Fischfinder Test Übersicht & Vergleich 2017

Im ersten Teil unseres Artikels informieren wir ob es einen Fischfinder Test von großen Verbrauchermagazinen gibt. Im zweiten Teil finden Sie einen eigens von uns erstellten Fischfinder Vergleich. Oft werden diese Geräte auch als Echolot für Angler bezeichnet. Viel Spaß bei der Suche nach dem besten Fischfinder!

Direkt zur Test Übersicht   Direkt zum Produktvergleich

Ein Fischfinder ist nichts anderes als ein kleines Echolot, welches Fische bzw. Fischschwärme orten kann. Dementsprechend bezeichnet man ein solches Gerät oftmals auch als Fischfinder. Angler profitieren ungemein von derartigen Geräten da diese bei der Suche nach dem optimalen Angelplatz eine große Hilfe sind.

Fischfinder Test Übersicht

Herausgeber:Fischfinder Test vorhanden:Jahr:
Stiftung WarentestNein, bisher kein Fischfinder Test vorhanden
ÖKO-TESTEs fehlt noch ein Fischfinder Test
Konsument.atEin Fischfinder Test fehlt bislang
Ktipp.chEin Fischfinder Test fehlt bislang

Wir haben bei den oben genannten Magazinen nach einem Fischfinder Test gesucht. Sollten wir nichts gefunden haben wurde das in der Test Übersicht ebenfalls angegeben. Da es sich bei Fischfindern nicht um klassische Verbraucherprodukte handelt wurden sie bisher leider nicht untersucht.

Angelsportprodukte stehen nicht im Fokus der bekannten Verbrauchermagazine, daher stellen sie nur wenige Tests und Informationen hierzu zur Verfügung. Zur weiteren Recherche empfehlen wir spezielle Angelsport-Zeitschriften.


Fischfinder Vergleich: Lowrance, Wcan & weitere

Es beginnt nun unser Fischfinder Vergleich. Zur Beurteilung der Produkte dienten öffentlich verfügbare Produktinformationen der Hersteller und bestehenden Kundenbewertungen. Die wichtigsten Kriterien für unsere Beurteilung finden sie rechts neben dem Produktbild. Die Fischfinder wurden von uns nicht in der Praxis getestet.

Der Fischfinder Vergleich zeigt die jeweiligen Produkteigenschaften der Echolot Geräte auf und macht einen Vergleich möglich. Neben dem Preis, sind hauptsächlich die Funktionalitäten wichtig und bis zu welcher Tiefe die Geräte funktionieren. Wir haben sogar einen Fischfinder im Vergleich mit dabei der sich mit einem Smartphone verbinden lässt. Folgende Echolote für Angler sind im Produktvergleich zu finden:

  • Lowrance Fischfinder Mark-5x Pro, grau
  • Funk FISCH FINDER – Echolot Fischfinder bis 30M Tiefe
  • Fischfinder Deeper von Friday Lab DP0H10S10 – smart portabler Bluetooth Angel für Android und iOS, schwarz
  • Garmin Fishfinder echo 151dv (DownVü)
  • Lowrance Fischfinder Elite, 000-11448-001

Fischfinder Kaufempfehlung: Lowrance Mark-5x Pro, grau

Kaufempfehlung Fischfinder TestMarke: Lowrance
Farbe: schwarz
Maximale Tiefe: 305 m
Eigenschaften: Dual Frequenz 83/200 kHz Skimmer Geber für Einbau am Heck, integrierter Temperatursensor, Sonarabdeckung bis 120°, optimierter automatischer Modus für Hochleistungs-Fischfindung, 300 W RMS, 2.400 W PTP

Dieser Fischfinder ist unsere Kaufempfehlung im Echolot Vergleich – das ist angesichts des Preises aber auch nur logisch. Die große Messtiefe wie auch die umfangreichen Einstellungsmöglichkeiten machen dieses Gerät in unserem Fischfinder Vergleich so besonders.

Bewertung: Top Qualität zu einem guten Preis. Unsere Empfehlung für alle die in der Hochsee fischen möchten.


Fischfinder Preistipp: Wcan Funk Echolot bis 30M Tiefe

bester Fischfinder Marke: Wcan
Farbe: gelb, schwarz
Maximale Tiefe: 35 m
Eigenschaften: Wasserfestes und robustes Design, für Teich-, Fluss- und Seefischerei geeignet, Audio-Fischalarm, auch bei Eis einsatzbereit, 90 Grad Sensor, grüne LED Beleuchtung

Im Fischfinder Vergleich ist dieses Modell unser Preistipp – natürlich wegen dem Preis, aber auch auf Grund der dafür gebotenen, guten Qualität. Mit 35m Tiefe ist das Echolot für angeln am See und an Flüssen gut geeignet.

Bewertung: Natürlich darf man hier kein Hochsee-Gerät erwarten. Für den Angelausflug an den See aber gut zu gebrauchen!


Fischfinder Vergleich: Deeper von Friday Lab DP0H10S10 (Für Smartphone)

Marke: Deeper
Farbe: schwarz
Maximale Tiefe: 40 Meter
Eigenschaften: kabellos, kompakt, Anbindung an Smartphone oder Tablet via Bluetooth, verwendbar ab iOS 5.0 und Android 2.3

Dieses Gerät im Fischfinder Vergleich wäre fast unsere Kaufempfehlung geworden, jedoch braucht es ein Smartphone, damit es funktioniert. Dafür erhält man vielseitige Informationen in guter Aufmachung. Mit 40 Meter Tiefer ist das Echolot sowohl in Seen und Flüssen als auch in Küstennähe auf dem Meer zu gebrauchen.

Bewertung: Viele Einstellmöglichkeiten, einfach, modern und zukunftsweisend. Alle die ein kompatible Smartphone oder Tablet besitzen sind mit dem Deeper von Friday Lap sehr gut beraten!


Fischfinder Vergleich: Garmin Echolot 151dv

Marke: Garmin
Farbe: schwarz
Maximale Tiefe: 530 m
Eigenschaften: 77/200 kHz, Whiteline Funktion, effektiv 200 W, PTP 1.600 W, 4 Zoll Display mit 8 Graustufen

Das nächste Modell im Fischfinder Vergleich kommt vom Hersteller Garmin. Es deckt von allen Geräten den tiefsten Scanbereich ab und eignet sich daher prima auch für die Seefischerei.

Bewertung: Für den gelegentlichen Angelausflug eher nicht zu empfehlen. Das Echolot ist eher für Sportfischen auf der Hochsee zu empfehlen!


Echolot Vergleich: Lowrance Echolot Elite

Marke: Lowrance
Farbe: schwarz
Maximale Tiefe: 244 m (laut Kundenangabe)
Eigenschaften: Farbdisplay, 83 kHz und 200 kHz Sonarfrequenzen, Einhandbetrieb, LED Beleuchtung, Wassertemperatur Messung

Im Echolot Vergleich überzeugte uns auch dieses Modell, da es ein farbiges Display hat. Das kann kein anderes Modell im Echolot Vergleich bieten. Technisch ist das Gerät im mittleren/normalen Bereich zu finden.

Bewertung: Die Farben machen das Display gut lesbar. Ansonsten keine besonderen Features.


Häufig gestellte Fragen zu Fischfindern:

Wie funktioniert ein Fischfinder bzw. Echolot?

Ein Fischfinder funktioniert mit Hilfe von Schallwellen. Diese werden von einem Emitter ausgesandt, von einem Objekt (Fisch, Pflanze, Grund, Wrack usw.) reflektiert und von einem Rezeptor am oder im selben Gerät empfangen. Mit Hilfe der Zeit, die der Schall dabei gebraucht hat, kann die Distanz bis zum Objekt ermittelt werden. Mit Hilfe einer geeigneten Software lässt sich das dann auf ein Bild übertragen.

Wo kann man einen Fischfinder gebraucht kaufen?

Fischfinder kann man beispielsweise in den Kleinanzeigen (ganz gleich ob on- oder offline) gebraucht kaufen. Da es sich um ein sehr spezielles Gerät handelt, wird man in öffentlichen Zeitungen wohl nicht so schnell fündig, wie in speziellen Angler-Magazinen. Online wiederum decken die großen Portale für Gebrauchtes wie Amazon, Ebay oder Quoka allerdings jeden Bereich ab. Auf Ebay suchen

Gibt es Fischfinder Apps für Android und Iphone?

Selbstverständlich gibt es Fischfinder Apps. Einige arbeiten zusammen mit einem Echolot sogar richtig professionell, andere wiederum zeigen einfach nur eine Karte mit den Fischbeständen. Der Deeper Fischfinder aus unserem Produktvergleich ist ein sehr gutes Echolot welches sich mit dem Smartphone verbinden lässt. Ohne Echolot kann eigentlich nicht von einer Fischfinder App die Rede sein – und das hat kein Smartphone.


Als Abschluss zum Produktvergleich hier noch ein Video des Deeper Echolot:


Folgende Beiträge könnten Dich auch interessieren:

 

Fischfinder Test Übersicht & Vergleich 2017
5 (100%) 16 votes
Facebookgoogle_plusmail