Im ersten Teil unseres Artikels zeigen wir die Empfehlungen unseres MTB Handschuhe Vergleich. Im zweiten Teil informieren wir ob es einen MTB Handschuhe Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Am Ende des Beitrags finden Sie noch Antworten auf häufig gestellte Fragen und viele weitere nützliche Informationen. Viel Spaß bei der Suche nach den besten MTB Handschuhe!

Die besten MTB Handschuhe kaufen: Worauf achten?
  • richtige Größe, alles must gut passen
  • Position der Protektoren
  • Materialien – wie robust bzw. atmungsaktiv sind sie?
  • Frotteebesatz für den Daumen – nimmt Schweiß gut auf
  • extra Gummierung an den Handflächen – sorgt für Haftung
  • ergonomische Polsterung – kann Vibrationen gut dämpfen
Über den Autor: Andreas Wittmann

andreas wittmann fahrradMein Name ist Andreas und ich bin leidenschaftlicher Radfahrer. Ich fahre sowohl Mountainbike als auch Rennrad und verbringe fast meine komplette Freizeit auf dem Fahrrad. Ich schreibe auf sport-und-abenteuer.de über meine liebsten Fahrradtouren und die beste Fahrradausrüstung.

Lange habe ich recherchiert um diesen MTB Handschuhe Vergleich zu schreiben. Ich hoffe meine Empfehlungen helfen Ihnen bei der Suche weiter.


MTB Handschuhe Vergleich: Fox, Giro & weitere

Es beginnt nun unser MTB Handschuhe Vergleich. Zur Beurteilung der Produkte dienten öffentlich verfügbare Produktinformationen der Hersteller und bestehenden Kundenbewertungen. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild. Die MTB Handschuhe wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Der Mountainbike Handschuhe Vergleich geht auf Material und Dämpfung ein. Der Preis spielt natürlich auch eine Rolle beim Vergleich von Fahrradhandschuhen. Wenn es den Berg abwärts geht, dann braucht der Fahrer sicheren Halt und die harten Stöße sollten optimal abgefedert werden. Alle hier vorgestellte Radhandschuhe erfüllen dieses Kriterium es gibt aber dennoch Unterschiede.

Kaufempfehlung: Fox – Reflex Gel

Kaufempfehlung MTB Handschuhe TestHersteller: Fox
Material: Silikon-Fingerspitzen, Microvelour, Gel-Einsätze

Wer auch auf die Optik achtet, für den ist dieser Fox Herren MTB Handschuh womöglich die beste Wahl. Zudem gibt es das Design in verschiedenen Farben vom Hersteller. Doch ist der MTB Handschuh nicht nur ein Hingucker, dank seiner Gel-Einsätze und dem Silikon an den Fingerspitzen bietet er auch Komfort sowie Grip.

Bewertung: Ein schöner Handschuh mit hohem Komfort-Faktor. Unsere Kaufempfehlung!


Preistipp: Giro – DND Fahrradhandschuhe (lang)

beste MTB Handschuhe Hersteller: Giro
Material: Polyamid, Polyurethan und Elastan

Das erste Modell im MTB Handschuhe Vergleich kommt vom Hersteller Giro. Mit „down n dirty“ (kurz DND), hat man einen formschönen und zugleich praktischen Handschuh entwickelt. Es geht um die höchstmögliche Robustheit, ohne dabei den Komfort zu vernachlässigen. Dafür sorgt eine Mischung aus verschiedenen Materialien im Kern. Dieser wurde atmungsaktiv gestaltet, während die Oberfläche hohen Grip verspricht.

Bewertung: Ein funktionaler und dennoch schöner MTB Handschuh zum günstigen Preis. Unser Preistipp!


O’Neal – Ricky Dietrich Replica Monster

Hersteller: O’Neal
Material: Polyamid, Polyurethan und Lycra

Erhältlich in vielen sportlichen Farbvarianten und allen gängigen Größen. Dank Mesh-Einsätze gut belüftet und dank TPR-Aufsätze zusätzlicher Schutz bei Stürzen. Die Innenhand wird durch Kunstlederaufsätze verstärkt. Klettverschluss am Handgelenk und eine optimale Passform dank 4-Wege-Stretch-Lycra garantieren den perfekten und bequemen Halt. Auch ein Touch-Display kann weiterhin ganz komfortabel bedient werden. Bewertung: Ein Markenprodukt zum Spitzenpreis mit äußerst positiven Bewertungen – für Anfänger und Fortgeschrittene gleichermaßen empfehlenswert!


O´Neal – Element 2013 Fahrradhandschuhe (lang)

Hersteller: O`Neal
Material: 65% Nylon, 15% Polyurethan, 17% Polychlorid, 3% Polyester

Noch ein Modell im MTB Handschuhe Vergleich vom Hersteller O`Neal, allerdings günstiger im Preis. Das liegt in erster Linie daran, dass es sich hier um die Serie „Element 2013“ handelt, die also nicht mehr ganz „up-to-date“ ist.

Jedoch waren die damaligen Handschuhe schon sehr robust und dank dem Handrücken aus Mesh sehr atmungsaktiv. Der Hook and Loop Verschluss bietet ein schnelles An- und Ausziehen. Die optimale Passform wird durch die Seitenteile aus Stretch Lycra erzielt. Ergonomisch geformte Handflächen, Polster und Nähte runden das Tragegefühl ab.

Bewertung: Ein sehr guter und zugleich günstiger MTB Handschuh.


MTB Handschuhe Test: Infos zu Testberichten

Herausgeber: MTB Handschuhe Test vorhanden: Jahr:
Stiftung Warentest Nein
ÖKO-TEST Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein
Wir haben bei den oben genannten Magazinen nach einem MTB Handschuhe Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Test Übersicht ebenfalls angegeben. Da es sich bei MTB Handschuhen nicht um klassische Verbraucherprodukte handelt wurden sie bisher leider nicht untersucht.

Zu Sportprodukten findet man in den großen Verbrauchermagazinen bislang wenige Informationen und Testberichte. Spezielle Bike-Zeitschriften wären eine Alternative bei der Suche nach einem MTB Handschuhe Test.

MTB Handschuhe Testsieger: So gehen Verbraucherzeitschriften vor

Um die Testsieger zu finden stellen die Verbraucherzeitschriften eine Auswahl an Handschuhen auf die Probe. Die folgenden Kriterien könnten dabei eine wichtige Rolle spielen. Jeder Tester stellt jedoch seine eigenen Testkriterien auf.

MaterialBelüftungPolsterungProtektoren

Wie schlägt sich der verwendete Materialmix in Sachen Belastbarkeit und Alltagstauglichkeit. Die Materialauswahl hat auch direkte Auswirkungen wie leicht man in ihnen zu schwitzen beginnt.

Gerade bei langen Radtouren kommt es auf eine ausreichende Belüftung der Hände an. Die Belüftung selbst ist abhängig von den Materialien und von speziellen Luftkanälen oder Mesh-Einsätzen, die eine ausreichende Zirkulation erlauben und der Bildung von Pilzen vorbeugen soll.

Um die Vibrationen – die im Gelände sehr stark auftreten – abzufedern, gibt es verschiedene Möglichkeiten der Polsterung. Am häufigsten Vertreten sind Gelpolster, sie sind formbeständig und passen sich ergonomisch der individuellen Form der Hand an.

Schließlich liegt das Hauptaugenmerkt auf den Protektoren, aus welchen Materialien sie bestehen und wo sie positioniert sind. Die Positionierung dieser Protektoren spielt eine entscheidende Rolle bei einem Sturz.

Stiftung Warentest


Häufig gestellte Fragen zu MTB Handschuhen

Sicherheit und Komfort beim Mountainbiken wichtige Aspekte, wozu auch die Schweißaufnahme zählt. MTB Handschuhe sind in der Regel lang und schützen so bei Stürzen gegen Aufschürfungen. Bei Freeride-Fahrten im Winter sind sie gleichzeitig ein guter Schutz gegen Kälte.

MTB Handschuhe mit Protektoren

Vorteile

  • gute MTB Handschuhe erhöhen den Grip
  • Schutz vor Fahrtwind (Nervenerkrankungen möglich) und Ästen
  • Schutz vor Abschürfungen, Stauchungen und Brüchen bei Stürzen
  • luftige Materialien verhindern schwitzige Hände und Pilze

Nachteile

  • kostspieliger als herkömmliche Fahrradhandschuhe
  • etwas eingeschränkte Bewegungsfreiheit

MTB Handschuhe – lang oder kurz?

Ob MTB Handschuhe lang oder kurz gekauft werden sollten hängt von den jeweiligen Anforderungen ab. Lange Mountainbike Handschuhe schützen besser bei einem Sturz und geben gleichzeitig mehr Grip am Lenker. Kurze MTB Handschuhe sind im sommer natürlich besser da mehr Luft an die Hände kommt und man nicht so schwitzt. Bei Freeride und Downhill empfehlen wir generell zu langen MTB Handschuhen zu greifen.

MTB Handschuhe im Sommer?

MTB Handschuhe sind im Sommer oft warum und man schwitzt mehr als in kurzen Fahrradhandschuhen. Wie in der vorherigen Fragen geht der Schutz und die Sicherheit jedoch vor. Bei der Wahl eines guten Mountainbike Handschuhs im Sommer sollte darauf geachtet werden, dass der Handschuhe aus einem entsprechendem Material ist und möglichst gut Belüftet.

Ein gutes Beispiel ist da unsere Kaufempfehlung. Wer bei MTB Handschuhen im Sommer zu kurzen Modellen greifen will kann sich dazu unseren entsprechenden Produktvergleich anschauen: Fahrradhandschuhe

 


Beliebte Marken: POC, Roeckl, Oneal, Specialized & Giro

MTB Handschuhe TestPOC: POC Sports wurde im Jahr 2004 von Stefan Ytterborn in Schweden gegründet. Von Snowboard- und Fahrradhelmen weiterte man das Sportiment schnell aus auf Mountainbike Handschuhe, Sonnenbrillen und Zubehör.

Roeckl: Roeckl Sports stammt aus München und wurde 1839 gegründet. Sie stellen Handschuhe und dazu passende Accessoires her. Preislich im oberen Mittelfeld gelegen, steht der Name für Qualität.

O’neal: Diese amerikanische Firma, gegründet im in den 1960ern in LA – bietet Schutzbekleidung im Motocross Bereich und auch für Mountainbiker an.

Specialized: Von Mike Sinyard in 1974 in Kalifornien gegründet, werden von Specialized Fahrräder, Bauteile für Fahrräder, Zubehör und Schutzbekleidung wie Fahrradhandschuhe hergestellt.

Giro: Bereits seit 1985  produziert diese US-amerikanische Firma mit Sitz in Santa Cruz vor allem Fahrrad- und Skihelme. Doch Giro produziert auch hochwertige Handschuhe, egal ob fürs Mountain- oder Trekkingbike.

Fox: Ebenso wie Specialized wurde Fox in Morgan Hill in Kalifornien im Jahr 1974 gegründet. Inzwischen hat die Firma große Bekanntheit erlangt, besonders im Motocross- und Radsport.

Scott: Scott-Sports kommt aus der Schweiz, wurde 1958 gegründet und hat US-amerikanische Wurzeln. Zu den Hauptgeschäftsbereichen zählen Fahrrad, Winter-, Motor- sowie der Laufsport, inklusive Komplettausstattung.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass es keine guten MTB Handschuhe mit Protektoren von weniger bekannten Marken geben kann. Kundenrezensionen und Bewertungen geben näheren Aufschluss darüber, wie gut ein Produkt tatsächlich ist.

Verschiedene Arten von Protektoren: Knöcheschutz, Handgelenkschutz und Gelpolster

KnöchelschutzHandgelenkschutzGelpolster

Beugt vor allem Verletzungen durch Äste und Schürfwunden im Falle eines Sturzes vor. Dadurch, dass die Knöchel anatomisch über den Rest der Hand hinausragen, werden sie im Falle eins Schlitterns über unebenen, harten Boden besonders schwer in Mitleidenschaft gezogen.

Bei Stürzen unverzichtbar. Handgelenksbrüche gehören zu den häufigsten Sturzfolgen beim Radfahren, besonders im Gelände. Ein gut positionierter Handgelenksschutz kann schweren Verletzungen und Brüchen dieser sensiblen Stelle vorbeugen.

Sie tragen zur Verhinderung von Verletzungen wie Sehnenscheidenentzündungen durch auftretende Erschütterungen und Vibrationen beim Mountainbiken bei. Gelpolster haben die billigeren Schaumstoffpolster bereits nahezu abgelöst und sind die beste Möglichkeit seine Sehnen und Gelenke zu schützen.

Verschluss mit Klettverschluss oder Druckknöpfen besser?

MTB Handschuhe TestsiegerDie Handhabung von Klettverschlüssen wird von vielen Mountainbikern als einfacher empfunden wird. Klettverschlüsse sind deshalb auch die am meisten verbreitete Verschlussform und der Goldstandard für Sporthandschuhe jeder Art.

Größe bestimmen: So geht’s

Unterschiedliche Hersteller verwenden unterschiedliche Größentabellen, gehen Sie also nicht davon aus, dass eine Größe von Roeck derselben Größe bei Scott entspricht. Das muss nicht sein. Achten Sie deshalb unbedingt auf die jeweiligen Größentabellen und halten Sie ihren Handumfang und die Handlänge parat.

Um den Handumfang zu ermitteln, legen Sie ein Maßband um Ihre Hand. Am besten, direkt unter den Fingern, über den Knöcheln. Den Daumen lassen Sie dabei aus. Machen Sie eine Faust – dieser Wert ergibt die Weite des benötigten Fahrradhandschuhs.

Die Handlänge wird von der Spitze des längste Fingers bis zum Ende der Handfläche (vor dem Handgelenk) gemessen. Fahrradhandschuhe jeder Art sitzen nur dann richtig, wenn Sie eng anliegen, ohne zu rutschen oder zu drücken.

Hinweise für bestimmte Personengruppen

Die meisten Mountainbikehandschuhe mit Protektoren sind Unisex-Modelle, dennoch gibt es herstellerabhängig auch spezifische Modelle. Maßgeblich sind in jedem Falle immer die tatsächlichen Abmessungen der Hand.

Damen: Wenn MTB Handschuhe mit Protektoren als Damenvariante deklariert sind, sind sie meist kleiner geschnitten als das Herrenmodell. Dennoch kann ein groß geschnittenes Paar Damenhandschuhe auch einem Mann gut passen.

Herren: Die allermeisten Unisexmodelle werden Männern ohne Probleme passen, doch wie bei den Damen MTB Handschuhen können auch Modelle des anderen Geschlechts passen.

Kinder: Für Kinder gibt es wieder eigene Größen, doch auch klein ausfallende Unisex- oder Damenmodelle können Kindern – abhängig von Alter und Entwicklung –  passen.

Personen mit großen Händen: Hier gibt es keine einheitliche „Faustregel“, außer die eigene Hand sorgfältig zu vermessen und die Resultate mit den Größentabellen der Hersteller zu vergleichen. Normalerweise gibt es auch für Personen mit großen Händen die passenden MTB Handschuhe mit Protektoren.

Infos zu Materialien: Polyamid, Polyurethan und Elastan

Bei Funktionskleidung und Sportausrüstung kommen meist verschiedene Materialien zusammen zum Einsatz, hier die häufigsten.

PolyamidPolyurethanElastanLederKunstleder

Polyamid ist ein Kunststoff, der – wie andere Kunststoffe auch – aus Erdöl gewonnen wird. Er kommt in Verpackungsmaterialien vor, aber auch in Dessous und Damenstrümpfen. Zu feinen Fasern verarbeitet bietet dieses Material eine gute Basis für atmungsaktives Gewebe, aus welchem eine Vielzahl von Textilien hergestellt werden kann.

Polyurethan ist ein kostengünstiger Kunststoff, der in allen Lebensbereichen Einsatz findet, vom Spielzeug, über Textilien bis hin zu Möbeln und Schaumstoffmatratzen. Der Werkstoff ist sehr wandelbar und kommt daher auch in Funktions- und Sportbekleidung zum Einsatz.

Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich hierbei um ein elastisches Material – eine Kunstfaser, die man auch in Damenstrumpfhosen finden kann. Sie verleiht in Verbindung mit anderen Materialien dem Produkt Dehnbarkeit und trägt maßgeblich zum Tragekomfort bei. Mehr Infos hier

Ein klassischer Werkstoff, elegant und langlebig – ein Naturprodukt. Der größte Vorteil von Leder liegt in der Robustheit, weshalb es gerne als Obermaterial verwendet wird.

Kunstleder soll dem echten Leder in punkto Versatilität nicht nachstehen, doch ist es letztlich Plastik auf einem Stoffträger. Kostengünstiger als echtes Leder gibt es weitere Abzüge bei der Atmungsaktivität. Es kommt daheran besonders beanspruchten Stellen als Obermaterial zum Einsatz.

Winterhandschuhe gefüttert und beheizt?

Ja, es gibt tatsächlich besonders gut gefütterte und sogar beheizte Mountainbikehandschuhe für den Winter. Diese Modelle sind natürlich entsprechend kostspieliger und schränken die Taktilität erheblich ein.


Kurze Fragen & kurze Antworten

Kurz und knapp haben wir uns einiger sehr häufig gestellten Fragen für Sie angenommen!

Wie viel kosten Mountainbike Handschuhe?

Brauchbare Modelle findet man im Preissegment von ca. 20 bis 50 Euro.

Wie reinigen bzw. waschen?

Am besten genau an die Waschhinweise halten. Generell aber eher zu Handwäsche greifen und die MTB Handschuhe an der Luft langsam trocknen lassen. Scharfe Reinigungsmittel können die Materialien beschädigen und die Protektoren spröde machen.

Warum überhaupt Handschuhe tragen?

Besserer Grip beim Radfahren, Schutz vor Wind und Wetter und zusätzlicher Schutz bei vor Verletzungen bei Stürzen. Der Fahrtwind kann zu Nervenentzündungen führen.

Welche Mountainbike Handschuhe sind die besten?

Die, die den eigenen Ansprüchen am besten entsprechen. Passform, Tragekomfort und Schutz sind die Eckdaten, denen man vor der Optik Beachtung schenken sollte.


Zum Abschluss noch ein Video mit ein paar spektakulären MTB Szenen:


Folgende Beiträge könnten dich auch interessieren:

 

Andreas Wittmann
Letzte Artikel von Andreas Wittmann (Alle anzeigen)