Drohnen Test-Übersicht & Vergleich 2017

Im ersten Teil unseres Artikels informieren wir ob es einen Drohnen Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Im zweiten Teil finden Sie einen eigens von uns erstellten Drohnen Vergleich. Oft werden diese übrigens auch als Multicopter bezeichnet. Viel Spaß bei der Suche nach der besten Drohne!

Direkt zur Test Übersicht   Direkt zum Produktvergleich

Wenn du planst ein hochwertiges Sportvideo zu drehen dann sind Drohnen eine echte Hilfe denn bei hohen Sprüngen mit Snowboard oder Mountainbike liefern die Fluggeräte atemberaubende Aufnahmen.

Drohnen werden oft auch Quadrocopter und Multicopter genannt, je nachdem wie viele Propeller sie besitzen. Die Modelle werden immer beliebter, ermöglichen sie doch kostengünstige Luftaufnahmen ohne Helikopter oder gigantischen Kamerakran – sowohl privat, als auch in Film und Fernsehen!

Drohnen Test-Übersicht

Herausgeber:Drohnen Test vorhanden:Jahr:
Stiftung WarentestNein, bisher kein Drohne Test vorhanden, allerdings ein ausführlicher redaktioneller Beitrag: Link
ÖKO-TESTEs fehlt noch ein Drohnen Test
Konsument.atEinen Drohnen Test gibt es noch nicht
Ktipp.chEinen Drohnen Test gibt es noch nicht

Wir haben bei den oben genannten Magazinen nach einem Drohnen Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Test Übersicht ebenfalls angegeben. Da es sich bei Drohnen nicht um klassische Verbraucherprodukte handelt wurden sie bisher leider bislang noch nicht unter die Lupe genommen.

Bei unserer Recherche zu einem Drohnen Test haben wir leider keinen Testbericht finden können. Lediglich einen redaktionellen Beitrag bei der Stiftung Warentest. Wir hoffen, dass sich das bald ändert und von einem der oben genannten Verbrauchermagazine ein Multicopter Test veröffentlicht wird.


Drohnen Vergleich: DJI, Parat & weitere

Es beginnt nun unser Drohnen Vergleich. Zur Beurteilung der Produkte dienten öffentlich verfügbare Produktinformationen der Hersteller und bestehenden Kundenbewertungen. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild. Die Drohnen wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

In diesem Produktvergleich zeigen wir nur Drohnen die sich für den professionellen Einsatz eignen. Spezielle Quadrocopter für Anfänger findest du hier: Quadrocopter Übersicht

Der Vergleich von Drohnen ist nicht einfach denn es gibt viele technische Besonderheiten und nicht alle Hersteller geben die selben Informationen an. Wir werden in diesem Drohnen Produktvergleich, die wichtigsten Details in gleicher Ordnung auflisten, um eine schnelle und bessere Vergleichbarkeit zu gewährleisten. Folgenden Geräte waren im Drohnen Vergleich mit dabei:

  • DJI Phantom III Professional Quadrocopter mit 4K Kamera
  • HB HOMEBOAT SYMA X8W Venture FPV Real-Time WiFi Quadrocopter
  • Walkera Runner 250 Racer Quadrocopter  inkl. Fernbedienung DEVO 7 mit FPV Kamera
  • MJX X101 von FM-electrics | XXL – Quadrocopter mit Wifi FPV Kamera in HD
  • DJI Phantom 3 Standard
  • Parrot AR.Drone 2.0 Power Edition Quadrocopter für Android-/Apple-Smartphones und -Tablets rot
  • Parrot Bebop Drohne blau

Kaufempfehlung: DJI – Phantom III – Professional Quadrocopter (4K Kamera)

Drohnen TestberichtMarke: DJI
Farbe: weiß, gold
Kameradaten: 12 MP Foto, 4K Video, Sichtfeld 94 Grad, 3-Achsen Kamerastabilisierung, lichtsensibler Sensor und verzerrungsfreie Linse
Flugdaten: 23 Minuten Flugzeit, 6 m/s Geschwindigkeit vertikal, 16 m/s Geschwindigkeit horizontal (windstill), 6000 Meter NN maximale Flughöhe
Eigenschaften: smarte Batterie, leicht zu fliegen, Leichtbau, live-HD-Ansicht, sehr umfangreiche App (Youtube-Integration usw.), inkl. Montagewerkzeug, Propeller, Ladegerät

Was will man da noch sagen: Die Kaufempfehlung unseres Drohnen Vergleich überzeugt auf ganzer Linie. 4 K Videoaufnahmen und eine lange Flugzeit garantieren erstklassige Luftaufnahmen. Ein verbautes Stabilisationssystem sorgt für ruckelfreie Aufnahmen. Auf dieser Webseite ganz unten findest du das Video einer ZDF Reportage bei der unserer Kaufempfehlung ebenfalls sehr gut abgeschnitten hat. Bewertung: Wer ernsthaft daran interessiert ist Video-Luftaufnahmen zu machen ist hier an der richtigen Adresse. Kamera top, Drohne top. Eine klare Kaufempfehlung!


Preistipp: DJI – Phantom 3 Standard

Drohne für AnfängerMarke: DJI
Farbe: weiß, rot
Kameradaten: 12 MP Foto, 2.7 K Video, Gimbal zur Bildstabilisierung (3 Achsen)
Flugdaten: Viele softwareseitige Vorzüge wie HomePoint oder GPS Navigation, maximale Reichweite 500 m
Eigenschaften: Smart Batterie
Auch unser Preis-Tipp stammt in diesem Vergleich vom Hersteller DJI. Die Drohne ist mit einer 2.7K Videokamera ausgestattet und schießt Bilder mit 12MP Auflösung. Bewertung: Eine wirklich gute Drohne für Alle die nicht gleich Ihr komplettes Monatsgehalt ausgeben möchten. Unser Preistipp!


Drohnen Vergleich: DJI – Mavic Pro

Marke: DJI
Farbe: Grau mit schwarzen Rotorblättern
Kameradaten: 4K Ultra-HD-Videos
Flugdaten: OcuSync Übertragungssystem erzielt eine Reichweite bis 7 Kilometer, Fluggeschwindigkeit bis zu 64 km/h
Eigenschaften: ActiveTrack, TapFly, intelligenter Akku, bis 27 Minuten Flugzeit
Lieferumfang: DJI Drohne, Gimbal-Deckel, Fernbedienung, Akkuladegerät, Netzkabel, Propeller Paar, Gimbal-Klemme, microSD Karte 16GB, Micro-USB-Kabel, RC-Kabel (Lightning-Kabel), RC-Kabel (Standard Micro-USB-Kabel), RC-Kabel (Type-C-Kabel), RC-Kabelschieber
Maße/ Gewicht: 8,3 x 19,8 x 8,3 cm / 757 g

Die DJI Drohne Mavic Pro ist kompakt und leistungsstark zugleich. Sie nimmt 4K-Videos mit bis zu 30 Bildern pro Sekunde auf. Alternativ kann auf Full HD (1080p) gewechselt werden, um 96 Bilder die Sekunde zu erzielen. Der minimale Fokus liegt bei 0,5 m und die Kamera lässt sich um 90 Grad neigen, womit Selfies (12 Megapixel, DNG RAW) kein Problem sind. Doch die Mavic Pro Drohne ist vor allem für Flüge in großer Höhe ausgelegt. Ihre Reichweite beträgt bis zu 7 km und sie kann eine Geschwindigkeit von 64 km/h erreichen. Auf dem Display der Fernbedienung ist dabei jederzeit alles zu erkennen, was die Kamera wahrnimmt.

Der integrierte Akku lässt die Drohne mit einer Ladung bis zu 27 Minuten lang fliegen. Im Lieferumfang ist wirklich alles enthalten, um die Drohne nach dem Auspacken sofort starten zu können. Die 16 GB-Speicherkarte dürfte nur bei den 4K-Videos nicht besonders lang aufnehmen können. Hier empfehlen wir wenigstens 64 Gigabyte optional mit zu bestellen.

Bisherige Drohnen-Käufer gaben bei Amazon im Schnitt 4,6 von 5 Sternen für dieses Fluggerät ab. Bei den angegeben Maßen handelt es sich um die zusammengepackte Größe. Entfaltet misst die Drohne diagonal von Propeller zu Propeller 33,5 cm. Bewertung: Für ihre umfangreiche Ausstattung und technischen Eckdaten ist der der Preis unserer Meinung nach angemessen. Gute Alternative zu unserer Kaufempfehlung!

Drohnen Vergleich: Syma – HB HOMEBOAT X8W

Marke: Syma
Farbe: schwarz
Kameradaten: 2 MP, FPV und Broadcast Funktion dank Live-Verbindung zu Tablet oder Smartphone
Flugdaten: 6-Achsen Gyro, 8 – 10 Minuten Flugzeit, 200 Minuten Ladezeit, 100 Meter Reichweite
Eigenschaften: Headless Flug, Coptercard
Sicher, für eine Zehntel des Preises unserer Kaufempfehlung ist dieser Quadrocopter nicht gleichwertig, aber eben deutlich günstiger. Mit 10 Flugminuten und 100 Meter Reichweite lassen sich immer noch gute Aufnahmen machen. Bewertung: Für den Preis eine wirklich gute Qualität mit vielen Funktionen.


Drohnen Vergleich: Walkera – Runner 250 Racer

Marke: Walkera
Farbe: schwarz
Kameradaten: FPV Kamera eingebaut, Halterung für zusätzliche Kamera (Mobius oder GoPro), Live-Übertragung durch OSD-Modul oder Videoempfänger mit bis zu 1 km Reichweite
Flugdaten: 12 – 14 Minuten Flugzeit
Eigenschaften: nicht für Anfänger geeignet, schnell, für FPV Flug
Diese Drohne kostet recht wenig, für das was sie kann. Es handelt sich um eine spezielle FPV Drohne Wer ohnehin eine GoPro Actionkamera zuhause hat und vorhat diese an der Drohne befestigen, kann beruhigt zuschlagen. Bewertung: Man sollte schon etwas Erfahrung mitbringen – diese Drohne ist nicht umsonst von Haus aus für den FPV-Flug gedacht!


Drohnen Vergleich: FM-electrics – MJX X101

Marke: Fm-electrics
Farbe: weiß
Kameradaten: HD, FPV nachrüstbar
Flugdaten: 6-Achsen Gyro, Headless Mode
Eigenschaften: inkl. Design-Geldbörse (100 Euroschein Druck)
Eine sehr günstige Drohne, die dafür aber auch etwas hinter dem Durchschnitt dieses Vergleichs liegt – gefallen hat uns hier hauptsächlich der Preis. Bewertung: Wer nicht viel Geld ausgeben und sich die Möglichkeit einer Professionalisierung durch FPV u.Ä. offen halten will – zugreifen!


Drohnen Vergleich: Parrot – AR.Drone 2.0 Power Edition

Marke: Parrot
Farbe: schwarz, rot
Kameradaten: HD (720p), Streaming von der Drohne (FPV) mit WiFi,
Flugdaten: 15 Min. Flugzeit pro Akku, Sensorik und Steuerung hält Drohne auch bei 15 mph Wind
Eigenschaften: Umfangreiche Software und Community, Regie-Modus, Steuerung mit Android- und Apple Smartphones
Diese Drohne überzeugt durch die Software und eine 720p Kamera. Gesteuert wird die Drohne über eine App auf Smartphone oder Tablet. Bewertung: Durchschnittliche Drohne mit gutem Preis-Leistungsverhältnis.


Drohnen Vergleich: Parrot – Bebop

Marke: Parrot
Farbe: blau, schwarz
Kameradaten: 14 MP Fischauge, 3 Achsen Gimbal
Flugdaten: GPS
Eigenschaften: inkl. Werkzeug und Zusatzrotoren (4 St.)
Eine 14 Megapixel Kamera mit Fisheye Modus ist integriert. Dank eingebautem GPS hat die Drohne eine Returnfunktion und kann zum Startplatz zurückgesteuert werden. Geeignet für FPV Flug. Bewertung: Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Fisheye-Lens. Ansonsten recht gute Drohne im mittleren Preissegment.



Häufig gestellte Fragen zu Drohnen:

Gibt es Drohnen Bausätze zum selber bauen?

Ja selbstverständlich! Wer sich seine eigene Drohne selber bauen möchte kann das mit verschiedenen Bausätzen machen. Erfahrene Modellbauer und Hobby-Bastler können sich auch die einzelnen Teile selbst zusammenkaufen und sich ein echtes Einzelstück zusammenbauen. Teile gibt es in spezialisierten Drohnen Onlineshops. Um einen Eindruck zu bekommen wie das selber Bauen mit einem Bausatz abläuft empfehlen wir Ihnen dieses Video anzusehen:

Unterschied von Drohnen für Anfänger und Profi Drohnen?

Der Unterschied besteht hauptsächlich in der Schwierigkeit, sie zu beherrschen. Natürlich haben Profi Drohnen auch bessere Rotatoren und Kameras verbaut. Wer mehr zahlt bekommt bei diesen Produkten auch tatsächlich mehr geboten. Drohnen mit Smartphone-Steuerung beispielsweise sind sehr anfängerfreundlich. Auch die Akkuleistung ist bei Profi Drohnen meist deutlich besser.

Wie Drohnen steuern – Über Funk oder Wifi?

Drohnen werden in erster Linie über Funk gesteuert, bestenfalls mit einer 4 – x Kanal Steuerung. Über WiFi findet die Datenübertragung – beispielsweise für FPV – statt.

Gibt es eine Drohnen Versicherung?

Ja, mittlerweile gibt es eine Drohnen-Versicherungen. Desto bekannter die kleinen Fluggeräte wurden desto mehr Unfälle gab es leider auch damit und wenn die eigene Drohne auf ein Auto kracht oder in ein Fenster fliegt ist man besser gut versichert. Vergleichen können Sie deren Leistungen und Preise bspw. auf Check24.de

Was sind Drohnen-Rennen?

Neben dem Filmen und der Fotografie mit Drohnen in der Luft, hat sich in den letzten Monaten eine neue Trendsportart entwickelt. Kompakte und schnelle Drohnen fliegen Rennen. Dabei gilt es meistens gewisse Checkpoints zu absolvieren und dann als erster ins Ziel zu fliegen. Nichts für schwache Nerven, denn immerhin fliegen hier einige hundert Euro stets nahe am Limit und könnten jederzeit durch einen Crash zerstört werden.

Folgendes Video zeigt einen kurzen Bericht zur Drohne Racing League, kurz DRL genannt. Es gibt also tatsächlich schon eine Liga für diesen Sport. Wie so oft ist es ein Trend aus Amerika.

Braucht man einen Drohnen-Führerschein?

Es existierten mittlerweile einige Angebote von Flugschulen den sogenannten „Drohnen-Führerschein“ machen zu können. Grundsätzlich lernen Sie dabei nicht nur etwas zur Steuerung, sondern meistens auch die rechtlichen Aspekte. Denn immerhin handelt es sich um ein Flugobjekt von mehreren Kilometern Reichweite.

Der Drohnen-Führerschein ist aktuell noch keine Pflicht. Jedoch ist von geplanten Flugverboten oder zumindest Flugverbotszonen die Rede. Ob der Führerschein einem dann dort doch das Fliegen erlaubt, ist noch nicht geklärt. In Deutschland fordert man konkrete Regeln und Gesetze, wie Drohnen zu klassifizieren sind.

Schon mehr als 400.000 Drohnen sollen allein in Deutschland bereits im Einsatz sein. Und die Zahl wird durch Hobbyflieger und passionierte Fotografen noch steigen. Auf jeden Fall sollten Sie von Zeit zu Zeit die Gesetzeslage prüfen und bei Unsicherheiten in einer Flugschule für Drohnen den aktuellen Sachstand erfragen.

Welche Drohnen-Foren gibt es im Internet?

Auf die Schnelle haben wir drei Drohnen-Foren im Internet gefunden:

Auch dort können Sie sich zu den verschiedenen Modellen informieren und beraten lassen. Spannend sind die Sektionen zur aktuellen Rechtslage und was es künftig zu beachten gilt.

Empfehlenswerte Drohnen Shops?

Online wie offline gibt es eine steigende Anzahl von Drohnen Shops. Da wir hier keine Liste für ganz Deutschland nennen können empfiehlt sich eine suche bei Goggle mit dem Schlagwort: Drohnen Shop + „Ihre Stadt“. Sie können also entweder regional im Fachhandel oder im Internet eine Drohne kaufen.

Drohne kaufen, wie vorgehen?

  1. Ermitteln Sie Ihren persönlichen Bedarf. Genügt Ihnen eine einfache Drohne als Spielzeug für die Kinder und Sie selbst? Oder soll es eine professionelle Drohne mit 4K-Kamera, hochauflösenden Bildern und hoher Reichweite sein? Die Spannweite ist in der Tat so groß und die Preise dementsprechend auch.
  2. Vergleichen Sie einige Modelle aus unserem Artikel weiter oben, sowie den Herstellern DJI, MJX, Parrot, Syma und Walkera. Legen Sie sich dann auf zwei bis drei davon fest.
  3. Lesen Sie sich in die Rezensionen zu diesen Drohnen ein und suchen Sie ggf. nach Erfahrungsberichten. Am besten sind Videos mit einer Vorstellung der Verarbeitung, Qualität und Ausstattung.
  4. Lassen Sie sich optional noch in einem Fachgeschäft beraten oder besuchen Sie zumindest ein Drohnen-Forum um abschließende Fragen zu klären. (siehe Forenliste weiter oben)
  5. Vermutlich werden Sie Ihre Drohne online kaufen. Einfach aus Zeitgründen, weil es hier oft die besten Preise und die größte Auswahl gibt. Achten Sie auf eine möglichst lange Garantie und schauen Sie, ob optional eine verlängerte Garantiezeit möglich ist.

Als Abschluss zu unserem Produktvergleichs nun noch ein interessantes Video:


Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

 

 

 

 

Drohnen Test-Übersicht & Vergleich 2017
4.6 (91.11%) 9 votes