Faltschloss Test 2017 | Fahrradschloss Vergleich

Warum ein Faltschloss Test für Fahrräder? Sein Zweirad sicher anschließen zu können, damit wir es später an derselben Stelle wiederfinden, ist uns ein wichtiges Bedürfnis. Es gibt eine Vielzahl an Fahrradschlössern auf dem Markt und das Faltschloss gehört mit zu den sichersten Varianten.

Fahrrad-Diebstahl ist ein permanent heißes Thema in den Nachrichten und nicht jedes Faltschloss ist geeignet. Daher folgt heute unser längst überfälliger Fahrradschloss Test für Faltschlösser. Ein vorhergegangenen Beiträgen haben wir uns bereits mit Kettenlschlössern und Bügelschlössern beschäftigt.

Faltschloss Test 2017 | Die besten Modelle

Was können unsere Leser vom Faltschloss Test erwarten? Wir suchen nach absolut sicheren Modellen die auch einem Bolzenschneider standhalten. Dies wird oft versprochen, doch die Realität sieht oft anders aus. Entscheidend dafür sind hauptsächlich das verwendete Material und die Verarbeitung.

Faltschloss Testsieger: ABUS Faltschloss Bordo Granit X-Plus 6400/85

Angebot

Kaufempfehlung Faltschloss Test

Marke: ABUS
Material: 5,5 mm starkem, gehärtetem Spezialstahl, Länge 85 cm

Unser erstes Modell im Fahrradschloss Test ist das ABUS Faltschloss Bordo Granit X-Plus 6400. Verwendet wurde ein 5,5 mm starker Spezialstahl, der zusätzlich noch gehärtet wurde. Dazu kommt ein sicherer X-Plus-Zylinder der Dietrichen und anderem Werkzeug keine Chance lässt. Spezialnieten zur Verbindung der Gelenke merzen auch diesen häufig genutzten Schwachpunkt aus. Die Länge beläuft sich auf 85 cm und ist damit ausreichend zur Befestigung an Gegenständen. Fazit: Ein solides, kompaktes Faltschloss, das Besitzern von teuren Fahrrädern Sicherheit gibt. Abus gibt für dieses Faltschloss Sicherheitsstufe 15 an!


Faltschloss Test: ABUS Fahrradschloss Faltschloss Bordo 6000

Preisleistungssieger Faltschloss Test Vergleich Preisvergleich

Marke: ABUS
Material: gehärteter Spezialstahl, 75cm oder 90cm Länge

Noch ein Modell von Abus im Faltschloss Test. Man könnte es als Vorgänger des eben beschriebenen Fahrradschlosses bezeichnen. Zum verwendeten Stahl gibt es keine weiteren Angaben, auch nicht zur Dicke. Während das erste Faltschloss im Test eine Sicherheitsstufe von 15 vorweist, wird hier nur eine 8 angegeben. Daher wohl auch der geringere Preis, wenn nicht gerade eine Aktion beim Bordo Granit X-Plus besteht. Es werden zwei Längen, 75 cm und 90 cm angeboten. Der Preis ist je nach Länge unterschiedlich. Fazit: Das günstigere Einstiegsmodell von ABUS, mit guten Eigenschaften, samt Tragetasche und universeller Rahmenhalterung. Die 75cm Variante ist unser Preis-/Leistungssieger im Faltschloss Test und trotz des günstigen Preises gut geeignet um mittelpreisige Fahrräder abzusichern.


Faltschloss Test: TRELOCK FS 455 COPS

Angebot

Marke: Trelock
Material: ARMADON und TREDUR, 5-Stiftzylinder, besonders starke Gelenkbolzen

Kommen wir zu einem anderen Hersteller in unserem Fahrradschloss Test. Das Trelock FS 455 COPS bietet einen gehobenen Schutz bei mittlerer Preisklasse. Vom Hersteller wird es als diebstahlsicher gegenüber Profiknackern beschrieben. Die Länge beträgt 85 cm und alle Einzelteile wurden zusätzlich verstärkt, auch die Gelenkbolzen. Die Technologien ARMADON und TREDUR sind eigene Entwicklungen von Trelok und sorgen für zusätzliche Sicherheit. Die Sicherheitsstufe dieses Fahrradschlosses ist 4. Fazit: Eine günstige und dennoch sichere Alternative zu den ABUS Faltschlössern.


Faltschloss Test: TRELOCK Faltschloss FS 300/85 Trigo ZT

 

Marke: Trelock
Material: verschiedene Stahlsorten

Auch dieses Modell von Trelock hat einen Platz in unserem Faltschloss Test verdient. Das FS 300/85 Trigo ZT bietet die Sicherheitsstufe 3, also eine unter unser anderen Treklock Faltschloss. Der Kern besteht extremen Verbiegungen und dem Einsatz von Kältespray. Die Mischung aus verschiedenen Stahlsorten lässt ein flexibles und dennoch sehr robustes Fahrradschloss entstehen. Mit 0,75 kg ist es auch ein sehr leichtes Faltschloss. Fazit: Eine günstige Möglichkeit um mittelpreisige Fahrräder abzusichern. Bei teuren Rädern raten wir klar zum Abus Faltsch


Häufig gestellte Fragen:

Faltschloss Test von Stiftung Warentest?

Einen Faltschloss Test haben wir auf der Webseite der Stiftung Warentest leider nicht finden können. Lediglich das Tchibo Faltschloss wurde von der Stiftung Warentest geprüft und kam dabei leider nicht gut weg. Den passenden Artikel zu dem gerade genannten Test gibt es hier.

Faltschloss knacken möglich?

Mit der richtigen Technik und dem passenden Equipment ist es auch möglich ein Faltschloss zu knacken. 100%Sicherheit kann kein Fahrradschloss bieten. Mit einem Faltschloss in der höchsten Sicherheitsstufe ist man jedoch bestens ausgerüstet und der Großteil der Diebe wird sich an diesen Schlössern die Zähne ausbeißen. Wie leicht man billige Fahrradschlösser knacken kann sieht man hier im Video:

Abus Faltschlösser sind für ihre Zuverlässigkeit bekannt, hier eine Übersicht welche Modelle es von Abus gibt:

Wo Faltschloss kaufen?

Ein Faltschloss kaufen kann man entweder im Fahrrad Fachhandel oder online z.B. auf Amazon. Die passenden Links haben wir oben direkt in den Faltschloss Test mit aufgenommen. Auch Heimwerkergeschäfte und Baumärkte haben oft Fahrradabteilungen in denen es Faltschlösser zu kaufen gibt.


Folgende Testberichte könnten Sie auch interessieren:

 

Faltschloss Test 2017 | Fahrradschloss Vergleich
3.85 (76.92%) 13 votes
Facebookgoogle_plusmail