Skibrillen Test Übersicht & Vergleich 2017

Im ersten Teil unseres Artikels informieren wir ob es einen Skibrillen Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Im zweiten Teil finden Sie einen eigens von uns erstellten Skibrillen Vergleich. Viel Spaß bei der Suche nach dem besten Skibrillen!

Direkt zur Test Übersicht   Direkt zum Produktvergleich

Ob auf dem Snowboard oder den klassischen Skiern, die Augen brauchen nicht nur einen Schutz, sondern auch eine klare Sicht bei allen Lichtverhältnissen. Ski, bzw. Snowboardbrillen, gibt es in allen Größen, Formen und Farben und optisch ist die Wahl der richtigen Skibrille Geschmacksache, doch auf was man technisch alles achten muss, erklären wir in diesem Bericht.

Skibrillen Test Übersicht

Herausgeber:Skibrillen Test vorhanden:Jahr:
Stiftung WarentestJa, Stiftung Warentest hat einen Skibrillen Test veröffentlicht: Link2013
ÖKO-TESTEs fehlt noch ein Skibrillen Test
Konsument.atKonsument hat einen Skibrillen Test veröffentlicht: Link2013
Ktipp.chJa, Ktipp hat einen Skibrillen Test veröffentlicht: Link2017

Wir haben bei den oben genannten Magazinen nach einem Skibrille Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Test Übersicht ebenfalls angegeben. Wir konnten bereits drei Skibrillen Tests finden. Sollten wir weitere Tests finden werden wir die Tabelle selbstverständlich aktualisieren. Die genauen Testergebnisse können Sie auf der jeweiligen Webseite abrufen. Teilweise kostenfrei, teilweise muss man dafür leider bezahlen.


Skibrillen Vergleich: Oakley, Alpine & weitere

Es beginnt nun unser Skibrillen Vergleich. Zur Beurteilung der Produkte dienten öffentlich verfügbare Produktinformationen der Hersteller und bestehenden Kundenbewertungen. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild. Die Skibrillen wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Der Skibrillen Vergleich befasst sich mit fünf ausgewählten Produkten unterschiedlicher Hersteller. Dabei zählen Merkmale im Bereich Sicherheit und Komfort. Bei der Gesamtbewertung spielt natürlich auch der Preis eine Rolle. Der Skibrillen Vergleich informiert außerdem über die wichtigsten Features und zieht ein Fazit für alle Modelle. Folgende Skibrillen sind im Produktvergleich zu finden:

  • Oakley – Airbrake
  • Ravs by Alpland Ski- und Snowboardbrille
  • Alpina FreeSpirit
  • Uvex – TAKE OFF
  • Anon – Snowboardbrille Hawkeye

Skibrillen Kaufempfehlung: Oakley – Airbrake

Sale
Skibrillen Test OakleyMarke: Oakley
Sicherheit: flexibler O Matter® Rahmen, belüftete Doppelscheiben mit F3-Antibeschlagtechnologie, Plutonite Scheiben für maximalen UV-Schutz, 2 unterschiedlich getönte Wechselgläser
Komfort: optimierte Passform für mittlere bis große Gesichter, Switchlock(TM)-Technologie für schnelles Auswechseln der Gläser, verbesserte Sicht nach unten, spezielles Rahmendesign für maximale Luftzufuhr und minimalem Druck auf die Nase, schnell trocknender Fleece-Schaum, verstellbarer Straps

Beginnen wir mit unserer Skibrillen Kaufempfehlung. Bequem, sicher und hochwertig verarbeitet, damit punktet die qualitätvolle Airbrake von Oakley. Dank den wechselbaren Gläsern mit unterschiedlicher Tönung, des flexiblen Rahmens und der komfortablen Ausstattung bietet diese Skibrille alles für einen unbeschwerten Tag auf der Piste. Bewertung: Eine hochwertige und verlässliche Skibrille und unsere Kaufempfehlung!


Skibrillen Preistipp: Ravs by Alpland Ski- und Snowboardbrille

Beste Skibrille verspiegeltMarke: Alpland
Sicherheit: 100% UV Schutz SF 3, Double Lens Antifog, bruchsichere Polycarbonat Color Black Gläser, Antifog-Beschichtung, 8-fach belüftete High End Doppelverglasung Contrast System, kratzfest
Komfort: helmkompatibel, Glas Silber gespiegelt, belüftete Scheiben, thermogeformtes Schaumstoff-Gestell, grey Silber gespiegelte dezentrierte verzerrungsfreie Gläser, verstellbarer Gummizug,

Die abgedunkelte Ski- und Snowboardbrille bietet bei starker Sonnenbestrahlung perfekten Schutz und klare Sicht. Die hochwertigen Gläser und die komfortable Passform dieses Models erregen bei den Skibrillen aus dem unteren Preissegment auf jeden Fall positive Aufmerksamkeit. Bewertung: Unser Preistipp im Skibrillen Vergleich.


Skibrillen Vergleich: Alpina – FreeSpirit

Marke: Alpina
Sicherheit: 100 % UV-A, -B und -C-Schutz, Antibeschlagschutz durch Turbolüftungssystem, Thermoblock, Fogstopbeschichtung, Thermocoating für bessere Sicht- und Isolationseigenschaften, Infrarot-Schutzspiegel für maximale Absorption, Reflexion von Streulicht und überflüssigem Licht
Komfort: High-Kontrast-System, gewölbte Hybridscheibe

Angenehmer Tragekomfort und ein hervorragender Antibeschlagschutz sprechen für dieses Modell. Die FreeSpirit steht beim Thema Preis-Leistung weit vorne und unterstützt eine klare und gesunde Sicht auch bei blendendem Wetter. Bewertung: Gute Skibrille von Alpina für Hobby-Skifahrer.


Skibrillen Vergleich: Uvex – TAKE OFF

Marke: Uvex
Sicherheit: kratzfeste und flexible Wechselscheibe, Doppelscheibe
Komfort: brillenträgertauglich, Magnetscheibentechnologie

Dieses Modell im Skibrillen Vergleich überzeugt besonders mit seiner Magnet-Wechselscheiben-Technologie, die eine blitzschnelle und zuverlässige Anpassung an die Lichtverhältnisse erlaubt. Außerdem überzeugt die Anti-Beschlag-Skibrille mit einer komfortablen Passform für Brillenträger. Bewertung: Gute Brille und eine echte Alternative zu unserer Kaufempfehlung weiter oben.


Skibrillen Vergleich: Anon – Snowboardbrille Hawkeye

Sale
Marke: Anon
Preis: ca.110 Euro
Sicherheit: Integral Clarity Technologie (ICT), wechselbare Gläser, anon. sphärische Brillenglastechnologie, stark verspiegelte Gläser, großes Sichtfeld
Komfort:durchgehend Channelbelüftung, leichter Rahmen aus Thermoplastik-Polyurethan (TPU), 3-lagige Polsterung

Ebenfalls gut abgeschnitten hat die Hawkeye im Skibrillen Vergleich. Die stylishe Skibrille beeindruckt mit einem großen Sichtfeld und sehr guter Funktionalität sowohl bei hellem wie auch bei dunklen Lichtverhältnissen. Bewertung: Die Skibrille überzeugt durch eine gute Belüftung und nicht beschlagende Gläser.


Häufig gestellte Fragen zu Skibrillen:

Skibrillen – Nutzen und Funktion?

Aufgrund starker UV-Strahlung und einem sehr hohen Maß an Reflexion von Sonnenstrahlung werden beim Wintersport die empfindlichen Augen extrem belastet. Hinzu kommt die Kälte und der Fahrtwind. Um daher gerötete Bindehäute, schmerzhaften Tränenfluss und vor allem eine geminderte Sehkraft zu vermeiden, sind Skibrillen der wichtigste Schutz.
Gute Skibrillen bestehen aus bruch- und splitterfestem und flexiblen Kunststoff. Sie besitzen eine Gesichtsauflage aus Schaumstoff gegen Druckstellen. Die kratzfesten Scheiben sind doppelt oder mehrfach verglast. Eine wichtige Aufgabe der Gläser ist ein UV-Schutz gegen alle gefährlichen ultravioletten Strahlen und der Blendschutz, der sich durch getönte Gläser erkennen lässt. Dieser wird in fünf Kategorien für Lichtdurchlässigkeit eingeteilt.

Außerdem trägt die Farbe der Tönung der Gläser zur Kontrastverstärkung bei unterschiedlichen Lichtverhältnissen bei. Mit Wechselgläser ist eine unterschiedliche Anpassung gut zu bewerkstelligen. Außerdem gibt es zylindrische Gläser mit hohem horizontalem Blickwinkel und leichter vertikaler Begrenzung oder nach außen gewölbten sphärischen Gläser für ein größeres Innenraumvolumen mit besserer Rundumsicht und Belüftung. Letztendlich schützt eine Antifog-Beschichtung und Belüftungsöffnungen vor dem Beschlagen der Scheibe.

Unterschiede zwischen Skibrille und Snowboardbrille?

Im Prinzip sind die Unterschiede zwischen Skibrille und Snowboardbrille nur rein werbetechnisch zu sehen. Mittlerweile ist jede Skibrille als Snowboardbrille einsatzfähig, wenn sie ein großes Sichtfeld besitzt und bruch- und splitterfest ist. Auch die weiteren Anforderungen wie den Lichtverhältnissen angepasste Tönung, ein rutschfester Sitz und eine perfekte Passform sind dieselben.

Skibrille verspiegelt oder nicht – Unterschied?

Bei verspiegelten Gläsern wird extrem grelles Licht abgeblockt. Dies ist bei starker Sonnenstrahlung in den Bergen von Vorteil. Allerdings sind verspiegelte Brillen lichtundurchlässiger, was sich bei zunehmender Dunkelheit auf die Sicht auswirkt. Daher sind verspiegelter Gläser bei wechselnden und schlechten Witterungsverhältnissen eher ungeeignet.

Gibt es Skibrillen für Brillenträger?

Auch Brillenträger können ihre Augen mit einer Skibrille schützen. Es gibt die OTG-Brillen (Over The Glasses), die einen großen Innenraum besitzen und gegen Beschlagung sehr gut belüftet sind. Diese werden einfach über der eigenen Brille getragen. Außerdem gibt es die Möglichkeit sich eine Skibrille mit Sehstärke anfertigen zu lassen, die ansonsten dieselbe Funktionalität besitzt wie andere Skibrillen auch. Letztendlich gibt es auch noch „Clip-In-Brillen“ bei denen die Korrekturgläser einfach innen per Klicksystem fixiert werden.


Im unten stehenden Video gibt der DSV noch weitere Infos:


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Skibrillen Test Übersicht & Vergleich 2017
4.2 (83.93%) 229 votes
Facebookgoogle_plusmail