Günstiger Skiurlaub: So können Sie viel Geld sparen

Ein günstiger Skiurlaub, ja wo gibt es das denn? Zugegeben, das Skifahren und der Urlaub in Skigebieten, sind alles andere als preiswert. Denn diese Art von Tourismus ist mit viel Aufwand und Kosten verbunden. Diese müssen wir als Gäste natürlich tragen.

Günstiger Skiurlaub Tipps

Jedoch gibt es große Unterschiede, wo und wie man seinen Skiurlaub verbringen kann. Daraus folgt: Hier lässt sich viel Geld sparen. Und wir zeigen Ihnen, wie das geht.


Günstiger Skiurlaub: Wer sucht danach?

Während unserer Recherche fanden wir heraus, dass es eine ganze Reihe von Zielgruppen gibt, die sich einen günstigen Skiurlaub wünschen. Für Familien mit Kindern kommen hier schnell mal ein paar tausend Euro pro Woche zusammen. Bei Studenten ist das Geld bekanntlich knapp, weshalb auch sie preiswert im Skiurlaub übernachten und Spaß haben wollen.

Wer noch nie Ski gefahren ist, möchte zunächst auch nicht so viel Geld ausgeben. Schließlich muss es sich erst noch herausstellen, ob man Gefallen an dieser Sportart findest. Ein günstiger Skiurlaub für Anfänger ist deshalb die Suche wert.

Und dann gibt es den Skiurlaub für Gruppen. Wenn mehrere Familien anreisen, sollte sich ein Gruppen-Rabatt bei den Übernachtungen, den Skipässen und dem Skiverleih aushandeln lassen.

Skifahren Schutzausrüstung


Wo lässt sich Geld sparen?

Nun kommen sie: Unsere Tipps für einen günstigen Skiurlaub. Denn Geld sparen lässt sich fast immer, ohne dabei auf alle Annehmlichkeiten verzichten zu müssen.

Nr.1 Skier und Snowboards mieten, statt kaufen

Wenn du nur einmal im Jahr für wenige Tage in den Skiurlaub fährst, musst du dir nicht alles kaufen. Nehmen wir an, dass du eine Woche weg bist. Dann musst du dich 51 Wochen um eine gute Lagerung und Pflege deiner Skiausrüstung bemühen. Die Anschaffungskosten stehen hierbei in keinem vernünftigen Verhältnis zum Aufwand. Schau dir dazu unseren Beitrag zum Skier mieten vs. Skier kaufen an.

Ganz anders sieht es natürlich aus, wenn du in der Nähe von Skigebieten wohnst und lebst. Dann kannst du jederzeit Ski fahren. Beginne mit einer gebrauchten Ausrüstung (Ski/Snowboard, Skischuhe und Skijacke, usw.). Fündig wirst du in den Online Kleinanzeigen, sowie bei den regionalen Wintersport-Shops.

Tipp: Falls du doch deine eigene Ausrüstung kaufen möchtest, schau mal im Sommer in den Online Shops vorbei. Hier findest du viele Infos zu aktuellen Modellen: Ski Test & Vergleich.

Nr.2 Günstiger Skiurlaub: Das richtige Skigebiet wählen

Es muss ja nicht im Herzen der Alpen sein. Du kannst einen günstige Skigebiete in anderen Regionen finden und genauso viel Spaß haben. Das Magazin „Focus“ hat berichtet, dass es in Tschechien und Litauen viele kleine Skigebiete gibt, welche günstige Konditionen anbieten. Dies bezieht sich sowohl auf die Hotelpreise, als auch die Gebühren für den Skipass.

Nr.3 Außerhalb der Hauptsaison verreisen

Der Tourismus blüht in der Hauptsaison auf und damit auch die Preise für alles. Suche dir deshalb einen Skiurlaub in der Nebensaison aus. Diese definiert jedes Skigebiet etwas anders, aber grundsätzlich sollten es nicht die Ferienzeiten sein. Überprüfe dies im Vorfeld, nicht nur für deinen Standort, sondern auch das ausgewählte Urlaubsgebiet.

Abseits der Ferien kämpfen die Skiregionen um eine ausreichende Auslastung. Sie gewähren dann gern große Rabatte auf Übernachtungen. Auch mit Preisnachlässen bei der Ausrüstung, kannst du rechnen.

Günstiger Skiurlaub mit Familie und Kindern

Nr.4 Gemeinsam auf der Hütte

Ähnlich wie einem Ferienhaus im Sommerurlaub, kannst du hier auch im Winter viel Geld sparen. Ihr mietet euch eine Hütte für ein bis zwei Wochen. Die Kosten werden dann durch alle Reisenden geteilt.

Klar, ihr müsst euch weitestgehend selbst versorgen, seid dafür aber auch zeitlich flexibler. Wenn schon zwei Pärchen gemeinsam eine Hütte anmieten, lohnt sich dies meist mehr, als in einem Hotel zu übernachten.

Nr.5 Mit Bus & Bahn anreisen

Das Auto wird im Skiurlaub fast nie bewegt. Womöglich musst du trotzdem für einen trockenen Stellplatz in der Tiefgarage extra bezahlen. Lass doch lieber gleich den PKW stehen. Nimm Angebote von Bus und Bahn wahr.

Gerade in der Wintersaison, zeichnen sich diese Verkehrsmittel durch ihr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Wenn du mit der Familie oder in einer Gruppe reist, lassen sich wahrscheinlich noch Mengenrabatte aushandeln.

Nr.6 Den richtigen Skipass wählen

Es stellt eine Kunst dar, die verschiedenen Skipass-Angebote zu verstehen. Da gibt es Tagespässe, Mehrtagestickets, Kombitickets, Familientickets und vieles mehr. Fast immer wirst du die besten Konditionen erhalten, wenn du dich für ein Mehrtagesticket entscheidest. Achte hierbei darauf, ob du dadurch nicht auf mehreren Skigebieten Zugang erhältst. Oftmals arbeiten die verschiedenen Besitzer gemeinsam Angebote aus.

Nachteilig sind Mehrtagespässe deshalb, weil du mehr gebunden bist. Bei schlechtem Wetter zahlst du trotzdem. Dieser Tipp für einen günstigeren Skiurlaub, ist also mit etwas Risiko behaftet.

Nr.7 Skiurlaub als Tagesausflug planen

Wenn du es nicht so weit bis zum nächsten Skigebiet hast, musst du dir kein Hotel mieten. Ein günstiger Skiurlaub kann auch so aussehen, dass ihr früh mit dem Bus aufbrecht. Ihr genießt ein paar schöne Stunden auf der Piste und fahrt am Abend wieder zurück. Dann zahlt ihr nur für den Tagespass, sowie eventuell geliehene Ausrüstung. Das spart eine Menge Geld und du kannst jeden Tag aufs Neue entscheiden, ob das Wetter einen Ausflug zulässt oder nicht.

Skifahren Schützer

Nr. 8 Nimm Essen & Getränke mit auf die Piste

Ein Skirucksack ist praktisch und man kann dort Brote, Snacks und Getränke unterbringen. Mit einer Thermoskanne hat man den ganzen Tag warmen Tee oder Kaffee mit dabei. Das Essen auf den Skihütten ist extrem teuer und wird bei einer Familie schnell zum Kostenfaktor.

Video mit Skiurlaub-Tipps

Das folgende Video gibt dir noch zusätzliche Tipps, was du für einen erfolgreichen Skiurlaub berücksichtigen solltest.

Günstiger Skiurlaub: So können Sie viel Geld sparen
Bewerte diesen Beitrag