Im ersten Teil unseres Artikels zeigen wir die Empfehlungen unseres MTB Bremsscheiben Vergleich und im zweiten Teil informieren wir, ob es einen MTB Bremsscheiben Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Am Ende des Beitrags finden Sie noch Antworten auf häufig gestellte Fragen und viele weitere nützliche Informationen. Viel Spaß bei der Suche nach den besten MTB Bremsscheiben!

Wie findet man die besten MTB Bremsscheiben?

Achten Sie beim MTB Bremsscheiben kaufen auf folgende Dinge:

  • Auf den passenden Durchmesser.
  • Auf optimale Kompatibilität.
  • Auf Produktvergleiche und Kundenrezensionen.
  • Und natürlich auch auf ein bestmögliches Preis-/Leistungsverhältnis.

Mehr Tipps in unserem Ratgeber-Video:

YouTube video

Produkt-Tipp: Derzeit besonders beliebt

Solltest du keine Zeit haben den kompletten Beitrag zu lesen, kannst du auch direkt diese MTB Bremsscheiben bei Amazon ansehen:


MTB Bremsscheiben Vergleich: Unsere Empfehlungen

Unsere Auswahl beruht auf einem Vergleich der wichtigsten Kriterien. Dabei handelt es sich um Durchmesser, Montageart, Material & vieles mehr. Für den Vergleich waren die bereitgestellten Daten der Hersteller sehr hilfreich. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet. Auch Kundenrezensionen aus Online-Shops haben wir in die Bewertung mit einfließen lassen und haben dabei besonders auf negative Äußerungen geachtet, um unsere Auswahl für Sie weiter zu spezifizieren.

KAUFTIPP
Magura Unisex – Erwachsene Storm HC 2700930, Silber, Ø 203 mm
PREISTIPP
Dymoece 2 Stück Fahrrad Bremsscheibe mit 12 Schrauben 140 mm / 160 mm / 180 mm / 203 mm für MTB Mountain Rennrad
Fippy Bremsscheibe 203 mm Center Lock 2 Stück Edelstahl Fahrrad Bremsscheibe mit 12 Schrauben für Rennrad, Mountainbike, MTB, BMX
Dymoece Fahrrad Schwimmende Bremsscheibe 160mm/180mm mit 6 Schrauben für MTB Rennrad Schwarz/Rot/Violett
CNC Fahrrad Bremsscheibe?Bremsscheibe 160mm?Mountainbike/MTB Schwimmende Bremsscheibe für Shimano/Tektro/Magura/Avid?Rot
Bremsscheibe Shimano SM-RT 56 S 160mm, 6-Loch, für BR-M 485 Standard
Marke
Magura
Dymoece
Fippy
Dymoece
CNC
Shimano
Produkt
Strom HC
Bremsschreibenset 2 Stück
Bremsscheiben Set mit Centerlock
Schwimmende Bremsscheibe in 3 Farben
Bremsscheibe Fahrrad
SM-RT 56 S Bremsscheibe
-
-
-
-
Durchmesser
160, 180, 203 mm
140, 160, 180 mm
160 oder 203 mm
160 oder 180 mm
160/180/203 mm
160 mm
Montage
6-Loch
6-Loch, Schrauben inklusive
Centerlock
6-Loch
6-Loch
6-Loch
Farbe
silber
silber
silber
silber/rot, silber/schwarz, silber/violett
silber/rot
silber
Material
Edelstahl
Edelstahl
hochwertiger Edelstahl
Aluminiumlegierung, rostfreier Stahl
Aluminiumlegierung, rostfreier Stahl
Aluminiumlegierung, rostfreier Stahl
Gewicht
141 Gramm
k.A.
1200 Gramm
ca. 200 Gramm
160 Gramm
150 Gramm
Eignung
Rennrad, MTB, BMX
Rennrad, MTB, BMX
Rennrad, MTB, BMX
Rennrad, MTB, BMX
Rennrad, MTB, BMX
passend für BR-M 485 Standard
Preis
49,00 EUR
16,99 EUR
17,49 EUR
16,95 EUR
15,99 EUR
23,19 EUR
KAUFTIPP
Magura Unisex – Erwachsene Storm HC 2700930, Silber, Ø 203 mm
Marke
Magura
Produkt
Strom HC
Durchmesser
160, 180, 203 mm
Montage
6-Loch
Farbe
silber
Material
Edelstahl
Gewicht
141 Gramm
Eignung
Rennrad, MTB, BMX
Preis
49,00 EUR
PREISTIPP
Dymoece 2 Stück Fahrrad Bremsscheibe mit 12 Schrauben 140 mm / 160 mm / 180 mm / 203 mm für MTB Mountain Rennrad
Marke
Dymoece
Produkt
Bremsschreibenset 2 Stück
Durchmesser
140, 160, 180 mm
Montage
6-Loch, Schrauben inklusive
Farbe
silber
Material
Edelstahl
Gewicht
k.A.
Eignung
Rennrad, MTB, BMX
Preis
16,99 EUR
Fippy Bremsscheibe 203 mm Center Lock 2 Stück Edelstahl Fahrrad Bremsscheibe mit 12 Schrauben für Rennrad, Mountainbike, MTB, BMX
Marke
Fippy
Produkt
Bremsscheiben Set mit Centerlock
-
Durchmesser
160 oder 203 mm
Montage
Centerlock
Farbe
silber
Material
hochwertiger Edelstahl
Gewicht
1200 Gramm
Eignung
Rennrad, MTB, BMX
Preis
17,49 EUR
Dymoece Fahrrad Schwimmende Bremsscheibe 160mm/180mm mit 6 Schrauben für MTB Rennrad Schwarz/Rot/Violett
Marke
Dymoece
Produkt
Schwimmende Bremsscheibe in 3 Farben
-
Durchmesser
160 oder 180 mm
Montage
6-Loch
Farbe
silber/rot, silber/schwarz, silber/violett
Material
Aluminiumlegierung, rostfreier Stahl
Gewicht
ca. 200 Gramm
Eignung
Rennrad, MTB, BMX
Preis
16,95 EUR
CNC Fahrrad Bremsscheibe?Bremsscheibe 160mm?Mountainbike/MTB Schwimmende Bremsscheibe für Shimano/Tektro/Magura/Avid?Rot
Marke
CNC
Produkt
Bremsscheibe Fahrrad
-
Durchmesser
160/180/203 mm
Montage
6-Loch
Farbe
silber/rot
Material
Aluminiumlegierung, rostfreier Stahl
Gewicht
160 Gramm
Eignung
Rennrad, MTB, BMX
Preis
15,99 EUR
Bremsscheibe Shimano SM-RT 56 S 160mm, 6-Loch, für BR-M 485 Standard
Marke
Shimano
Produkt
SM-RT 56 S Bremsscheibe
-
Durchmesser
160 mm
Montage
6-Loch
Farbe
silber
Material
Aluminiumlegierung, rostfreier Stahl
Gewicht
150 Gramm
Eignung
passend für BR-M 485 Standard
Preis
23,19 EUR

Kauftipp: Magura – Storm HC

Magura Unisex – Erwachsene Storm HC 2700930, Silber, Ø 203 mm
Marke: Magura Strom HC
Durchmesser: 160, 180, 203 mm
Montage: 6-Loch
Farbe: silber
Material: Edelstahl
Gewicht: 141 Gramm
Eignung: Rennrad, MTB, BMX

Die Magura Storm Bremsscheibe besticht nicht nur durch eine schlichte, elegante Optik, sondern vor allem durch tolle Bremsleistung. Der gehärtete Edelstahl ist natürlich rostfrei und maximal belastbar. Dies macht die Bremsscheibe zu einer guten Wahl für alle Radsportler die auf höchste Performance setzen.  Unsere Meinung: Hervorragende Performance-Bremsscheibe in die jeder Euro gut investiert ist.


Preistipp: Dymoece – Bremsschreibenset 2 Stück

Dymoece 2 Stück Fahrrad Bremsscheibe mit 12 Schrauben 140 mm / 160 mm / 180 mm / 203 mm für MTB Mountain Rennrad
Marke: DymoeceEmpfehlung
Durchmesser: 140, 160, 180 mm
Montage: 6-Loch, Schrauben inklusive
Farbe: silber
Material: Edelstahl
Gewicht: k.A.
Eignung: Rennrad, MTB, BMX

Mit diesem tollen Set können Sie sparen ohne auf Sicherheit, Qualität oder auf Kompatibilität, zum Beispiel zum Shimano Deore System, verzichten zu müssen. Einfache und beständige Montage dank 6-Loch System, optimale Wärmeableitung. Schrauben sind im Lieferfumfang enthalten. Unsere Meinung: Absoluter Preis-Leistungshit für Anfänger und Enthusiasten gleichermaßen.


Fippy – Bremsscheiben Set mit Centerlock

Fippy Bremsscheibe 203 mm Center Lock 2 Stück Edelstahl Fahrrad Bremsscheibe mit 12 Schrauben für Rennrad, Mountainbike, MTB, BMX
Marke: Fippy
Durchmesser: 160 oder 203 mm
Montage: Centerlock
Farbe: silber
Material: hochwertiger Edelstahl
Gewicht: 1200 Gramm
Eignung: Rennrad, MTB, BMX

Wer gerne mit Centerlock Systemen arbeitet, da diese schneller und einfacher zu montieren sind und dennoch etwas Geld sparen will, der kommt an den Sets von Fippy nicht vorbei. Hier erhält man gleich 2 Bremsscheiben mitsamt allen nötigen Schrauben. Die Scheiben sind optimiert für beste Luftzirkulation was den Verschleiß minimiert. Geeignet für alle Shimano Alivio und Deore Systeme. Unsere Meinung: Einfachste Montage für den kleinen Euro.


Dymoece – Schwimmende Bremsscheibe in 3 Farben

Dymoece Fahrrad Schwimmende Bremsscheibe 160mm/180mm mit 6 Schrauben für MTB Rennrad Schwarz/Rot/Violett
Marke: Dymoece
Durchmesser: 160 oder 180 mm
Montage: 6-Loch
Farbe: silber/rot, silber/schwarz, silber/violett
Material: Aluminiumlegierung, rostfreier Stahl
Gewicht: ca. 200 Gramm
Eignung: Rennrad, MTB, BMX

Dymoece glänzt wieder einmal mehr mit einer preiswerten und auch optisch hübschen Bremsscheibe, erhältlich in drei Farbkombinationen und gefertigt aus 7075-T6 und Stahl. Die Bremsscheibe ist einfach zu montieren und ist für starke Beanspruchung ausgelegt. Unsere Meinung: Ein frischer Touch Farbe für Enthusiasten die nicht zu tief in den Geldbeutel fassen wollen.


CNC – Bremsscheibe Fahrrad

CNC Fahrrad Bremsscheibe?Bremsscheibe 160mm?Mountainbike/MTB Schwimmende Bremsscheibe für Shimano/Tektro/Magura/Avid?Rot
Marke: CNC
Durchmesser: 160/180/203 mm
Montage: 6-Loch
Farbe: silber/rot
Material: Aluminiumlegierung, rostfreier Stahl
Gewicht: 140 Gramm
Eignung: Rennrad, MTB, BMX

Schnelle und sichere 6-Loch-Montage für alle Einsatzgebiete. Ausgezeichnete Wärmeableitung, Haltbarkeit und Bremsleistung dank präziser Konstruktion und hochwertiger Materialien. Es kommen rostfreier Stahl und eine Aluminiumlegierung zum Einsatz. Kompatibel mit den meisten Scheibenbremsanlagen. Unsere Meinung: Bunter Allrounder zum vernünftigen Preis.


Shimano – SM-RT 56 S Bremsscheibe

Bremsscheibe Shimano SM-RT 56 S 160mm, 6-Loch, für BR-M 485 Standard
Marke: Shimano
Durchmesser: 160 mm
Montage: 6-Loch
Farbe: silber
Material: Aluminiumlegierung, rostfreier Stahl
Gewicht: 150 Gramm
Eignung: passend für BR-M 485 Standard

Hochwertige Shimano Bremsscheibe die zum BR-M 485 System passt. Bitte nicht verwechseln mit Shimano XTR Trail M-9020 oder Shimano XTR Race M-9000. Einfache und sichere Montage dank bewährtem 6-Loch System. Beste Belüftung für Höchstleistungen.  Unsere Meinung: Shimano, erwartungsgemäß gut.


MTB Bremsscheiben Test: Die Testsieger der letzten Jahre

Wir haben bei den unten aufgeführten Magazinen nach einem MTB Bremsscheiben Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Übersicht ebenfalls angegeben.

Herausgeber Git es einen Testbericht? Jahr Link Kostenlos einsehbar?
Stiftung Warentest Nein
Schweizer Fernsehen Nein
Ökotest Nein
Haus & Garten Test Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein
Saldo.ch Nein
ETM Testmagazin Nein

Überrascht und etwas enttäuscht mussten wir leider feststellen, dass keines der renommierten Testmagazine einen Testbericht zu MTB Bremsscheiben online hat. Wir werden zeitnah noch einmal nachforschen und gegebenen Falles unsere Tabelle oberhalb für Sie aktualisieren.

Bitte beachten Sie, dass viele Testmagazine ihre MTB Bremsscheiben Praxistest Berichte hinter einer Paywall verstecken. Das bedeutet, dass die Artikel nur gegen eine Gebühr einsehbar sind. Darauf haben wir keinen Einfluss und profitieren auch selbstverständlich nicht davon. Wir finden es wichtig, Sie darauf hinzuweisen und hoffen auf Ihr Verständnis.

Wie werden MTB Bremsscheiben Testsieger von Stiftung Warentest, Ökotest, usw. bestimmt?

Testmagazine wie Stiftung Warentest werden verschiedene Produkte in vergleichbaren Kategorien gegenüberstellen. Dann werden Kriterien wie Preis, Bremsleistung, Wärmeentwicklung, Standfestigkeit, etc. miteinander verglichen. Der MTB Testsieger wird dann üblicherweise jenes Produkt werden, welches die beste Leistung zum besten Preis bietet. Idealerweise wird man versuchen obendrein noch ein möglichst leichtes Modell zum MTB Bremsscheiben Testsieger in den Praxistests zu erklären.


FAQ zu MTB Bremsscheiben

Wir klären in den kommenden Abschnitten oft gestellt Fragen und geben nützliche Hintergrundinformationen.

Die Bedeutung von MTB Bremsscheiben

Mit den Scheibenbremsen hat vor allem die Sicherheit Einzug gehalten in den Mountainbike Bereich. Die Scheibenbremsen sind belastbarer, stabiler und vor allem effektiver als zum Beispiel die bis dahin verbreiteten V-Brakes. Das bedeutet für Hobby wie auch für Wettkampf: höher, schneller weiter. Der Sicherheitsrahmen hat sich verschoben und somit auch die Leistungen der Sportler. Auch wurden weitere Abwandlungen des Mountainbiking wie Cross-Alpin Touren möglich, da man nun ein belastbares, verlässliches und effektives Bremssystem hatte.

Die Entwicklung steht jedoch nicht still. Es werden ständig neue Varianten und System entwickelt, wie zum Beispiel das Brake Force One H20 Bremssystem, welches mit Wasser anstatt mit Hydrauliköl arbeitet. Auch beim Scheibendurchmesser, den Materialien und der Belüftung, somit also auch der Haltbarkeit und der Bremsleistung gibt es immer wieder große Sprünge nach vorne. Das hat zur Folge, dass es eine schier unüberschaubare Auswahl an Produkten gibt, die es Ihnen, dem Käufer, ermöglicht, ihre Fahrerfahrung völlig den eigenen Bedürfnissen anzupassen.

MTB Bremsscheiben Testsieger (1)

MTB Scheiben mit Magnet

Die Brake Force One Magnet ist eine sogenannte elektromagnetische Bremse. Hier wird die Bremskraft durch die magnetische Anziehung bzw. Abstoßung erreicht. Eine elektromagnetische Bremse wie die Brake Force One Magnet wird auch als Wirbelstrombremse bezeichnet. In größeren Fahrzeugen kann die elektromagnetische Bremse auch zur Beschleunigung genutzt werden, wenn der Elektromagnet gegen die Fahrtrichtung ausgerichtet wird. Mehr zu dieser spannenden Technologie erfahren Sie hier.

Im Fahrradsegment sind elektromagnetische Scheibenbremsen noch nicht weit verbreitet, doch die Technologie dürfte eine interessante Alternative zu altbewährten Bremssystem darstellen. Vor allem deshalb, weil der Verschleiß und die Hitzeentwicklung sehr gering ausfallen, da es zu keiner Reibung kommt und es keine Bremsbeläge benötigt. Allein die Abstoßung des Elektromagneten sowie die Polarität sorgen für den gewünschten Effekt.

Wir gehen davon aus, dass diese Technologie im öffentlichen Verkehr, Personentransport und letztlich auch im Individualsport mehr und mehr an Bedeutung gewinnen wird.

Vorteile & Nachteile einer 6-Loch MTB Scheibenbremse

Vorteile:

  • sicherer Halt und fester Sitz
  • große Auswahl an Produkten verschiedener Hersteller
  • guter Preis
  • vielfach einsetzbar von Trail bis Tour
  • hohe Kompatibilität

Nachteile:

  • etwas höheres Gewicht als eine Center Lock Scheibe
  • kompliziertere Montage/Wechsel als eine Center Lock Scheibe

Unterschied zwischen 6-Loch & Centerlock

6-Loch: Beim 6-Loch System werden die Bremsscheiben über 6 Schrauben befestigt. Die Sicherung und Befestigung ist hervorragend und somit ist die Bremse für Mountainbike, Trail oder was einem sonst so Spaß macht bestens geeignet. Das 6-Loch System ist bestens bewährt und kann im Radsport als Standard angesehen werden.

Centerlock: Centerlock Systeme sind etwas leichter als 6-Loch Varianten, doch der größte Vorteil ist definitiv die weit einfachere/schnellere Montage. In Sachen Belastbarkeit und Sicherheit schenken sich beide Varianten üblicherweise nichts. Dennoch setzen sicherheitsbewusste Fahrer eher auf das 6-Loch System. Enthusiasten, Sportler und Bastler neigen eher zu Centerlock Systemen, alleine schon wegen dem etwas geringerem Gewicht.

Die meisten Hersteller wie zum Beispiel Shimano, Trickstuff, Brake Force One, etc. bieten sowohl als auch an. Für das beliebte und weit verbreitete Shimano XTR Bremssystem gibt es ebenfalls 6-Loch und Centerlock Bremsscheiben.

Die beliebtesten Marken: Brake Force One, Shimano, Trickstuff & SRAM

Brake Force OneShimanoTrickstuffSRAM

Die Brake Force One GmbH aus dem deutschen Tübingen machte mit der Brake Force One H20 Wasserbremse auf sich aufmerksam. Für Enthusiasten endlich eine Alternative zu den üblichen ölbasierten Hydraulikbremsen. Das BIKE-Magazin fand sogar, dass die H20 Bremse „sagenhaft“ bremst. Auch in Sachen e-Mobilität ist das Unternehmen aktiv.

Shimano ist für viele gleichbedeutend mit Radsport. Das Unternehmen ist eine aus Japan stammende Aktiengesellschaft, welches bereits 1921 gegründet wurde. Der heutige Sitz befindet sich in Sakai, in Osaka, Japan. Das Unternehmen bietet alles rund um das Fahrrad an und dank der großen Reichweite haben sich Bremsanlagen wie zum Beispiel die Shimano XT in den Varianten Shimano XTR Race M-9000 und Simano Race XTR Trail M-9020 in ihren respektiven Bereichen als Quasi-Standard etabliert. Shimano steht für Qualität in unterschiedlichen Preis Segmenten. Neben Scheibenbremsen führt der Hersteller unter anderem auch Fahrrad-Bremsbeläge,  aber auch Fahrradschuhe sowie weitere nützliche Dinge für jeden Fahrrad-Begeisterten im Sortiment.

Die Trickstuff GmbH ist ein deutsches Unternehmen mit Sitz in Schwabenmatten, welches sich auf hochwertige Bremsscheiben für den Downhill, MTB und Tourenbereich spezialisiert hat. Besonders leichte und leistungsfähige Bremsscheiben von nur 72 Gramm bis hin zu 223 mm Durchmessern, ein Blick lohnt sich auf jeden Fall.

SRAM ist ein 1987 in Chicago gegründetes US-amerikanisches Unternehmen, welches ausschließlich Fahrradkomponenten produziert. Man hat sich auf Rennräder und Mountainbikes spezialisiert. Die deutsche Niederlassung des Unternehmens SRAM, welches zum Beispiel Sportidskonter Decathlon beliefert, befindet sich in Schweinfurt.

MTB Bremsscheiben Angebote von Lidl, Aldi  und Decathlon zu empfehlen?

Aldi: Bei Aldi konnten wir leider keine Bremsscheiben für das Fahrrad finden. Oft gibt es Aktionsware zu saisonal festgelegten Zeiten rund um das Fahrrad, aber einzelne Komponenten wie Bremsscheiben werden Sie bei Aldi eher nicht finden können. Achten Sie aber dennoch bei Gelegenheit auf die lokalen Angebote in den Flyern und direkt in den Märkten.

Lidl: Auch bei Lidl konnten wir im Online Shop, der an sich gut sortiert ist, keine Komponenten wie Bremsscheiben finden. Es gibt tatsächlich zahlreiches Fahrrad-Zubehör und auch immer wieder Mountainbikes und Citybikes im Sortiment, doch spezifische Komponenten wie MTB Bremsscheiben verorten wir eher bei Sportdiskontern. Mehr Infos direkt bei Lidl

Decathlon: Erwartungsgemäß wurden wir beim Allround-Sportdiskonter Decathlon schnell fündig. Neben ganzen Rädern, Reifen und Bremsbelägen finden sich auch Bremsscheiben von Tektro und SRAM im Sortiment. Diese passen gut zu den Rockrider und BTWIN Mountainbikes aus eigenem Hause, aber auch zu allen kompatiblen Mountainbikes. Ein Blick lohnt sich jedenfalls. Mehr Infos direkt bei Decathlon

Verschiedene Größen im Überblick: 200 mm, 220 mm & 246 mm

Grundsätzlich gilt bei Bremsscheiben: größer ist besser. Je mehr Fläche es gibt, auf denen der Belag wirken kann, desto effektiver und direkter die Verzögerung. Die Größe entscheidet also über Bremskraft und Standfestigkeit. Es gibt viele verschiedene Größen unzähliger Hersteller. Doch, welche Größe für was? Hier ein Leitfaden für Sie.

140 mm: Kleine Bremsscheiben wie zum Beispiel mit 140 mm Durchmesser eignen sich vor allem für leichte Fahrten, Citybikes und Menschen mit einer guten Fahr- und Bremstechnik. Für Alpinfahrten, Touren und zum Mountainbiken sind diese Art von Bremsscheiben schlicht unterdimensioniert.

180 mm: Dieser Durchmesser hat sich als Quasi-Standard für Mountainbikes von der Stange etabliert. Darunter sollte man aber nicht gehen. Sie bieten ausreichend Verzögerungskraft für leichtes bis mittleres Gelände.

200 mm: Alpentourer, Alpencrosser und Enthusiasten die oft mit Gepäck und Rucksack unterwegs sind, sollten unbedingt auf noch größere, ab 200 mm, Bremsscheiben zurückgreifen um das zusätzliche Gewicht im Gelände sicher verzögern zu können.

220 mm: Diese Art von Bremsscheiben findet man bei körperlich schweren Geländefahrern, Lastenfahrrädern im Stadtbereich bzw. einigen E-Bikes, die generell schwerer sind. Auch für heftige Geländefahrten mit schnellen Richtungswechseln, wie zum Beispiel beim Downhill Biken empfehlen sich möglichst große Bremsscheiben.

246 mm: Schweres Gelände, schwerer Fahrer, Ausrüstung und/oder schwere robuste Rahmen, extrabreite Ballonreifen, etc. Sie haben an dieser Stelle sicher schon erkannt, je anspruchsvoller das Gelände, die Fahrweise und je höher das Gewicht von Fahrer und Ausrüstung, desto größer muss die entsprechende Bremsanlage und mit ihr die Bremsscheiben ausfallen.

Größere Scheiben bieten nicht nur mehr Bremsleistung, sondern sind auch besser gekühlt und der Verschleiß hält sich in Grenzen. Ob es nun besser ist vorne eine kleinere oder größere Scheibe zu fahren, darüber scheiden sich die Geister. Was es für Vorteile bringen kann unterschiedlich große Bremsscheiben zu fahren, erfahren Sie in diesem tollen Artikel.

HowTo: MTB Scheiben reinigen

Bremsscheiben sind recht pflegeleicht. Reinigen Sie die Scheibe mit einer sanften Bürste vor groben Verunreinigungen, falls sich welche darauf angesammelt haben. Danach kann die Scheibe mit etwas WD-40 Spray, oder aber auch einfach mit etwas Flächenreiniger und Küchenpapier gereinigt werden. Achten Sie darauf, dass keine Rückstände auf der Scheibenbremse zurückbleiben, dass nichts ölig oder feucht ist. Sollte eine Scheibenbremse beim Bremsen viel quietschen oder die Bremsleistung nicht passen, so kann es sein, dass irgendwo Hydrauliköl austritt und die Bremsscheibe verunreinigt. Achten Sie auf Beschädigungen und verwenden Sie gegebenenfalls speziellen Bremsenreiniger für Fahrräder.

Ein interessantes und detailliertes Video von „Grinsgesicht“ zeigt, wie man Schmutz, Flugrost, Fett und Öl fachgemäß reinigt. Es kommen nur Artikel aus dem Haushalt zum Einsatz, was wir sehr begrüßen, da dadurch die Reinigung der Scheibenbremsen für jeden leicht selbst durchzuführen ist:

YouTube video

 

HowTo: MTB Scheiben wechseln

Es hilft nichts, ab und an muss man ein paar Euro in die Hand nehmen und die Scheiben am MTB gehört gewechselt. Hier eine allgemeine Auflistung der nötigen Schritte, denen Sie beim wechseln einer Bremsscheibe folgen müssen:

6-Loch Bremsscheibe

  • Werkzeug vorbereiten (Drehmomentschlüssel, Innensechsrundschlüssel, leichte Arbeitshandschuhe)
  • lösen Sie die sechs schrauben und nehmen Sie die Bremsscheibe mit dem Rotor von der Nabe
  • legen Sie die neue Scheibe genau auf die Nabe und achten Sie auf Orientierungshinweise der Hersteller
  • drehen Sie die Schrauben gerade so fest, dass sich die Scheibe noch leicht bewegen lässt
  • anschließend über Kreuz die Schrauben festziehen
  • richten Sie sich beim finalen Festziehen der Schrauben unbedingt nach den Herstellerangaben, bei Shimano ist das für gewöhnlich 2 – 4 Nm
  • machen Sie nach der Montage eine ausgiebige Probefahrt und achten Sie auf Ungewöhnliches

Centerlock Bremsscheibe

  • Werkzeug vorbereiten (Drehmomentschlüssel, 24er Nuss, Centerlock Werkzeug, leichte Arbeitshandschuhe)
  • öffnen Sie das Centerlock mit dem Werkzeug und entfernen Sie die alte Bremsscheibe
  • positionieren Sie die Centerlock Bremsscheibe auf den Nabenkörper
  • achten Sie auf Markierungen bezüglich Laufrichtung und Ausrichtung der Bremsscheibe
  • ziehen Sie nun die Bremsscheibe unter Beachtung der Herstellerangaben, meist mit 40 Nm, und mit dem Centerlock Werkzeug, der Nuss und dem Drehmomentschlüssel entsprechend fest
  • machen Sie nach der Montage eine ausgiebige Probefahrt und achten Sie auf die korrekte Funktionsweise

MTB Bremsscheiben Testbericht (1)

Alternativen im Überblick: Felgenbremse, Trommelbremse, Rücktrittbremse & Rollenbremse

Nicht jede Bremse bei jedem Fahrrad ist automatisch eine Scheibenbremse. Was gibt es da noch und worin liegen die Unterschiede?

FelgenbremseRücktrittbremseRollenbremseTrommelbremseInnovative H20 Bremsen

Die klassische Felgenbremse kennen wir alle aus der Kindheit und von günstigen Citybikes. Diese werden auch V-Brakes genannt, weil der Bremsmechanismus mit Bremsbeläge wie ein „V“ an die Seiten der Felge greift. Der Belag, meist aus Gummi, erzeugt dabei Reibung und man erzielt so die Bremsleistung. Die Dosierbarkeit ist recht gut, der Verschleiss allerdings auch. Die Bremskraft lässt sehr zu wünschen übrig und ist daher nicht für den professionellen oder enthusiastischen Einsatz, wie zum Beispiel beim Mountainbiken empfohlen. Dafür ist das Bremssystem günstig und relativ leicht.

Eine Rücktrittbremse ist eine Nabenbremse. Man kennt da System aus der Kindheit. Das Fahrrad kann nach vorne rollen und fahren, wird das Pedal aber nach hinten getreten, blockiert die Bremse. Die Rücktrittbremse benötigt keine Züge oder eine Schaltung und ist daher besonders bei Falträdern oder zerlegbaren Rädern im Einsatz. Sie neigen im Gelände aber zu Bremsschwund und glänzen nicht gerade durch Standfestigkeit. Weitere Einsatzgebiete der Rücktrittsbremse sind Fahrradakrobatik und Trickfahrten. Für ausgedehnte Fahrten mit dauerhafter Beanspruchung sind sie ungeeignet.

Eine Rollenbremse wird zum Beispiel von Shimano für Fahrräder verbaut, sie ähnelt äußerlich einer Nabenbremse und von der Funktion her einer Trommelbremse. Im Inneren der die Nabe umschließenden Trommel gibt es sogenannte Rollen, die sich gegen die Außenwand der Trommel drücken und so die Bremsleistung erzielen. Hintergedanke war eine Bremse zu entwickeln, die graduell wirkt und verhindert, dass das Vorderrad bei zu starkem Bremsen wegrutscht. Die Bremse wird durch den Fahrtwind gekühlt und ist eher für entspannte Stadtfahrten und mittlere Touren im Flachland ausgelegt.

Eine Trommelbremse kommt bei Fahrrädern so gut wie gar nicht zum Einsatz. Sie ist schwer und platzaufwendig. Sie kommt bei alten KFZ und auch bei einigen Motorrädern zum Einsatz. Sie sind länger haltbar als Scheibenbremsen, dafür sind die Bremsbeläge aber viel aufwändiger zu wechseln. Bei der Trommelbremse befindet sich der Bremsmechanismus in einem Zylinder, eben der Trommel. Es wird die Bremskraft dadurch erzielt, dass die Bremsbacken von innen gegen die Wände des Zylinders drücken, in dem sich der Mechanismus ausdehnt, was meist über ein Federsystem erzielt wird. Die Trommelbremse war vor allem für seine Standfestigkeit und Robustheit gerühmt.

Es gibt immer wieder Neuentwicklungen auf dem Markt. Das ist spannend und bringt die Technik voran. Besonders für Aufsehen sorgte 2016 die Brake Force H20 Bremse im Labor- und Praxistest im bike-magazin.de

Wie der Name schon vermuten lässt, wird hier mit Wasser gebremst. Die Brake Force H20 schnitt im Test sehr gut ab. Nachzulesen hier. Wir wollen an dieser Stelle anmerken, dass sich Wasser nicht komprimieren lässt, somit die Kraftübertragung sehr direkt ist. Und eigentlich basieren hydraulische Systeme, wie der Name ja schon sagt, ursprünglich auf Wasser als „Druckmittel“.

Was ist besser mechanische oder hydraulische Scheibenbremsen?

Insgesamt ist eine hydraulische Bremsscheibe besser, sie überzeugt mit besserer Dosierbarkeit der höheren Bremskraft. Auch ist sie in vielen Fällen haltbarer und weniger anfällig als eine mechanische Bremsscheibe.

Welche Bremse für MTB?

Für Mountainbikes empfiehlt sich auf jeden Fall eine hydraulische Scheibenbremse. Auch wenn Sie beim Preis etwas höher ausfallen als mechanische Scheibenbremsen, so leisten sie einfach mehr und nur darauf kommt es in der rasanten Geländefahrt an. Felgenbremsen sind für einen sicheren Einsatz im Gelände ungeeignet.

Welche Scheibengröße für MTB?

Größer bremst besser, hat aber auch mehr Gewicht. Als Faustregel gilt die bestmögliche Bremse einzubauen, je nach Fahrrad und Reglement sind das 180er, 203er, oder 210er Bremsscheiben.

Wann sind Bremsscheiben zu wechseln beim MTB?

Natürlich sind Bremsscheiben bei offensichtlichem Verschleiß oder Beschädigung zu wechseln. Viele Hersteller geben ein Verschleißmaß an, welches genau gemessen werden muss. Wird dieses erreicht oder gar unterschritten, ist die Bremsscheibe umgehend zu tauschen.

Quellen und weiterführende Links:

Andreas Wittmann
Letzte Artikel von Andreas Wittmann (Alle anzeigen)