Monokular Test Übersicht & Vergleich 2017

Im ersten Teil unseres Artikels informieren wir ob es einen Monokular Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Im zweiten Teil finden Sie einen eigens von uns erstellten Monokular Vergleich. Viel Spaß bei der Suche nach dem besten Monokular!

Direkt zur Test Übersicht   Direkt zum Produktvergleich

Bei Monokularen handelt sich im Grunde um Ferngläser, nur eben mit einem Okular (Mono-Okular = Monokular). Monokulare haben einige Vorteile, aber auch Nachteile. Ein Vorteil liegt beispielsweise im geringen Preis und in der Robustheit.

Ein anderer liegt darin, dass Monokulare für große Entfernungen gut geeignet sind. Außerdem sind Monokulare sehr kompakt und sollten sich einhändig bedienen lassen. Letztendlich ist ein Monokular bei mittlerer bis kurzer Entfernung aber etwas eingeschränkter nutzbar, da es im Endeffekt keine Stereo- bzw. 3D-Sicht ermöglicht.

Monokular Test Übersicht

Herausgeber:Monokular Test vorhanden:Jahr:
Stiftung WarentestNein, bisher kein Monokular Test vorhanden
ÖKO-TESTEs fehlt noch ein Monokular Test
Konsument.atEin Monokular Test fehlt bislang
Ktipp.chEin Monokular Test fehlt bislang

Wir haben bei den oben genannten Magazinen nach einem Monokular Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Test Übersicht ebenfalls angegeben. Da es sich bei Monokularen nicht um klassische Verbraucherprodukte handelt wurden sie bisher leider nicht untersucht.

Wir konnten leider keinen Monokular Test finden. Sollten wir bei unserer weiteren Recherche Tests finden, werden wir die Tabelle selbstverständlich aktualisieren.


Monokular Vergleich: Minox, Zeiss & weitere

Es beginnt nun unser Monokular Vergleich. Zur Beurteilung der Produkte dienten öffentlich verfügbare Produktinformationen der Hersteller und bestehenden Kundenbewertungen. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild. Die Monokulare wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Der Monokular Vergleich zeigt verschiedenen Fernrohre und informiert über die Eigenarten. Monokulare sollten kompakt sein und über eine gewisse Wertigkeit verfügen. Damit sind sie schnell einsetzbar – beim Golfen, Campen, Angeln, Segeln und bei vielen weiteren Szenarien. Manche besitzen einen Kompass, andere sind Wasserdicht. Die folgende Liste zeigt alle Geräte aus dem Fernrohr Produktvergleich:

  • Minox MD 7×42 C
  • Bresser Condor
  • Ipekoo Monokular
  • Bresser 8911028WXH000 Monokular Topas
  • Zeiss Monokular MiniQuick

Monokular Kaufempfehlung: Minox – MD 7×42 C

Kaufempfehlung MonokularMarke: Minox
Farbe: Schwarz
Vergrößerung / Objektivdurchmesser in mm: 7x / 42
Wasserdicht: Ja, bis ein Meter Wassertiefe
Zusätzliche Funktion: Kompass, analog
Eigenschaften: Großes Sehfeld bis 114 Meter, kompakt, leicht, handlich, hochwertige Optik
Mit der hochwertigen Optik ist bei unserer Kaufempfehlung im Fernrohr Vergleich übrigens nicht das Aussehen gemeint, sondern die Optik im Inneren des Monokulars. Diese sorgt letztendlich dafür, dass dieses Modell im Monokular Vergleich so gut abgeschnitten hat: Bei 7-facher Vergrößerung und einem Durchmesser des Objektives von 42 mm hat man ein schön helles und klares Bild. Das Fernrohr ist sogar Wasserdicht. Bewertung: Robust, kompakt, und sehr hochwertig verarbeitete Optik. Unsere Kaufempfehlung!


Monokular Preistipp: Bresser – Condor

Preisleistungssieger Monokular Marke: Bresser
Farbe: Grün
Vergrößerung / Objektivdurchmesser in mm: 10x / 25
Wasserdicht: Ja
Zusätzliche Funktion: Nein
Eigenschaften: Mehrschichtvergütung, 101 Meter Sehfeld bei 1000 Meter Distanz, 6.25 Lichtstärke, inkl. Tasche und Handschlaufe
Natürlich gibt es auch im Monokular Vergleich einen Preistipp: Dieses Modell. Es hat uns vor allem durch die gute Ergonomie, aber auch durch die hochwertige Optik überzeugt. Wenngleich der Objektivdurchmesser gerne größer hätte sein können, so reicht er für die meisten Zwecke doch vollkommen aus. Bewertung: Hochwertig verarbeitet, sehr günstig aber etwas Abzüge bei der Lichtstärke.


Monokular Vergleich: Ipekoo

Marke: Ipekoo
Farbe: Schwarz
Vergrößerung / Objektivdurchmesser in mm: 30x / 52
Wasserdicht: Nein
Zusätzliche Funktion: Nein
Eigenschaften: Einhandbedienung, voll-vergütete Optik, leicht und kompakt, einfache und schnelle Fokussierung
Dieses Monokular hat uns wegen dem 52 mm breiten Objektiv überzeugt. Es ist mit einer Vergrößerung von 30x gut für große Entfernungen geeignet. Durch diesen großen Durchmesser hat man eine hohe Lichtausbeute und sieht auch bei Dämmerung noch eine klare Sicht. Die Gummierung ist perfekt für den rauen Feldeinsatz und der Fokussierungsmechanismus kann in der selben Hand bedient werden. Bewertung: Dieses Modell ist für alle, die über sehr große Entfernungen ein klares Bild haben möchten.


Monokular Vergleich: Bresser – Topas

Marke: Bresser
Farbe: Blau
Vergrößerung / Objektivdurchmesser in mm: 10x / 25
Wasserdicht: Nein
Zusätzliche Funktion: Nein
Eigenschaften: Sehfeld 5,5°, 6,25 Lichtstärke, 15,8 Dämmerungszahl, inkl. Gürteltasche, 114g Gewicht, ab 4 Meter Naheinstellung
Auch der Hersteller Bresser ist im Monokular Vergleich ebenfalls mit dabei – der Grund befindet sich in der Usability: Bei diesem Modell ist die Gebrauchstauglichkeit dank der kompakten Bauweise und der dennoch guten Bildqualität sehr hoch zu bewerten. Das Fernrohr ist in 5 verschiedenen Farben erhältlich. Für die Vogelbeobachtung oder die Jagd sind die bunten Farben eher nicht zu gebrauchen. Bewertung: Wer oft unterwegs ist und möglichst preiswert in die Ferne schauen möchte, der ist hier genau richtig.


Monokular Vergleich: Zeiss – MiniQuick

Marke: Zeiss
Farbe: Grau, Schwarz
Vergrößerung / Objektivdurchmesser in mm: 5x / 10
Wasserdicht: Nein
Zusätzliche Funktion: Nein
Eigenschaften: Zeiss Markenware, sehr klein und kompakt
Das wohl schmalste Modell ist dieses Monokular von Zeiss. Zwar handelt es sich hier um einen Markenhersteller für Präzisionsmessgeräte, Linsen und vieles mehr, doch hinsichtlich des Designs ist man wohl seit ein paar Jahren stehen geblieben. Das sprüht zwar auch seinen Reiz aus, ist für viele neue Kunden aber ein Hemmnis – besonders für die, welche die Marke Zeiss gar nicht kennen. Zeiss gibt auf dieses Fernrohr 10 Jahre Garantie. Bewertung: Die Qualität ist zwar gut, den preis empfinden wir aber als nicht gerechtfertigt.


Häufig gestellte Fragen zu Monokularen:

Monokular oder Fernglas, was ist besser?

Das kommt ganz auf den Verwendungszweck und die eigenen Vorlieben drauf an. Ein Fernglas ist handlich, ermöglicht Stereo-Sicht (dazu später mehr) und hat oft viel mehr Funktionen als ein Fernrohr. Außerdem sind sie – besonders mit viele Funktionen – einfach zu bekommen.

Bei Monokularen wie im Fernrohr Vergleich hingegen kann der Hersteller das ganze Budget auf einen Linsenkanal konzentrieren. Oft haben Monokulare visuell eine weitere Sicht, aber nicht immer. Außerdem sind sie kleiner und daher im Einsatz flexibler. Die eben besagte Stereo-Sicht kann man durch ein Monokular allerdings nicht realisieren.

Man schaut mit einem Auge durch das Glas. Wer jetzt denk, er könne deshalb keinen 3D-Tiefeneffekt mehr erkennen, der irrt: Der 3D-Tiefenunterscheidungsbereich hört bereits nach wenigen Metern auf.

Fernrohr basteln für Kinder?

Kinder basteln wahnsinnig gerne Fernrohre und spielen damit beispielsweise Kapitän. Hier ist eine Beispielanleitung und etwas Inspiration. Natürlich vergrößern die Fernrohre nicht wie im Fernrohr Vergleich, sondern mit Folie gemacht und lediglich eine Attrappe. Spaß macht‘s den Kleinen trotzdem!


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Monokular Test Übersicht & Vergleich 2017
4.4 (88.57%) 14 votes
Facebookgoogle_plusmail