Im ersten Teil unseres Artikels informieren wir ob es einen Recurvebogen Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Im zweiten Teil finden Sie einen eigens von uns erstellten Recurvebogen Vergleich. Viel Spaß bei der Suche nach dem besten Recurvebogen!

Direkt zur Test Übersicht Direkt zum Produktvergleich

Der Recurvebogen zeichnet sich durch seine zurückgebogenen Arme aus. Sie werden Ihn auch als Reflexbogen finden, gemeint ist damit stets dieselbe Art von Bögen. Bei der Entstehung konnten Archäologen Relikte aus dem 7. Jahrtausend v. Chr. finden. Recurvebögen sind für ihre wichtigen Schüsse bekannt und deshalb bei Sportlern wie Jägern sehr beliebt.

Recurvebogen Test Übersicht

Herausgeber: Recurvebogen Test vorhanden: Jahr:
Stiftung Warentest Nein, bisher kein Recurvebogen Test vorhanden
ÖKO-TEST Es fehlt noch ein Recurvebogen Test
Konsument.at Ein Recurvebogen Test wurde noch nicht veröffentlicht
Ktipp.ch Ein Recurvebogen Test wurde noch nicht veröffentlicht

Wir haben bei den oben genannten Magazinen nach einem Recurvebogen Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Test Übersicht ebenfalls angegeben.

Funsportprodukte stehen nicht im Fokus der bekannten Verbrauchermagazine, daher stellen sie nur wenige Tests und Informationen hierzu zur Verfügung. Zur weiteren Recherche empfehlen wir spezielle Zeitrschiften für den Bogensport.


Recurvebogen Vergleich: Ragim, Haller & weitere

Es beginnt nun unser Recurvebogen Vergleich. Zur Beurteilung der Produkte dienten öffentlich verfügbare Produktinformationen der Hersteller und bestehenden Kundenbewertungen. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild. Die Recurvebögen wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Für den Vergleich haben wir uns die wichtigsten Kriterien herausgesucht, welche einen guten Recurvebogen ausmachen. Beim Material wählen die meisten Hersteller Fiberglas, weil es hochbelastbar ist und sich sehr stark biegen lässt. Mit dem Zuggewicht gibt man an, wie viel Kraft benötigt wird, um den Bogen der eigenen Armlänge entsprechend voll zu spannen. Ein Pfund (lbs) kann dabei ganz grob mit einem halben Kilogramm (kg) umgerechnet werden.

In diesem Zusammenhang spielt auch die Bogenlänge eine wichtige Rolle. Wobei ein Recurvebogen generell kompakter gebaut ist als bspw. ein Langbogen. Wenn Sie schlussendlich den Preis vergleichen, beachten Sie bitte auch die Ausstattung des jeweiligen Recurvebogens. Unser Vergleich beinhaltet folgende Marken und Modelle:

  • Ragim Einsteigerset Recurvebogen
  • Haller Recurve Bogen Camo
  • Poe Lang Recurvebogenset
  • Herbertz Recurve Bogenset für Einsteiger
  • Ragim Matrix Recurvebogenset

Recurvebogen Kaufempfehlung: Ragim Einsteigerset

Kaufempfehlung Recurvebogen Test Hersteller: Ragim
Material: Holz + Fieberglas
Zuggewicht: 16 lbs bis 40 lbs (bei Bestellung mit angeben)
Bogenlänge: 62“ bis 70“ (bei Bestellung mit angeben)
Ausstattung: Recurvebogen, 8 Pfeile aus Fieberglas, Armschutz, Handschuh, Spannschnur, Pfeilauflage, Koffer

Unsere persönliche Empfehlung stammt vom Hersteller Ragim. Sein Modell „Wildcat“ bietet ein sehr umfangreiches und dennoch erschwingliches Einstiegsset. Sie erhalten nicht nur den Bogen und 8 Pfeile, sondern zugleich auch einen Armschutz aus echtem leder sowie einen Schießhandschuh. Somit sind Sie bei jedem Schuss optimal geschützt. Bei der Bestellung können Sie nicht nur die Bogenläng und das Zuggewicht bestimmen, sondern auch ob Sie einen Recurvebogen für Rechtshänder oder Linkshänder wünschen. Bewertung: Eine sehr umfangreiche und hochwertge Ausstattung zum fairen Preis.


Recurvebogen Preistipp: Haller Recurve Bogen Camo

 Recurvebogen Testergebnis Hersteller: Haller
Material: Wurfarme aus Fieberglase (für Rechtshänder ausgelegt)
Zuggewicht: 28 lbs
Bogenlänge: 124 cm
Ausstattung: Recurvebogen, 2 Pfeile, Pfeilköcher und Armschutz

Die preisliche Alternative für unter 100 Euro stammt von Haller. Auch hier verwendet man Wurfarme aus Fieberglas. Aufgrund der günstigeren Anschaffung, fällt auch der Lieferumfang kleiner aus. Sie erhalten aber immerhin 2 Pfeile, einen Pfeilköcher und einen Armschutz zum Recurvebogen dazu. Mit 28 lbs und 124 cm muss dieser Bogen genau zu Ihnen passen. Außerdem kann er nur von Rechtshändern verwendet werden. So oft wurde er noch nicht gekauft. Im Schnitt gab es aber 4,5 von 5 Sternen als wir nach den Rezensionen gesehen haben. Bewertung: Kleines Bogenset für Einsteiger zum günstigen Preis.


Recurvebogen Vergleich: Poe Lang Recurvebogenset

Hersteller: Poe Lang
Material: Fieberglas, Griff mit Magnesium-Legierung
Zuggewicht: 30 lbs
Bogenlänge: 28“
Ausstattung: Rechtshandbogen, 9 Pfeile, Koffer, Tab, Armschutz, Spannschnur

Zurück zu den wirklichen Komplettausstattungen, welche keine Wünsche übrig lassen. Im Gegensatz zu unserem Recurvebogen Vergleichssieger, verlangt der Poe Lang Bogen ein paar Euro weniger. Allerdings gab es zu unserem Zeitpunkt nur eine einzige Rezension. Das genügt natürlich nicht um einen vernünftigen Eindruck zu gewinnen. Dennoch finden wir diesen Recurvebogen, angesichts seiner Ausstattung, doch sehr interessant. Beim „Tab“ handelt es sich übrigens um einen Fingerschutz, um sich nicht an der Sehne zu verletzen. Bewertung: Hochwertiger und etwas unterschätzter Recurvebogen im Koffer.


Recurvebogen Vergleich: Herbertz – Bogenset für Einsteiger

Hersteller: Herbertz
Material: Kunststoff-Griff
Zuggewicht: 20 lbs
Bogenlänge: 118 cm
Ausstattung: Bogen, 2 Pfeile, Pfeilauflage, Visier, Köcher am Bogen

Noch ein Preistipp von uns. Dieser Recurvebogen wird zeitweise sehr günstig angeboten. Mit seinem Zuggewicht von nur 20 lbs, eignet er sich für Damen und Jugendliche. Hinzu kommt seine recht kurze Länge von 118 cm. Zur Verarbeitung hat der Hersteller auf seiner Seite nicht viel erwähnt. Der Griff besteht aus Kunststoff und im Lieferumfang ist alles für den Anfang enthalten. Vielleicht bestellen Sie sich noch weitere Pfeile dazu, weil hier nur zwei Stück beiliegen. Durchschnittlich gaben Käufer 3,3 von 5 Sternen für das Produkt ab. Bewertung: Ein günstiger, aber umstrittener Recurvebogen.


Recurvebogen Vergleich: Ragim – Matrix Recurvebogenset

Hersteller: Ragim
Material: lackiertes Holz + Fieberglas
Zuggewicht: 14 lbs bis 40 lbs
Bogenlänge: 62“ bis 70“
Ausstattung: Recurvebogen, Armschutz, 5 Carbon-Pfeile, Spannschnur, Handschuh, Koffer

Unser letzter Vorschlag im Recurvebogen Vergleich. Noch einmal die Marke Ragim, dieses Mal mit dem Modell „Matrix“. Die elegante Ausführung mit lackiertem Edelholz und den fieberglasverstärkten Wurfarmen, kann ebenfalls an den Schützen angepasst werden. Sowohl in Zuggewicht als auch Länge. Für Rechtshänder und Linkshänder geeignet. Dazu 5 Carbon-Pfeile, eine Spannschnur, Schießhandschuh, Armschutz und ein Koffer. Dieser kann mit den Schaumstoffwürfeln individuell belegt werden. Bewertung: Unser teuerster Recurvebogen im Vergleich, aber dafür mit einer sehr hochwertigen Ausstattung.


Häufig gestellte Fragen zu Recurverbögen:

Recurvebogen und Compoundbogen dasselbe?

Nein, keinesfalls. Der Recurvebogen besitzt nach hinten gebogene Wurfarme. In diesen kann er mehr Energie speichern, woraus eine höhere Schusskraft bzw. Reichweite resultiert. Jedoch verlangt das einfache Zugsystem sehr viel Kraft vom Schützen. Bei einem Compoundbogen verteilt sich der Kraftaufwand zum Großteil auf das Seilsystem. Sie als Schütze können den Compoundbogen leichter spannen.

Recurvebogen spannen, was gibt es zu beachten?

Es bedarf ein wenig Übung, damit Sie den Recurvebogen richtig spannen können. In folgendem Video erfahren Sie alles über den wesentlichen Aufbau des Sportbogens und wie Sie diesen tatsächlich spannen sollten:

Recurvebogen kaufen im Fachhandel oder Online?

Wenn Sie im Internet nicht genügend Informationen für eine gute Kaufentscheidung finden konnten, kann Sie der Fachmann vor Ort noch einmal eingehend beraten. Ob Sie dann direkt im Ladengeschäft den Recurvebogen kaufen sollten, hängt vom dortigen Angebot ab. Wenn es dort mehrere Bögen gibt können Sie einen eigenen Recurvebogen Test vor Ort durchführen.

Vergleichen Sie die Preise online, bspw. mit unserem Recurvebogen Vergleich. Angesichts der Unterschiede und des Preises, empfiehlt es sich wirklich viele Bögen miteinander zu vergleichen.

Recurvebogen für die Jagd geeignet?

Aufgrund seiner hohen Schusskraft, eignet sich ein Recurvebogen sehr gut für die Jagd. Ihre Schüsse fliegen weiter und besitzen mehr Wucht. Beachten Sie allerdings stets die Jagdregeln für das jeweilige Gebiet. Bei Zweifeln fragen Sie bitte den zuständigen Förster.

In den meisten Fällen benötigen Sie eine Genehmigung zum Jagen und müssen das geschossene Wild auch beim Förster anzeigen. Damit behält dieser den Überblick über seinen Bestand. Ob und wie hoch die Kosten dafür ausfallen, variiert von Jagdgebiet zu Jagdgebiet.


Abschließend noch zwei Videos zum Zielen mit und ohne Visier:

 


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren: