Kinderrucksack Test-Übersicht & Vergleich 2017

Im ersten Teil unseres Artikels informieren wir ob es einen Kinderrucksack Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Im zweiten Teil finden Sie einen eigens von uns erstellten Kinderrucksack Vergleich. Unser Fokus liegt auf Wanderrucksäcken für Kinder und nicht etwa auf Schulrucksäcken. Viel Spaß bei der Suche nach dem besten Kinderrucksack für die Wandertour!

Direkt zur Test Übersicht   Direkt zum Produktvergleich

Ob zum Wandern, für Übernachtungen bei Freunden oder zum Transport vom Spielzeug. Ein guter Kinderrucksack muss einige Anforderungen erfüllen und dazu auch noch optisch gut aussehen. Vielen Kindern ist die Farbe und das Muster des Rucksacks wichtiger als die Funktionen, daher ist es hilfreich die Kinder in die Kaufentscheidung mit einzubeziehen.

Kinderrucksack Test-Übersicht

Herausgeber:Kinderrucksack Test vorhanden:Jahr:
Stiftung WarentestNein, bisher kein Kinderrucksack Test vorhanden
ÖKO-TESTEs gibt einen Kindergartenrucksack Test auf der Webseite: Link
Konsument.atEin Kinderrucksack Test fehlt bislang
Ktipp.chEin Kinderrucksack Test fehlt bislang

Wir haben bei den oben genannten Magazinen nach einem Kinderrucksack Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Test Übersicht ebenfalls angegeben. Da es sich bei Kinderrucksäcken nicht um klassische Verbraucherprodukte handelt wurden sie bisher leider nicht untersucht. Evtl. hilft Ihnen aber der Testbericht von Ökotest zu Kindergartenrucksäcken weiter.

 


Kinderrucksack Vergleich: Vaude, Jack Wolfskin & weitere

Es beginnt nun unser Kinderrucksack Vergleich. Zur Beurteilung der Produkte dienten öffentlich verfügbare Produktinformationen der Hersteller und bestehenden Kundenbewertungen. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild. Die Kinderrucksäcke wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Doch worauf sollte man beim Kinderrucksack kaufen besonders Wert legen. In erster Linie auf den Tragekomfort, damit der Rücken geschützt bleibt. Dann ist noch das Volumen entscheidend, damit Ihr Kind möglichst viele Dinge in den Rucksack bekommt. Zu groß sollte der Kinderrucksack aber natürlich auch nicht sein, da Kinder keine allzu schweren Rucksäcke tragen sollten.

Wir haben auf spezielle Ausstattungsmerkmale, wie Seitentaschen, besonderen Wert gelegt. Eine Halterung für seine bzw. ihre Trinkflasche ist ebenfalls ein sinnvolles Extra. Folgende Kinderrucksäcke stellen wir vor:

  • Jack Wolfskin – Moab Jam
  • VAUDE – Ayla
  • LMBP128 von Lässig
  • Jack Wolfskin – Little Joe
  • Deuter Unisex – Kinder Wanderrucksack Kikki
  • Ergolino by Ergobag Vorschulrucksack
  • Vaude Unisex – Kinder Rucksack Puck
  • Quechua Forclaz 22 Air

Kaufempfehlung: Jack Wolfskin – Moab Jam

Kaufempfehlung Kinderrucksack Test VaudeMarke: Jack Wolfskin

Maße: 39,9 x 20,1 x 14 cm
Gewicht: ca. 399g
Eigenschaften: ab 4 Jahre, 5 Taschen im Hauptfach, Vollkontakt-Tragesystem

Volumen: 10 Liter
Altersempfehlung: Ab 6 Jahren

Wir beginnen im Kinderrucksack Vergleich mit einem Produkt von Jack Wolfskin im mittleren Preissegment. Er ist geeignet für Kinder ab 4 Jahren und bietet mit seinem Vollkontakt-Tragsystem einen starken Halt und ausreichend Komfort. Er eignet sich zum Wandern bei Tagesausflügen oder als Fahrradrucksack für Kinder. Das Hauptfach bietet mit 5 Taschen ausreichend Stauraum. An der Seite befindet sich eine Befestigungs-Schlaufe für ein LED-Blinklicht, damit Ihr Kind auch bei Dämmerung und in der Nach rechtzeitig erkannt wird. Bewertung: Gewohnte Top-Qualität und gute Ausstattung von Jack Wolfskin. Unsere Kaufempfehlung!


Preistipp: VAUDE – Ayla

Sale
Bester Kinderrucksack Marke: Vaude
Maße: 21 x 12 x 29 cm
Gewicht: ca. 299g
Eigenschaften: sehr leicht, ideal für den Kindergarten
Volumen: 6 Liter
Altersempfehlung: ab ca. 3 Jahren

Im Kinderrucksack Vergleich haben wir nun den Vaude Ayla. Das bunte Design gibt es in diversen knalligen Farben, sodass für Jungen und Mädchen etwas dabei ist. Für das bequeme Tragen wurden Brust- und Huftgurt integriert. Die Fächer sind so aufgeteilt, dass man Trinken, Essen und Jacke einzeln verstauen kann. An den Seiten vom Kinderrucksack wurden zwei Netztaschen für Getränk und z.B. Kuscheltier eingearbeitet. Dank 100% Polyester ist dieser Rucksack für Kinder auch robust gegenüber Schmutz sowie Feuchtigkeit. Bewertung: Ein treuer Begleiter für die Wandertour oder den Kindergarten und günstig im Preis. Unser Preistipp!


Kinderrucksack Vergleich: Quechua Forclaz 22 Air

Marke: Quechua
Maße: 50 x 32 x 26 cm
Gewicht: 910 g
Eigenschaften: Außenfach, 2 Netztaschen, Innenfach, Mesheinsatz im Rücken, wasserabweisende Beschichtung, 10 Jahre Garantie,
Volumen: 22 Liter
Altersempfehlung: für Kinder von 11 bis 15 Jahren

Quechua bei Decathlon beweist einmal mehr, dass hochwertige Ausrüstung nicht teuer sein muss. Für den schmalen Geldbeutel erhalten Sie einen Kinderrucksack für Teenager im Alter zwischen 11 und 15 Jahren. Neben dem Außenfach und der Gurttasche, lassen sich in den zwei Netztaschen noch viele Utensilien verstauen. Das Hauptfach besitzt eine Unterteilung und sieht einen Raum für die Trinkblase vor. Und bei Regen zeigt die wasserabweisende Beschichtung was sie kann. Bei Decathlon gibt es auf diesen Kinderrucksack 10 Jahre Garantie. Bewertung: Günstiger Kinder-Wanderrucksack mit professioneller Ausstattung. Eine gute Alternative zu unserem Preistipp! Direkt bei Decathlon kaufen


Kinderrucksack Vergleich: Deuter Unisex – Wanderrucksack Kikki

Marke: Deuter
Maße: 35 x 20 x 16 cm
Gewicht: 340 g
Eigenschaften: 2 Klett-Außentaschen, Hauptfach, Namensetikett innen, Ventilaktionsschaumrücken
Volumen: 6 Liter
Altersempfehlung: Kleinkinder im Grundschulalter

Deuter ist bekannt für seine hochwertigen Rucksäcke. Hier gibt es eine Version für Kinder die sich im Grundschulalter befinden. Er eignet sich zum Wandern, jedoch weniger zum Transport von Heften und Schulbüchern. Dafür fällt er zu kompakt aus. Stattdessen soll er Trinkflasche, Snacks und etwas Spielzeug mitnehmen. Auf diese Weise kann Ihr Kind Sie auch beim Trekking begleiten. Erhältlich in Grün, Rot und Blau. Bewertung: Hochwertiger Kinder-Wanderrucksack zum angemessenen Preis.


Kinderrucksack Vergleich: Vaude Unisex – Kinder Rucksack Puck

Sale
Marke: Vaude
Maße: 48 x 25 x 18 cm
Gewicht: 560 g
Eigenschaften: 2 Netz-Außentaschen, Hauptfach, Reißverschluss-Fach im Deckel, Geräteschlaufen, wasserdichter Boden
Volumen: 14 Liter
Altersempfehlung: Kleinkinder im Grundschulalter

Vom Outdoor-Ausstatter Vaude sind wir stets gute Qualität gewohnt. Dieser Kinderrucksack eignet sich für Ausflüge und längere Wanderungen. Dafür bringt er ausreichend Komfort mit, unter anderem durch den Gurtband-Hüftgurt. Eine Regenhülle ist auch im Lieferumfang enthalten. Im Deckel befindet sich eine Jackenhalterung und eine Sitzmatte sowie Lupe sind auch dabei. Außen können Trinkflaschen und Geräte angebracht werden. Um zu beurteilen wie hochwertig die Außentaschen tatsächlich sind wäre ein ausführlicher Kinderrucksack Test notwendig.Bisherige Kunden sind extrem zufrieden und vergeben im Durchschnitt 5 von 5 Sternen. Bewertung: Professioneller Wanderrucksack für Kinder. Eine gute Alternative zu unserer Kaufempfehlung!


Kinderrucksack Vergleich: LMBP128 von Lässig

Sale
Marke: Lässig
Maße: 24,5 x 15,5 x 27 cm
Gewicht: ca. 322g
Eigenschaften: Rücken- und Brustgurt, 100% Polyester
Volumen: keine Angabe
Altersempfehlung: ab ca. 2 Jahren

Der Lässig LMBP128 trägt im Kinderrucksack Vergleich seinen Namen nicht umsonst. Der nur 320 Gramm schwere Rucksack lässt sich an Rücken und Brust kinderleicht schließen. Die Einheitsgröße lässt sich in einem gewissen Spielraum der Größe des Kindes anpassen. Neben dem Hauptfach für Essen und Trinken, besteht noch ein kleineres Fach davor, um eventuell das Pausengeld schnell griffbereit zu haben. Ein Karabiner für den Schlüssel oder ein Kuscheltier ist auch mit dabei. Die Designs sind tendenziell eher für Mädchen zu empfehlen. Bewertung: 5 verschiedene Design zum günstigen Preis und total „lässig“.


Kinderrucksack Vergleich: Jack Wolfskin – Little Joe

Marke: Jack Wolfskin
Maße: 31 x 26 x 23 cm
Gewicht: 285g
Eigenschaften: Tagesrucksack, ab 3 Jahre, 3 Taschen im Hauptfach, Reflektoren
Volumen: 11 Liter
Altersempfehlung: Ab ca. 2 Jahren

Noch ein Modell von Jack Wolfskin im Kinderrucksack Vergleich. Dieses Mal schon ab 3 Jahren geeignet und dementsprechend etwas kleiner vom Umfang. Doch in den drei Taschen des Hauptfachs lassen sich dennoch alle wichtigen Utensilien unterbringen. Die extra breiten Gurten verhindern ein Verrutschen und erhöhen den Tragekomfort für Ihr Kind. Deshalb lässt er sich auch gut als Tagesrucksack für Wanderungen und andere Ausflüge verwenden. Sollten wir in Zukunft einen ausführlichen Kinderrucksack Test machen wäre dieser Rucksack auf jeden Fall mit dabei. Bewertung: Ein Rucksack für unsere ganz kleinen Wanderer.


Kinderrucksack Vergleich: Ergolino by Ergobag Vorschulrucksack

Marke: Ergolino
Maße: 19 x 15.5 x 26 cm (außen)
Gewicht: 330 g
Eigenschaften: Tragegriff, ergonomisch geformte und gepolsterte Schultergurte, Beckengurt mit Beckenflossen etc.
Volumen: unbekannt
Altersempfehlung: Vorschule / Kindergarten

Ein schlichter Kinderrucksack für den täglichen Gang zum Kindergarten. Der Hersteller selbst macht keine Altersangabe, empfiehlt ihn jedoch für die Vorschule. (also 4-5 Jahre) Er verfügt über einen Tragegriff, sowie ausreichend gepolsterte Schultergurte. Brustgurt und Beckengurt helfen dabei stets die eingestellte Position zu behalten. Bei mehr als 40 Rezensionen erhielt dieser Kinderrucksack 5,0 von 5 Sternen auf Amazon. Bewertung: Vielseitiger Kinderrucksack, erhältlich in Blau und Rot.


Häufig gestellte Fragen zu Kinderrucksäcken:

Wo Kinderrucksack kaufen?

Einen Kinderrucksack gibt es in Sportfachgeschäften oder großen Warenhäuser zu kaufen. Natürlich kann man sich beim Kinderrucksack kaufen auch online umsehen und bequem bei dem passenden Shop bestellen. Wir haben zu den verschiedenen Kinderrucksäcken im Vergleich direkt Bestelllinks zu Amazon eingefügt.

Sind diese Kinderrucksäcke als Schulrucksack zu gebrauchen?

Nein die Kinderrucksäcke aus unserem Vergleich sind nicht als Schulrucksack zu gebrauchen. An einen Schulrucksack werden ganz bestimmte Anforderungen erfüllt, welche die oben gezeigen Wander und Freizeit-Rucksäcke nicht erfüllen.

Kinderrucksack mit Namen?

Theoretisch können Sie selbst jedem Kinderrucksack einen Namen geben. Sie benötigen dazu nicht mehr wie Nadel und Faden. Vielleicht hat Oma mit so etwas mehr Erfahrung. Wenn Sie eine professionelle Lösung suchen, schauen Sie auf die Webseiten von Mein Zwergenland und UniFaktur vorbei.

Unterschiede Mädchen / Jungen?

Hier geht es wirklich nur um die Optik. Ein jeder Kinderrucksack kann unterschiedlich ausgestattet sein. Das betrifft sowohl sein Volumen, wie auch die Zahl der Taschen/Fächer und deren Anordnung. Kinderrucksäcke für Mädchen und Jungen unterscheiden sich nur im Design. Ein kräftiges Blau ist für die Knaben, Rosa oder Pink richtet sich an die Mädchen. Und selbst diese klassische Verteilung ist nicht mehr zwingend notwendig. Schauen Sie dazu in unserem Kinderrucksack Vergleich nach. Häufig wird ein Modell in mehreren Designs angeboten.

Wandern & Trekking mit Kindern, worauf achten?

Wandern und Trekking, das bedeutet viele Kilometer zu Fuß zurückzulegen. Natürlich sollten Ihre Kinder auch etwas auf dem Rücken tragen können. Denken Sie jedoch an eine nicht zu hohe Belastung. Vor allem dann, wenn Ihr Kind sonst nicht so viel Bewegung am Stück kennt. Im Kinderrucksack sollten sich ausreichend Trinken und Essen befinden. Eine Regenhaube, falls keine Regenjacke getragen wird, wäre auch sinnvoll.

Dann sollte der Rucksack vernünftig auf dem Rücken befestigt und ausreichend im Rücken gepolstert sein. Atmungsaktive Eigenschaften sind bei langen Wanderungen essentiell und verhindern ein Aufscheuern des Rückens. Und das Schuhwerk sollte sich entsprechend auf die langen Strecken über Stock und Stein anpassen. Suchen Sie einmal nach „Kinder-Wanderschuhen“, falls noch nicht vorhanden. Passend dazu ein Video:

Kinderrucksack nähen, geht das?

Einen Kinderrucksack nähen ist gar nicht so schwierig. Voraussetzung ist natürlich, dass man sich mit dem Nähen auskennt und erweiterte Grundkenntnisse besitzt. Ist gibt eine Vielzahl an Schnittmustern im Internet die dabei helfen einen Kinderrucksack selber zu nähen. Welche Stoffe und Farben man für den selbstgemachten Kinderrucksack verwendet bleibt einem weitgehend selbst überlassen. Im untenstehenden Video gibt es eine gute Anleitung zum Kinderrucksack selber näher:


Folgende Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Kinderrucksack Test-Übersicht & Vergleich 2017
4.9 (97.78%) 18 votes
Facebookgoogle_plusmail