Im ersten Teil unseres Artikels informieren wir ob es einen Schwimmuhr Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Im zweiten Teil finden Sie einen eigens von uns erstellten Schwimmuhr Vergleich. Viel Spaß bei der Suche nach der besten Schwimmuhr!

Direkt zu Teil 1: Testberichte Direkt zu Teil 2: Produktvergleich

Mit der richtigen Schwimmuhr können Sie sich besser auf den nächsten Wettkampf vorbereiten. Messen Sie Ihre Fortschritte, um diese später auswerten zu können. Zählen Sie die geschwommenen Bahnen, lassen sich die durchschnittliche Pulsfrequenz anzeigen und einiges mehr. Auf diese Weise können Sie sich auf das Training fokussieren und später die Analyse Ihrer Leistung vornehmen.

Schwimmuhr Test: Übersicht zu Testberichten

Organisation Besteht ein Schwimmuhr Test?
Stiftung Warentest Nein, bisher kein Schwimmuhr Test vorhanden
Öko Test Nein, bisher kein Schwimmuhr Test vorhanden
Konsument.at Ein Schwimmuhr Test fehlt leider bislang
Ktipp.ch Ein Schwimmuhr Test fehlt bislang noch

Wir haben bei den oben genannten Magazinen nach einem Schwimmuhr Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Tabelle ebenfalls angegeben. Da es sich bei Schwimmuhren nicht um klassische Verbraucherprodukte handelt wurden sie bisher leider nicht untersucht.

Für Sportprodukte findet man generell leider bislang auf den großen Verbrauchermagazinen wenig Informationen und nur selten Testberichte. Für Schwimmsport-Produkte gilt das ebenfalls aber wir hoffen, dass sich das bald ändert. Sollten wir bei Schwimmsport-Zeitschriften einen passenden Testbericht finden werden wir die Tabelle natürlich aktualisieren.


Schwimmuhr Vergleich: Garmin, Polar & mehr

Es beginnt nun unser Schwimmuhr Vergleich. Zur Beurteilung der Produkte dienten öffentlich verfügbare Produktinformationen der Hersteller und bestehenden Kundenbewertungen. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild der jeweiligen Schwimmuhr. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Schwimmuhr ist nicht gleich Schwimmuhr. Das erkennen Sie ziemlich schnell daran, was die einzelnen Modelle alles messen können. Für Schwimmer ist vor allem die Pulsmessung und wie diese erfolgt, sehr wichtig. Sie wollen aber auch die Zahl der geschwommenen Bahnen und Bestzeiten erfassen können. Darüber hinaus kann eine gute Schwimmuhr noch viel mehr Funktionen bieten. Bspw. ist die Erfassung in Kombination mit einem Pulsgurt noch präziser.

Wasserdicht ist natürlich jede Schwimmuhr, aber bis zu welcher Tiefe? Denn vielleicht wollen Sie tief tauchen und dabei Ihren Puls im Auge behalten oder einfach wissen, wie lange Sie schon unter Wasser sind. Es gibt also viele Einsatzmöglichkeiten für eine Schwimmuhr. Nur benötigen Sie nicht immer alle Funktionen und müssen dementsprechend den höheren Preis in Kauf nehmen.

Für den Schwimmuhren Vergleich zeigen wir die Produktinformationen der folgenden Modelle:

  • Garmin Forerunner 920XT Multisport-GPS-Uhr
  • Garmin Swim Schwimm-Uhr
  • TomTom GPS Sportuhr Multisport Cardio
  • Swimovate PoolMate HR
  • POLAR Trainingcomputer V800

Schwimmuhr Kaufempfehlung: Garmin Forerunner 920XT Multisport-GPS-Uhr

Kaufempfehlung Schwimmuhr Test Hersteller: Garmin
Misst: Schrittfrequenz, vertikale Bewegung, Bodenkontaktzeit und mehr
Pulsmessung: Nein (erweiterbar durch Garmin Pulsgurt)
Wasserdicht: Ja
Bahnenzähler: Nein
Weitere Funktionen: Schwimm-, Rad-, Laufeffizienz- und VO2-Werte

Wenn Sie ein vielfältiger Athlet sind bzw. werden wollen, dann gibt es mehr als nur Schwimmen. Die Garmin Forerunner 920XT bietet Ihnen dazu die perfekte Unterstützung. Für angehende Triathleten erfasst sie alles was mit der Effizienz zu Fuß, auf dem Fahrrad und im Wasser zu tun hat. Ihre vielfältigen Verbindungsmöglichkeiten, sowie die starke Akkulaufzeit von bis zu 40 Stunden, sprechen für sich. Bewertung: Starke Multifunktions-Fitnessuhr zum Schwimmen und mehr.

Wichtiger Hinweis: Die fehlende Pulsmessung lässt sich mit dem Garmin HRM-Tri Pulsgurt ausgleichen.


Schwimmuhr Preistipp: Garmin – Swim

 Schwimmuhr Testergebnis Hersteller: Garmin
Misst: Geschwindigkeit, Zeit, Distanz
Pulsmessung: Nein
Wasserdicht: bis 50 m
Bahnenzähler: Ja
Weitere Funktionen: Trainingstagebuch

Wir bleiben bei Garmin und stellen Ihnen eine reine Schwimmuhr vor. Sie kann Ihre Bahnen im Becken zählen und verfügt über ein Trainingstagebuch. Wasserdicht ist sie bis 50 Meter, während Sie Ihre Geschwindigkeit, Zeit und geschwommene Distanz berechnet. Eine Pulsmessung ist mit dieser Schwimmuhr leider nicht möglich. Werten Sie die gewonnenen Daten später am PC aus. Auf Garmin Connect sehen Sie dann alle Details und können Ihre Verbesserungen einschätzen. Bewertung: Günstige Schwimmuhr, die nur für diesen Zweck entwickelt wurde.


Schwimmuhr Vergleich: TomTom – GPS Multisport Cardio

Hersteller: TomTom
Misst: Geschwindigkeit, Zeit, Strecke, Kalorienverbrauch
Pulsmessung: Herzfrequenzmesser
Wasserdicht: bis 50 Meter
Bahnenzähler: Nein
Weitere Funktionen: 1-Knopf-Steuerung, inkl. Fahrradhalterung

Mit der TomTom GPS Sportuhr befinden wir uns im mittleren Preissegment. Anhand der vielen möglichen Messdaten lässt sich erkennen, dass sie nicht nur für das Schwimmen geeignet ist. Sie kann bequem mit nur einem Knopf gesteuert werden. Es erfolgt eine Messung der Herzfrequenz, aber leider keine Anzahl der geschwommenen Bahnen. Im GPS-Modus bleibt sie bis zu 8 Stunden aktiv, bevor sie wieder in die mitgelieferte Dockingstation muss. Bewertung: Vielseitige Sportuhr, nicht nur zum Schwimmen.


Schwimmuhr Vergleich: Swimovate – PoolMate HR

Sale
Hersteller: Swimovate
Misst: Geschwindigkeit, Entfernung, verbrannten Kalorien
Pulsmessung: Herzfrequenzmessung
Wasserdicht: Ja
Bahnenzähler: Ja
Weitere Funktionen: Effizienz-Index, Vibrationsalarm, Erkennung von Schwimmstilen

Hiermit können Sie Ihr komplettes Training im Wasser erfassen. Diese Schwimmuhr bietet die Kombination aus Bahnenzähler und Herzfrequenzmessung. Es lässt sich ein Vibrationsalarm für bestimmte Ereignisse einstellen. Auch teilt Ihnen die Schwimmuhr mit, wie effizient Sie schwimmen. Die Erkennung des Schwimmstils erfolgt automatisch. Sie müssen lediglich ein bis zwei Bahnen im selben Stil zu Ende schwimmen. Bewertung: Sehr effizientes Schwimm-Training mit vielen wünschenswerten Features.


Schwimmuhr Vergleich: POLAR Trainingcomputer V800

Sale
Hersteller: Polar
Misst: Geschwindigkeit, Distanz und Route
Pulsmessung: Smart Herzfrequenz-Sensoren
Wasserdicht: wasserbeständig bis 30 m
Bahnenzähler: Nein
Weitere Funktionen: Brustgurt inklusive, Lauf- und Radsensoren

Und zum Abschluss noch eine Schwimmuhr die noch mehr bietet. Polar hat den Trainingscomputer V800 für verschiedene Sportarten ausgelegt. Sie können damit Puls, Geschwindigkeit, Distanz und sogar die zurückgelegte Route erfassen. Am Ende werten sie diese Daten mit der kostenlosen Polar Flow App aus. Diese Sportuhr versteht sich als Ihr täglicher Begleiter. Der angezeigte Preis beinhaltet sogleich den Pulsgurt für eine exaktere Messung. Sie kann aber auch ohne diesen gekauft werden. Bewertung: Umfangreiche, aber auch kostenintensive Schwimmuhr.


Häufig gestellte Fragen zu Schwimmuhren:

Welche Funktionen bietet eine Schwimmuhr?

Das hängt ganz von der Ausstattung der Schwimmuhr ab. Ein Pulsmesser ist fast immer integriert. Der Bahnenzähler gilt als wichtiger Zusatz für Wettkampfschwimmer. Via GPS lässt sich beim Schwimmen unter freiem Himmel die zurückgelegte Strecke erfassen und später am PC oder auf dem Smartphone auswerten.

Manche Schwimmuhren sind auch für andere Sportarten wie Joggen, Rennen oder Fahrradfahren ausgelegt. Sie zählen dann die Schritte bzw. erreichten Kilometer mit. Deshalb variieren die Preise der Schwimmuhren auch so stark. Sie sollten sich zuvor genau überlegen, welche Funktionen Sie tatsächlich benötigen, um den Preis Ihren Bedürfnissen anzupassen.

Hat jede Schwimmuhr einen Bahnenzähler?

Nein, der Bahnenzähler zählt nicht zum Standard. Wohl deshalb, weil dafür eine spezielle Erfassung, bspw. via GPS, notwendig ist. Der Bahnenzähler hilft Ihnen, die tatsächlich geschwommene Anzahl zu ermitteln.

Jedoch benötigen diese Funktion auch nicht alle Schwimmer. In unserem Schwimmuhr Vergleich haben wir darauf hingewiesen, falls das vorgestellte Modell einen Bahnenzähler besitzt.

Was ist bei einer Schwimmuhr fürs Freiwasser wichtig?

Die Befestigung der Schwimmuhr sollte sich unter keinen Umständen lösen können. Im Freiwasser wäre sie sonst verloren. Und dann kommt es noch auf Ihre Ziele an. Vielleicht kombinieren Sie die Schwimmuhr noch mit einem Pulsgurt. Bei einer Datenübertragung via GPS, benötigen Sie zudem gutes Wetter, da Wolken und Niederschlag den Empfang beeinträchtigen können.

Sind alle Schwimmuhren mit Pulsmesser?

Fast alle, weil der Pulsmesser die essentielle Basis für das optimierte Training darstellt. Wenn Sie Ihren Puls im Blick behalten können, wissen Sie, wie viel Energie Sie tatsächlich aufwenden. Beim Schwimmen sollten Sie sich nicht überanstrengen und stets ans Limit gehen.

Das gilt umso mehr, je weiter die Strecke ist, welche Sie zurücklegen wollen. Im kühlen Nass kann das Gefühl für den Puls verloren gehen. Mit dem Pulsmesser Ihrer Schwimmuhr erfahren Sie stets punktgenau, wie hoch Ihre Frequenz gerade liegt. Im Schwimmuhren Vergleich haben wir Ihnen dazu eine Notiz gemacht, falls das gezeigte Produkt einen Pulsmesser besitzt.


Nachfolgend noch 2 Youtube-Videos in denen Schwimmuhren vorgestellt werden:



Folgende Berichte könnten Sie auch interessieren:

 

Schwimmuhr Test & Vergleich 2019
4.9 (98.95%) 19 vote[s]