Tennisschläger Test-Übersicht & Vergleich 2017

Im ersten Teil unseres Artikels informieren wir ob es einen Tennisschläger Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Im zweiten Teil finden Sie einen eigens von uns erstellten Tennisschläger Vergleich. Viel Spaß bei der Suche nach dem besten Tennisschläger!

Direkt zur Test Übersicht   Direkt zum Produktvergleich

Die Auswahl des richtigen Schlägers ist elementarer Bestandteil beim Aufbau eines erfolgreichen Spiels und guter Technik. Somit sollte jeder Hobby- und Turnierspieler sich immer wieder mit den neusten Tennisschlägern auseinandersetzen um das geeignetste Modell zu finden. Wir legen Wert darauf auch grundlegende Themen wie die Wahl der richtigen Griffgröße und den Unterschied von Turnier- und Hobby-Tennisschlägern in unserem Tennisschläger Vergleich zu beleuchten.

Die Wahl des richtigen Tennisschlägers ist für ein technisch sauberes Spiel und platzierte Bälle ebenso wichtig wie passende Tennisbälle und die richtige Bespannung. Gerade deshalb beschäftigen wir uns auch  mit der richtigen Griffgröße und dem Unteschied zwischen Turnierschläger und Schläger für Hobby Spieler.

Tennisschläger Test-Übersicht

Herausgeber:Tennisschläger Test vorhanden:Jahr:
Stiftung WarentestNein, bisher kein Tennisschläger Test vorhanden
ÖKO-TESTEs fehlt noch ein Tennisschläger Test
Konsument.atNein, bisher kein Tennisschläger Test vorhanden
Ktipp.chEs fehlt noch ein Tennisschläger Test

Wir haben bei den oben genannten Magazinen nach einem Tennisschläger Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Test Übersicht ebenfalls angegeben. Da es sich bei Tennisschläger nicht um klassische Verbraucherprodukte handelt wurden sie bisher leider nicht untersucht.

Sportprodukte wie z.B. Tennisschläger stehen nicht im Fokus der großen Verbrauchermagazine. Spezielle Tennis-Fachzeitschriften wären eine weitere Anlaufstelle für aktuelle Produkttests, denn die bekannten Hersteller bringen jedes Jahr neue Modelle auf den Markt. Sollten wir dort fündig werden aktualisieren wir unsere Tabelle natürlich.


 

Tennisschläger Vergleich: Wilson, Head & weitere

Es beginnt nun unser Tennisschläger Vergleich. Zur Beurteilung der Produkte dienten öffentlich verfügbare Produktinformationen der Hersteller und bestehenden Kundenbewertungen. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild. Die Tennisschläger wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Die Wahl des richtigen Tennisschläger erfordert einige Überlegungen und oftmals empfiehlt es sich den Tennisschläger vorm Kauf zu selbst testen. Sollten Sie die Möglichkeit dazu haben raten wir diese auf jeden Fall zu nutzen.

Grundsätzlich sollte man überlegen, ob man bereits einen Turnierschläger spielen kann, oder doch noch auf einen Allround-Schläger setzen sollte. Hightech-Materialien machen die Schläger der bekannten Tennismarken heute zu einem wenig anfälligen und soliden Sportgerät mit hoher Langlebigkeit. Wir zeigen in diesem Tennisschläger Vergleich einige der aktuellen Modelle:

  • Dunlop Biomimetic F 5.0 Tour
  • Wilson Juice 100l
  • Head YouTek Graphene Speed MP 16/19
  • Wilson Federer Team Racket
  • Wilson Pro Staff RF 97

Tennisschläger Kaufempfehlung: Wilson Pro Staff RF 97

 Tennisschläger Kaufempfehlung

Marke: Wilson
Schlägerkopf-Größe: 626 cm²

Der Wilson Pro Staff RF 97 wurde von Wilson gemeinsam mit dem Spitzen-Spieler und Maestro Roger Federer entwickelt. Hier finden Spieler einen absoluten Turnier-Schläger, der hohe Präzision und beste Kraftübertragung bei einem direkten Spielgefühl bietet. Für erfahrene Spieler die häufiger an Turnieren teilnehmen ist dieser Tennisschläger eine sehr gute Wahl.

Fazit: Der Wilson Pro Staff RF 97 ist die Wahl für technisch sehr versierte und kraftvolle Spieler. Unsere Kaufempfehlung für erfahrene Spieler!

Tennisschläger Preistipp: Wilson – Federer Team Racket

Preisleistungssieger Wilson Tennisschlaeger Test

Marke: Wilson
Schlägerkopf-Größe: 677 cm²

Der Wilson Federer Team Racket wurde durch Roger Federer und sein Können am Platz inspiriert. Der große Schlägerkopf und der Gesamtaufbau des Wilson Federer Team Racket macht den Schläger zu einem Top-Schläger für Hobby-Spieler auf unterschiedlichem Niveau, die noch nicht für einen Turnier-Schläger bereit sind. Die Stable Shaft Technology sorgt zusätzlich für mehr Stabilität im Spiel.

Fazit: Ein absoluter Top-Schläger für Hobby-Spieler, die sich noch nicht reif für einen Turnier-Schläger fühlen und die ihrem Spiel noch mehr Stabilität im Schlag verleihen wollen. Der günstige Preis macht dieses Modell zu unserem Preis-Tipp!


Tennisschläger Vergleich: Head – YouTek Graphene Speed MP 16/19

Angebot

Marke: Head
Schlägerkopf-Größe: 645 cm

YouTek steht für intelligente Schichtbauweise des Schlägers, die beste Gewichtsverteilung innerhalb des Rackets garantiert. Der YouTek Graphene weist mit 300 g (unbesaitet) ein mittleres Schlägergewicht auf. Das offene Besaitungsbild 16/19 macht den YouTek Graphene Speed MP 16/19 zur Waffe für Topspin-Schläge!

Fazit: Ein rund um solides Modell der Traditionsmarke Head mit einem Fokus auf Topspin-Spiel.


Tennisschläger Vergleich: Wilson – Juice 100l

Marke: Wilson
Schlägerkopf-Größe: 100″

Wilson als legendäre Tennismarke hat mit der Linie „Juice“ einen Schläger entwickelt, der ein präziser Allround-Schläger, dem Spiel trotzdem viel Speed verleiht und sowohl an der Grundlinie als auch am Netz ein zuverlässiges Spielgerät ist. Der Juice 100l ist das Leichtgewicht in der Juice-Serie und ist eine ausgezeichnete Wahl für ambitionierte Hobby-Spieler.

Fazit: Ein Schläger für alle die ihr Spiel noch entwickeln wollen und einen leichten und soliden Allround-Schläger suchen.


Tennisschläger Vergleich: Dunlop – Biomimetic F 5.0 Tour

Marke: Dunlop
Schlägerkopf-Größe: 645 cm²

Dunlop eine der Kultmarken der 80er Jahre bietet noch immer ausgeklügelte Produkte im Tennissektor. Der Dunlop Biometic vereint die beste Umsetzung natürlicher Bewegungsmuster in Verbindung mit Hightech-Materialien und Schlägeraufbau. Der Dunlop Biometic F 5.0 Tour ist ebenfalls ein Schläger der von Profis auf der Tour gespielt wird und somit ein Turnier-Racket. Das Besaitungsmuster des Biometic F 5.0 Tour ermöglicht verstärkten Spin durch Trampolineffekt!

Fazit: Der Dunlop Biometic F 5.0 Tour ist ein Schläger für Hobby-Spieler mit hoher Performance, welche hohe Ballkontrolle garantieren können und viel Spin schätzen.


Das Fazit unseres Tennisschläger Vergleichs: Im Tennissport haben sich nach dem großen Hype der 80er Jahre vor allem die Top-Marken am Markt positioniert und bieten Spielern aller Stufen tolle Modelle, die sie in ihrem Können unterstützen und ihr Spiel weiterentwickeln lassen.

Grundsätzlich sei empfohlen nicht zu früh auf einen Turnier-Schläger zu wechseln und eventuell mit dem eigenen Tennislehrer abzuklären, wie er den aktuellen Entwicklungsstand des Spiels einschätzt. Alle verglichenen Modelle sind solide und entsprechen je nach Auslegung den Anforderungen des Spielers.


Häufig gestellte Fragen zu Tennisschlägern:

Größe vom Schläger-Griff wichtig?

Wir wollen dies in unserem Tennisschläger Vergleich abklären, weil Spielern bewusst sein sollte, wie wichtig dieses Thema für das gesamte Spielverhalten ist.

Wer mit einem zu kleinen Schlägergriff spielt, benötigt permanent mehr Muskelkraft im Spiel um zu vermeiden, dass der Schläger sich beim Schlag in der Handfläche dreht. Neben verschwendeter Kraft und Energie, kann dies langfristig zum Tennisarm-Syndrom führen.

Umgekehrt ist der Schlägergriff zu groß, so fehlt dem Spieler die Flexibilität im Handgelenk beim Aufschlag (extrem wichtig für gute Aufschläge) und es wird ebenso mehr Muskelkraft für das Kompensieren dieses Problemfelds verbraucht. Auch bei einem zu großen Schlägergriff kann es langfristig zu Tennisarm-Problemen kommen.

Ein sehr einfacher und praktischer Tipp hilft dabei, zu bestimmen ob der Schlägergriff die richtige Größe aufweist. Umschließt der Tennisspieler den Griff mit dem klassischen Vorhandgriff, so soll zwischen den Enden der Finger und dem Handballen noch ein Finger der anderen Hand Platz haben. Ist der Abstand zu groß oder zu klein, so ist die Griffgröße nicht optimal.

Wichtig anzumerken ist, dass es immer leichter ist, durch vermehrten Einsatz von Griffbändern den Griff noch zu vergrößern. Wenn der Griff grundsätzlich zu groß ist, lässt sich wenig machen und man sollte ernsthaft einen Schlägerwechsel in Erwägung ziehen, um schlechte Spieleigenschaften zu verhindern.

Turnierschläger vs. Allround Schläger?

In unserem Tennisschläger Vergleich werfen wir auch einen Blick auf die Unterscheidung zwischen Turnier- und Allround-Schlägern. Ein Turnierschläger bietet dem Spieler hohe Präzision und starke Kraftübertragung. Um dieses Potenzial voll ausschöpfen zu können, muss jedoch die Technik des Spielers sehr gut sein. Nur wer Schläge bei voller Kraft durchzieht und sehr präzise Platzieren kann, wird an einem Turnier-Schläger Freude haben.

Ein Allround-Schläger erfordert etwas weniger spielerisches Können. Hier kann der Ball zwar nicht mit so starker Kraftübertragung und so extrem exakt gespielt werden, wie mit dem Turnier-Modell, aber Allround-Schläger verzeihen durch weicheres Spielverhalten kleine technische Schnitzer. Wer also noch nicht all zu lange spielt, sollte sich für ein solches Modell entscheiden, um Spaß am Platz zu sichern und ein solides Spiel umsetzen zu können.


Abschließend noch passende Videos von Youtube:


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Tennisschläger Test-Übersicht & Vergleich 2017
4.31 (86.25%) 16 votes
Facebookgoogle_plusmail