Zuletzt aktualisiert am

Im ersten Teil unseres Artikels zeigen wir die Empfehlungen unseres MTB Schuhe Vergleich. Im zweiten Teil informieren wir ob es einen MTB Schuhe Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Am Ende des Beitrags finden Sie noch Antworten auf häufig gestellte Fragen und viele weitere nützliche Informationen. Viel Spaß bei der Suche nach den besten MTB Schuhe!

Die besten MTB Schuhe finden: Worauf achten?
  • Achten Sie auf die richtige Größe und eine hohe Passgenauigkeit
  • Die Sohle sollte zwar hart, aber dennoch flexibel sein
  • Der Schuh sollte nicht zu viel Feuchtigkeit speichern und schnell wieder trocknen
  • Überlegen Sie im Vorfeld, ob für Sie Schuhe mit Klicksystem oder ohne in Frage kommen
  • Achten Sie auf atmungsaktive Eigenschaften
  • Entscheiden Sie sich für ein Verschlusssystem, das Ihnen zusagt und die Qualität und Passform des Schuhs unterstützt
Über den Autor: Stefan Hilgers

Mein Name ist Stefan und ich habe diesen Beitrag geschrieben. Seit 2016 arbeite ich in der Redaktion von sport-und-abenteuer.de. Schon als Kind war ich den ganzen Tag draußen und habe Sport gemacht. Das hat sich bis heute nicht geändert und ich verbringe meine komplette Freizeit mit Sport und anderen Outdoor-Aktivitäten. In meinen Ferien gehe ich Campen, Wandern und Bergsteigen. Ich hoffe meine Ratgeber-Beiträge helfen dir weiter.

 


MTB Schuhe Vergleich: Shimano, Sidebike & weitere

Es beginnt nun unser MTB Schuhe Vergleich. Zur Beurteilung der Produkte dienten öffentlich verfügbare Produktinformationen der Hersteller und bestehenden Kundenbewertungen. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild. Die MTB Schuhe wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Direkt zum Kapitel springen welches Sie mehr interessiert:

Neben einem guten Mountainbike, sollte man mit folgenden Dingen nicht sparen: Griffe, Pedale, Sattel und Schuhe. Denn genau diese Dinge verbinden den Sportler aktiv mit seinem Mountainbike. In unserem MTB Schuhe Vegleich haben wir darum Eigenschaften wie Klicksystem, Gewicht, Preis und vieles mehr aufgelistet und vergleichbar gemacht:

  • Simano SH-XC50h
  • Sidebike MTB Schuh
  • RCP – Mountain Comp
  • Shimano SH-M088
  • Shimano XC30L
  • XLC – CB M07
  • Northwave – Celsius Arctic 2 GTX MTB
  • Shimano – SH-XM9

Kaufempfehlung: Shimano – SH-XC31W

Marke: ShimanoKaufempfehlung MTB Schuhe
Obermaterial: Robustes Kunstleder
Sohle: Glasfaserverstärkte Polyamidsohle mit „Dynalast“ Technologie
Gewicht: 604 g
Verschlusssystem: 3-fach Klettverschlüsse mit Cross-X-Strap-Technologie
Klicksystem: Shimano SPD

Das erste Model im MTB Schuhe Vegleich ist der Shimano SH-XC31W. Dieser Mountainbike Schuh konnte mit seiner guten Verarbeitungsqualität überzeugen, welche ihm durch das robuste Obermaterial zugute kommt. Durch die 3 Klettverschlüsse kann der Schuh optimal an den Fuß angepasst werden.

Das Obermaterial bietet zudem einen guten Schutz gegen herumfliegende Steinchen. Die strukturell flexible Innensohle passt sich an viele verschiedene Fußformen an und bietet so immer einen aktiven, festen Stand. Natürlich wie man es von Shimano kennt kompatibel zum SPD Klicksystem. Bisherige Kunden auf Amazon geben im Durchschnitt ca. 4,5 von 5 Sternen!

Bewertung: Ein ausgezeichneter Mountainbike Schuh und unsere Kaufempfehlung!


Preistipp: Sidebike

Marke: SidebikePreisleistungssieger MTB Schuhe Test
Obermaterial: 1,2 mm Atmungsaktiv dauerhafte Mikrofaser
Sohle: Nylon+Tpu
Gewicht: 480 g (Größe 42)
Verschlusssystem: Ratschenverschluss + zwei Klettverschlüsse
Klicksystem: Shimano SPD

Der Sidebike MTB Schuh besticht durch sein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Hier trifft Performance auf einen akzeptablen Preis. Der Sidebike MTB Schuh ist mit 480 g der leichteste in unserem MTB Schuhe Vegleich.

Der große Ratsacheverschluss ermöglicht ein schnelles an- und ausziehen und sorgt für einen festen Sitz. Die Einlegesohle ist besonders atmungsaktiv und antibakteriell.

Bewertung: Ein durchweg guter Schuh! Der günstige Preis machen dieses Modell zu unserem Preistipp im MTB Schuhe Vegleich!


RCP – Mountain Comp

Marke: Red Cycling Products
Obermaterial: UltraDry Nylon Mesh
Sohle: RCP Stiff Plus Fiberglas-Nylon
Gewicht: 650 g
Verschlusssystem: Tripple Strap Klett System
Klicksystem: Shimano SPD

Der sportlicher MTB Schuh für den ambitionierten Radfahrer. Die hochwertige Verarbeitung dieses Schuhs macht ihn zu etwas ganz Besonderem. Die steife Fiberglas-Nylon Sohle ist mit einem rutschfesten Profil ausgestattet, was einen festen Tritt auf allen Untergründen garantiert. Dieser Schuh bietet zudem eine Fersenverstärkung und verhindert so ein Umknicken auf unwegsamen Gelände.

Bewertung: Guter Schuh und mit dem Shimano SPD System auch kompatibel zu den entsprechenden Pedalen!


Shimano – SH-M088

Keine Produkte gefunden.

Robust und atmungsaktiv, so lässt sich der Shimano SH-M088 am besten beschreiben. Die Profilgummisohle bietet dem Träger auch beim Gehen einen festen Stand. Das ist besonders von Vorteil, wenn das Gelände unübersichtlich wird und man das Bike auch mal auf die Schultern nehmen muss.

Das Obermaterial bietet zusätzliche Belüftungseinsätze für einen höheren Tragekomfort und optimalen Sitz, auch auf längeren Ausfahrten. Mit Hilfe des einstellbaren Ratschenverschluss sowie den beiden asymmetrischen Klettverschlüsse lässt sich der MTB Schuh optimal an den Fuß anpassen.

Bewertung: Qualitativ guter Schuh für MTB Einsteiger.


Shimano – XC30L

Marke: Shimano
Obermaterial: Kunstleder
Sohle: Polyamid-Laufsohle
Gewicht: 609 g
Verschlusssystem: Asymetrische Klettverschlüsse
Klicksystem: Shimano SPD

Der Shimano XC30L Mountainbike Schuh besteht ebenfalls aus einer dicken Profilsohle und robustem Obermaterial. Drei flache, asymetrische Klettverschlüsse verhindern, dass unangenehmer Druck auf den Fuß ausgeübt wird. o können Sie sich voll und ganz auf das Terrain konzentrieren was sie umgibt. Die gepolsterte Innensohle lässt sich zum säubern leicht herausnehmen oder auch wechseln. Das garantiert eine lange Lebensdauer.

Bewertung: In dieser Preisklasse gibt es bessere Schuhe.

 


Weiter geht es mit unseren Favoriten für den Winter:

Kaufempfehlung: Shimano – SH-XM9

Marke: ShimanoKaufempfehlung MTB Winterschuhe
Größen: 38 bis 48
Obermaterial: Nubukleder, Gore-Tex-Membran
Sohle: Vibram
Gewicht: unbekannt
Verschlusssystem: Schnürung
Klicksystem: Flatpedal, SPD

Wenn ein Schuh von Shimano angeboten wird, ist er natürlich mit dem SPD-System kompatibel. Außerdem verwendet die Marke echtes Nubukleder statt einem Imitat. Er hat sich in der Praxis als bedingt wasserdicht bewiesen. Wobei die Gore-Text-Membran eben wasserdichte Eigenschaften liefert. Bei Temperaturen bis um die null Grad ist er mit dicken Socken immer noch zu gebrauchen. Abseits des MTBs, können Sie ihn auch für Wanderungen und Geländesport nutzen. Bei Amazon erhielt er 4,3 von 5 Sternen. Bewertung: Hochpreisige MTB Schuhe aus echtem Leder und klassischem Schnürsystem.


XLC – CB M07

Marke: XLC
Größen: 38 bis 47
Obermaterial: strukturiertes Polyester, wasserdichtes PU
Sohle: Nylonsohle/Fiberglas
Gewicht: ca. 860 g (bei Gr. 43)
Verschlusssystem: gedichteter RV von YKK, Innenschuh mit Schnürverschluss
Klicksystem: SPD-kompatibel, schraubbare TPU-Stollen

Für den Winter gedacht, um dennoch sportlich fahren zu können. Der XLC Winterschuh CB M07 eignet sich für rasante Abfahrten im Gelände. Seine Nylonsohle wurde mit Fiberglas kombiniert, um eine hohe Flexibilität zu erreichen. Außen ziehen Sie den Reißverschluss fest, innen wird der Schuh geschnürt. Das wasserdichte Außenmaterial lässt keine Feuchtigkeit eindringen. Dank dem Futter im Innenschuh, bleiben Ihre Füße stets warm. Auf Wunsch mit SPD-Klicksystemen kompatibel. Bewertung: Relativ günstiger MTB Schuh für den Winter.


Northwave – Celsius Arctic 2 GTX MTB

Marke: Northwave
Größen: 40 bis 49
Obermaterial: GORE-TEX®-Membran
Sohle: Jaws carbon reinforced Außensohle
Gewicht: 480 g
Verschlusssystem: Speed Lace und Power Straps
Klicksystem: unbekannt

Dieses Paar MTB-Schuhe arbeitet mit der wasserdichten Gore-Text-Membran. Und mit seinen nur 480 Gramm, ist er ziemlich leicht. Das zweifache Verschlusssystem garantiert einen optimalen Sitz. Dieser wird auch von bisherigen Nutzern bestätigt. Jedoch sind nicht alle mit der Isolierung zufrieden. Northwave erklärt, dass diese MTB Schuhe zwischen -25 und +5 Grad Celsius genutzt werden können. Manchen Fahrern sind sie dennoch zu kalt. Bewertung: Ein MTB Schuh den man ausprobiert haben sollte, um zu wissen, ob er dem eigenen Wärmeempfinden entspricht.


Der MTB Schuh wird mit einem Klicksystem fest mit dem Pedal verbunden und bildet so eine Einheit. Hierzu werden spezielle Klickpedale benötigt. Der Fahrer klickt sich, je nach System, mit einer Seitwärtsbewegung des Fußes in das System ein und löst es so auch wieder.

Klickpedale empfehlen sich für einen festen Stand auf dem Rad, auch in unwegsamem Gelände. Zudem erhöhen sie die Zugkraft am Berg. Die vorhandene Kraft kann dank der Klickpedale besser eingesetzt werden um die gleiche Strecke zu bewältigen. Das ist vor allem auf langen Mountainbike Touren oder Wettkämpfen von Vorteil.

MTB Schuhe Test-Übersicht

Herausgeber: MTB Schuhe Test vorhanden: Jahr:
Stiftung Warentest Nein, bisher kein MTB Schuhe Test vorhanden
ÖKO-TEST Es fehlt noch ein MTB Schuhe Test
Konsument.at Ein MTB Schuhe Test fehlt bislang
Ktipp.ch Ein MTB Schuhe Test fehlt bislang

Wir haben bei den oben genannten Magazinen nach einem MTB Schuhe Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Test Übersicht ebenfalls angegeben. Mountainbike Schuhe gehören nicht zu den klassischen Testprodukten der oben genannten Verbrauchermagazine. Aus diesem Grund existieren nur wenige Informationen darüber.

Wir halten Ausschau und ändern die Übersicht, sobald ein Test auftaucht. Spezielle Mountainbike-Zeitschriften wären eine Alternative auf der Suche nach MTB Schuhe Tests.


Häufig gestellte Fragen zu MTB Schuhen:

Vorteile und Nachteile

Ob MTB Schuhe nun die richtige Wahl für Ihre Unternehmungen sein könnten, können wir nicht hundertprozentig sagen. Allerdings haben wir einige Vorteile und Nachteile zu den Schuhen gesammelt, die Ihnen dabei helfen können, dies herauszufinden. Möglicherweise wird Ihnen dabei auch geholfen, das richtige Modell für sich zu finden.

Vorteile

  • Klicksysteme bieten bei Feuchtigkeit einen guten Halt
  • Es wird für eine optimale Kraftübertragung gesorgt
  • Der Fuß wird stabilisiert und die Fahrweise ergonomisch gehalten
  • Die Schuhe sind leicht und angenehm zu tragen
  • verschiedene Modelle für unterschiedliche Untergründe und Routen vorhanden

Nachteile

  • Flat-Pedal-Schuhe können auf Klickpedalen beschädigt werden
  • Modelle bekannter Marken liegen preislich oft im höheren Segment
  • Schuhe mit Leder sind vergleichsweise schwer

Wichtige Eigenschaften von MTB-Schuhen: Steifigkeit, Absorbtion & Co

Um bei einem Vergleich der Modelle die besten MTB Schuhe für Sie zu finden, sollten Sie auf gewisse Eigenschaften achten – Eigenschaften die Ihnen wichtig sind, als auch für das jeweilige Gebiet, in dem Sie den Sport ausführen. Welche Kriterien dabei entscheidend sein könnten, haben wir folgend festgehalten.

  • Steifigkeit und Feingefühl: Hier ist eine gewisse Balance wichtig und der Anwendungszweck. Die Schuhe müssen eine gewisse Steifigkeit aufweisen, damit die Kraft Ihrer Beine auf die Pedalen übertragen wird und Sie so effizient treten können. Andererseits ist eine gewisse Flexibilität wichtig, sonst werden die Schuhe beim Laufen unangenehm und selbst auf dem Fahrrad wird das Feingefühl gemindert. Für harte Sprints ist daher eine steife Sohle vorteilhaft, bei Tagestouren ist hingegen ein flexibler Allrounder besser.
  • Einstellbarkeit: Eine gute Anpassung des Schuhs für die Ober- und Unterseite Ihres Fußes ist wichtig. Dies gelingt u.a. mit einem Boa-Verschluss. Außerdem sollten für die Cleats mehrere Einstellungsmöglichkeiten vorhanden sein. Dies geschieht z.B. durch eine lange und breite Aussparung an der Sohle.
  • Kompatibilität: Dies betrifft hauptsächlich die Cleats und die Pedalen der Bikes. Es ist vorteilhaft, wenn die Aussparung für die Cleats groß und offen gestaltet ist. Bestenfalls sollten die Schuhe mit mehreren Pedalen kompatibel sein, sofern Sie die Cleats in hinterer Position fahren möchten.
  • Absorption: Um am nächsten Tag nicht in noch nasse Schuhe zu steigen, ist es wichtig, dass diese nur wenig Wasser absorbieren, sei es Schweiß oder von außen eindringende Feuchtigkeit. Die Wasserdichte der Schuhe sollte damit bei Ihrem Vergleich eine wichtige Rolle spielen.
  • Trocknungszeit: Es lässt sich natürlich nicht immer vermeiden, dass Feuchtigkeit in den Schuh gelangt und dieser eine gewisse Menge durch das Polster aufsaugt. Umso wichtiger ist daher eine vergleichbar geringe Trocknungszeit. Das ist besonders dann wichtig, wenn Sie oft auf nassem Terrain unterwegs sind.

Aus welchem Material sollte der Schuh gefertigt sein?

Dieser Abschnitt wendet sich nun dem Material zu, aus dem der Schuh gefertigt werden kann. Um Ihnen einen guten Überblick zu liefern, haben wir den Schuhe in einige seiner Einzelteile untergliedert. So erfahren Sie, welcher Stoff für das Obermaterial, oder auch für die Sohle verwendet wurde. Allerdings gehen wir auch auf Verschlussmöglichkeiten, sowie die Gestaltung des Profils ein.

Sohle: Ehemals waren Sohlen aus einfachem Gummi gefertigt. Später erfreuten sich Carbonsohlen einer gewissen Beliebtheit. Mittlerweile bieten die Hersteller individuelle Gummimischungen an, die jeweils bestimmte Vorteile bieten. Eine gewisse Starre und Abriebfestigkeit bieten jedoch die meisten Sohlen.

Obermaterial: Dieses kann bei MTB Schuhen aus Leder, Synthetik oder Mikrofaser bestehen. Leder erweist sich als sehr robust, hochwertig und ist witterungsbeständig. Allerdings etwas höher im Preis. Synthetik ist dagegen deutlich günstiger, außerdem wasserfest leicht und bequem. Auch bei Mikrofaser handelt es sich um leichtes Material, welches sich gut dem Fuß anpasst und gleichzeitig atmungsaktive Eigenschaften aufweist.

Profil: Ein MTB Schuh darf ruhig etwas mehr Profil aufweisen, da auf Touren häufiger manche Strecken zu Fuß zurückgelegt werden müssen. Das Profil richtet sich dabei nach den jeweiligen Untergründen. Sie brauchen grobe Stollen, sofern Sie im Hochgebirge oder Geröllpisten unterwegs sind. Flachere Nocken hingegen reichen bei einfachen Hügeltrails aus.

Verschluss: Hier bieten sich mehrere Möglichkeiten, teilweise auch eine Kombination aus mehreren Systemen. Wie bei jedem Schuh, kann auch ein MTB-Schuh mit einer Schnürung versehen werden. So kann zum Teil eine Anpassung an den Fuß vorgenommen werde. Des Weiteren gibt es mittlerweile viele Schuhe mit einem Klett- und Ratschenverschluss System. So kann die Anpassung, als auch die Stabilität für den Fuß noch weiter gewährleistet werden. Außerdem haben Sie somit die Möglichkeit den Schuh auch während der Fahrt zu lockern oder weiter festzuziehen.

Bekannte Hersteller und Marken: Vaude, Specialized etc.

MTB Schuhe TestAuf welche Hersteller können Sie auf der Suche nach den neuen MTB Schuhen setzen? Wir haben uns umgeschaut und einige namenswerte Hersteller und Marken für Sie herausgesucht, die übrigens nicht nur in Sachen MTB-Schuhe die Nase vorn haben, sondern auch mit vielen weiteren interessanten Produkten im Sortiment punkten. Von einigen dieser Hersteller finden Sie auch ein passendes Produkt in unserem MTB Schuhe Test und Vergleich.

Vaude: Das Unternehmen wurde 1974 gestartet und entwickelte sich zu einem bekannten deutschen Produzenten für Bergsportausrüstungen. Neben Sportbekleidung für Männer, Frauen und Kinder finden Sie hier Rucksäcke, Zelte und Schuhe, wie Outdoor- und Bikeschuhe.

Specialized: Hinter der Marke Specialized steckt ein US-amerikanischer Hersteller mit Sitz in Morgan Hill, Kalifornien. Das Sortiment bietet hauptsächlich Fahrräder verschiedener Art und dafür entsprechende Ausrüstung, wie Kleidung, Schuhe, Pumpen und vieles mehr.

Shimano: Das japanische Unternehmen widmet sich der Herstellung von Fahrradkomponenten und passendem Zubehör. Das Angebot weitet sich noch auf die Bereiche Angel- und Snowboardprodukte aus. Auch Kaltschmiedeteile sind im Sortiment zu finden. Ein MTB Schuh der Marke ist sogar unser Kauftipp geworden.

Northwave: Im Bereich für Snowboard und Fahrrad bietet die Marke Northwave interessante und hochwertige Produkte. Neben einer gewissen Auswahl an Kleidung für den Fahrradsport finden Sie auch die passenden Schuhe. Sie können zwischen Modellen mit hohem und niedrigem Schaft, M´mit Schnürung oder Klettverschluss wählen. Ein Modell finden Sie auch in dem obigen Vergleich.

Was ist bei der Wahl der Größe zu beachten? Wie fällt der Schuh aus?

Achten Sie auf einen richtigen Sitz der Schuhe, da dieser für eine gute Ausführung und ein sicheres Fahren wichtig ist. In den meisten Fällen fallen MTB-Schuhe eher etwas kleiner aus, sodass Sie oftmals eine Nummer größer, als Ihre Alltagsschuhe, wählen sollten. MTB-Schuhe sind außerdem recht schmal geschnitten, damit das Obermaterial eng am Fuß anliegen kann. Sollten Sie recht breiten Füßen haben, kann das sogar bis zu zwei Nummern größer bedeuten.

Möchten Sie Ihren Fuß zudem gut fixieren, können Sie nach Modellen mit einem hohen Schaft greifen. Diese sorgen für eine gute Stabilisierung und Schützen vor Umknicken, allerdings sind sie nicht unbedingt die bequemsten Schuhe.

Einstellung Cleats und Pedale – worauf achten

Stellen Sie die Cleats richtig auf die Pedalen ein, profitieren Sie von einer besseren Kraftübertragung und einer ergonomischen Fahrweise. Bevor Sie beide Komponenten miteinander in Einklang bringen können, müssen zuerst die Pedale, sowie die Schrauben gereinigt werden.

Die Cleats werden am Schuh anschließend auf Höhe der Mittelfußknochen montiert. Diese Position wird zuerst ermittelt, dann auf die Sohle des Schuhes übertragen und anschließend die Cleats montiert.

Nun stellen Sie zusammen mit den Pedalen die Auslösehärte ein. Dies können Sie je nach Vorliebe einstellen. Für Neulinge empfiehlt sich eine geringe Auslösehärte. Damit alles passt, sollten Sie vor dem Gebrauch des Fahrrads das Ausklicken üben.

Erst wenn Sie sicher mit dem System umgehen können, darf es weitergehen. Zu Guter Letzt können Sie bei einer Probefahrt den Neigungswinkel noch richtig einstellen.

Passende Alternativen zu MTB-Schuhen

Wer an kalten Tagen lieber drinnen bleibt, oder das Fahrradfahren auf das Fitnesstudio verschiebt, wird mit Spinning Schuhen oder einfachen Radschuhen zufrieden sein, sofern das Spinning Rad keine MTB Schuhe voraussetzt.  Die Schuhe verfügen über eine relativ harte Sohle, sind luftiger und leichter designt.

Als Alternative zu MTB Schuhen bei Trekking und Tour, können Sie auch auf Schuhe für Standardpedale ohne Klicksystem zurückgreifen. Diese Modelle verfügen über eine Gummisohle, die rutschhemmend wirkt und damit für einen guten Grip auf der Pedale sorgt.

Wo MTB-Schuhe kaufen?

MTB Schuhe TestsiegerBeim MTB Schuhe kaufen hat man die Möglichkeit bequem online zu bestellen oder in ein Fachgeschäft zu gehen. Der Vorteil beim Online Kauf ist der günstige Preis wobei man im Fachgeschäft die Möglichkeit hat, die Schuhe vorher einmal anzuziehen.

Spezielle MTB-Schuhe für den Winter?

Es gibt auch spezielle MTB-Schuhe für den Winter. Die Schuhe sind dicker gepolstert und wärmer damit auch in der kalten Jahreszeit nicht aufs Fahrradfahren verzichtet werden muss. In unserem Moutainbike Schuhe Vegleich haben wir deshalb 2 Kategorien: Normale MTB-Schuhe und welche für den Winter.

Erklärung SPD-System?

Die Abkürzung steht für „Shimano Pedaling Dynamics“, kurz SPD genannt. Es handelt sich dabei um ein sogenanntes Klickpedalsystem, welches Shimano im Jahr 1988 eingeführt hat. Schuhe und Pedal werden für einen besseren Halt miteinander verbunden. Durch einen leichten Dreh im Fußgelenk, klickt sich der Schuh aus und ist sofort wieder frei beweglich. Sie benötigen dafür spezielle Schuhe an denen sich die passenden Pedalplatten anbringen lassen. Weitere Informationen dazu im Fahrrad-Wiki.


Kurze Fragen & kurze Antworten

Wie müssen MTB-Schuhe sitzen?

Die MTB Schuhe sollten passgenau und fest sitzen. Der Schuh sollte den Fuß gut umschließen. Mit einem hohen Schaft wird auch die Stabilität des Knöchels gewährleistet, was ein Umknicken vorbeugen kann. Mit der richtigen Schnürung kann sich der Schuh noch besser an den Fuß anpassen.

Cleats montieren aber wie?

Nachdem Sie die Cleat-Position über die Höhe der Mittelfußknochen bzw. der Fußballen ermittelt und die entsprechende Stelle an der Sohle markiert haben, wird die Platte genau mittig darauf gelegt. Die Schrauben werden anschließend festgeschraubt und bis auf 5 bis 6 Nm angezogen.

Gibt es MTB-Schuhe ohne Click System?

Ja, die gibt es. Diese bieten Ihnen auf dem Rad eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Sie eignen sich für Pedale ohne eine Klickvorrichtung, da sonst die Sohle beschädigt werden könnte. Die Sohle ist recht fest, starr und bietet eine gute Kraftübertragung.

Wie reinigt man MTB-Schuhe?

Dreck und Schlamm können Sie unter fließendem Wasser entfernen. Bei hartnäckigem Schmutz dürfen Sie auch mit einer Wurzelbürste nachhelfen. Es können jedoch auch spezielle Reinigungsmittel, wie Reinigungsgel verwendet werden. Die Schuhe sollten Sie nicht direkt an der Heizung trocknen.

Was sind MTB Freeride-Schuhe?

Im Gegensatz zu einem Klicksystem, besitzen MTB Freeride-Schuhe eine besondere Materialmischung samt Profil. Dadurch erhalten Ihre Füße selbst auf flachen und glatten Pedalen ausreichend Grip. Wenn Sie Sprünge und Tricks vollführen wollen, würde Sie ein Klicksystem nur in der Bewegung einschränken. Falls Sie herkömmliche Skateschuhe erinnern, können Sie sich ungefähr den Aufbau von MTB Freeride-Schuhen vorstellen. Eine sehr bekannte Marke hierfür ist „Five Ten“, welche Freeride-Schuhe für Mountainbike-Fahrer in vielen Designs anbietet. Dazu noch folgendes Video:

Klickpedale oder Flat Pedal bzw. Plattformpedal?

Wenn Sie speziell mit dem Mountainbike fahren wollen, ist Ihr Ziel sicherlich nicht die Stadt. Sie suchen den Nervenkitzel im Gelände. Folglich sind Flat Pedale ratsamer als ein Klicksystem. Das setzt jedoch passende MTB Freeride-Schuhe voraus, welche Ihnen dennoch ausreichend Halt und Sicherheit auf den glatten Pedalen bieten.

Anders ausgedrückt, mit Klickpedalen erhalten Sie ein besseres Gefühl zum Hinauffahren auf den Berg. Da es mit dem Mountainbike aber vorwiegend bergab gehen soll, sind flache Pedale bzw. Plattformpedale zu empfehlen. Wobei Ihnen MTB Schuhe mit Klicksystem immer die Wahl lassen, eben dieses zu nutzen oder nicht.


In diesem Video gibt es noch ein paar weitere Tipps zu Klickpedalen von Shimano:


Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:

Stefan Hilgers