Zuletzt aktualisiert am

Im ersten Teil unseres Artikels zeigen wir die Empfehlungen unseres Kinderskihelm Vergleich. Im zweiten Teil informieren wir ob es einen Kinderskihelm Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Am Ende des Beitrags finden Sie noch Antworten auf häufig gestellte Fragen und viele weitere nützliche Informationen. Viel Spaß bei der Suche nach den besten Kinderskihelmen !

Den besten Kinderskihelm finden: Worauf achten?
  • Passgenauigkeit und Einstellmechanismen für festen und bequemen Halt.
  • Design und Farbe – schließlich soll der Helm dem Kind auch gefallen (erspart viele Diskussionen)!
  • Man sollte sich vorab schon entscheiden ob man einen Helm mit Visier oder ohne möchte
Über den Autor: Stefan Hilgers

Mein Name ist Stefan und ich habe diesen Beitrag geschrieben. Seit 2016 arbeite ich in der Redaktion von sport-und-abenteuer.de. Schon als Kind war ich den ganzen Tag draußen und habe Sport gemacht. Das hat sich bis heute nicht geändert und ich verbringe meine komplette Freizeit mit Sport und anderen Outdoor-Aktivitäten. In meinen Ferien gehe ich Campen, Wandern und Bergsteigen. Ich hoffe meine Ratgeber-Beiträge helfen dir weiter.


Kinderskihelm Vergleich: Alpina, Black Crevice, Uvex & weitere

Es beginnt nun unser Kinderskihelm Vergleich. Zur Beurteilung der Produkte dienten öffentlich verfügbare Produktinformationen der Hersteller und bestehenden Kundenbewertungen. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild. Die Kinderskihelme wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Sicherheit auf der Piste ist gerade für Kinder sehr wichtig und daher ist ein Kinderskihelm Produktvergleich eine nützliche Hilfestellung. Ein besonderer Blick gilt der Passform und weiteren Anpassungsmöglichkeiten. Außerdem werden Handhabung, Technologien und spezielle Eigenschaften verglichen. Im Anschluss gibt es noch Antworten auf häufige Fragen.

Kaufempfehlung: Alpina Carat

Kinderskihelm Test Alpina Marke: Alpina
Ausstattung: Belüftungslöcher, Komfort-Drehknopf zur Anpassung, weicher Kinnschutz

Dank dem In-Mold-Verfahren ist beim Carat die Innenschale fest mit der Außenschale verbunden. Das offenbart sich mit einem leichten Gewicht und einer stabilen Helmstruktur. Durch das „Run System“ lässt sich der Helm unkompliziert an die Kopfgröße anpassen. Das Verschlusssystem ist auch für Kinderhände kein Problem. Außerdem ist der Helm gut belüftet und bietet gleichzeitig einen ausgezeichneten Kälteschutz bis in den Nacken. Bewertung: Der Kinderskihelm ist den Bedürfnissen von Kindern ideal angepasst. Unsere Kaufempfehlung!


Preistipp:  Black Crevice – Skihelm Kitzbühel

Black Crevice Erwachsene Skihelm Kitzbühel, weiß, XS

Kinderskihelm Test Black Canyon
Marke: Black Crevice
Ausstattung: durchdachtes Belüftungssystem mit vielen öffnungen, Verstellrad für die Anpassung an die Kopfgröße, Kinnband in Y-Konstruktion für den optimalen Halt, Ohrenklappen zum Schutz vor Fahrtwind und Feuchtigkeit, Polycarbonat Außenschale, Innenschale aus EPS, Skibrillehalterung;

Multifunktionaler Skihelm für Groß und Klein (Größen 55-56 cm bis XL) in 14 stylischen Farben. Absolut stabile und robuste Helmkonstruktion mit wenig Gewicht. Das Stellrad am Hinterkopf erlaubt die Größe um 6 cm zu variieren, das Kinnband ist zusätzlich gepolstert und sehr bequem, ein leichtgängiger Klickverschluss lässt sich besonders einfach bedienen. Das Innenfutter ist herausnehmbar. Die Ohrenpolster sind besonders weich und die praktische Skibrillenhalterung runden das durchdachte Design gekonnt ab! Bewertung: Beeindruckendes Preis-/Leistungsverhältnis und viele schöne Helmfarben sind verfügbar. Hier wurde scheinbar an alles gedacht! Auch bei den bisherigen Käufern auf Amazon kommt der Helm äußerst gut an – sie vergeben sehr viele äußerst positive Bewertungen! Klasse!


Uvex Skihelm Airwing 2 Pro

Marke: Uvex
Ausstattung: abnehmbare Skiohren, integrierte Kopfbandhalterung, Komfortverschluss Monomatic, austauschbare Innenausstattung, IAS-Größenverstellsystem

Der In-Mold-Skihelm präsentiert sich bei unserem Kinderskihelm Vergleich mit einem coolem Design. Für einen sicheren Halt der Skibrille bietet er eine integrierte Kopfbandhalterung. Das Größenverstellsystem erlaubt eine perfekte Anpassung an den Kopf. Die Skihelm-Ohren lassen sich entfernen und die Innenausstattung ist austauschbar, waschbar und antiallergisch. Bewertung: Im Kinderskihelm Vergleich punktet der Helm mit durchdachtem Belüftungssystem.


Odoland Skihelm-Skibrillen Set mit UV-Schutz

Odoland Skihelm und Skibrille Set, Snowboardhelm mit Snowboardbrille für Erwachsene und Kinder, Schneebrille UV 400 Schutz Windwiderstand Snowboard Brille zum Skifahren Bergsteigen Rosa XS-48-50cm
Marke: Odoland
Ausstattung: Skihelm in vielen verschiedneen Farben inkl. Skibrille, nach CE EN1077 zertifiziert, FDA-Zulassung für die Skibrille, integrierte Ohrenschützer;

Schönes Einsteiger- und Kinderskihelmset in verschiedenen stylischen Farben und vielen verschiedenen Größen. Der optimale Luftstrom im Helm sorgt für ausreichend Belüftung, die Skibrille bietet UV-Schutz und ist Antibeschlag-beschichtet, der Befestigungsknopf ist einfach zu bedienen und der Helm kann leicht in der Größe verstellt werden. Im Set enthalten ist auch eine praktische Aufbewahrungstasche.  Bewertung: Kinderskihelm und Skibrille passen hier perfekt zusammen, der Schutz ist gegeben, es gibt reichlich Auswahl in Sachen Größe und Design – hier wurde vieles richtig gemacht. Die meisten der 130+ Amazon Rezensionen fallens ehr positiv aus! Wir schließen uns an: TOP!


Giro Kinderhelm Slingshot

Marke: Giro
Ausstattung: In-Mold Hardbody(TM)-Schale, EPS-Schale, InForm(TM) Anpassundgssystem, 4 SuperCool(TM) Belüftungsöffnungen

Sehr leicht und extrem widerstandsfähig, auch hier zeigen sich die Vorzüge des In-Mold-Verfahrens. Für Kinder besonders schön sind die kindgerechten Designs. Außerdem haben sie die Möglichkeit den Skihelm selbst optimal anzupassen. Dank Kombigrößen passt der Skihelm nicht nur eine Wintersaison. Bewertung: Der Skihelm überzeugt mit viel Technik und ausreichend Komfort. Eine echte Alternative zu unserer Kaufempfehlung!


Kinderskihelm Test: Stiftung Warentest & weitere

Herausgeber: Kinderskihelm Test vorhanden: Jahr:
Stiftung Warentest Ja, Stiftung Warentest hat einen Test veröffentlicht: Link 2010
ÖKO-TEST Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein

Wir haben bei den oben genannten Magazinen nach einem Kinderskihelm Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Test Übersicht ebenfalls angegeben.

Da es sich bei Kinderskihelm nicht um klassische Verbraucherprodukte handelt wurden sie bisher leider nur selten untersucht. Wir konnten leider nur einen Kinderskihelm Test von der Stiftung Warentest finden. Sollten von den oben genannten Verbrauchermagazinen in Zukunft neue Testberichte erscheinen werden wir natürlich die Tabelle aktualisieren.

Kinderskihelm Test von Stiftung Warentest?

Der letzte Kinderskihelm Test der Stiftung Warentest war 2010 und verglich 12 Produkte. Leider ist der Test schon einige Jahre her und man muss Glück haben die Modelle von Damals im Handel noch zu finden. Den Testbericht haben wir ganz oben in unserer Tabelle verlinkt.

Kinderskihelm Test Stiftung Warentest


Häufig gestellte Fragen Kinderskihelmen

Bei Kindern besteht eine größere Gefahr für Zusammenstöße oder Stürze, bei denen der empfindliche Kopf in Mitleidenschaft gezogen wird. Daher sollten Kinder einen Kinderskihelm tragen. Dieser muss leicht sein, optimal passen, eine einfache Verschlusstechnik besitzen und natürlich den bestmöglichen Schutz bieten. Skihelme für Erwachsene finden Sie hier: Skihelme für Erwachsene

Vorteile und Nachteile

Kinderskihelme sind für den Wintersport unerlässlich. Sie schützen den besonderes empfindlichen Kinderkopf vor teilweise schweren und gar lebensbedrohlichen Verletzungen und er ist daher alternativlos. Wir haben uns dennoch Vor- und Nachteile von Kinderskihelmen angesehen und für Sie folgend knapp zusammengetragen!

Vorteile

  • schützt den Kopf des Kindes vor schweren Verletzungen (!)
  • hochwertige Modelle mit angenehmen Ohrenabdeckungen
  • auch für Kinder einfach an- und abzulegen

Nachteile

  • keine

In Anbetracht der Sicherheitsrelevanz eines Kinderskihelmes können wir keine Nachteile sehen. Auch wenn es in Deutschland derzeit keine Helmpflicht gibt (mehr dazu weiter unten im Artikel) so sind wir der Meinung, dass der Kopf des eigenen Kindes absolut schützenswert und somit die Verwendung eines Kinderskihelmes alternativlos ist.

Größe von Kinderskihelm bestimmen?

Um die Größe eines passenden Kinderskihelm zu ermitteln, wird der Kopfumfang des Kindes gemessen und ein Zentimeter dazu gezählt. Die Technik zur Bestimmung der Größe des Kinderskihelms ist also die gleiche die auch bei anderen Helmen verwendet wird.

Kinderskihelm von Aldi und Lidl zu empfehlen?

Leider können wir momentan den Kinderskihelm vom Aldi weder empfehlen noch davon abraten. Die Skihelme von Aldi, Lidl und anderen Discountern gibt es immer nur zum Start der Windersaison und die Modelle wechseln von Jahr zu Jahr. Bei Lidl im Online Shop suchen

Der Kopf der Kinder ist besonders verletzungsgefährdet

Bedenken Sie bitte, dass der Kopf eines sich im Wachstum befindlichen Kindes noch nicht so hart und stabil ist, wie der eines Erwachsenen. Gerade bei Kleinkindern kann es daher ohne entsprechendem Schutz durch einen Helm zu schwersten Verletzungen kommen. Hinzu kommt, dass Kinder ohnedies besonders unfallgefährdet sind. Zum einen mag sie einmal der Übermut reiten oder sie sind unaufmerksam, aber sie können auch Entfernungen, Geschwindigkeiten, Hindernisse und Gefahren noch nicht so gut abschätzen wie wir Erwachsenen. Ein sicherer, solider Kinderskihelm ist daher unerlässlich!

Bedenken Sie bitte, dass es bei fast jedem 10. Unfall auf Skipisten zu Kopfverletzungen kommt. Auch wenn ein Kinderskihelm das Verletzungsrisiko nicht vollends ausschalten kann, so kann es – je nach Art des Helmes – um 35 bis 61 Prozent reduziert werden!

Kinderskihelme am besten alle 2 Jahre austauschen

Überprüfen Sie vor jeder Saison den Kinderskihelm auf Beschädigungen und perfekten Halt. Kinder wachsen sehr schnell und so wird es ungefähr alle 2 Jahre nötig werden, den Skihelm auszutauschen und einen neuen zu kaufen. Versuchen Sie hier bitte nicht zu sparen. Damit ein Skihelm seine Schutzfunktion bestmöglich erfüllen kann, ist der perfekte Halt und die richtige Einstellung unabdingbar! Auch aufgrund von versteckten Beschädigungen und Verformungen sollte der Kinderskihelm spätestens alle 2 jahre erneuert werden!

Skihelmpflicht in vielen Ländern – aber nicht in Deutschland!

Deutschland, das Land der Regeln und der Bürokratie – da verwundert es, dass es bisher in Deutschland keine Helmpflicht gibt. In anderen Ländern ist man da bereits weiter. In Italien, Slowenien oder auch in Kroatien müssen Kinder unter 14 Jahren verpflichtend einen Skihelm tragen. In Österreich entscheidet jedes Bundesland autonom über die Helmpflicht. So ist es zum Beispiel in Nieder- und Oberösterreich Pflicht, dass Kinder einen Skihelm tragen müssen. In Tirol und Vorarlberg ist dies noch nicht vorgeschrieben!

Was sind Vollschalen- bzw. Halbschalen Kinderskihelme?

Ein Vollschalenhelm bietet einen besseren Schutz, ein Halbschalenhelm eine bessere Rundumsicht und Belüftung. In anbetracht der Risiken raten wir aber wo immer möglich gerade bei jüngeren Kindern zu einem Vollschalen Kinderskihelm.

Eine Attraktive Optik ist der Schlüssel zum „gern getragen werden“!

Gerade kleine Kinder verstehen oft nicht, warum sie diesen klobigen Topf am Kopf tragen sollen. Meist ist der Helm auch noch ungewohnt (unbequem sollte er keinesfalls sein – auf richtige Einstellung und Größe achten). Wenn der Kinderskihelm dann auch noch doof aussieht, hat man meist schon bei den Kleinen verspielt und ein Drama welches sich spätestens am Skitag abspielt ist vorprogrammiert.

Von daher ist es schlau, sich von vornherein für ein stylisches, modernes Modell zu entschließen – dann hat man es viel einfacher dabei dem Kind die Idee zu „verkaufen“ dieses Teil beim Wintersport stets am Kopf zu tragen!

TIPP
Versuchen Sie doch einmal den Skihelm mit Ihrem Kind zusammen zu verzieren, zum Beispiel mit Stickern. Es gibt auch so eine Art „Wollmützen“ die über den gesamten Kinderskihelm gezogen werden können. Involvieren Sie Ihr Kind jedenfalls in die Kaufentscheidung und auch ins „Tuning“ des Helms, so macht es Spaß und der der fade Kinderskihelm wird zu etwas ganz Besonderen und wird gerne getragen!

Denken Sie an die passende Skibrille!

Wenn Sie einen Kinderskihelm kaufen, denken Sie bitte unbedingt auch an eine passende Skibrille. Wenn Sie gleich zu erworben wird, kann man auch modische Aspekte in Betracht ziehen und alles passt gut zusammen! Achten Sie besonders darauf, dass der Spalt zwischen der Skibrille und dem Frontschutz möglichst klein ist. Auch Sets aus Kinderskihelm und Skibrille sind eine Überlegung wert, da diese aufeinander abgestimmt sind.

Kinderskihelm lieber mit Skibrille oder mit Visier?

Beides bietet Vor- und Nachteile. Entscheiden Sie sich bewusst für die für Ihr Kind bessere Variante. Wenn Ihr Kind eine Brille trägt, haben Sie nicht viel weitere Möglichkeiten als einen Kinderskihelm mit Visier.

Kinderskihelm mit Visier Kinderskihelm mit Skibrille
Vorteile
  • großer Sichtbereich
  • ideal für Brillenträger geeignet
  • beschlägt kaum bis gar nicht
  • kann schnell mit nur einer Hand geöffnet werden
  • sehr robust und unempfindlicher gegenüber Kratzern und Stößen
  • universell einsetzbar
  • leicht austausch- und kombinierbar
Nachteile
  • ein neues Visier gibt es fast immer nur beim Helmhersteller
  • vorsichtiger Umgang nötig, da eher kratz- und stoßempfindlich
  • weniger flexibel – es könnte zu Druckstellen auf der Nase kommen
  • Brillenträger haben meist das „Nachsehen“
  • beim Schwitzen beschlägt eine Skibrille leichter als ein Visier
  • das Sichtfeld ist etwas kleiner
  • das Abnehmen der Skibrille klappt meist nur mit beiden Händen

Kurze Fragen & kurze Antworten

Kurz und knapp versuchen wir die häufigsten Fragen rund ums Thema Kinderskihelm zu beantworten!

Gibt es Kinderskihelme für kleine Brillenträger?

Meist haben Brillenträger mit Skibrillen Probleme. Hier sollten Sie bewusst zu Skihelmen mit Visier greifen. Diese bieten mehr Platz zwischen Visier und Gesicht, womit sich das problemlose Tragen einer Brille meist ausgeht!

Was tragen Kinder unter einem Skihelm?

Idealerweise nichts, da der Helm sonst keinen ordentlichen Halt mehr bietet. Sollte dennoch etwas nötig sein um den Kopf warm zu halten, empfehlen sich dünne Hauben und Mützen die eng anliegen aus Seide und Merinowolle. Wie gesagt - für den optimalen Schutz sollte unter einem Skihelm nichts getragen werden!

Sollte man gebrauchte Kinderskihelme als Alternative zum Neukauf erwägen?

In fast allen Skigebieten können Kinderskihelme gebraucht gekauft oder ausgeliehen werden. Experten raten jedoch davon ab auf Dauer solche Skihelme zu verwenden - die Entscheidung gebraucht zu kaufen oder zu leihen geht nämlich auf Kosten der Sicherheit. Diese Skihelme können schon einige Stöße abbekommen und eine Verformung kann schon stattgefunden haben. Eine solche Verformung ist nicht immer offensichtlich und stellt ein Verletzungsrisiko im Falle eines Sturzes dar. Also - am besten neu kaufen. Genau dafür sind unsere Amazon Top-Empfehlungen da!


Als Abschluss zu unserem Produktvergleich haben wir noch passende Videos zum Thema eingefügt:


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Stefan Hilgers