Outdoor-Sport – wie gesund ist Fitness an der frischen Luft?

sJedes Jahr steigen zu Beginn des Jahres die Zahlen der Anmeldungen in den Fitnessstudios. Gute Vorsätze, mehr Bewegung oder ein gesünderer Lebensstil sind oftmals die Motivation. Doch muss es zwingend die körperliche Betätigung in einem Fitnessstudio sein? Forscher sowie Sportmediziner sind sich in einem Punkt einig – Sport an der frischen Luft kann Wunder bewirken.

Natürlich spielt die gesunde und ausgewogene Ernährung bei der eigenen Gesundheit sowie Fitness eine wichtige Rolle, doch einen großen Anteil hat die körperliche Betätigung. Mehr Bewegung in den Alltag zu integrieren ist zudem gar nicht so schwer, wie es vielleicht auf den ersten Blick erscheint.

sport im freien

Frische Luft bewirkt Wunder

Um nun regelmäßig in die Bewegung zu kommen, ist jedoch der Besuch in einem Fitnessstudio nicht zwingend notwendig. Im Gegenteil, wer sich an der frischen Luft bewegt, wird enorme positive Veränderungen wahrnehmen können.

Fitness an der frischen Luft hat gleich mehrere Vorteile. Das Tageslicht sowie die unterschiedlichen Witterungsverhältnisse stärken das Immunsystem und die Abwehrkräfte. Gleichzeitig wird das Risiko an einem Infekt zu erkranken reduziert.

Des Weiteren wirkt sich das Sonnenlicht positiv auf die Stimmung sowie die Gefühlswelt und den Hormonhaushalt aus. Depressionen haben somit eine geringere Chance. Durch die körperliche Betätigung an der frischen Luft wird zudem die Aufnahme des Sonnenvitamins D3 gesteigert. Vitamin D3 gilt als eines der wichtigsten Vitamine und wird oftmals unterschätzt. Es schützt die Zellen und stärkt gleichzeitig das Immunsystem und die Abwehrkräfte.

Insbesondere in den kalten Wintermonaten weisen viele Menschen einen Mangel an Vitamin D3 auf. Abgeschlagenheit und allgemeine Antriebslosigkeit sind häufig die Folge eines Vitamin-D3-Mangels. Es ist also wichtig, in den Sommermonaten eine erhöhte Aufnahme des Sonnenvitamins sicherzustellen.

Einen besonderen Vorteil stellen zudem Sportarten dar, die an oder im Wasser ausgeübt werden können. Die frische Meeresbrise hebt die Stimmung und fördert die Sauerstoffzufuhr, wodurch die Leistungsfähigkeit gesteigert wird. Während des HYDROFOIL Surfings wie auf dieser Seite erklärt kommen sowohl Anfänger als auch Wassersport-Enthusiasten in den Genuss der frischen Brise und gleichzeitig verbessern sie ihre Fitness, wenn sie über das Wasser gleiten.

Durch die erforderliche Körperbeherrschung und Körperanspannung wird die eigene Fitness mit Spaß und Adrenalin verbessert. Diese Art des Wassersports stellt zu dem einen Spaß für die ganze Familie dar. Wer jedoch kein Freund des kühlen Nasses ist, kann seine Fitness mit einer ausgiebigen Wanderung verbessern.

Wanderwege gibt es nahezu überall, sowohl leichtere als auch schwierigere Strecken. Des Weiteren kann entspannt mit Kindern und Hunden gewandert werden, sodass sich die ganze Familie spielerisch körperlich betätigen kann. Doch auch ein einfacher Spaziergang im Park oder im Wald kann wahre Wunder bewirken.

Bewegung hält gesund und fit

In der heutigen Zeit ist die Gesellschaft von Schnelllebigkeit und Stress geprägt. Leistungsdruck, zwischenmenschliche Konflikte, Kindererziehung sowie berufliche Hürden stellen für viele Menschen eine Herausforderung dar. In einem stressigen Alltag bleibt dabei oftmals nur sehr wenig Zeit für die eigene Selbstfürsorge.

Dies hat zur Folge, dass die Lebensqualität abnimmt und das eigene Wohlbefinden in Mitleidenschaft gezogen wird. Bei all dem Stress und den Herausforderungen, die tagtäglich auf Millionen von Menschen warten, bleibt für einen gesunden Lebensstil und eine ausreichende Bewegung nur selten die benötigte Zeit übrig. Dabei ist die regelmäßige körperliche Betätigung wichtig für die Gesundheit und das persönliche Wohlbefinden. Weitere Informationen finden Sie hier.

Wer sich regelmäßig körperlich betätigt, ist ausgeglichener und leistungsfähiger. Des Weiteren kann der alltägliche Stress besser abgebaut werden, sodass eine Verbesserung des Wohlbefindens die Folge ist. Insbesondere der Abbau von überschüssigem Stress stellt einen wichtigen Faktor für die eigene Gesundheit dar und sollte keinesfalls außer Acht gelassen werden.

Ein dauerhaft erhöhtes Stresspensum kann für alle Beteiligten zu einer großen Belastung werden. Zudem können sich bereits kleinere Aufgaben und Hürden in einen wahren Kraftakt verwandeln. Oftmals sind betroffene Menschen leichter gereizt und reagieren in bestimmten Situationen empfindlicher als unter normalen Umständen.

Natürlich hat eine ausreichende Bewegung auch positive Auswirkungen auf die Gesundheit, denn sowohl psychischen als auch körperlichen Erkrankungen kann vorgebeugt werden. Das Risiko an einer Herz-Kreislauf-Erkrankung, Bluthochdruck oder einer Immunschwäche zu erkranken kann gesunken werden.

Das gilt ebenfalls für psychische Erkrankungen wie Depressionen, Angststörungen, Burn-out oder Demenz und Alzheimer. Des Weiteren findet eine erhöhte Ausschüttung der Glückshormone, während der körperlichen Betätigung, statt. Dies hat zur Folge, dass wir nach dem Sport entspannter und ausgeglichener sind.

Zudem wirkt sich die Betreibung verschiedener Sportarten positiv auf den Schlaf aus. Wir können besser und erholsamer schlafen. Guter Schlaf ist sowohl für den Körper als auch für den Geist wichtig, damit sich diese erholen und regenerieren können. Dank einem gesunden Schlaf können Herausforderungen leichter gemeistert werden und auch in schwierigen Situationen überwiegt die Gelassenheit.

Schlafstörungen oder ein Schlafmangel kann wiederum zur Folge haben, dass das Risiko krank zu werden erhöht wird. Häufig geht ein unzureichender Schlaf mit Verspannungen, Rückenschmerzen und Kopfschmerzen einher. Des Weiteren können Antriebslosigkeit, Unwohlsein und Erschöpfung die Folge von zu wenig Schlaf sein.

5/5 - (1 vote)
Stefan Hilgers