Elektrische Kühlbox Test-Übersicht & Vergleich 2017

Im ersten Teil unseres Artikels informieren wir ob es einen Elektrische Kühlbox Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Im zweiten Teil finden Sie einen eigens von uns erstellten Elektrische Kühlbox Vergleich. Viel Spaß bei der Suche nach dem besten Elektrische Kühlboxen!

Direkt zur Test Übersicht   Direkt zum Produktvergleich

Eine elektrische Kühlbox wird oft auch als aktive Kühlbox bezeichnet. Sie ist ausgezeichnet für lange Autofahrten in den Süden oder fürs Camping geeignet. Die aktiven Kühlboxen halten Grillgut und Getränke lange frisch und machen das Camping zum echten Vergnügen. Wer auf der suche nach vollwertigen kleinen Kühlschränke ist sollte sich diesen Beitrag ansehen: Camping Kühlschränke

Elektrische Kühlbox Test-Übersicht

Herausgeber:Elektrische Kühlbox Test vorhanden:Jahr:
Stiftung WarentestNein, bisher kein Elektrische Kühlbox Test vorhanden
ÖKO-TESTEs fehlt noch ein Elektrische Kühlbox Test
Konsument.atEin Elektrische Kühlbox Test fehlt bislang
Ktipp.chJa, es gibt einen Elektrische Kühlbox Test: Link2012

Wir haben bei den oben genannten Magazinen nach einem Elektrische Kühlbox Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Test Übersicht ebenfalls angegeben. Da es sich bei Elektrische Kühlboxen nicht um klassische Verbraucherprodukte handelt wurden sie bisher leider nicht oft untersucht.


Elektrische Kühlbox Vergleich: Xcase, Mobicool & weitere

Es beginnt nun unser Elektrische Kühlbox Vergleich. Zur Beurteilung der Produkte dienten öffentlich verfügbare Produktinformationen der Hersteller und bestehenden Kundenbewertungen. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild. Die Elektrische Kühlboxen wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Wie bereits erwähnt, ist das Volumen für eine elektrische Kühlbox entscheidend. Ob 20 Liter oder 30 Liter machen einen großen Unterschied. Besonders Familien benötigen ein großes Modell. Auch der Verwendungszweck, bspw. fürs Camping, das Auto oder den Strand, ist entscheidend. Manchmal gibt es noch ein Zubehörteil und das alles muss mit dem Preis ins Verhältnis gesetzt werden. Der elektrische Kühlbox Produktvergleich beinhaltet folgende fünf Produkte:

  • Mobicool Q40 AC/DC
  • Xcase Thermoelektrische Kühlbox
  • Severin KB Mini-Kühlschrank
  • Mobicool G26 AC/DC
  • EZetil Mirabelle E24

Kaufempfehlung: Xcase – Thermoelektrisch

Sale
Hersteller: XcaseKaufempfehlung Elektrische Kühlbox
Volumen: 40 Liter
Energieklasse: unbekannt
Ausstattung/Zubehör: Trolley-Box zum Ziehen, robuste Hartschale, deutsche Anleitung

Maße/Gewicht:56 x 38 x 42,5 cm

Der elektrische Kühlbox Vergleich startet direkt mit der Kaufempfehlung von Xcase. Stolze 40 Liter passen hinein und damit mehrere 2-Liter-Flaschen. Der Inhalt wird bis zu 15 Grad kühler gelagert als in der Umgebungstemperatur. Kann auch über den Zigarettenanzünder betrieben werden. Sie kann auch zum Warmhalten dienen, was beim Winterurlaub sehr praktisch ist. Dank der Trolleyfunktion lässt sich die Box bequem ziehen. Bewertung: Aktive Kühlbox mit viel Platz und guter Verarbeitung. Unsere Kaufempfehlung!


Preistipp: Mobicool – G26 AC/DC

Elektrische Kühlbox fürs Auto im TestHersteller: Mobicool
Volumen: 25 Liter
Energieklasse: A++
Ausstattung/Zubehör: Kabelfach im Deckel, Tragegriff

Maße/Gewicht: 39,6 x 29,6 x 39,5 cm / ca. 4kg

Dieses Modell von Mobicool ist der Preis/Leistungssieger in unserem Produktvergleich. Mit 25 Liter Volumen bietet die elektrische Kühlbox ausreichend Platz für Tagesausflüge. Die Box ist sowohl zum Betrieb im Auto (über Zigarettenanzünder) als auch an der Steckdose geeignet, sowie gut isoliert (A++). Der praktische Tragegriff stützt zugleich den Deckel und verriegelt diesen. Bewertung: Mittelgroße aktive Kühlbox zum kleinen Preis. Unser Tipp für den kleinen Geldbeutel!


Elektrische Kühlbox Vergleich: Severin – KB Mini-Kühlschrank

Hersteller: Severin
Volumen: 20 Liter
Energieklasse: A++
Ausstattung/Zubehör: Eco-Funktion mit nur 8 Watt, inkl. Netzanschluss und 12V Anschluss, Kabelfach im Deckel

Maße/Gewicht: 29,7 x 39,8 x 41,6 cm / 4,6 kg

Hier haben wir eine elektrische Kühlbox von Severin für den kleinen Bedarf. Mit nur 20 Liter ist sie ausreichend für ein bis zwei Personen. Dank der praktischen ECO-Funktion verbraucht sie nur 8 Watt, trotz ausreichender Kühlung. Der kleine Begleiter am Strand oder im Auto. Auch Betrieb über den Zigarettenanzünder ist möglich. Bewertung: Praktisch und kompakt für gekühlte Getränke. Leider recht wenig Volumen.


 Elektrische Kühlbox Vergleich: EZetil – Mirabelle E24

Sale
Hersteller: Ezetil
Volumen: 24 Liter
Energieklasse: unbekannt
Ausstattung/Zubehör: Kabelfach im Deckel

Maße/Gewicht: 39,3 x 23,3 x 40 cm / 2,5 Kg

Diese elektrische Kühlbox darf im Produktvergleich nicht fehlen. Sie ist sehr günstig und hat dazu noch 24 Liter Volumen. Das reicht für eine große 1,5 Liter Flasche, 5 x 1 Liter Flaschen oder bis zu 24 Getränkedosen. Gut isoliert, und wartungsfrei. Ein Kabel für den Zigarettenanzünder ist ebenfalls mit dabei. Bewertung: Eine echte Alternative zu unserem Preis-Tipp.


Elektrische Kühlbox Vergleich: TZS First Austria (32 Liter)

Sale
Hersteller: TZS First Austria
Volumen: 32 Liter
Leistung: kühlt bis zu 18 Grad unter die Umgebungstemperatur, Thermostat-geregeltes Warmhalten von Speisen bis zu + 65 ° Grad
Energieklasse: A++, 58 Watt, 70 kWh pro Jahr (230V und 12V Zigarettenanzünder)
Ausstattung/Zubehör: stromsparender 8 Watt Eco-Modus bei 230V Betrieb, einsetzbares Trenngitter
Maße/Gewicht: 46 x 33 x 45 cm / 4,8 kg

Diese elektrische Kühlbox kann Getränke und Speisen warm halten oder stark abkühlen. Dazu lässt sich zwischen den Programmen „Cold“ und „Hot“ wechseln. Der Strombedarf sollte nach Möglichkeit über 230V abgedeckt werden. Ansonsten lässt sich die Kühlbox auch über einen 12V-Anschluss im Auto betreiben. Ihre Stellfläche beträgt 37 x 27 cm. Der Innenraum misst 34 x 34 x 24 cm (BxTxH). Mit dem beigelegten Trenngitter können Sie bspw. Getränke und Snacks voneinander teilen.

Im normalen Betrieb erzeugt die Kühlbox eine Lautstärke von 35 Dezibel, im ECO-Modus arbeitet sie deutlich leiser. Der Deckel lässt sich in zwei Positionen öffnen und besitzt eine Griffmulde für den leichteren Transport. Amazon-Käufer sind mit dieser elektrischen Kühlbox weitestgehend zufrieden und gaben ihr bislang 4,3 von 5 Sternen. Bewertung: Geräumige und hochwertige elektrische Kühlbox zum Camping und für Tagesausflüge mit dem Auto.


Elektrische Kühlbox Vergleich: Tristar – KB-7146

Sale
Hersteller: Tristar
Volumen: 39 Liter
Leistung: kühlt unter Umgebungstemperatur bis 25° Celsius
Energieklasse: A
Ausstattung/Zubehör: geräuschloses Absorptions-System, Gas-betrieben mit Piezo-Zündung
Maße/Gewicht: 58 x 53 x 51,5 cm / 17 kg

Die etwas andere Lösung und zwar eine elektrische Kühlbox mit Gas. Tristar verwendet dafür eine Piezo-Zündung mit einem ¼“-Schlauchanschluss. Bei einem Arbeitsdruck von 50 mbar, erreicht sie eine Kühlung von bis zu 25 Grad Celsius unter Umgebungstemperatur. Dank dem Gasbetrieb erzeugt die Kühlbox keine nennenswerten Geräusche. Dafür wiegt das System bei 39 Liter mit 17 kg aber auch sehr viel. Sie wird nicht einfach mal so zum Strand getragen und ist eher fürs Camping geeignet. Dort wird sowieso meistens auf Gas gesetzt.

Sollte kein Gas vorhanden sein, kann diese Kühlbox auch klassisch mit 230V oder 12V betrieben werden. Wie hoch dann der Stromverbrauch liegt, wissen wir nicht. Die Energieklasse A lässt jedoch vermuten, dass der Bedarf über dem Durchschnitt ansetzt. Leider macht der Hersteller keine Angaben zur Größe des Innenraums. Die Höhe ist jedoch für 2 Liter Flaschen geeignet, heißt es. Bewertung: Speziell fürs Auto oder Camping geeignet, da sehr leise, aber schwer und teuer.


Elektrische Kühlbox Vergleich: Dometic – Coolfreeze CDF 11

Sale
Hersteller: Dometic Waeco
Volumen: 10,5 Liter
Leistung: Temperaturbereich +10° C bis -18° C
Energieklasse: unbekannt
Ausstattung/Zubehör: 12V/24V-Anschluss, elektronisches Thermostat mit digitaler Temperaturanzeige, LED-Innenbeleuchtung, 3-stufiger Batteriewächter, 2 Getränkehalter im Deckel
Maße/Gewicht: 23,5 x 35,8 x 54,0 cm / 8,8 kg

Wenn Sie beruflich oder privat viel mit dem PKW reisen, wünschen Sie sich bestimmt stets gekühlte Getränke und Snacks. Der Dometic COOLFREEZE CDF 11 versteht sich als platzsparende Lösung mit nur 10,5 Litern. Er kann auf dem Beifahrersitz angeschnallt und über den Zigarettenanzünder betrieben werden. Sein Inhalt lässt sich auf bis zu minus 18 Grad kühlen. Im Deckel befinden sich zwei Getränkehalter. Öffnen Sie die elektrische Kühlbox, strahlt Ihnen die stromsparende LED-Beleuchtung entgegen.

Sie dürfen hier kein Raumwunder erwarten. Vielmehr handelt es sich um eine speziell angepasste elektrische Kühlbox für den PKW oder LKW. Bei einer Umgebungstemperatur von 20 Grad beträgt der Stromverbrauch 0,29 Ah/h. Auf der digitalen Anzeige können Sie die Temperatur jederzeit regulieren. Außerhalb des Fahrzeugs nutzen Sie den integrierten Schultergurt zum Transport. Bewertung: Ein treuer Begleiter der stets für gekühlte Getränke sorgt. Gute Alternative zu unserer Kaufempfehlung!


Elektrische Kühlbox Vergleich: Dometic – Tropicool TC 21

Sale
Hersteller: Dometic Waeco
Volumen: 20 Liter
Leistung: kühlen bis 30 °C unter Umgebungstemperatur, Heizen bis +65 °C
Energieklasse: A++
Ausstattung/Zubehör: 12/24/230-Volt-Anschluss, LED-Temperaturanzeige, Memory-Funktion, dynamische Innenbelüftung, TÜV/GS, e-zertifiziert (EMV/Kfz-Richtlinie)
Maße/Gewicht: 31,6 x 46,1 x 43,4 cm / 6,0 kg

Und wir bleiben zum Abschluss bei Dometic Waeco. Diese elektrische Kühlbox fasst knapp das Doppelte an Volumen. Wenn Sie zu zweit oder mit Kindern reisen, kann diese Kühlbox mehr Lebensmittel und Getränke frisch halten. Oder Sie verwenden diese zum Warmhalten von Speisen. Für den Betrieb haben Sie die Wahl zwischen 12V, 24V und 230V.

Sie speichert die letzte Einstellung und setzt dort bei erneuter Stromzufuhr fort. Für die Kühlung bzw. das Warmhalten gibt es 7 Stufen. Trotz dem Spritzguss-Behälter, wiegt diese Kühlbox nur 6 kg. Amazon-Käufer haben sie schon sehr oft bestellt und zeigen sich weitestgehend zufrieden (4,3 von 5 Sternen bislang). Bewertung: Sehr beliebte elektrische Kühlbox für Reisen und zum Campen.


Elektrische Kühlbox Vergleich: Mobicool Q40 AC/DC

Sale
Hersteller: Mobicool
Volumen: 39 Liter
Energieklasse: A++
Zubehör: 2 herausnehmbare Trenngitter

Diese thermoelektrische Kühlbox wird über einen handelsüblichen 12/230 Volt-Anschluss betrieben und fasst 39 Liter im Volumen. Mit der Energieklasse A++ ist sie sehr sparsam im Verbrauch und gut isoliert. Das robuste Aluminium-Gehäuse macht jeden Ausflug mit. Die Höhe reicht für 2-Liter-Flaschen aus und dazu gibt es noch zwei Trenngitter für besseren Halt. Bewertung: Tolle Kühlbox für den großen Bedarf aber leider etwas teuer.


Häufig gestellte Fragen zu elektrische Kühlboxen:

Betrieb der elektrischen Kühlboxen über Zigarettenanzünder möglich?

Viele elektrischen Kühlboxen lassen sich über den Zigarettenanzünder im Auto betreiben. Dies geht aber nur bis zu einer bestimmten Leistungsgrenze und das dazu passende Kabel sollte im Lieferumfang enthalten sein. D.h. die Hersteller weisen auf diesen zusätzlichen Vorteil in den Produktbeschreibungen hin. Gerade bei langen Autofahrten ist der Betrieb elektrischer Kühlboxen über den Zigarettenanzünder sehr praktisch.

Elektrische Kühlbox von Aldi zu empfehlen?

Spätestens wenn sich wieder der Sommer nähert, bieten Aldi & Co gern eine elektrische Kühlbox an. Weil es Schnäppchen sein sollen, leidet manchmal die Qualität der Kühlboxen darunter. Wenn eine solche Werbung entdeckt wird, dann am besten zuvor den Hersteller und dessen Bewertungen ausfindig machen. Manchmal gibt es hochwertige Restposten günstig zu erstehen. Online Shop von Lidl ansehen

Bei Saturn / Media Markt kaufen?

Sie können auch bei Saturn oder Media Markt nach einer elektrischen Kühlbox schauen. Gerade zum Beginn der Sommersaison, gibt es hier immer mal wieder Aktionsangebote. Achten Sie dabei auf jene Kriterien, welche Sie in unserem Vergleich weiter oben kennengelernt haben. Bevor Sie eine elektrische Kühlbox kaufen, sollten Sie die Preise noch bei Amazon und eBay vergleichen, um das beste Angebot zu finden. In Online Shop von Saturn suchen  |  In Online Shop von Media Markt suchen

Elektrische Kühlbox selber bauen? Anleitung?

Da elektrische Kühlboxen meist sehr kostenintensiv sind, macht die Idee sie selber zu bauen Sinn. Im Internet gibt es verschiedene Anleitungen dazu. Ein wenig Kenntnis in Sachen Elektronik kann hierbei nicht schaden. Folgendes Video fanden wir sehr praktisch und detailliert erklärt:

Wie funktioniert eine elektrische Kühlbox?

Je nach Ausführung benutzt eine elektrische Kühlbox 12V, 24V und/oder 230V aus der Steckdose. Manche Modelle funktionieren auch mit Gas zur Kühlung. Abgesehen davon, sind heutzutage drei verschiedene Technologien gängig. Deshalb finden sich in den Bezeichnungen Begriffe wie „Kompressor“, „Absorber“ oder „Peltier“. Sie alle zu beschreiben wäre sehr umfangreich. Wenn Sie sich mehr Informationen dazu wünschen, besuchen Sie den Kühlbox-Fachartikel auf Wikipedia: Link

Kühlbox für den Dauerbetrieb geeignet?

Nicht jede elektrische Kühlbox ist für den Dauerbetrieb geeignet. Um ehrlich zu sein, verweist kaum ein Hersteller darauf. Einen kleinen Ansatz findet man bei Modellen mit einem Eco-Modus. Dieser kommt bspw. in kühlen Nächten zum Einsatz, wo die Temperaturdifferenz zwischen außen und innerhalb der Kühlbox nicht so weiter auseinander geht.


Als Abschluss nun noch ein passendes Video zum elektrischen Kühlbox Vergleich:


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Elektrische Kühlbox Test-Übersicht & Vergleich 2017
4.9 (97.14%) 14 votes