Im ersten Teil unseres Artikels zeigen wir die Empfehlungen unseres Freilaufrolle Vergleich und im zweiten Teil informieren wir, ob es einen Freilaufrolle Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Am Ende des Beitrags finden Sie noch Antworten auf häufig gestellte Fragen und viele weitere nützliche Informationen. Viel Spaß bei der Suche nach den besten Freilaufrollen!

Freilaufrolle kaufen: Worauf achten?
  • Wie schwer die Rolle ist.
  • Für welche Art von Raubfischen die Angelrute gut geeignet ist.
  • Welches Kugellager die Freilaufrolle verwendet.
  • Welches Material wurde verwendet.
  • Welche zusätzlichen Funktionen, wie eine anklappbare Kurbel es gibt.
Produkt-Tipp: Derzeit besonders beliebt

Solltest du keine Zeit haben den kompletten Beitrag zu lesen, kannst du auch direkt diese empfehlenswerte Freilaufrolle bei Amazon ansehen:

SaleBestseller Nr. 1 Cormoran Cormaxx-BR 3PiF 4000

Freilaufrolle Vergleich: Unsere Empfehlungen

Unsere Auswahl der Produkte beruht auf einem Vergleich der wichtigsten Kriterien. Dabei handelt es sich um die Übersetzung, das Gewicht der Rolle & vieles mehr. Für den Vergleich wurden die bereitgestellten Daten der Hersteller genutzt. Die Produkte wurden von uns nicht in der Praxis getestet. Auch Kundenrezensionen aus Online-Shops haben wir in die Bewertung mit einfließen lassen.

Kauftipp: Shimano – Baitrunner DL RB Freilaufrolle

Shimano Baitrunner DL FB Farbe 0, Größe 2500
Marke: Shimano
Material: Aluminium, Edelstahl
Gewicht: 360 g
Übersetzung: 4.8:1
Schnureinzug: 68 cm
Kugellager: 3 x shielded Edelsstahl, 1RB
Besonderheiten: perfekt für starke Schnüre und lange Distanzen ausgelegt

Dank dem hochwertigen Walzenlager, der Varispeed Schnurverlegung und der ausbalancierten Doppelkurbel ist die Baitrunner von Shimano ausgezeichnet für das Angeln auf große Raubfische wie Hecht, Karpfen und Waller geeignet. Die Power-Übersetzung sorgt im Drill für maximale Kontrolle.  Unsere Meinung: Shimano wird den Erwartungen an Präzision und Qualität mit dieser Baitrunner Freilaufrolle mehr als gerecht. 


Preistipp: Cormoran – Cormaxx BR 3PiF Freilaufrolle

Cormoran Cormaxx3PiF 2000 Allround Freilaufrolle
Marke: CormoranEmpfehlung
Material: Aluminium, Edelstahl
Gewicht: 280 g
Übersetzung: 5,1:1
Schnureinzug: k.A.
Kugellager: 2 Stahlkugellager
Besonderheiten: äußerst preiswert, schnurschonende Anti-Twist Schnurlaufröllchen

Die einstellbare Anti-Reverse Rücklaufsperre erlauben maximale Kontrolle beim Drill und das Schnurlaufröllchen verhindert ein verdrehen der Schnur. Zu einem sehr guten Preis erhalten Sie hier eine hochwertige Rolle bei der alle wichtigen Bauteile aus leichtem Aluminium gefertigt wurden. Abgerundet wird das preiswerte Gesamtpaket durch einen PoweBail Schnurfangbügel für mehr Sicherheit. Unsere Meinung: Hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis und hochwertige Materialien hinterlassen bei der Cormaxx BR einen bleibend positiven Eindruck. 


Shakespeare – Cypry 60 FS Freshpool Angelrolle

Shakespeare Cypry Carp Karpfen FS Freilaufrollen, Schwarz/Silber, 60
Marke: Shakespeare
Material: Graphit
Gewicht: 438 g
Übersetzung: 5,2:1
Schnureinzug: 82 cm
Kugellager: 1+1 Kugellagersystem
Besonderheiten: extra dicker Schnurbügel, Graphit ist extra leicht und langlebig

Mit dieser robusten aber leichten Angelrolle sind Sie bestens zum Karpfenangeln ausgerüstet. Im Lieferumfang enthalten ist eine monofile 12lb Schnur. Auch als Crossover für das Barben- und Schleiangeln macht diese Angelrolle iene sehr gute Figur. Mit der 60 FS erreichen Sie die üblichen, mittleren Distanzen und größere Karpfen. Unsere Meinung: Sehr gute Karpfen-Angelrolle zum vernünftigen Preis. 


Anaconda – Magist BTR-6000 Karpfenrolle

Anaconda Unisex – Erwachsene Magist BTR-6000 Karpfenrolle-Freilaufrolle zum Flussangeln auf Karpfen, Big Pit Angelrolle zum Karpfenfischen, Schwarz, Gewicht: 495g, Übersetzung: 5,1:1
Marke: Anaconda
Material: Aluminium
Gewicht: 495 g
Übersetzung: 5,1:1
Schnureinzug: k.A.
Kugellager: 4+1 Kugellager
Besonderheiten: spezialisiert auf das Fischen am Fluss oder die Mitteldistanz am See

Der Freilauf der Karpfenrolle von Anaconda ist sehr fein justierbar. Dank der genauen Frontbremse mit hoher Bremskraft können Sie mit dieser Angelrolle auch größere Karpfen sicher landen. Besonders an Flüssen ist die BTR-6000 sehr gut geeignet. Unsere Meinung: Auf Karpfen und Flüsse spezialisierte Freilaufrolle mit sehr gutem Preis-/Leistungsverhältnis. 


Shimano – Baitrunner ST Freilaufrolle

Sale
SHIMANO Baitrunner ST RB, Farbe 0, Gr. 6000
Marke: Shimano
Material: Edelstahl
Gewicht: 300 g
Übersetzung: 4,6:1
Schnureinzug: 85 cm
Kugellager: 1+1 Kugellager
Besonderheiten: VariSpeed Oscillation System für straffes Aufwickeln, Doppelkurbel mit Heckbremse

Die Shimano Baitrunner ST hat eine besonders ausbalancierte Doppelkurbel in einem robusten XT7 Gehäuse. Die interne Reibung wird durch einen Floating Shaft minimiert, was einen absolut sanften und ruhigen Lauf gewährleistet. Selbst unter Belastung bleibt die Rolle stets gut kontrollierbar und bietet eine Bremskraft von bis zu 6 kg.  Unsere Meinung: Mit dieser Rolle landen Enthusiasten und auch Anfänger selbst die schwersten Fische. 


Freilaufrolle Test: Die Testsieger der letzten Jahre

Wir haben bei den unten aufgeführten Magazinen nach einem Freilaufrolle Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Übersicht ebenfalls angegeben.

Herausgeber Gibt es einen Testbericht? Jahr Link Kostenlos einsehbar?
Stiftung Warentest Nein
Schweizer Fernsehen Nein
Ökotest Nein
Haus & Garten Test Nein
Konsument.at Nein
Ktipp.ch Nein
Saldo.ch Nein
ETM Testmagazin Nein

Trotz unserer Bemühungen für Sie konnten wir derzeit keine aktuellen Testberichte zu Freilaufrollen finden. Kurzfristig werden wir da nochmal nachhaken und gegebenen Falles die obige Tabelle für Sie aktualisieren.

Bitte beachten Sie, aktuelle Freilaufrollen Testberichte gibt es wie alle aktuellen Testberichte in den führenden Magazinen meist nur gegen einen kleinen Geldbetrag oder ein Abo. Darauf haben wir keinen Einfluss und wir profitieren auch nicht davon, dennoch bitten wir um Ihr Verständnis.

Existiert ein Freilaufrolle Test von Stiftung Warentest oder einem Angel-Fachmagazin?

Leider konnten wir derzeit keinen Stiftung Warentest Freilaufrolle Test finden. Auch in den gängigen Angel-Fachmagazinen gab es keinen aktuellen Testbericht zum Zeitpunkt unserer Recherchen.


Infos zu geflochtener Schnur, integriertem Bissanzeiger, Ersatzspule, feinem Freilauf, Klappkurbel & Heckbremse

Geflochtener Schnur: Es gibt heutzutage zahlreiche Hersteller von geflochtenen Schnüren. Meist kommt dabei das Material Dyneema, Spectra, Izanas oder die UHMWPE-Faser zum Einsatz. Durch die geflochtenen Schnüre erhält man mehr Robustheit, was gerade beim Angeln auf Raubfische Sinn macht.

Integriertem Bissanzeiger: Ein integrierter Bissanzeiger ist meist ein kleines Signallicht mit einem Signalton, welches am Ende der Spule angebracht ist. Das System reagiert darauf, wenn der Fisch Schnur zieht, besonders interessant fürs stationäre Angeln.

Ersatzspule: Im Fall der Fälle lohnt es sich eine oder mehrere Ersatzspulen dabei zu haben. So steht auch bei einem Missgeschick dem fortgeführten Angelvergnügen nichts im Wege.

Feinem Freilauf: Der Fisch kann beim Freilauf bei geschlossenem Bügel ohne Schnur-Widerstand abziehen. Besonders beliebt bei Karpfenanglern wird dies über den Freilaufhebel am Rollenheck aktiviert. Bei einem feinen Freilauf ist der Widersand noch weniger spürbar.

Klappkurbel: Die Kurbel dient zum manuellen Antrieb der Rolle. Eine Klappkurbel lässt sich, wie der Name schon verrät, anklappen, was den Transport erleichtert.

Heckbremse: Heckbremsen sind besonders gut für Anfänger geeignet. Dabei wird die Rollenbremse am Heck, also am ende der Angelrolle bedient. Das ermöglicht eine einfache Handhabung und gute Kontrolle. Der Schnurabzug lässt sich fein während des Drills steuern.

Freilaufrollen Testsieger

Freilaufrollen nach Fischarten: für Karpfen, Zander, Forellen, Hecht, Waller, Aal & Wels

Gerade für Raubfische benötigt es eine Freilaufrolle. Alle Raubfische, die üblicherweise geangelt werden, haben gewisse Eigenheiten. Auf die wichtigsten Merkmale gehen wir folgend kurz ein.

Karpfen: Der Karpfen gehört zu den bekanntesten, europäischen Fischarten. Karpfen werden in großen Teichanlagen gezüchtet und gelten gerade zu Weihnachten und Silvester als beliebter, nahrhafter Speisefisch, obwohl der Geschmack als umstritten gilt. Da der Karpfen ein starker Kämpfer ist, der bis zu 150 cm lang werden kann, ist er ein beliebter Zielfisch für Sportangler.

Zander: Der Zander wird auch Schill, Sander oder Hechtbarsch genannt. Die mittlere Länge beträgt 40 bis 50 cm. Einzelne Exemplare wurden auch schon mit einer Länge von bis zu 130 cm gesichtet. Der scheue, vorsichtige Fisch gilt in der Sportangelei als beliebter Zielfisch.

Forellen: Die Forellen gehören zu den Lachsfischen und hierzulande zu den beliebtesten Speisefischen. Ausgewachsene Meer- und Seeforellen erreichen eine Länge von bis zu 80 Zentimetern und ein Gewicht bis zu 15 kg. Ihre kleineren Verwandten, die Wanderforellen, erreichen meist eine Größe bis zu 25 cm und ziehen dann Richtung mehr. Bachforellen, die besonders gerne geangelt werden, erreichen bis zu 50 cm Körperlänge. Forellen sind aufgrund ihrer Körperfärbung oft sehr gut getarnt.

Hecht: 150 cm lang und bis zu 20 kg schwer, das ist der klassische, europäische Hecht. Dieser große Raubfisch schreckt auch nicht davor zurück die eigenen Artgenossen zu verspeisen. Der Hecht wird durch die Veränderung seiner Lebensräume (Standgewässer in Ufernähe) bedroht, die IUCN sieht aber aufgrund der großen Bestände dennoch keine Bedrohung  für die Spezies, sie gilt somit als „nicht gefährdet“.

Waller: Waller ist nicht nur ein gängiger Name einiger Ortschaften (eine davon in Bayern), sondern auch für eine Art des europäischen Welses. Diese Tiere werden bis zu 150 cm groß und noch mehr. Das Angeln und landen solcher Kolosse erfordert spezielle Ausrüstung und viel Erfahrung.

Aal: Aale sind eine Delikatesse in der Küche, besonders geräuchert, so erfreuen sie sich praktisch in ganz Europa größter Beliebtheit und werden stark befischt, was durchaus auch den Bestand schon in Bedrängnis bringt. Außerdem haben die bis zu 150 cm langen und ca. 6 kg schweren Fische auch mit Umweltverschmutzung und einem Parasiten, den Schwimmblasenwurm zu kämpfen.

Wels: Welse gehören zu den größten heimischen Raubfischen und eine dementsprechend robuste und viel Erfahrung benötigt es auch, um Welse artgerecht zu fangen und zu landen. Große Exemplare können schon gut 150 cm Länge erreichen und bringen ein Gewicht bis zu 50 Kilogramm auf die Wage. Einzelne Ausreißer können aber auch schon mal die 5 Meter Marke sprengen.

Die beliebtesten Marken: Penn, Shimano, Daiwa, Mitchell & Okuma

PennShimanoDaiwaMitchellOkuma

Penn stellt hochwertige Rollen für alle Bereiche her, von der Brandungsrolle, über Schlepprollen bis hin zu Stationärrollen und natürlich Freilaufrollen für Raubfische. Dabei bewegt sich Penn im gehobenen Preissegment und erfreut sich gerade unserer Orts größter Beliebtheit.

Ein deutscher namens Otto Heinze gründete das nun in Philadelphia, USA ansässige Unternehmen bereits 1932 und brachte so den deutschen Präzisionsgedanken nach Amerika. Penn ist in den USA gerade im Bereich des Hochseefischens eine sehr bekannte und renommierte Marke.

Shimano, das japanische Unternehmen, welches man in unseren Breiten vor allem als Hersteller von Präzisionsteilen im Radsport kennt, hat eine eigene auf die Fischerei fokussierte Abteilung. Das Unternehmen wurde bereits 1921 gegründet und hat den Sitz in der Präfektur in Japan. Neben den Angelprodukten und Fahrradkomponenten gehören auch Snowboardzubehör und Kaltschmiedeteile zum stetig wachsenden Sortiment dieses Qualitätsherstellers.

Die Marke Daiwa steht für Genuss und ein positives Gefühl beim Angeln. Man hat sich state-of-the-art Angeltechnologien verschreiben und unter stetem Entwicklungsdruck haben sich unter Daiwa weitere Marken etabliert.

Wie zum Beispiel Magsealed, Bassmaster Classic und D-Vec. Daiwa erwartet für sich selbst und auch für alle Kunden eine wunderbare Zukunft, da ständig neue Technologien erforscht werden um Angelfreunden unterschiedlicher Fähigkeit stets das bestmögliche Equipment zu bieten.

Mitchells Entstehungsgeschichte ist eine lange. Begonnen hatte alles mit der Geburt von Louis Carpano in 1832. Nach einer Ausbildung zum Uhrmacher, einigen Erfindungen und Übernahmen übernahm Carpano’s Schwiegersohn schließlich das Geschäft.

In den 1930er Jahren begann die Arbeit an den ersten Rollen und 1950 wurde ein völlig neues Rollendesign patentiert. Von da an begann der Siegeszug von Mitchell, welches bis heute eines der einflussreichsten Unternehmen in Sachen Angelrollen ist.

Okuma stammt aus Taiwan und produziert bereits seit 1986 Angelruten und Rollen. Das erklärte Ziel ist es die ultimative Angelerfahrung zu bieten. Die Rollen und Ruten sind besonders dafür bekannt leicht und robust zu sein, auch eine besonders präzise Aktion ist ein Aushängeschild für Ruten von Okuma.

Freilaufrolle Angebote von Decathlon zu empfehlen?

Decathlon ist bei vielen Sportarten gut aufgestellt. Der Angelsport ist keine Ausnahme und die Preise sind wie immer sehr verlockend. Von den Marken Okuma, Mitchell und Caperlan gibt es einige verschiedene Freilaufrollen und auch die dazugehörigen Ersatz- und Zubehörteile. Wir finden, ein Blick in den Decathlon Onlineshop lohnt einmal mehr. Mehr Infos direkt bei Decathlon

Für was sind Freilaufrollen?

Die Freilaufrolle nimmt man bevorzugt für die Karpfenfischerei und generell für das Raubfischangeln. Die Freilaufrollen werden auch Kampfbrems-Rollen oder zu Englisch Baitrunner genannt.

Was ist ein Baitrunner?

Baitrunner ist die englische Bezeichnung für die Freilaufrollen. Bezeichnend für die Baitrunner ist die Spulenbremse, die Bremse kann oft einfach und schnell mit nur einem Finger nachjustiert werden.

Freilaufrollen Testbericht

Wie funktioniert die Rolle genau?

Durch spezielle Lager und einer justierbaren Bremse ist die Rolle hervorragend dafür geeignet dem Raubfisch beim Kampf vor dem Landen je nach Bedarf ausreichend Leine zu geben und um schnell reagieren zu können. 

Was gibt es für Angelrollen?

Es gibt Baitcast-Rollen, die der klassischen Multirolle ähneln, Brandungsrollen die wie der Name verrät zum Brandungsfischen geeignet sind, Centrepin-Rollen (auch Nottingham-Rollen genannt), Eisangel-Rollen, Elektro-Rollen, Feeder-Rollen, Fliegen-Rollen, Freilauf-Rollen, Frontbrems-Rollen, Heckbrems-Rollen, Kapsel-Rollen, Multi-Rollen und Spinnrollen.


Andere interessante Beiträge:

Stefan Hilgers
Letzte Artikel von Stefan Hilgers (Alle anzeigen)