Dartscheibe aufhängen: Richtige Höhe, Entfernung & Maße

Beim Anbringen eines Steel- oder Softdartboards gibt es einige Punkte zu beachten. Hierbei geht es im Besonderen um die vorhandenen Räumlichkeiten und die damit verbundenen Platzverhältnisse, die vorhanden sein müssen, um eine Dartscheibe aufhängen zu können. Außerdem ist das Dartspiel mit einer gewissen Geräuschkulisse verbunden, welche im Hinblick auf mögliche Lärmbelästigung gegenüber eventuell vorhandenen Nachbarn eine Rolle spielen kann. Im Wesentlichen sind nachfolgend aufgeführte Aspekte von Bedeutung:

  • Die korrekte Höhe der Dartscheibe
  • Die richtige Entfernung zum Board
  • Die Maße der Dartscheibe berücksichtigen
  • Unterschiede beim Dartscheibe aufhängen (Steel- und Softdart)
  • Zubehör und Werkzeug
  • Befestigungs- und Aufstellungsmöglichkeiten
  • Ort oder Räumlichkeit zum Dartscheibe aufhängen finden

dartscheibe aufhaengen masse entfernung hoehe


Offizielle Maße und Abstände

Ist der geeignete Ort zur Montage an der Wand oder einer anderen Anbringungsmöglichkeit gefunden, gilt es die offiziellen Maße und Abstandsregelungen zu berücksichtigen. Die Höhe der Dartscheibe wird so berechnet, dass der Abstand vom Boden bis zur Mitte des Bullseye 173 cm betragen muss. Nach einer im Jahr 2016 vorgenommenen Anpassung der Regularien im Steel- und Softdartbereich gelten die Abstände und damit die richtige Entfernung zum Board inzwischen einheitlich für beide Sparten des Dartsports.

Der Abstand von der Vorderseite der Dartscheibe zur Abwurflinie muss 237 cm betragen. Um die Dartscheibe aufhängen zu können, müssen die Maße der Dartscheibe entsprechend berücksichtigt werden. Weist das Board also eine Tiefe von 7 cm auf, wird dieser Wert dem Regelabstand zugerechnet, was im genannten Beispiel dann 244 cm von der Wand ergeben würde. Stimmt die Höhe der Dartscheibe und ist der Abstand korrekt, muss die Diagonale von der Mitte des Bullseye bis zur Abwurflinie 293 cm betragen.

Nach links und rechts sollte die Dartscheibe über einen Freiraum von mindestens 90 cm verfügen. Sollen mehrere Dartscheiben nebeneinander aufgehängt werden, beträgt der Mindestabstand von Bullseye zu Bullseye 180 cm. Hinter der Abwurflinie (Oche) sollte ein Abstand von rund 125 cm eingehalten werden.


Wo aufhängen: Die besten Orte für die Dartscheibe

Wir sprechen nicht von Hobbyraum, Kinderzimmer oder Garten, sondern davon ob die Dartscheibe an die Wand oder die Tür gehängt werden soll. Eine Dartscheibe aufhängen ist in der Regel keine große Sache. Für die Wandmontage sollte allerdings eine Räumlichkeit mit einer freien Wandfläche und ausreichenden Platzverhältnissen zur Verfügung stehen. Wegen der auftretenden Geräuschentwicklung beim Darten ist zu beachten, ob die Wand an einen direkten Nachbarn grenzt. Empfehlenswert ist in derartigen Fällen eine Außenwand.

Des Weiteren ist beim Anbringen der Scheibe zu überlegen, ob eine zusätzliche Dämmung oder ein Wandschutz in Form eines sogenannten „Dart Surrounds“ montiert werden soll. Dart Surrounds sind meist aus Schaumstoff gefertigte Umrandungen für Dartboards, welche die Flächen der Wand vor möglichen Fehlwürfen schützen. Solche Zubehörteile benötigen aber auch zusätzlichen Platz. Die Maße der Dartscheibe beim Steeldart rund 40 cm. Auf der linken und rechten Seite vom Rand der Scheibe sollte ein Abstand von mindestens 90 cm zur Verfügung stehen.

Bei der zusätzlichen Verwendung von Dart Surrounds oder Auffangringen sollte die Maße der Dartscheibe deshalb mit den Zubehörteilen addiert werden, um die erforderliche Pufferzone für den Seitenabstand einzuhalten. Die Maße der Dartscheibe im Bereich des Softdarts können variieren, da die eigentliche Spielfläche meist in einem rechteckigen Kunststoffgehäuse verbaut ist, welches Elektronik und Anzeigen beinhaltet. Wird mit mehreren Spielern gedartet, so muss die Räumlichkeit auch genügend Platz hinter der Abwurflinie aufweisen. Generell sollte hier ein Mindestabstand von 125 cm mit einberechnet werden.

Neben der Wandmontage bevorzugen viele Spieler das Anbringen der Scheibe in einem Dartständer. Der wesentliche Vorteil ist die Flexibilität, die Vermeidung von Bohrlöchern und die erhebliche Reduzierung des Lärmpegels. Ein stabiler Dartständer gewährleistet die richtige Höhe der Dartscheibe und hält das Board sowie zusätzliche Surrounds perfekt in Position. Eine weitere Alternative, um die Dartscheibe aufhängen zu können, bietet die Türmontage. Im Zubehörhandel erhältlich spezifische Türeinhängesysteme bieten eine platzsparende individuelle Lösung. Die vorgefertigten Systeme werden ohne ein Verschrauben oder Bohren an der oberen Türkante eingehängt.

Dartscheibe aufhaengen


Dartscheibe aufhängen: So geht es!

Die simple Schritt-für-Schritt-Anleitung erläutert die einzelnen Montagepunkte, um eine Dartscheibe aufhängen zu können. Benötigt werden Zollstock (Maßband), Bleistift, Bohrmaschine (inklusive Bohrer und Dübel), Wasserwagae, Schraubendreher (Akkuschrauber) und ein kleiner Hammer.

Bei den meisten im Handel erhältlichen Dartboards sind entsprechenden Wandhalterungen und Befestigungsschablonen im Lieferumfang erhältlich. Ferner verfügt der Fachhandel im Sortiment Dartzubehör über entsprechende Produkte.

Zunächst die korrekte Hohe der Dartscheibe mit dem Zollstock abmessen und mit dem Bleistift eine entsprechende Markierung an der Wand anzeichnen. Das ist der zentrale Punkt der Standard-Darthalterung und entspricht der Mitte des Bullseye. Die Halterung muss so anliegen, dass diese sich genau in Waage befindet. Zur Sicherheit hilft eine Wasserwaage bei der Positionierung, damit das Dartboard später auch wirklich gerade ausgerichtet ist. Die anderen beiden Löcher der Halterung oder Schablone an der Wand kennzeichnen.

Nachdem an der Wand nun drei Punkte angezeichnet sind, werden in die beiden außen liegenden Positionen mit der Bohrmaschine zwei entsprechende Löcher gebohrt, in welche Dübel eingesetzt werden. Im nächsten Schritt wird die Halterung an der Wand verschraubt. Nochmals die korrekte Höhe der Dartscheibe von 173 cm anhand einer Messung vom freien Mittelloch bis zum Boden kontrollieren. Jetzt geht es daran, die Dartscheibe vorzubereiten. Fast alle Dartboards sind auf der Rückseite bereits mit einer Markierung versehen, welche den Mittelpunkt der Scheibe darstellt.

Die mitgelieferte Schraube wird in die Markierung gedreht, wobei darauf zu achten ist, diese nicht ganz zu versenken, da sie noch an die entsprechende Position der Halterung eingehängt werden muss. Falls vorhanden, müssen Befestigungsklammern und Ringkränze jetzt am Board befestigt werden. Um die Dartscheibe aufhängen zu können, wird die rückseitige Schraube nun in die Einkerbung der Halterung geführt. Eventuell muss die Schraube nachjustiert werden. Die Scheibe so drehen, dass das Segment der 20 genau in einer 12-Uhr-Position steht. Darauf achten, dass das Board sich genau in der Waage befindet.

Abschließend den erforderlichen Abstand zum Board messen. Am besten eignet sich hierfür ein 3 Meter langer Zollstock oder ein gleich langes Maßband und die Mithilfe einer zweiten Person, damit man die richtige Entfernung in der Diagonale von genau 293 cm abmessen kann. Die Stelle mit einem Stück Klebeband am Boden markieren. Zur weiteren Messung des korrekten Abstandes die Entfernung der Dartboardvorderseite (alternativ von der Wand unter Zugabe der Tiefe des Boards) bis zur Abwurflinie von 237 cm prüfen. Die Abwurflinie kann auch mit einer Dartmatte, einer im Zubehör erhältlichen Ochelinie oder einem Dartteppich ausgestattet werden.

Dartscheibe Test


Oft gestellte Fragen

Wie die Dartscheibe an der Tür aufhängen?

Für die Türmontage gibt Haltesysteme im Zubehörhandel. Die Schienensysteme werden an die obere Türkante eingehängt. Um die Dartscheibe aufhängen zu können, basteln sich einige Spieler auch Hängesysteme aus Schnüren oder Ketten, die dann oben auf der Türkante befestigt. Derartige Lösungen sind allerdings nicht sehr stabil und erschweren ein genaues Ausrichten des Dartboards.

Optimale Höhe und Entfernung für Kinder?

Für Kinder bis zum 10. Lebensjahr und einer Körpergröße bis rund 150 Zentimeter empfiehlt sich eine Dartscheibenhöhe von rund 114 cm und ein Abstand von der Vorderseite des Boards bis zur Abwurflinie von 157 cm.

Dartautomaten richtig aufstellen?

Elektronische Dartautomaten stehen in der Regel auf einem Sockel. Hierbei ist zu beachten, das das Gerät nicht vollends an der Wand stehen kann. Dieses wird zusätzlich auch durch meistens vorhandene Fußleisten verhindert. Der Sockel des Dartautomaten oder der vorhandene Schrankumbau, aber auch die Fußleisten müssen in die Berechnung des Abstandes mit bemessen werden, um die richtige Entfernung zu gewährleisten. Da viele Böden oder auch die Geräte Unebenheiten aufweisen können, ist auf ein genaues Ausrichten in der Waage zu achten.

Wie die Wand vor Schäden schützen?

Wände lassen sich am besten mit sogenannten Dart Surrounds schützen, die als Zubehör im Fachhandel erhältlich sind. Alternativ lassen sich auch selbst gemachte Schutzvorrichtungen aus Kork, Teppichresten oder Schaumstoff an der Wand anbringen.

Stefan Hilgers

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe. Datenschutzerklärung | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Weitere Informationen

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies. Borlabs Cookie hat bereits ein notwendiges Cookie gesetzt.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung. Impressum

Zurück