10 beliebte Wassersportarten: Unsere Top-Liste

Wassersport wird bei den Menschen immer beliebter, daher ist es sinnvoll mal einen Blick auf beliebte Wassersportarten zu werfen. Besonders in den warmen Monaten des Jahres ist Wassersport enorm beliebt und anerkannt. In dieser Zeit kann Wassersport an den Seen und Gewässern des Landes ausgeführt werden. Es ist deshalb nicht verwunderlich, dass sich im Laufe der Jahre viele verschiedene Wassersportarten etabliert haben.

DAS ERFÄHRST DU IN DIESEM BEITRAG
  • Infos über verschiedene Wassersportarten
  • Übersicht über moderne Wassersportarten
  • Wassersportarten im Überblick
  • Auflistung beliebter Wassersportarten

1. Schwimmen

Schwimmen gehört wohl zu den beliebtesten Wassersportarten bei den Leuten. Sie können besonders im Sommer an vielen Orten schwimmen und sich abkühlen. Gleichzeitig ist Schwimmen besonders gut für den Körper. Gelenke werden geschont und Muskeln können aufgebaut werden.

beliebte Wassersportarten Swimmen (1)

Die wichtigsten Fakten
  • Fast keine Ausrüstung notwendig
  • sehr gesundheitsfördernd
  • Saisonabhängig

Schwimmen ist für viele Menschen ein oft praktiziertes Hobby. Sogar in den Wintermonaten können Sie beispielsweise im Hallenbad schwimmen. Dennoch ist das Schwimmen im Hallenbad nicht so schön, wie an der freien Natur. Sie benötigen so gut wie keine Ausrüstung für das Schwimmen. Dadurch ist es kostengünstig und kann von vielen Menschen ohne Probleme ausgeführt werden.

2. Stand Up Paddling

Eine eher neue Trendsportart ist das Stand Up Paddling. Sie stehen dabei auf einer Art Surfbrett mit den Füßen. In der Hand haben Sie ein Paddel, mit denen Sie sich fortbewegen können. Stand Up Paddling ist eher auf ruhigen Gewässern zu empfehlen. Bei dieser Trendsportart werden viele Muskelpartien trainiert.

Die wichtigsten Fakten
  • Viele Muskelpartien werden trainiert
  • Fördert das Gleichgewicht
  • nur auf ruhigen Gewässern ausführbar

Für das Stand Up Paddling benötigen Sie einiges an Ausrüstung. Zunächst ist ein passendes Board nötig. Zusätzlich benötigen Sie ein Paddel. Sowohl Board und Paddel sollten Ihrer Körpergröße angepasst sein. Nur dann ist ein professioneller Einstieg in das Hobby möglich. Stand Up Paddling ist nicht nur für den Körper gesund, sondern bereitet auch sonst viel Freude und Spaß.

3. Schnorcheln

Schnorcheln gilt bis heute als eine der beliebtesten Wassersportarten. Besonders im Urlaub wird gern geschnorchelt. In fernen Gewässern kann dadurch die Unterwasserwelt auf einfache Art und Weise bewundert werden. Schnorcheln selbst ist nicht sehr schwierig, sodass es schnell und einfach erlernt ist.

beliebte Wassersportarten Schnorcheln (1)

Die wichtigsten Fakten
  • fast keine Ausrüstung erforderlich (Nur eine Schnorchel oder ein Schnorchelset)
  • Unterwasserwelt kann leicht erkundet werden
  • meist nur in der Südsee sinnvoll

Für das Schnorcheln wird in der Regel nur eine besondere Taucherbrille mit einem Schnorchel benötigt. Direkt kann der Schnorchelspaß beginnen. Damit das Schnorcheln Spaß macht, ist ein klarer See sinnvoll. Nur dann kann die Unterwasserwelt beobachtet werden. In vielen heimischen Seen ist das nicht der Fall. Eine bunte Vielfalt ist meist nur in den großen Ozeanen zu sehen.

4. Surfen

Bei vielen Leuten ist Surfen als Wassersportart sehr beliebt. Besonders durch verschiedene Fernsehfilme ist diese Sportart sehr beliebt geworden. Speziell in Amerika und Australien gehört Surfen zu den bekanntesten und beliebtesten Wassersportarten. Hierzulande ist surfen nicht immer möglich.

Die wichtigsten Fakten
  • Fördert das Gleichgewicht
  • viele Muskeln werden trainiert
  • hierzulande nur bedingt ausführbar

5. Kajakfahren

Kajakfahren gilt als eine Wassersportart mit langer Tradition. Es gibt verschiedene Möglichkeiten des Kajakfahren. Es kann allein aber auch in der Gruppe ausgeführt werden. Wohl auch deshalb ist Kajakfahren bis heute bei vielen Leuten so beliebt. Bis heute gibt es viele Vereine in Deutschland, welche Kajakfahrer vereinen.

beliebte Wassersportarten Kajakfahren (1)

Die wichtigsten Fakten
  • Kann an der Natur ausgeführt werden
  • Viel Ausrüstung nötig
  • am besten an ruhigen langen Flüssen ausführbar

6. Windsurfen

Eine besondere Form des Surfen ist das Windsurfen. Auf dem Surfboard ist zusätzlich ein Segel angebracht. Dadurch kommt das Board besser in Schwung und Sie können sich auf dem Wasser fortbewegen. Windsurfen ist deshalb hierzulande oft beliebter und wird öfters ausgeführt als normales surfen.

Die wichtigsten Fakten
  • viel Ausrüstung erforderlich
  • Wind wird benötigt
  • es kann an vielen Seen ausgeführt werden

Die Ausrüstung ist für das Windsurfen entsprechend wichtig. Neben dem Board mit dem passenden Segel wird noch ein Anzug benötigt. Speziell dann, wann das Wasser eher kühl ist, ist ein Neoprenanzug von Vorteil. Windsurfen macht zudem nur dann Sinn, wenn möglichst viel Wind herrscht.

7. Wakeboarden

Bereits seit einigen Jahren ist Wakeboarden ein echter Trend an den hiesigen Seen. Jedoch ist der Aufwand relativ hoch, sodass diese Wassersportart nicht an jedem kleinen See angeboten werden kann. Wakeboarden erfreut sich dennoch einer immer größeren Beliebtheit. Es vereint Adrenalin-Kitzel mit Sport.

Die wichtigsten Fakten
  • bringt viel Spaß und trainiert den gesamten Körper
  • viel technischer Aufwand nötig
  • nicht allein zu machen

Für das Wakeboarden wird zunächst ein Boot benötigt. An dem Boot befinden sich eine Leine, an der sich der Wakeboarder festhält. Dieser steht auf einer Art Schneeschuh. Je schneller das Boot fährt, umso besser kann sich der Wakeboarder auf dem Wasser halten. Ehe diese Sportart vollkommen beherrscht wird, ist einiges an Übung nötig.

beliebte Wassersportarten Wakeboarden (1)

8. Rafting

Rafting ist bereits seit vielen Jahren sehr beliebt bei Wassersportliebhabern. Beim Rafting kommt die Action und das Adrenalin nicht zu kurz. Besonders an wilden Gebirgsflüssen ist Rafting sehr beliebt. Mittlerweile gibt es sogar künstliche Anlagen, in denen Rafting betrieben werden kann.

Die wichtigsten Fakten
  • Viel Ausrüstung erforderlich, z.B. ein wasserdichter Rucksack
  • sollte in der Gruppe betrieben werden
  • bringt viel Abenteuer und Adrenalin

Beim Rafting wird zunächst ein Boot benötigt. In der Regel werden spezielle robuste Schlauchboote eingesetzt. Die Größe des Boots kommt immer auf die Teilnehmerzahl und den zu befahrenden Fluss an. Besonders geübte Rafter lieben besonders knifflige Stromschnellen. Der Transport des Boots ist nicht immer einfach. Zusätzlich wird eine Ausrüstung benötigt.

9. Kitesurfen

Kitesurfen ist ähnlich wie Wakeboarden. Anstatt des Boots gilt als Antrieb ein großer Kite Drachen. Dadurch kann auf dem Board Fahrt aufgenommen werden und beispielsweise über einen See gekitet werden. Kiteboarden ist dadurch generell an allen Seen möglich, an denen genügend Wind herrscht.

Die wichtigsten Fakten
  • Gesundheitsfördernd
  • Wind wird benötigt
  • relativ viel Ausrüstung nötig

10. Segeln

Bereits seit vielen Jahren gilt Segeln als eine beliebte Wassersportart. Sowohl im Hobbybereich als auch im Profibereich ist Segeln ein anspruchsvolles Hobby. Es wird ein passendes Boot benötigt und die jeweiligen Kenntnisse. Beim Segeln ist ein möglichst großes Gewässer von Vorteil.

Die wichtigsten Fakten
  • kostenintensiv
  • es wird viel Platz benötigt
  • Körper und Geist wird gefördert

Wassersportarten im Überblick

Mittlerweile gibt es viele unterschiedliche Wassersportarten. Es haben sich sowohl klassische Wassersportarten mit Tradition durchsetzen können, aber auch neue Trendsportarten sind bei den Menschen beliebt. Sport im oder auf dem Wasser ist bis heute sehr beliebt, weshalb auch immer neue Wassersportarten hinzukommen.

5 Wassersportarten mit Boot
  • Rafting
  • Kajakfahren
  • Wakeboarding
  • Wasserski
  • Segeln
5 Wassersportarten mit Ball
  • Wasser-Volleyball
  • Wasserball
  • Aqua Fitness
  • Wasser Kugeln
  • Kanupolo
5 Wassersportarten mit Brett
  • Wake Boarding
  • Surfen
  • Windsurfen
  • Stand Up Paddling
  • Motosurfen

Moderne Wassersportarten

Besonders in den letzten Jahren konnten sich verschiedene Wassersportarten etablieren. Darunter zählen unter anderem das Stand Up Paddling, Wakeboarden oder Wasserski. Sport im oder auf dem Wasser ist besonders in den Sommermonaten bei vielen Menschen beliebt. Den meisten Menschen reicht es nicht mehr einfach nur im Wasser zu schwimmen. Es gibt mittlerweile unterschiedlichste Möglichkeiten, sich im Wasser sportlich zu betätigen.

ZUSAMMENFASSUNG

Wassersport hat bereits eine lange Tradition. Unter die Kategorie Wassersport fällt nicht nur das beliebte Schwimmen, sondern viele weitere Sportarten. Wenn Sie direkt einen See in der Umgebung haben, ist Wassersport ideal, um sich gesundheitlich fit zu halten. Besonders neue Wassersportarten machen nicht nur Spaß, sondern trainieren den gesamten Körper.

Stefan Hilgers
CjxzY3JpcHQgYXN5bmMgc3JjPSIvL3BhZ2VhZDIuZ29vZ2xlc3luZGljYXRpb24uY29tL3BhZ2VhZC9qcy9hZHNieWdvb2dsZS5qcyI+PC9zY3JpcHQ+CjxpbnMgY2xhc3M9ImFkc2J5Z29vZ2xlIgogICAgIHN0eWxlPSJkaXNwbGF5OmJsb2NrIgogICAgIGRhdGEtYWQtZm9ybWF0PSJhdXRvcmVsYXhlZCIKICAgICBkYXRhLWFkLWNsaWVudD0iY2EtcHViLTA0NTM5NjkyOTMzNTI0ODMiCiAgICAgZGF0YS1hZC1zbG90PSI3MDE3NDYzMDUwIj48L2lucz4KPHNjcmlwdD4KICAgICAoYWRzYnlnb29nbGUgPSB3aW5kb3cuYWRzYnlnb29nbGUgfHwgW10pLnB1c2goe30pOwo8L3NjcmlwdD4K

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Cookies für Statistiken, Marketing, externe Inhalte akzeptieren:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking, Advertising- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück