Fahrradgepäckträger Test & Vergleich 2017

Falls Sie nach einem Fahrradgepäckträger Test gesucht haben, können wir Ihnen in diesem Artikel fünf Modelle namhafter Hersteller empfehlen. Dabei besteht zunächst die Frage, ob Sie auf einen klassischen Fahrradgepäckträger oder einen modernen Sattelstützgepäckträger setzen wollen?

Letzterer wird, wie der Name es vermuten lässt, direkt am Sattelrohr befestigt und benötigt somit keiner Auflagefläche oder zusätzliche Stützen an der Reifenaufhängung. Dafür liegt die maximale Belastbarkeit deutlich niedriger, was es bei der regelmäßigen Benutzung vor dem Kauf zu beachten gilt.

Fahrradgepäckträger Test 2017 | Das Gepäck sicher verstaut

Bevor wir mit dem Fahrradgepäckträger Vergleich loslegen können, brauchen wir eine Auswahl der wichtigsten Kriterien für diese Produktgruppe. Die maximal erlaubte Zuladung haben wir eben schon angesprochen. Wird sie überschritten, kann das Gestellt vom Gepäckträger brechen und Sie verlieren schlagartig das die Tasche, den Rucksack o.Ä.

Solange diese Grenze eingehalten wird und auch die Befestigung wie vom Hersteller vorgesehen durchgeführt wurde, kann eigentlich nichts schief gehen. Der Sattelstützgepäckträger gelangt durch eine Schelle am Sattelrohr zu seiner Halterung. Der klassische Fahrradgepäckträger hingegen benötigt eine Montage an der Radachse und/oder Rahmen des Fahrrads. Das verwendete Material lässt dabei erahnen, wie langlebig das Produkt konzipiert worden ist.

Falls vorhanden, haben wir Ihnen noch die Besonderheiten des Herstellers und Modells aufgeschrieben. Im Fahrradgepäckträger Test stellen wir Ihnen vor:

  • Topeak Sattelstützgepäckträger MTX BeamRack
  • Gepäckträger „Traveller Basic“
  • Outerdo – Aluminum Fahrrad Gepäckträger
  • KLICKfix Freerack Schwarz
  • 2MM-Service Sattelstützgepäckträger

Fahrradgepäckträger Testsieger: Topeak – MTX BeamRack Sattelstützträger

Angebot
Fahrradgepäckträger Testsieger Topeak
32 Bewertungen
Hersteller: TopeakKaufempfehlung Sattelstützgepäckträger Test
Belastbarkeit: bis 9 kg
Befestigung: als Sattelstützgepäckträger
Material: geschmiedeter Bajonettverschluss
Besonderheiten: QR Schnellspanner, integrierte Spanngummis

Gewünscht ist eine einfache, schnelle und unkomplizierte Montage? Dann passt dieser Sattelstützgepäckträger perfekt zu Ihnen. Die QR Schnellspanner sorgen für eine fixe Befestigung, welche fortan bis zu 9 Kilogramm an Gewicht tragen kann. Die integrierten Spanngummis erlauben einen guten Halt von Tasche, Rucksack und Co. Distanzgummis halten den nötigen Abstand zur Umgebung ein. Der geschmiedete Bajonettverschluss wirkt robust und kann an den Rohrdurchmesser angepasst werden. Bewertung: Im Moment wohl einer der besten Sattelstützgepäckträger, der auf dem Markt erhältlich ist. Unsere Kaufempfehlung! 

Fahrradgepäckträger Test: Traveller Basic

Angebot
Hersteller: –Fahrradgepäckträger Testergebnis
Belastbarkeit: bis 25 kg
Befestigung: Am Rahmen
Material: Aluminium (fest verschweißt)
Besonderheiten: seitliche Bügel, mit Pumpenspitzen

Zugegeben, unser Testsieger hat seinen Preis. Wenn Sie lediglich nach einem vernünftigen Gepäckträger für wenig Geld suchen, dann werden Sie hier fündig. Der Hersteller ist uns zwar unbekannt, aber der „Traveller Basic“ erfüllt die ganz einfachen Ansprüche perfekt. Die Montage erfolgt am Rahmen und der Radaufhängung. Danach ist der Träger mit bis zu 25 Kilogramm belastbar. Dieses Modell passt für die Größen 24, 26 und 28 Zoll. Der Reflektor kann mit der Halterung angebracht werden. Bewertung: Günstiger Fahrradgepäckträger der seinen Zweck sehr gut erfüllt!

Fahrradgepäckträger Test: Outerdo – Sattelstützträger

Hersteller: Outerdo
Belastbarkeit: maximal 50 kg (110 lbs)
Befestigung:
Material: Aluminium-Legierung
Besonderheiten: Spanngummis inklusive

Dieser Modell zeigt sich im Fahrradgepäckträger Test als äußerst flexibel in der Montage. Er passt auf Mountainbikes zwischen 15 und 20 Zoll, genauso wie auf normale Fahrräder mit 26, 27,5 und 29 Zoll. Der Hersteller Outerdo empfiehlt den Gepäckträger auch für Rennräder. Die Befestigung erfolgt mit der Hauptstange und trägt dann bis zu 25 kg. Das Doppelte ist möglich, wenn man zusätzlich noch die Radstützen mit verwendet. Die rote Reflektorlampe und die dargestellten Spanngummis werden mitgeliefert. Bewertung: Ausreichend belastbar und vielseitig in der Montage. 

Fahrradgepäckträger Test: KLICKfix – Freerack

Angebot
Sattelträgerträger Test
17 Bewertungen
Hersteller: Klickfix
Belastbarkeit: bis 10 kg
Befestigung: als Sattelstützgepäckträger
Material: Aluminium
Besonderheiten: inkl. Rücklicht und Reflektor

Weiter geht es im Fahrradgepäckträger Test mit einem Modell des Herstellers Klickfix. Der Träger ist für die Benutzung eines Rackpacks von Klickfix optimiert.  Theoretisch ist auch eine lose Befestigung vom Gepäck möglich, aber dann mit zusätzlichen Spanngummis zur Absicherung. Mit bis zu 10 Kilogramm ist er nur geringfügig belastbar, da als Sattelstützgepäckträger konzipiert. Im Preis inbegriffen sind noch ein Rücklicht und ein Reflektor, leider keine Spanngummis. Bewertung: Ein Gepäckträger für die beliebten Klickfix Rackpacks und zur freien Befestigung. 

Fahrradgepäckträger Test: 2MM-Service – Sattelstützträger

Fahrradgepäckträger Test Sattelstützträger
16 Bewertungen
Hersteller: 2MM-Service
Belastbarkeit: 10 kg
Befestigung: als Sattelstützgepäckträger
Material: Aluminium
Besonderheiten: für jedes Fahrrad geeignet

Unsere letzte Variante im Fahrradgepäckträger Test stammt von der Marke 2MM-Service. Der Händler bietet einen Sattelstützgepäckträger für Lasten bis 10 Kilogramm an. Versprochen wird eine reibungslose Befestigung an allen Fahrradtypen. Die dafür notwendigen Schrauben und drei Adapter werden mitgeliefert. Alle Rohrdurchmesser von 20 bis 32 Millimeter kommen hierfür in Frage. Für ihn spricht sein geringes Eigengewicht von nur 750 Gramm. Bewertung: Guter und Günstiger Sattelstützträger. Eine Alternative zu unserem Preis-Tipp!


Häufig gestellte Fragen zum Fahrradgepäckträger Testbericht:

Sattelstützträger oder normalen Fahrradgepäckträger?

Darauf kann es nur eine individuelle Antwort geben und diese ist abhängig vom verwendeten Fahrradtyp. Zwischen dem herkömmlichen Fahrrad, einem Mountainbike, Rennrad oder gar E-Bike, bestehen große Unterschiede.

Jeder muss die für sich passende Variante finden und ggf. einmal beide Optionen ausprobieren. Dabei geht es auch um die maximale Belastbarkeit, welche bei Fahrradgepäckträgern, aufgrund der Montage, in den meisten Fällen höher liegt.

Fahrradgepäckträger wie befestigen?

Jeder Hersteller nutzt hierfür seine eigene Lösung. Prinzipiell wird ein Fahrradgepäckträger an mehreren Punkten montiert, um somit die größtmögliche Belastbarkeit zu gewährleisten. Folgendes Video erklärt sehr genau, wie man seinen alten Gepäckträger abmontieren und den neuen befestigen muss.

Diese Variante gilt als der gängige Standard, aber wie gesagt, es kann auch vorkommen, dass ein Hersteller die Befestigung anders löst.


Folgende Testberichte könnten Sie auch interessieren:

Fahrradgepäckträger Test & Vergleich 2017
5 (100%) 18 votes
Facebookgoogle_plusmail