Review: Decathlon Fahrradhelm – B´Twin City 500 vs. Rockrider 500

Im Rahmen unserer Fahrradhelm Vergleiche haben wir uns 2 Radhelme von Decathlon genau angesehen. Mit dabei war der Decathlon Fahrradhelm,  B´Twin City 500 und der Rockrider 500. Wir wollten wissen, ob ein günstiger Fahrradhelm auch komfortabel und sicher sein kann. Optisch und auf dem Datenblatt scheinen die zwei Helme diesen Ansprüchen zu genügen. Es folgen unsere gemachten Erfahrungen, die Vorteile sowie Nachteile und weitere Meinungen zu den Fahrradhelmen.

Decathlon Fahrradhelm Erfahrung

Links: B´Twin City 500 , Rechts: Rockrider 500


Wichtige Eckdaten zum Decathlon Fahrradhelm

In diesem Fall haben wir gleich zwei verschiedene Decathlon Fahrradhelme unter die Lupe genommen. Einen Stadthelm und einen Mountainbikehelm. Die Vergleichstabelle zeigt, worin die Unterschiede zu finden sind:

Eigenschaften: B´TWIN City 500 B’TWIN Rockrider 500
Größen: M, L M, L
Außenhülle: 100% Polycarbonat (PC) 100% Polycarbonat (PC)
Schnallen: 100% Polyacrylat 100% Polyoxymethylen (POM)
Schaumstoff: 100% Polyurethan (PUR) 100% Polyurethan (PUR)
Hauptgewebe: 100% Polyethylen (PE) 100% Polypropylen (PP)
Belüftung: 11 Öffnungen 21 Öffnungen
Besonderheiten: EN 1078 zertifiziert, Sichtfeld, stoßdämpfende Eigenschaften, Kinnriemen, Reflektorsticker, Einstellrad EN 1078 zertifiziert, sehr gut belüftet, Einstellrad, stoßdämpfende Eigenschaften
Gewicht: 280 g (M), 290 g (L) 286 g (M), 320 g (L)
Geeignet für: Fahrradtouren, Stadtfahrten Mountainbiken, Fahrradfahren, Inliner, Skateboard
Bei Decathlon kaufen Bei Decathlon kaufen

Der B’TWIN Rockrider 500 verfügt über 21 Belüftungsöffnungen, der B´Twin City 500 nutzt 11 Stück. Die Gewichtsunterschiede sind minimal, fallen aber bei Größe L deutlicher aus. Für beide Modelle bietet Decathlon verschiedene Designs an.

Der Rockrider 500 ist ein klassischer Mountainbike-Helm und laut der Herstellerseite auch fürs Inline-Fahren und Skateboarden zu gebrauchen.


Unsere Erfahrungen mit den günstigen Decathlon Fahrradhelmen

Insgesamt erhalten beide Helme ein „Sehr gut“ von uns. Uns gefiel auf Anhieb die Passform samt den Einstellmöglichkeiten. Wer die richtige Größe gewählt hat, kann den Decathlon Fahrradhelm mit wenigen Handgriffen anpassen. Zuerst aufsetzen und die Riemen justieren. Anschließend das Einstellrad nutzen, bis der Helm in allen Richtungen fest sitzt.

Sicherheit: Wir haben keine Möglichkeit Crash-Tests unter Laborbedingungen durchzuführen daher bezieht sich unsere Bewertung rein auf Tragekomfort, Design und technische Herstellerangaben. Leider interessierte sich Stiftung Warentest & Co bislang nicht für die Fahrradhelme von Decathlon. Weshalb wir keine Aussage zum tatsächlichen Schutz bei einem Aufprall machen können.

Dann sei noch erwähnt, dass die Helme vom UTAC-Prüflabor getestet worden sind. Dieses untersteht der französischen COFRAC, einem Akkreditierungskomitée. Ohne die Details der Tests zu kennen, gehen wir davon aus, dass dieses Prüflabor alle wesentlichen Aspekte berücksichtig.

Tragekomfort: Der Verschluss ist unter dem Kinn leicht zu verschließen und zu öffnen und auch die Längenverstellung funktioniert inutitiv. Für uns wirken beide Helme robust und gut gepolstert. Auch der Komfortfaktor ist gegeben. Selbst bei langen Fahrradtouren über 2 Stunden tragen sich die Helme noch bequem. Man schwitzt auch bei höheren Temperaturen nicht da die Lüftungsschlitze immer frische Luft durchlassen.

Bildergallerie des B’TWIN Rockrider 500:

Bildergallerie des B’TWIN City 500:


Wo kann man die Decathlon Fahrradhelme kaufen?

In diesem Fall verrät es schon der Name, denn die B´Twin Helme gibt es nur bei Decathlon zu kaufen. Beide kosten weniger als 30 Euro. Jeweils ein günstiger Fahrradhelm für verschiedene Einsatzgebiete. Wir sind mit beiden sehr zufrieden und empfehlen sie uneingeschränkt weiter.

Wichtig: Solltest du mit dem Fahrradhelm einen Aufprall erlitten haben, gilt es diesen auszutauschen. Beschädigungen am Material müssen nicht offensichtlich sein. Im Inneren verborgen, bedeutet dies, dass der Helm nicht mehr seine volle Schutzfähigkeit gewährleisten kann. Ein Austausch ist auch nach etwa fünf Jahren notwendig. Dann nämlich kann der Schaumstoff porös werden und ist nicht mehr sicher genug. Bei Decathlon Angebote anschauen:


Weitere Meinungen zu diesen Helmen

Abgesehen von unseren Erfahrungen, haben schon viele andere Sportler die besagten Helme bewertet. Eine gute Gelegenheit, um etwaige Schwachstellen vor dem Kauf aufzudecken.

Über den B´Twin City 500: Dieser günstige Decathlon Fahrradhelm erhielt bislang 29 Bewertungen im Decathlon Shop. Aus ihnen bildete sich ein Durchschnitt von 4,7 Sternen. Also ein sehr gutes Ergebnis, welches gerade mal eine 3-Sterne-Bewertung enthält. Käufer bemängelten keine wesentlichen Aspekte. Klar dürfte sein, dass in dieser Preisklasse keine Spitzenqualität erwartet werden darf.

Über den B´Twin Rockrider 500: Deutlich häufiger kaufte man schon den B´Twin 500. 169 Bewertungen bildeten einen Durchschnitt von 4,6 Sternen. Ebenfalls ein sehr gutes Ergebnis, wobei sich die Rezensionen stärker verteilen. Manche Käufer bemängelten in erster Linie die Riemen am Helm. Dem einen waren sie zu kurz, bei einem anderen Fahrer verstellten sie sich von allein. Beides konnten wir nicht feststellen, halten es aber für möglich.

Sollten Sie sich für unseren Produktvergleich interessieren und die technischen Daten verschiedener Hersteller vergleichen wollen ist dieser Beitrag passend für Sie: Fahrradhelm Test & Vergleich

Review: Decathlon Fahrradhelm – B´Twin City 500 vs. Rockrider 500
5 (100%) 1 vote