-Fleece. Durch elastische Bündchen und einem Kordelzug schützt die Jacke vor eindringenden Wind und hält die Wärme besser im Inneren. Neben dem Hauptreißverschluss, sind auch die Taschen mit einem Reißverschluss und Klappen versehen. BewertungEine Fleecejacke der günstigen Preisklasse mit guten Eigenschaften.


The North Face – M 100 Glacier

Hersteller: The North Face
Größen: S bis XXL
Material: Polartec Classic Mikro-Polyesterfleece

Der Fleecejacke Vergleich geht weiter mit einer sehr leichten Variante. Abenteuer bei allen Wetterbedingungen erleben, das verspricht der Hersteller. Die Temperatur reguliert sich durch das Material und den verstellbaren Schnürzug im Saum. Bewertung: Eine gute Outdoorjacke aber leider auch ein hoher Preis!


 

Fleecejacken für Damen im Vergleich

Weiter geht es im Fleecejacken Vergleich mit den Modellen für Damen. Hier haben es die Hersteller Ultrasport, Bench und Jack Wolfskin in die Top 3 geschafft.

Kaufempfehlung: ALPIDEX – Damen Fleecejacke

Unsere Kaufempfehlung für Damen besteht aus kuschelig weichem Fleece. Um einem Verrutschen vorzubeugen, sind an den verlängerten Ärmeln Daumenlöcher angebracht. Ähnlich wie bei der Marke Bench zeichnet sich die Jacke durch einen hohen Überschlagkragen aus, der in der Weite regulierbar ist. Der Schnitt ist klassisch und schmal gewählt. Die Fleecejacke ist ein guter Begleiter an kälteren Tagen und passt unter die Winterjacke. Zum Wärmen der Hände ist die Jacke mit zwei Seitentaschen mit YKK-Reißverschlüssen ausgestattet. Bewertung: Ein schickes und trendiges Modell, dass Sie an kalten Tagen erfolgreich warm hält.


Preistipp: Ultrasport – Damen Micro-Fleecejacke Marla

beste Fleecejacke Hersteller: Ultrasport
Größen: XS bis XL
Material: Micro-Fleece (anti pilling)

Ultrasport bietet hier eine vergleichsweise günstige Fleecejacke mit guten Bewertungen an. Der dicke Kragen schützt den Halsbereich und lässt sich in seiner Weite durch Klettverschlüsse einstellen. In den Ärmeln sind Löcher für die Daumen eingelassen, um bei Bedarf frei agieren zu können. Bewertung: Tolle Jacke zum kleinen Preis.


Jack Wolfskin – Damen Fleece Jacke Winnipeg

Hersteller: Jack Wolfskin
Größen: XS bis XXL
Material: 200er Fleece

In einem Fleecejacke Vergleich darf ein Produkt von Jack Wolfskin nicht fehlen. Das 200er Fleece erzielt eine ausreichende Wärmeisolation für verschiedene Wetterbedingungen. Bei starkem Regen und Wind empfiehlt es sich diese in eine Jack Wolfskin Außenjacke zu integrieren, um somit alle Vorteile genießen zu können. Bewertung: Hervorragende Qualität die leider auch ihren Preis hat.


Fleecejacke Test: Die Übersicht

Herausgeber: Fleecejacke Test vorhanden: Jahr:
Stiftung Warentest Nein
ÖKO-TEST Ja: Link 2010
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein
Wir haben bei den oben genannten Magazinen nach einem Fleecejacke Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Test Übersicht ebenfalls angegeben. Da es sich bei Fleecejacken nicht um klassische Verbraucherprodukte handelt wurden sie bisher leider nur selten untersucht. Wir konnten leider nur einen Fleecejacke Test finden. Sollten wir weitere Tests finden, werden wir die Tabelle selbstverständlich aktualisieren.

Stiftung Warentest


Häufig gestellte Fragen zu Fleecejacken

Eine Fleecejacke trägt man selten zum Sport, außer vielleicht beim Wandern. Sie hält beim Fußballspiel im Außenbereich warm bis der nächste Einsatz auf dem Spielfeld ansteht. Die Mehrheit trägt Fleecejacken bei Aktivitäten im Outdoorbereich. Sei es Angeln, Camping oder Segeln. Neben dem Preis interessierte uns vor allem das Material, da es unterschiedlich dicke Fleece-Stärken gibt. Wir verweisen auch auf die verfügbaren Größen und Designs

Kann man Fleecejacken bedrucken/besticken lassen?

Ein eigenes Motiv oder Logo auf der Fleecejacke? Dank den Internetdruckereien ist das heutzutage möglich. Zwei Beispiele dafür sind Shirtfriends und Logokleidung.de. Dort gibt es verschiedene Modelle, Größen und Farben zur Auswahl. Text oder Logo wird einfach per Email oder Downloadlink bereitgestellt und schon ist die individuell gestaltete Fleecejacke fertig.

Fleecejacken bis zu welchen Temperaturen?

Das Fleece zeichnet sich durch seine Formbeständigkeit und wassertransportierenden Eigenschaften aus. Es sollte jedoch nicht zu heiß gewaschen werden, bis 30 Grad sollte alles in Ordnung sein. Achten Sie unbedingt auf die Hersteller-Angaben die das Etikett beinhaltet. Je nach Qualität und Dicke können unterschiedliche Anforderungen entstehen. Der Stoff hält Feuchtigkeit nicht lange fest, eine Runde im Trockner erübrigt sich daher.

Beliebte Marken: Vaude,Bench, The North Face, Jack Wolfskin & Adidas

Besonders zu sportlichen Zwecken und Outdoor-Unternehmungen ist es ratsam auf erfahrene Marken und Hersteller zu setzen, die bereits seit Jahrzehnten ihre Produkte auf die besonderen Bedürfnisse ausrichten. Welche Hersteller Sie im Bereich Fleecejacke u.a. unterstützen, haben wir nachfolgend aufgeführt.

Vaude: Hinter der Marke Vaude steck ein deutscher Hersteller von Bergsportausrüstungen. Das Unternehmen gründete Albrecht von Dewitz im Jahr 1974. Ziel des Unternehmens ist funktionale, umweltfreundliche und faire Produkte herzustellen. So gehören zum breiten Sortiment auch Fleecejacken für Sie und Ihn.

Bench: Die Marke Bench stammt ursprünglich aus Großbritannien und ist eine weltweit vertriebene Modemarke, die vor allen Dingen die jugendliche Zielgruppe anspricht. Trendige Streetwear bis hin zu funktionellen Fleecejacken in verschiedenen Farben gehören zur Produktpalette. 2018 wurde die Bench Ltd., sowie alle Bench-Markenrechte von der US-amerikanischen Beteiligungsgesellschaft Gordon Brothers übernommen.

The North Face: Diese Marke gehört zur der US-amerikanischen VF Corporation und konzentriert sich hauptsächlich auf den Vertrieb von Outdoorbekleidung, Fleece-Produkten, Jacken, Zelte, Schuhe, Rucksäcke und einiges mehr. Zur Herstellung vieler seiner Produkte bedient sich das Unternehmen weiterentwickelten Technologien wie dem Nanospinning und der FUTURELIGHT™Technologie.

Jack Wolfskin: Die in Deutschland gegründete Marke Jack Wolfskin  ist ein Hersteller von Outdoor-Ausrüstung, Schuhen und Funktionsbekleidung. Das Unternehmen gehört zur US-amerikanischen Callaway Golf Company. Im Bereich der Fleecejacken bietet Jack Wolfskin eine große Auswahl.

Adidas: Seit Jahrzehnten bekannt, ist die die Marke Adidas mit den berühmten drei Streifen auf jedem seiner Produkte. Die Adidas AG ist ein deutscher Hersteller für Sportartikel und international tätig. Es überrascht demnach nicht, dass auch Fleecejacken für Damen und Herren zu seinem Sortiment gehören.

Beliebte Funktionen und Ausstattungen: Passform, Wärmung, Windabweisung & Abdichtung

Welche Funktionen bringen Fleecejacken eigentlich mit? Je nach Einsatzgebiet der Jacke kann dies ein wenig variieren. Welche Ausstattungsmerkmale bei der Wahl einer guten Fleecejacke wichtig sein könnten, haben wir nachfolgend festgehalten.

PassformWärmungWindabweisungAbdichtung

Eine gute Passform der Jacke an den Körper ist wichtig, damit keine Kälte hineinkriecht und die Jacke bei Bewegungen an der Hüfte und den Armen verrutscht. Dafür sorgen die Wahl des Materials, seine Fähigkeit sich zu dehnen und der Schnitt der Jacke. Damit wird zudem die nötige Bewegungsfreiheit geboten, die beim Bergsteigen oder Klettern nötig ist. Praktisch sind in diesem Sinne zudem Daumenschlaufen,welche die Ärmel am hochrutschen hindern. Gleichzeitig halten sie die Handgelenke warm.

Die Fleecejacke sollte je nach gewählter Aktivitäten auch entsprechend Wärme bieten. Für eine gute Wärmeisolation werden bestimmte Dicken des Stoffes gewählt. Für Outdoor-Aktivitäten an kälteren Tagen eignet sich 300er bis 400er Fleece. Fleecejacken mit einer Dicke von 100 bis 200 g/m² eignen sich hingegen als zusätzlich isolierende Schicht zu Jacken und Mänteln.

An kühleren Tagen ist eine gewisse Windabweisung bei einer Fleecejacke praktisch. Vor allen Dingen, wenn sie als einzige Schutzschicht zwischen bei Kälte und Wind fungiert, wie bei einer Übergangsjacke. Einige Hersteller flechten dafür eine Windstopper-Membran mit ein. Diese macht die Jacke damit absolut winddicht. Modelle mit dieser Membran gehen übrigens fließend in den Bereich der Softshelljacken über.

Sind Sie nur mit der Fleecejacke unterwegs, ist eine gute Abdichtung am Kragen, Rumpf und den Ärmeln vorteilhaft. In diesem Fall können regulierbare Bünde an den Ärmeln und dem Rumpf helfen, die Jacke in diesem Bereich enger zu schnallen. Dient die Fleecejacke lediglich als zusätzlich wärmende Schicht unter einer Jacke, ist eine Abdichtung in den genannten Bereichen nicht unbedingt nötig.

Welche Arten von Fleecejacken gibt es?

In der Art der Aufmachung und der Wahl des Materials ergeben sich verschiedene Arten von Fleecejacken, die entweder zu alltäglichen Zwecken, als auch zu Outdoor-Aktivitäten Anwendung finden. Das ermöglicht eine Einteilung in vier Untergruppen.

  • Fleecejacken klassisch: Die klassische Variante dient eher als Wärmespender und zusätzliches Element im Zwiebelschichten-Prinzip. Sie besteht aus Polyester und lässt sich hervorragend mit anderen Kleidungsstücken kombinieren. Die einzige auftretende Frage hierbei ist, was drunter und über der Jacke getragen wird.
  • Fleecejacken sportlich: Hier können verschiedene Fleece Arten zur Anwendung kommen. Stretchfleece, Microfleece, Waffelfleece oder eine Polyester-Wolle Mischung können die Jacke auszeichnen und diese damit für sportliche Zwecke einsatzfähig machen. In der Regel sind diese Modelle atmungsaktiv, klimaregulierend, körpernah geschnitten und klein im Packmaß. Ein weiterer Vorteil ist die schnelle Trocknung des Gewebes. Eine erhöhte Bewegungsfreiheit wird mit einem Elasthan-Anteil gewährleistet.
  • Fleecejacken modisch: Modische Modelle eignen sich eher für den alltäglichen Gebrauch und als Freizeitmode. Sie bestehen aus Strickfleece oder High-Loft-Fleece. Nicht selten sind sie zudem bestickt und mit Applikationen versehen. Grundsätzlich können Sie zum Wandern verwendet werden und spenden genügend Wärme. In Sachen Packmaß oder Gewicht gibt es allerdings deutlich bessere Alternativen.
  • Hybrid-Jacken: Anders als herkömmliche Modelle bestehen diese nicht nur aus einem Material, sondern oftmals aus einer Kombination. Die Hybrid-Konstruktionen richten sich nach dem Bodymapping-Prinzip und werden je nach gewünschter Funktionalität kreiert. Damit kommt es leicht zu einer Überlappung zwischen Windjacke, Fleece- und Softshelljacke.

Fleecejacke – wann anziehen?

Eine Fleecejacke kann zu vielerlei Anlässen getragen werden. Nicht nur Zuhause in der Freizeit ist sie ein guter Begleiter. Sie ist auch bei Outdoor-Aktivitäten sehr beliebt, also zum Wandern, Radfahren, Laufen, Klettern bei Ski-Touren und vielem mehr. Wegen ihrer Funktionalität und atmungsaktiven Eigenschaften, wird sie gern im Sommer verwendet. Aber auch für die kälteren Tage darf auf manche Modelle mit wärmeisolierenden Eigenschaften nicht bei der Outdoor-Ausrüstung verzichtet werden.

Der Unterschied zwischen Fleecejacken für Winter und Sommer

Unter den Fleecejacken wird gern zwischen Sommer- und Winter-Fleecejacken unterschieden. Das mag auf der Suche nach dem passenden Modell womöglich etwas irreführend sein. Inwieweit ein Unterschied besteht, zeigt die folgende Tabelle etwas genauer.

Sommer-Fleecejacke (Indoor)  Winter-Fleecejacke (Outdoor)
Anwendung bei wärmeren Temperaturen (Frühling/Sommer), zusätzliche Schicht bei Winterjacken, bei intensivem Sport Übergangsjacke, dicke Wärmeschicht
Material/Dicke 100 bis 200er-Fleece 300 bis 400er-Fleece
Besonderheiten sehr leichter und feiner Stoff sehr warm, schweres Fleece, isolieren auch bei Nässe, winddicht

Kurze Fragen & kurze Antworten

Können Fleecejacken auch wasserabweisend sein?

Nein. Zwar bieten die Outdoor-Fleecejacken eine gewisse Wärmeisolation auch bei Nässe, wasserfest und damit für Regenwetter geeignet, sind sie jedoch nicht. Sofern Sie wasserabweisende Eigenschaften suchen, sind sie bei Softshelljacken, Regen- und Hardshelljacken besser aufgehoben. Diese schützen erfolgreich vor Nässe und Wind.

Wenn die Fleecejacke fusselt...

Dies liegt an einem groben Waschgang. Dass sich bei der hohen Belastung in der Maschine Fusseln auf der Kleidung und den Materialien bilden, ist normal. Bei Fleece ist aufgrund der Oberfläche zudem die Wahrscheinlichkeit groß, dass die Fusseln hängen bleiben. Sie können mit einem Fusselrasierer entfernt werden.

Wie wird meine Fleecejacke gewaschen?

In der Regel sind die Jacken in der Pflege recht einfach. Auf bestimmte Tipps und Tricks muss also nicht unbedingt zurückgegriffen werden. Achten Sie am besten auf die Herstellerinformationen auf dem Etikett oder in der Produktbeschreibung.

Gibt es eine Alternative zu Fleecejacken?

Prinzipiell können auch andere Jacken oder dicke Pullis den Eigenschaften einer Fleecejacke nahekommen. Wer sich noch stärker gegen Wind, Wetter und Feuchtigkeit schützen möchte, sollte auf Softshelljacken oder noch wärmere Jacken zurückgreifen.


Abschließend noch ein passendes Youtube Video:


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

 

 

Stefan Hilgers