Holzkohlegrill Test-Übersicht & Vergleich 2017

Im ersten Teil unseres Artikels informieren wir ob es einen Holzkohlegrill Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Im zweiten Teil finden Sie einen eigens von uns erstellten Holzkohlegrill Vergleich. Viel Spaß bei der Suche nach dem besten Holzkohlegrill!

Direkt zur Test Übersicht   Direkt zum Produktvergleich

Der Holzkohlegrill ist immer noch das beliebteste Grillgerät der Deutschen. Das Anfeuern der Kohle, das Warten auf die heiße Glut und natürlich der Rauch gehören für viele Grillfans einfach dazu. Für den Grillmeister sind gerade die Anforderungen des klassischen Grillens wie die Überwachung des Grillguts, die Temperaturregelung mit dem höhenverstellbaren Rost und der richtigen Menge an Kohle ein wichtiger Teil der Freude am Grillen.

Mittlerweile gibt es eine Vielzahl von Holzkohlegrillarten, die einem die Auswahl nicht leicht machen. Aber ob Säulengrill, Kugelgrill oder Smoker, die vom Gas und Strom unabhängigen Modelle bieten alle das einzigartige, unwiderstehliche Raucharoma der Grillwaren, das nur über echter Holzkohle entsteht.

Holzkohlegrill Test-Übersicht

Herausgeber:Holzkohlegrill Test vorhanden:Jahr:
Stiftung WarentestStiftung Warentest hat Holzkohlengrills und Gasgrills getestet: Link2014
ÖKO-TESTEs fehlt noch ein Holzkohlengrill Test
Konsument.atKonsument hat einen Holzkohlengrill Test durchgeführt: Link2008
Kassensturz MagazinEin Holzkohlengrill Test wurde veröffentlicht: Link2014
Ktipp.chEin Holzkohlengrill Test fehlt bislang

Holzkohlegrill TestWir haben bei den oben genannten Magazinen nach einem Holzkohlegrill Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Test Übersicht ebenfalls notiert.

Wir konnten bei unserer Recherche drei Holzkohlegrill Tests finden. Einen von der Stiftung Warentest und einen vom österreichischen Verbrauchermagazin „Konsument“. Außerdem auch noch ein Testbericht vom Schweizer Fernsehen und der Sendung „Kassensturz“. Sollten wir zukünftig weitere Holzkohlegrill Tests finden, werden wir die Tabelle selbstverständlich aktualisieren und alle Informationen bereitstellen.


Holzkohlegrill Vergleich: Weber, Grillchef & weitere

Es beginnt nun unser Holzkohlegrill Vergleich. Zur Beurteilung der Produkte dienten öffentlich verfügbare Produktinformationen der Hersteller und bestehenden Kundenbewertungen. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild. Die Holzkohlegrills wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Der Holzkohlegrill Vergleich beinhaltet unterschiedliche Grilltypen, die je nach Ausführung für bestimmte Grillverfahren prädestiniert sind. Wir haben Wagengrill, Kugelgrill, Smoker und Trichtergrill in unseren Vergleich aufgenommen. Der Holzkohlegrill Vergleich zeigt Preise, Maße und Grillflächen. Letztendlich werden noch Ausstattung, spezielle Eigenschaften und Verwendungsempfehlungen genannt. Viel Spaß beim Holzkohlegrill Vergleich und folgenden Modellen:

  • Tepro Toronto
  • Grillchef BBQ Trichtergrill Inox
  • Weber 1321004 Compact Kettle
  • Ultranatura Smoker Alamo
  • Springlane – Hugo
  • Grillchef by Landmann – Säulengrill

Kaufempfehlung: Tepro – Toronto

Sale
Kaufempfehlung Holzkohlegrill TestMarke: Tepro
Typ: Wagengrill
Grillfläche: 2 x ca. 41,4 x 27,5 cm
Maße: 115 x 67 x 107 cm
Ausstattung: Warmhaltefläche, 2 emaillierte Grillroste, klappbare Seitenablage, pulverbeschichteter Deckel mit Edelstahlgriff und Thermometer, höhenverstellbare Kohlenebene

Im Holzkohlegrill Vergleich geht der flexible Wagengrill von Tepro als Kaufempfehlung aus dem Rennen. Er bietet einen stabilen Stand und ist gleichzeitig jederzeit mobil. Der Grill ist gut verarbeitet und überzeugt mit ausgeklügelter Technik. So lässt sich mit einer Kurbel die Kohleebene unkompliziert in der Höhe verstellen und damit die Grilltemperatur steuern. Durch den Deckel mit Belüftungsöffnungen und Thermometer wird die Hitze im Grill gebündelt und kontrolliert. Damit eignet sich der Grill auch für das Indirekte Grillen. Weitere praktische Details wie Ablagen, Warmhaltefläche, Kohleklappe und Besteckhalter ergänzen das Gesamtpaket. Bewertung: Der Tepro Toronto ist ein sehr gut ausgestatteter Holzkohlegrill, der alle wichtigen Eigenschaften für ein schönes Grillerlebnis mitbringt. Unsere Kaufempfehlung!


Preistipp: Grillchef – BBQ Trichtergrill Inox

Holzkohlegrill TestMarke: Grillchef
Typ: Trichtergrill, Säulengrill
Grillfläche: 48 x 46,5 cm
Maße: 66 x 52 x 95,5 cm
Ausstattung: Windschutz, verchromter Grillrost, emaillierter Kohlerost, Ascheaufhangbehälter

Kommen wir nun zu einem besonders schönen Modell im Holzohlegrill Vergleich. Der solide und standfeste Grill begeistert nicht nur mit seinem schicken Design in der Edelstahlausführung, sondern auch mit einer schnellen Aufheizzeit durch den Kamineffekt. Die Temperatur lässt sich gut regulieren und der Holzkohlegrill punktet mit einwandfreier Hitzeverteilung. Der große Grillrost lässt sich reichlich bestücken und ist mithilfe der außerhalb des Grills greifbaren Holzgriffe, auch während des Grillens, schnell und unkompliziert in der Höhe anpassbar. Bewertung: Wer das klassische Grillen ohne Deckel bevorzugt, ist hier richtig. Unser Preistipp!


Holzkohlegrill Vergleich: Weber – 1321004 Compact Kettle

Sale
Marke: Weber
Typ: Kugelgrill
Grillfläche: 57 cm
Maße: 58 x 66 x 96 cm
Ausstattung: porzellanemaillierter Deckel und Kessel, 2 Duroplastgriffe aus glasfaserverstärktem Nylon, rostfreie Aluminiumlüftungsschieber, Ascheschale, bruch- und wetterfeste Räder, dreifach vernickelter und verchromter Grillrost

Im Holzkohlegrill Vergleich darf natürlich auch der Weber Grill nicht fehlen. Als Kugelgrill ist der wetterbeständige Grill aus den USA natürlich ideal für das Indirekte Grillen geeignet. Mit den Alumiumlüftungsschiebern lässt sich die Hitze einfach kontrollieren und eine gleichmäßige Temperatur bewaren. Der Grill ist gut verarbeitet und die Beschichtung überzeugt durch Haltbarkeit. Mit zwei Ablageflächen, der auskehrbaren Ascheschale und einem Deckelhalter bietet der Kugelgrill auch praktische Hilfsmittel. Bewertung: Im Holzkohlegrill Vergleich ist dieser Grill die ideale Unterstützung für Freunde des Indirekten Garens.


Holzkohlegrill Vergleich: Ultranatura – Smoker Alamo

Marke: Ultranatura
Typ: Smoker, BBQ-Grillwagen
Grillfläche: variabel mit 3 Rosten 72 x 39,5 cm und 64 x 20 cm (Chrom) 72 x 20 (galvanisiert)
Maße: 81 x 45 x 120 cm
Ausstattung: Aschefang, 2 abnehmbare Rostgreifer, mehrere Ablageflächen, 4 Lüftungsschieber

Wir haben uns im Holzkohlerill Vergleich auch einen Smoker angesehen. Der Smoker überzeugt mit einer großen Grillfläche und einer optimalen Wärmeverteilung. Die Lüftungsschieber ermöglichen eine perfekte Kontrolle der Temperatur und eine starke Grillleistung. Der aufklappbare Mittelrost vereinfacht das Nachfüllen von Kohle im Betrieb. Mit dem abnehmbaren Aschefang ist die Reinigung auch nach ausführlicher Nutzung des Grills normalerweise kein Problem. Wie einfach die Reinigung tatsächlich funtkioniert dazu wäre ein ausführlicher Holzkohlegrill Test notwendig. Bewertung: Ob räuchern(smoken), direktes oder Indirektes Grillen, dieser typische BBQ-Grillwagen hat für jede Grillware die passende Zubereitungsmethode. Wer genügend Platz für diesen Holzkohlerill hat, kann bedenkenlos zugreifen!


Holzkohlegrill Vergleich: Springlane – Hugo

Marke: Springlane Kitchen
Typ: Tischgrill / Balkongrill
Grillfläche: 30 cm im Durchmesser
Maße: Ø 36 x 24 cm
Gewicht: 3,7 kg
Ausstattung: Grilltopf, Kohlepfanne, 30 cm Rundrost, Auffangschale, Aktivbelüftung, Anzündschale, Tragebeutel

Wenn Sie sparsam und ohne Rauch grillen wollen, empfehlen wir Ihnen diesen Tischgrill. Durch seine kompakte und runde Konstruktion, benötigt er pro Stunde nur ca. 150 g Holzkohle. Die Aktivbelüftung wird von 4 x 1,5 AA-Batterien betrieben. Diese lässt sich an dem kleinen Stellrad nach Bedarf regulieren.

Wichtig ist hier, dass Sie diesen Tischgrill auch auf Balkonen verwenden können. Dazu ist es wichtig, dass die Auffangschale benutzt wird. Es kann kein Fett auf die Kohle treffen, wodurch ein Großteil der Rauchentwicklung vermieden wird. Das Befeuern der Holzkohle erfolgt zunächst in der Anzündschale, welche dann in die Innenschale gelegt wird. Nach Gebrauch und Reinigung, kommt er zurück in seinen Tragebeutel. Bewertung: Die kompakte und rauchfreie Lösung für zwei Personen.


Holzkohlegrill Vergleich: Grillchef by Landmann – Säulengrill

Marke: Landmann
Typ: Standgrill / Säulengrill
Grillfläche: 39 cm im Durchmesser
Maße: 58 x 42 x 84 cm
Gewicht:  6 kg
Ausstattung: Säulengrill, Rost mit zwei Holzgriffen, Ascheauffangbehälter, regulierbare Luftzufuhr, Windschutz

Hier noch ein edler Holzkohlegrill aus Edelstahl, welchen Sie im Garten oder auf der Terrasse platzieren können. Als Säulengrill ermöglicht er ein angenehmes Stehen, während Sie Fleisch und Würstchen auf dem Grill wenden. Er wiegt nur 6 kg und zeigt sich platzsparend. Dennoch besitzt er einen großen 39 cm Rundrost. Um zu sehen wie gut der Säulengrill in der Praxis abschneidet, dazu wäre ein ausführlicher Holzkohlegrill Test notewendig. Bewertung: Eignet sich gut für vier bis sechs Personen.


Häufig gestellte Fragen zu Holzkohlegrills:

Holzkohlegrill Test von „Kassensturz“ aus der Schweiz?

Beim Holzkohlegrill Test des Magazins Kassensturz wurden portable Grills getestet. Portable Holzkohlegrills sind zu empfehlen wenn man häufig in Parks oder der freien Natur Grillen möchte. Der Holzkohlegrill Testsieger von den Kassensturz Redakteuren kann man als PDF von der schweizer Webseite laden. Den Link finden Sie ganz oben in unserer Tabelle.

Holzkohlegrill anzünden?

Holzkohlegrill anzünden will gelernt sein. Es gibt eine Vielzahl von konventionellen und unkonventionellen Methoden einen Holzkohlegrill anzuzünden. Feste, sowie flüssige Grillanzünder sind der Topseller und kommen bei den meisten Grillfreunden zum Einsatz. Wie das anzünden des Holzkohlegrills am besten funktioniert ist in diesem Video zu sehen:

Holzkohlegrill aus Edelstahl?

Ein Holzkohlegrill aus Edelstahl ist besonders schön anzusehen und leicht zu reinigen. Diese beiden Vorteile machen einen Edelstahl Holzkohlegrill zur ersten Wahl für Designfans denen ein einfacher schwarzer Grill zu langweilig ist. Ein weiterer Vorteil des Holzkohlegrills aus Edelstahl ist, dass er ohne Probleme im freien stehen gelassen werden kann, denn Edelstahl rostet nicht.

Grillen mit Holzkohlegrill ohne Rauch möglich?

Beim Grillen selbst sollten Sie es vermeiden, dass Fett auf die Holzkohle tropft. Es gibt hierfür spezielle Auffangschalen, die sich zumindest bei einem Teil der hier vorgestellten Holzkohlegrills benutzen lässt. Falls nicht vorhanden, könnten Sie Fleisch, Fisch und Gemüse auch in Aluminiumschalen grillen. Klar, das hat nicht denselben Effekt wie auf dem Rost, sollte aber Ihren Grillspaß nicht wirklich mindern.

Beim Anzünden sollten Sie darauf achten, wirklich nur trockene Holzkohle zu verwenden. Es empfiehlt sich ein Anzündkamin, welcher die Glut langsam und gleichmäßig entstehen lässt. Hier genügt eine kurze Flamme an der untersten Kohle. Der Rest entwickelt sich dann durch den Luftzug nach oben.

Zum Anzünden selbst sollten Sie einen Gasbrenner oder einen festen Grillanzünder verwenden. Spiritus erzeugt große Flammen und der Geruch steigt Ihnen sowie Nachbarn unangenehm in die Nase. Vermeiden Sie Zeitung und Holz als zusätzliche Energieträger, denn deren Rauchentwicklung ist sehr groß.

Grillen auf Balkon in der Stadt erlaubt?

Laut einem Artikel der TZ gibt es kein Grillrecht. Das heißt, bei einem Streitfall können sich die Richter nicht nach allgemeinen Rahmenbedingungen richten. Im Mit- und Wohnungsrecht sind dazu auch keine Rahmenbedingungen niedergeschrieben. Ihr Vermieter kann aber sehr wohl Regeln bzw. Verbote für das Grillen auf dem Balkon erlassen.

Die Belästigung der Nachbarn durch eine starke Rauchentwicklung ist nicht unerheblich. Vor Gericht fielen die Urteile bislang sehr unterschiedlich aus. Oft zeigten sich die Richter sehr kulant und verwiesen auf Tipps wie die Benutzung einer Auffangschale. Es gibt auch rauchfreie Grills, von denen wir im Vergleich mindestens einen beschrieben haben.

Generell kann es nicht schaden etwas Umsicht zu zeigen. Wenn über ihrem Balkon noch weitere liegen, vermeiden Sie nach Möglichkeit die Rauchentwicklung durch geeignete Holzkohlegrills bzw. entsprechende Maßnahmen.

Welche ist die beste Holzkohle?

Die „beste Holzkohle“ liegt im Auge des Betrachters. Wir tendieren persönlich zu Grillbriketts, weil sie gleichmäßiger und langsamer verbrennt. Dadurch lassen sich schwarze Fleischstücke vermeiden. Holzkohle kann zudem durch Lufteinschlüsse „explodieren“, was eine gewisse Gefahr mit sich bringt. Beim Holz der Kohle schwören viele auf die Buche.

Passionierte Grillfans setzen heutzutage sogar auf „Räucherchips“. Hierbei handelt es sich um kleine Holzstücke, teilweise aromatisiert, welche der normalen Holzkohle beigegeben werden. Der so entstehende Rauch verfeinert den Geschmack des Fleisches.

Holzkohlegrill selber bauen?

Hier geht es zunächst darum, ob Sie einen tragbaren oder fest stehenden Holzkohlegrill selber bauen wollen. Zum Transport geeignet sind die zu kaufenden Modelle günstig und kaum zu unterbieten. Ganz individuell sind jedoch die Lösungen aus Stein, welche Sie selbst mauern können. Achten Sie hierbei auf eine ausreichende Belüftung. Sie können dann noch Extras wie einen Backofen oder Waschbecken hinzufügen. Folgendes Video zeigt Ihnen eine Variante wie Sie Ihren Holzkohlegrill selber bauen können:

Holzkohlegrill bei eBay kaufen?

Wenn Sie nicht auf Amazon oder den Baumarkt in Ihrer Nähe setzen wollen, lässt sich ein Holzkohlegrill auch auf eBay kaufen. Vielleicht finden Sie ein günstiges, gut erhaltenes Modell im gebrauchten Zustand. Vielleicht aus einem Nachlass, einer Geschäftsauflösung oder weil jemand mit dem Camping aufgehört hat. Hauptsache die Produktbilder des privaten Anbieters sind aussagekräftig genug, damit Sie dessen Qualität einschätzen können. Bei Ebay suchen


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

 

Holzkohlegrill Test-Übersicht & Vergleich 2017
4.6 (92.31%) 13 votes